Eine App, die glücklich macht

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

18.01.2020, 18:23:58 via Website

Hallo zusammen,

wir möchten gern unsere App vorstellen - mit ihr geht ihr auf Glücksmission - 27 Aufgaben müsst ihr meistern (ganz einfach per Smartphone-Kamera). Beim Erfüllen der Aufgaben werdet ihr schon merklich glücklicher. Damit ihr euch eure Glücksmomente für immer verewigt, könnt ihr sie anschließend in einem Fotobuch festhalten. Schaut gern mal vorbei: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.snaphapp.app

— geändert am 18.01.2020, 20:19:06 durch Moderator

Antworten
Ludy
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.686

18.01.2020, 20:20:12 via App

Hallo,

herzlich willkommen hier im Forum (*)

ich habe den Link zur App anklickbar gemacht, dass die User schneller zur APP finden.

Dann wünsche ich maximalen Download.

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Download Samsung Firmware Tool

Meine Wunschliste

Telegram News Feed

Snaphapp

Antworten
  • Forum-Beiträge: 451

19.01.2020, 17:35:21 via Website

Die Berechtigung "full network access" gefällt mir garnicht. Schon wieder eine App die "nachhause telefoniert"?

Öffne Dein Herz und Du wirst die Welt sehen, öffne Deinen Geist und Du wirst sie verstehen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 649

19.01.2020, 18:50:54 via Website

Aus diesem Grund werde ich diese App erst gar nicht testen.(danger)(danger)(danger)

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.328

19.01.2020, 19:25:04 via Website

René H.

Die Berechtigung "full network access" gefällt mir garnicht. Schon wieder eine App die "nachhause telefoniert"?

Naja, in der Beschreibung steht, dass man ein Fotobuch bestellen kann. Alleine dafür ist der Netzwerkzugriff notwendig. Möglicherweise kommen auch die Aufgaben über das Netz auf unsere Geräte.

Mir ist nachschauen lieber:

image

  • keine Werbemodule
  • keine Analytik-Module
  • keine Lizenzmodule
  • keine Pay-Module

Das sieht schon mal sehr gut aus! (cool) und ist wesentlich besser, als so manche Empfehlung hier im Magazin! In den AndroidPit-Empfehlungen habe ich in einer einzigen App schon über 20 Tracking-Module gefunden.

Keine Tracker bedeutet aber nicht, dass keinerlei Tracking stattfindet. Der Entwickler könnte das ja auch alles selbst implementiert haben und auf die fertigen Module verzichten. Um das zu überprüfen, müsste man den Netzwerkverkehr über einen gewissen Zeitraum loggen. Dazu muss vielleicht die Verschlüsselung aufgebrochen werden. Soweit bin ich nicht gegangen, denn auch die damit gewonnenen Aussagen haben nur begrenzte Aussagekraft, was tatsächlich auf den Servern passiert.

Aber Vorsicht!
Das schmälert nicht meine Kritik an den Big-Playern des Tracking-Geschäfts. Denn was die machen, ist schon zur Genüge analysiert. Vor allem, was die App- und Geräte-übergreifend alles herausfinden können.

— geändert am 19.01.2020, 19:47:43

SnaphappTenten

Antworten