Notch, Loch, Pop-Up-Kamera oder ganz anders?

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.985

03.06.2019, 11:00:59 via Website

Aktuell hat gefühlt jedes Smartphone eine andere Methode die Frontkamera unterzubringen und irgendwie wirkt keine so wirklich ausgereift. Die einen setzen auf eine Notch, die anderen auf das Display-Loch und wieder andere haben merkwürdige Pop-Up-Kameras die nur bei Benutzung ausfahren.

Doch sind Display-Ränder wirklich so schlimm und müssen versteckt werden? Natürlich kann man darüber streiten, ob die Display-Ränder bei Sony "damals" nicht zu dick waren, aber müssen wir wirklich zum randlosen Display?
Die neueste Ankündigung von Oppo die Frontkamera unter dem Display zu verstecken wirkt auch eher wie eine schlechte Lösung, wenn dabei die Qualität auf der Strecke bleibt.

Wie würde Ihr Euch die Front eines Smartphones wünschen? Mit dickeren Rändern oder eine der neuen Optionen?

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.068

03.06.2019, 11:24:40 via Website

Oder gar keine Frontkamera ;)

Edit: habe den Teil mit Oppo überlesen und meinen unhilfreichen Beitrag dazu gelöscht :(

— geändert am 03.06.2019, 11:25:52

Antworten
  • Forum-Beiträge: 912

06.06.2019, 20:02:57 via Website

Die Oppo-Idee halte ich von Prinzip für sehr elegant, wenn sie ohne gravierende Qualitätseinbußen umsetzbar ist. Von mechanischen Lösungen bin ich kein Freund, die schätze ich eher als empfindlich ein, und würde eine Notch oder ein Loch bevorzugen.
Als weite Möglichkeit könnte ich mir ein Hilfsdisplay auf der Rückseite vorstellen, um Bildausschnitt und Fokussierung zu kontrollieren, das nicht dieselbe Qualität wie das Hauptdisplay haben müsste, und die Verwendung der Hauptkamera als Selfiecam ermöglichen würde.

— geändert am 06.06.2019, 20:05:16

Antworten
  • Forum-Beiträge: 234

06.06.2019, 20:23:57 via App

Ich denke das ist alles eine Frage der Gewohnheit.
Ich hatte in keinem meiner Geräte bisher eine Notch. Displayränder haben meine Kaufentscheidung bisher am wenigsten beeinflusst. Es ist jedoch nunmal eine Sache wodurch sich Hersteller endlich untereinander unterscheiden.
in diesem Sinne begrüße ich die Umsetzung jedes einzelnen Herstellers. Mich persönlich macht die Idee von Samsung an. Die mechanische Umsetzung des Galaxy A90.

Ich sehe darin mehr Potenzial, als in deren Versuch einen hybriden Aus Handy und Tablet zu machen.

System Chronik:
Symbian S60th
Bada 1.1 - 2.0
Android 4.2 - 8.0
Windows XP - Windows 8.1
Ubuntu

Antworten
  • Forum-Beiträge: 487

06.06.2019, 20:46:34 via App

Ich hab noch nie meine Entscheidung von der Camera abhängig bei Phonekauf gemacht . Mein Haupt-Augenmerkt liegt auf der Haptik ,was Hardware und Software betrifft.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.135

07.06.2019, 07:48:28 via App

Durch die mittlerweile verschiedenen Bauarten mit Notch, Slider, Popup oder im Display gibt es nun auch mal Unterscheidungsmerkmale bei den Geräten, die ja fast alle gleich ausschauen.
So ein Rahmenloses Display wie es Oppo angekündigt hat, macht schon etwas her.
Bleibt aber die Frage wie es dann mit der Qualität der Foto's ausschaut. Da bin ich mal gespannt.
Meine Kaufentscheidung mache ich nicht vom Displayrahmen abhängig, so richtig störend finde ich ihn auch nicht (auch beim S10+ nicht) mag auch Gewohnheit sein. Ein Display ganz ohne Rahmen fände ich schon elegant ...

