Hallo zusammen | Feedback zu meiner App

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

04.06.2019, 19:22:17 via Website

Hallo zusammen und danke für die Aufnahme :-)

Ich habe vor einigen Tagen meine erste Flutter-App veröffentlich: "PetLEO - Giftköder Alarm".
Es geht um eine App, die Hundehaltern Giftköder in der Nähe anzeigt. Die App ist komplett kostenlos und ohne Werbung.

Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen. Habt ihr eine kreative Idee, wie ich die Downloads der App erhöhen kann? :-)

Viele Grüße und Danke

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 27.349

04.06.2019, 20:42:33 via Website

Habe soeben die App installiert und werde sie in den nächsten Tagen ein wenig testen.

Eine Frage habe ich schon.
Wie werden die Meldungen über gefundene Giftköder aktualisiert?
Ist die App an eine Datenbank angeschlossen, oder kann man in der App solche “Funde“ direkt melden (Stichwort GPS)?
Noch eine Frage, wie lange werden die Warnungen angezeigt?
In meiner Region werden Giftködermeldungen angezeigt, die schon drei Wochen alt sind.
Wäre es nicht besser diese zeitig zu entfernen? (z.B. nach einer Woche).
Zum einen verlieren die User das Vertrauen in die Aktualität so einer App, zum anderen, wenn es die Giftköder häufiger gibt, wird es unübersichtlich, wann und wo etwas gefunden wurde.

— geändert am 04.06.2019, 22:58:45

💕🎀 Tierschutz-Shop 🎀💕

. . . . . .Helfen. Einfach so. . . .

🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

BITTE, DENKT DARAN!
Pflastersteine und Asphalt sind im Hochsommer heiß, aber die Hunde tragen keine Schuhe wie wir.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.394

05.06.2019, 11:03:55 via Website

Ich hab mich noch nie mit der Psyche von Giftköderlegern beschäftigt, aber ist nicht davon auszugehen, dass jemand, der das einmal gemacht hat, auch wieder tun wird? Vielleicht sogar an gleichen Stellen? Dann wäre es falsch, alte Stellen gänzlich zu löschen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 27.349

05.06.2019, 12:07:32 via Website

Nein, aber die (nicht mehr) aktuellen Meldungen. Solche, die schon 3 Wochen alt sind?

💕🎀 Tierschutz-Shop 🎀💕

. . . . . .Helfen. Einfach so. . . .

🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

BITTE, DENKT DARAN!
Pflastersteine und Asphalt sind im Hochsommer heiß, aber die Hunde tragen keine Schuhe wie wir.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.394

05.06.2019, 12:13:46 via Website

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, ich habe kein Haustier und mich deshalb mit dem Thema noch nie beschäftigt. Aber ich habe den Eindruck, es geht in erster Linie natürlich um aktuelle Fundstellen von Ködern. Aber in zweiter Linie doch auch um Regionen, in denen verstärkt Köder gefunden werden, denn wenn die betreffende Person nicht gefunden und bestraft wird, ist ja davon auszugehen, dass derjenige das immer wieder macht. Klar, der Köder auf speziell dieser Wiese ist nicht mehr aktuell. Aber da es hier in den letzten 12 Monaten immer wieder Funde gab, sollte man in dieser Gegend generell vorsichtig sein.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 4.537

05.06.2019, 12:16:43 via Website

Ich habe mir die App jetzt nicht installiert.
Aber gerade Meldungen, die nicht mehr akut / aktuell sind, sollten nicht gelöscht werden, sondern z. B. in eine Art Archiv. Dann kann man auch nachschauen, war denn schon etwas bzw. wie lange ist das her.
Das macht für mich am meißten Sinn.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.240

05.06.2019, 12:26:06 via Website

Hallo Patrick,

Vorweg : Eine schöne Idee - ich denke aber, noch nicht ganz ausgereift.

Das Erste, was mir durch den Kopf geschossen ist :

Woher kommen die Daten ? Nur die Community oder gar von einer externen etablierten Web ?

Wenn Web : Ich finde nirgendwo den Hinweis auf den Urheber der Daten, geschweige denn ein lizenzrechtlicher Hinweis auf die Nutzung.
Wenn das nirgendwo offiziell erkennbar ist , machen die App-Daten auch keinen Sinn und sind somit zwecklos.

