WWDC 2019 - Konnte Apple mit Dark Theme und iPad OS überzeugen?

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.985

04.06.2019, 09:45:16 via Website

Gestern war endlich wieder Zeit für eine Keynote von Apple und neben der Abschaffung von iTunes wurde auch ein neues Betriebssystem für die iPads (iPadOS) angekündigt und iOS 13 bekommt wie Android Q endlich einen Dark Mode.

Doch hat das gereicht um zu überzeugen?
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Keynotes von Apple jedes Jahr langweiliger werden. Begonnen hat dies eigentlich 2011 mit Vorstellung des iPhone 4s. "Damals" habe ich noch bei Gravis gearbeitet und meine Kollegen und auch Kunden haben die Keynote gebannt im Verkaufsraum verfolgt. Als dann das 4s und kein "one more thing" angekündigt wurde, war die Stimmung nicht sonderlich gut und für mich hat sich seitdem keine Keynote mehr wirklich spannend angefühlt. Ist bei Apple einfach die Luft raus oder sind wir einfach alle zu übersättigt?

Wie ist Eure Meinung zu der gestrigen Keynote?

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

04.06.2019, 18:49:52 via Website

Man sollte bedenken, dass es gestern hauptsächlich um die Software ging und ich finde iOS 13 ist eines der größten Updates der letzten Jahre. Zumal der vorgestellte Bildschirm und dieser neue Computer auch sehr beeindruckend sind für professionelle Anwender.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.394

05.06.2019, 11:23:16 via Website

Von den Socken gehauen hat es mich auch nicht, aber ich finde es gut, dass Apple daran arbeitet und Tablets nicht wie Google einfach ignoriert.

Antworten
Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.985

05.06.2019, 11:32:01 via Website

Oh ja, das ist bei Android wirklich schade. Technisch gibt es wirklich gute Geräte, aber Android auf dem Tablet finde ich grausam. Gefühlt sind bei Tablets mit Android alle Apps so wie die nicht angepassten iPad-Apps. :D

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln

Karsten 🍩😋🥛

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.394

05.06.2019, 11:49:22 via Website

Oh ja, das ist wirklich grausam. Man kauft sich ein Gerät mit größerem Display ja, weil man mehr Informationen darauf darstellen möchte und nicht, damit alles doppelt so groß ist. Da kann man sich auch eine Brille kaufen.
Die Schritte bei den einzelnen OS sind insgesamt nicht mehr groß, aber Apple macht mir den Eindruck, sich auch weiterhin um sein Zeug kümmern zu wollen. Bei Android hab ich mehr und mehr den Eindruck, dass denen alles egal ist. Man kümmert sich nicht mehr um die Qualität der Apps im Store, immer mehr Dienste werden eingestellt und ganz allgemein macht Android einen etwas verwahrlosten Eindruck dadurch.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 418

06.06.2019, 06:20:30 via Website

Also Apple kann mich schon seit einiger Zeit nicht mehr überzeugen, da die Geräte zwar schon immer teuer waren, aber mittlerweile sind die Preise in Verhältnis zur Leistung einfach nur noch eine Frechheit.

Ich war vom iPhone 3GS bis zum iPhone 7, vom iPad bis zum iPad Air 2 und mit zwei iMac und drei MacBook Pro lange Zeit von Apple überzeugt und habe den Preis in den Hintergrund geschoben, weil alles aufeinander abgestimmt war und harmonisch funktioniert hat. Updates waren ausgereift und haben auf Anhieb funktioniert.

Aber seit einiger Zeit ist der Kunde auch bei Apple der Beta-Tester, diverse Synchronisationen funktionieren nicht mehr richtig, die Qualität der Geräte hat nachgelassen und die Preise wurden wie gesagt immer weiter angezogen.

Mittlerweile nutze ich dieser einen Eigenbau-PC mit Windows, einen normalen Laptop und ein Android-Smartphone und -Tablet. Wenn man sich damit etwas beschäftigt, bekommt man das Ganze auch fast so gut wie bei Apple hin, nur zu einem deutlich günstigeren Preis ;)

Summa summarum: So lange Apple immer weiter den Kunden schröpft und sich die Qualität sowohl von Hardware, als auch von Software nicht wieder deutlich bessert, werde ich mir keine neuen Apple-Geräte mehr zulegen.

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.068

06.06.2019, 08:55:32 via Website

Ich frage mich, was so toll an einem Dark-Mode sein soll (unabhängig vom Hersteller). Ob unterm Strich wirklich Akku gespart wird, also wirklich in Zahlen belegbar ist, ist diskutabel. Des weiteren hat es ja gute Gründe, weswegen E-Reader und auch andere Lesegeräte dunkle Schrift auf hellem Grund anbieten und nicht umgekehrt. Dies zu invertieren wird wohl viele auf Dauer überfordern.
Von daher denke ich, dass dieser Modus eher als fancy zu betrachten ist statt einer Revolution.

Karsten 🍩😋🥛

Antworten