Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 27 Kommentare

FRITZ!App Fon - Fritz is callin'

Die FritzBox ist das Universal-Talent schlechthin. Es gibt mittlerweile fast nichts, was der schlaue Fritz nicht beherrscht. Er ist Router, DECT-Basis, Netzwerk-Media-Server, Anrufbeantworter und mein Rufnummernverteiler mit allem ISDN-Komfort, der früher noch extra bezahlt werden musste. Auch an Bedienkomfort hat Fritz gedacht und an eine einfach zu bedienende Konfigurationsoberfäche. Was Du mit Deiner FritzBox noch anstellen kannst, wenn Du ein Android Smartphone Dein Eigen nennst, liest Du im Test. 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.03 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Telefonieren - für ein Handy eigentlich keine Meisterleistung und total selbstverständlich. Doch hast Du mit Deinem Handy ganz normal über das Festnetz telefonieren können? Ich denke nicht! Mit der Fritz!App Fon ist dies nun möglich. Du kannst so Deinen Androiden nutzen, als wäre es ein normales handelsübliches Festnetztelefon. 

Sollte Dein VOIP-Provider den Luxus anbieten mehrere Rufnummern über einen Anschluss zu klemmen, kannst Du in der Benutzeroberfläche der FritzBox bestimmen, auf welche Rufnummern Dein Androide reagieren soll.

Du hast die Wahl eine Telefonnummer manuell einzugeben oder einen Kontakt aus der Anrufliste oder dem Telefonbuch zu wählen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die in der FritzBox vorhandenen Informationen, sondern um die Deines Androiden. Du hast also aus der App herausaus keinen Zugriff auf das Telefonbuch oder die Anrufliste der FritzBox. 

Interne Gespräche von Mobilteil zu Mobilteil sind sehr komfortabel. Möglich ist dies auch mit der Fritz!App Fon, jedoch über Umwege. Denn solch eine Funktion ist bisher nicht nahtlos integriert. Um ein internes Gespräch zu starten, musst Du erst wissen, wie die interne Nummer des anderen Mobilteils ist. Dies kannst Du in der Benutzeroberfläche der FritzBox erfahren. Um das Gespräch zu beginnen wählst Du "**" (Stern Stern) gefolgt von der internen Bezeichnung des Telefons (bspw. **610). 

Drückst Du im Hauptmenü die Menü-Taste, kannst Du auswählen, ob die Rufnummer Deinem Gesprächspartner übermittelt werden soll, oder Du lieber Inkognito bleiben möchtest. 

In den Optionen verbirgt sich noch eine Ausnahmenliste, in der Du festlegen kannst, bei welchen Nummern die Verbindung über das Mobilfunknetz aufgebaut wird und welche Gespräche über die FritzBox erfolgen sollen. Um zu erkennen, ob ein Anruf über das Festnetz eingeht, kannst Du unter dem Punkt Klingeltöne einen passenden Rufton für solche festlegen.

Voraussetzung für diese Funktion ist natürlich die Konfiguration der FritzBox und Anbindung des Android Smartphones als WLAN/IP-Telefon an das System. Eine WLAN-Verbindung zur FritzBox ist natürlich Bestandteil für die Innbetriebnahme Deines Androiden als Festnetztelefon. Eine gute und detaillierte Beschreibung findest Du im Hilfe-Menü der Fritz!App. Du erkennst eine erfolgreiche Konfiguration an einem Fritz-Logo mit grünem Status-Icon in der Statusleiste.

Getestet habe ich die FRITZ!App Fon mit einer FritzBox 7270 und meinem HTC Desire. Laut AVM sollen die Boxen 7170, 7270 und 7390 mit der App nutzbar sein.

Fazit:

Die FritzBox wird mit der FritzApp ein noch besserer Allrounder als zuvor. Jedoch gibt es bisher keine wirkliche Integration interner Telefonate, des Anrufbeantworters und des Media Servers. Es bleibt somit zu hoffen, dass mit zukünftigen Versionen die App noch besser wird. 

Bildschirm & Bedienung

Ein sehr schickes und übersichtliches Design, im Stil der FritzBox Benutzeroberlfäche, zeichnet Fritz!App Fon aus. Die App ist intuitiv zu bedienen und die Hilfe-Funktion wird nur für die Konfiguration der FritzBox benötigt. 

Speed & Stabilität

Keine Abstürze und Hänger.

Preis / Leistung

 Fritz!App Fon kannst Du kostenlos im Android Market herunterladen.

Screenshots

FRITZ!App Fon - Fritz is callin' FRITZ!App Fon - Fritz is callin' FRITZ!App Fon - Fritz is callin' FRITZ!App Fon - Fritz is callin'
1 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   7

    Ich kann das nicht nachvollziehen mit der schlechten Sprachqualität. Bin sehr zufrieden.

    Es kommt aber auch auf die Qualität des WLAN an.

    Evtl. hat sich ja seit 2010 etwas getan. Die App hat ja einige Updates gesehen. Evtl. wäre ein Update was einen Testbericht angeht fällig.

  • Ein sehr gutes App, bin viel draußen oder in der Werkstatt....brauche jetzt nur noch mein Galaxy Ace um erreichbar zu sein...einfach genial ! Ein dickes Lob an die Entwickler....von mir 5 Sterne.....weiter so

  •   1

    Sehr schöne intuitiv bedienbare App. Sie integriert sich gut ins System meines Desire. Je nach WLAN-Signalqualität ist kein bis sehr starkes Echo in der Sprache. Als Ergänzung zu meinem eigentlichen Telefon an der Fritzbox7270 ist sie gut. Wie bereits schon mehrfach angemerkt wäre eine Integration von weiteren angebotenen Funktionen der FB wünschenswert.