Beste Grüße
Kay 😊
SAMSUNG Galaxy S10+ (SM-G975F)
SAMSUNG Galaxy Tab S4 (SM-T 830)
SAMSUNG Galaxy Watch (SM-R 800)
SAMSUNG Galaxy Buds (SM-R 170)

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 4.533

07.06.2019, 08:33:23 via Website

Ich habe aktuell das Xiaomi Mi Mix 3 - und das macht richtig tolle Bilder! Und auch ansonsten macht es einen sehr guten Job.

Das Mix hat für die Frontkamera einen Slider, der richtig gut funktioniert.
Der geht straff genug, so dass man den nicht unwillentlich aufschiebt, es klappert nichts. Das Gerät ist optisch auch sehr schön. Dafür hat es ein komplett cleanes Display.
Wir haben auch das Mi 9 im Haus, das ist zwar ein wenig leichter als das Mix 3. Aber optisch gefällt mir das Mix 3 tatsächlich viel besser als das Mi 9 mit dieser eigentlich doch seeehr kleinen Notch.

Dafür dass es einiges weniger kostet, eine entsprechende Hardware hat, ist mir der Mehrpreis was andere Geräte kosten nicht wirklich wert.

Sony-Geräte gefallen mir rein optisch nicht, ich finde den Rand oben und unten schon ein wenig groß. Wenn es nur solche Geräte gäbe, wäre ich derzeit wohl nicht umgestiegen auf ein neues Gerät.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.809

07.06.2019, 09:06:05 via Website

Irgendwie muss ich ein Smartphone auch in der Hand halten können, umfasse ich es mit der Hand, verdecke ich zu einem gewissen Maße bei einem randlosen Gerät das Display bzw. löse bereits den Touchscreen aus. Ich kann mein Gerät ja nicht nur auf einem Tisch liegend betreiben sondern muss es mit mir auch komfortabel bewegen können. Mir gehen die komplett rahmenlosen Designs jedenfalls etwas auf den Zeiger, habe mich ja auch eine Weile den Edge Modelle verweigert.

Wie weit will man das noch treiben, bis beide Seiten zu 100% mit Display bedeckt sind?

Ich habe auch nichts gegen eine Frontkamera in einem kleinen, nicht vom Display bedeckten schwarzen Randbereich, ja ich würde sogar auf eine Frontkamera verzichten! Auch der Fingerabdrucksensor muss nicht im Display stecken, sondern kann gerne in einem Button am Rand, wie z. B. bei Sony, residieren!

Einer Notch habe ich mich bisher verweigert und das wird auch in Zukunft so sein, ein Loch im Display habe ich noch hingenommen ist für mich aber ein überflüssig verschwendeter Bereich des Displays. Für die Zukunft wird man sich etwas anderes überlegen müssen, wie zum Beispiel eine holographische Ausgabe des Display Inhaltes (Samsung hat hier ja bereits Patente in der Schublade), denn einem Gerät, was nur noch mit spitzen Fingern gehalten und benutzt werden kann werde ich mich verweigern.

Ich denke so ein mobiles Gerät wie ein Smartphone sollte ohne Verrenkungen wie beim Yoga (Fingerabdruckscanner hinten am Gerät, aber auch im Display) oder mit einem Knick in der Linse (Notch etc.) ein komfortables Handling ermöglichen. Auch die ausfahrbaren-, schwenkbaren-, klappbaren Lösungen für die Frontkamera halte ich für einen Irrweg, dann doch lieber gleich eine Lösung für die Selfi-Generation (vielleicht ein Teleskopmechanismus (lightbulb) (devil)), um das Konterfei gleich von schräg oben in Szene zu setzen.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

truesmartphone

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 4.533

07.06.2019, 09:46:55 via Website

Müli

Irgendwie muss ich ein Smartphone auch in der Hand halten können, umfasse ich es mit der Hand, verdecke ich zu einem gewissen Maße bei einem randlosen Gerät das Display bzw. löse bereits den Touchscreen aus.

ist mir noch nie passiert. Auch nicht beim S7 Edge.
Wenn die Hülle rum ist, ist es ja sowieso nicht so schlimm. und eine Hülle ist ein Muss bei mir.