Wenn Community : Wer prüft die Gültigkeit von Meldungen ? - Andere Communities nach gleichem Prinzip
überprüfen dafür die Häufigkeit der Meldungen bevor sie auf (non)valid gesetzt werden. (z.b. Waze,Radar etc)
Wenn das nicht gegeben ist , wird deine App irgendwann mal voll von Daten-Leichen resp. unnötiger/falscher Meldungen sein .... Ergo nicht nutzbar und Hund käme immer (nutzlos) an die Leine.

Dann fällt mir eben ein , dass schon ein "Tier-Feind" sich wunderbar & unbegründet sein Revier freihalten kann :-) - Also hast du eben eine digitale & kostenlose Form des Köders gebastelt - er wird es dir danken.

Und BTW : deine Datenschutzerklärung sind für den Zweck schon sehr sehr heftig :-)

Arten der verarbeiteten Daten
- Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).:?
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).(music)
Kategorien betroffener Personen
Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).
Zweck der Verarbeitung
- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen. ????? (thinking)
- Reichweitenmessung/Marketing

So verschreckst du jeden Nutzer - Das ist ja ein Krimi , woher hast du denn das kopiert ??
Deine App-Permissions (Manifest) sprechen nämlich eine ganz andere Sprache ...

Habt ihr eine kreative Idee, wie ich die Downloads der App erhöhen kann?

Fang mal bei den obigen Überlegungen an und überarbeite vor allem deine Datenschutzerklärung

— geändert am 05.06.2019, 13:54:25

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

17.06.2019, 11:32:09 via Website

Ingalena

Habe soeben die App installiert und werde sie in den nächsten Tagen ein wenig testen.

Eine Frage habe ich schon.
Wie werden die Meldungen über gefundene Giftköder aktualisiert?
Ist die App an eine Datenbank angeschlossen, oder kann man in der App solche “Funde“ direkt melden (Stichwort GPS)?
Noch eine Frage, wie lange werden die Warnungen angezeigt?
In meiner Region werden Giftködermeldungen angezeigt, die schon drei Wochen alt sind.
Wäre es nicht besser diese zeitig zu entfernen? (z.B. nach einer Woche).
Zum einen verlieren die User das Vertrauen in die Aktualität so einer App, zum anderen, wenn es die Giftköder häufiger gibt, wird es unübersichtlich, wann und wo etwas gefunden wurde.

Hallo Ingalena,

danke für deine Antwort und entschuldige meine späte Antwort. Die Giftködermeldungen werden täglich in unserer Datenbank aktualisiert. Je nach Art der Giftköders bleiben die Meldungen 3-6 Monate in der Datenbank enthalten. Ich überlege, noch einen Filter einzubauen um nach Zeitspanne zu filtern.
Wie würdest du das mit dem Vertrauen denn deiner Meinung nach verbessern? Vielleicht eine FAQ-Sektion, wo erklärt wird wie lange die Giftköder in der App bleiben?

Viele Grüße

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

17.06.2019, 11:40:45 via Website

swa00

Hallo Patrick,

Vorweg : Eine schöne Idee - ich denke aber, noch nicht ganz ausgereift.
...

Hallo swa00,

zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass ich nicht Patrick bin. Du hast den Namen wahrscheinlich aus dem Impressum. Patrick unterstützt uns als Berater und beim Aufbau der gesamten Infrastruktur.
Zu deiner Antwort:

Die Daten werden reportet, aber auch aus öffentlich zugänglichen Quellen gecrawlt. Muss man deiner Meinung nach einem Hinweis angeben, wenn man die Daten aus öffentlichen Seiten crawlt, die keine robots.txt Datei haben?

Neue Meldungen überprüfen wir selber. Wir planen später noch einen „Trust-Score“ einzuführen, um zu bestimmen wie seriös die Meldung ist.

Die Datenschutzerklärung muss ich wohl noch einmal aktualisieren. Wir sind ein sehr kleines Team und haben für den Anfang erstmal nur einen Generator genommen. Danke für dein Feedback. 😊

Viele Grüße
Junus

— geändert am 17.06.2019, 14:15:51 durch Moderator

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

17.06.2019, 11:42:06 via Website

Pippi

Ich habe mir die App jetzt nicht installiert.
Aber gerade Meldungen, die nicht mehr akut / aktuell sind, sollten nicht gelöscht werden, sondern z. B. in eine Art Archiv. Dann kann man auch nachschauen, war denn schon etwas bzw. wie lange ist das her.
Das macht für mich am meißten Sinn.

So sehe ich das auch. Ich überlege, noch einen Filter einzubauen. Dann kann der User selbst entscheiden, ob er nur aktuelle Meldungen oder auch ältere Meldungen sehen will. :-)

Hilfreich?
Diskutiere mit!