  • Ich habe die App jetzt auch ein paar mal getestet und muss sagen die Sprachqualität ist unter aller Sau. Total abgehackte Gespräche, kaum zu verstehen. Und das nur wenige Meter neben der FritzBox. Mit besserer Sprachqualität wäre es top. Getestet mit 7170 - Milestone.

  • @Markus - vielen Dank für die Info. Dann ist die App leider nicht so spannend.

  • Ich bin derzeit nicht so begeistert. Die App legt bei Anwahl nach 2 Secunden wieder auf. Warum ist mir nicht ganz klar?!?!

  • Ich hab nur eine Fritzbox 3270 ohne die Möglichkeit ein Telefon per Funkk zu erreichen.

    Aber mein Festnetztelefon hängt trotzdem irgendwie mit im Netzwerk da ich Kabel Deutschland Kunde bin das Telefon ja über diese Kabelbox läuft.

    Kann ich dann trotzdem irgendwie eine Verbindung über das W-Lan herstellen um telefonieren zu können?

  • TCE 28.05.2010 Link zum Kommentar

    Die Jungs von AVM wissen, was gefällt...
    Verwende diese App mit Begeisterung.
    Kleine Schwächen (V1.0):
    -Sprachquallität (vermutlich Netz- u. WLAN-Abhängig)
    -zeigt nicht die Anrufliste der Fritzbox an (soll aber lt. AVM funktionieren-Laborsoftware)
    -Display-Dimm schaltet nicht wieder aus, um z.B. Gespräch beenden zu können
    -nach Gesprächsende Home-Screen-Auswahl (warum?)
    Bemerkung: anders als bei einer SIP-App kann man mit AVM-App nur über seine eigene Box VoIPen
    Mobil: HTC LEGEND (FW 2.1)

  • Auf der 7170 funzt es auch wunderbar...........eben mit der Einschränkung bzgl. Sprachqualität die sehr schwankend ist.

    @ Ralph

    Das App greift halt auf deine VoIP Nummer zu und telefoniert auch über diese.

  • Interessant. Kurze Frage: Gehen die Anrufe dann nur per VoIP raus und braucht man dafür einen eigenen Anbieter oder routet die FritzBox die Anrufe auch direkt über ISDN ins Festnetz? Ist ja auch ne Kostenfrage - bei einer Festnetz-Flat wäre das natürlich nur dann sinnvoll, wenn der Droide dann zum ISDN-Endgerät an der FritzBox würde... Bei der 7170 steht in der Beschreibung nur "VoIP-Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem in einem" - ist das auch eine ISDN-Telefonanlage oder ist der ISDN-Anschluss nur durchgeschleift? Weiß das jemand?

  • @Christian

    Ich habe es auch mit "günstigen" GigaSet Telefonen probiert. DAS Problem liegt, meine ich, einfach daran, dass man nicht wirklich herausfinden kann, welchen "Benutzernamen" das jeweilige Gerät hat.
    Falls Du an den Benutzernamen Deines Telefons kommen möchtest, empfiehlt es sich die Telefone neu einzurichten. Bei der Einrichtung wird ein Benutzername zugewiesen. In meinem Fall ist das "620", also lautet die Kurzwahl für das interne Gespräch "**620".

    @Nadine

    Ich selbst habe es nur mit der FritzBox probiert. Auf der AVM-Seite werden auch nur FritzBoxen genannt, mit denen die App funktionieren soll.

  • Klappt das nur mit ner FritzBox?

  • Cooles App, habe es gerade ausprobiert nur leider geht das Anrufen interner Telefone nicht bei mir. Kann aber auch den den billigen GigaSet Telefonen liegen...

  •   6

    Ja das stimmt, die rufe ich aber nicht so oft an :D

  • Dann hast Du aber auch alle Servicerufnummern, die mit 01 beginnen selektiert.

  •   6

    geht auch einfach 01 ^^

    Update:
    gerade Ausprobiert.

    Es reicht vollkommen aus, wenn man 01 als Bereich eingibt.

  • Falls Du die Mobilfunknummern über das Mobilfunknetz wählen möchtest, setze in der Ausnahmeliste einfach folgende Einträge:

    015,
    016 und
    017

    Damit hast Du alle Mobilfunknummernbereiche abgedeckt.

    Danke für den Hinweis :)

  •   6

    finde es ein Klasse app, aber wie kann ich denn bitte einstellen, das wenn ich zuhause bin und ich mit dem FritzApp verbunden bin er trotzdem nicht über die FBox geht wenn ich handynummern wähle .. muss ich jetzt alllleee handy nummer bei den Ausnahmen reinschreiben ?

  • Für welche anderen FritzBoxen den?
    Es muss schon eine FritzBox Fon sein.
    Meine "normale" Fritzbox wird auch erkannt, nur telefonieren kann ich eben nicht.
    Was ja auch logisch ist ohne die Telefonoptionen in der Box.

  •   14

    Leider bekommt das unternehmen es immer noch nicht hin auch für andere FritzBoxen eine app zu erstellen bzw. diese für andere noch zusätzlich.
    Schade!!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!