[[cite Müli]]
Ich denke so ein mobiles Gerät wie ein Smartphone sollte ohne Verrenkungen wie beim Yoga (Fingerabdruckscanner hinten am Gerät, aber auch im Display) oder mit einem Knick in der Linse (Notch etc.) ein komfortables Handling ermöglichen.

Welche Verrenkungen? wenn du dein Smartphone hälst, legst du einfach z. B. den Zeigefinger auf den Scanner wenn er auf der Rückseite ist? :?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.809

07.06.2019, 10:24:35 via Website

Pippi

Welche Verrenkungen? wenn du dein Smartphone hälst, legst du einfach z. B. den Zeigefinger auf den Scanner wenn er auf der Rückseite ist? :?

Den Scanner ist beim S8+ z. B. rechts von der Kamera wenn man hinten auf das Gerät siehst, also 'hinter' der Linse, da brauchst du schon mal Finger wie ein Bund Mohrrüben und kommst mit rheumatisch veränderter Hand nicht komfortabel heran. Ich habe den Scanner daher am S8+ überhaupt nicht genutzt! Beim S9+ war er wenigstens unter der Kamera. Beim S10+ sitzt der Scanner nun im Display, halte ich das Gerät nun in einer Hand, kann ich mit keinem Finger der rechten Hand das Gerät entsperren, muss bei diesem Gerät nun die zweite Hand heranziehen. Nicht wirklich komfortabel, zumindest nicht für mich, ich habe alternativ aber auch kein großes Verlangen, z. B. in einem Wartezimmer, mit meinem Gerät zu sprechen ....

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.135

07.06.2019, 10:28:52 via App

[[cite Müli]]
Beim S10+ sitzt der Scanner nun im Display, halte ich das Gerät nun in einer Hand, kann ich mit keinem Finger der rechten Hand das Gerät entsperren, muss bei diesem Gerät nun die zweite Hand heranziehen. Nicht wirklich komfortabel

Ich nutze beim S10+ den Daumen der rechten Hand, dass funktioniert ohne Verrenkungen. Auch mit einhändiger Bedienung.

— geändert am 07.06.2019, 10:29:11

Beste Grüße
Kay 😊
SAMSUNG Galaxy S10+ (SM-G975F)
SAMSUNG Galaxy Tab S4 (SM-T 830)
SAMSUNG Galaxy Watch (SM-R 800)
SAMSUNG Galaxy Buds (SM-R 170)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.809

07.06.2019, 11:02:23 via Website

Knallkapsel

Ich nutze beim S10+ den Daumen der rechten Hand, dass funktioniert ohne Verrenkungen. Auch mit einhändiger Bedienung.

Es ist ja eigentlich nicht das Thema dieses Threads, ich hatte es nur erwähnt, weil es zur Schnittstelle Smartphone <-> User gehört und in der letzten Zeit eher nach dem technisch Machbaren verfahren wird und nicht wie komfortabel das Smartphone im Handling ist.
Will ich in der von dir beschriebenen Weise entsperren, scheitert es bei mir leider schon daran, mit dem Daumen das Display zu berühren, geschweige denn auch noch den notwendigen Druck auszuüben (den Grund muss ich jetzt wohl hoffentlich nicht wiederholen). Ich habe daher in der Haltung meinen Daumen erst gar nicht registriert bekommen, ergo habe ich mich damit abgefunden mit beiden Händen zu entsperren.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

12.06.2019, 22:23:07 via Website

Danke. Vielen dank, dass ich nicht alleine bin. Etwas rand mag ich und muss sein. Mal schauen vll. entwickelt sich da eine kleine Nischengruppe, die die Firmen, die nur auf Umsätze schauen etwas. Mich wunder halt wieso mozillaphone nicht geklappt hat. Ja ist auch sofwareseitig so eine sache. Aber mehr über dieses Thema werd ich mich später beschäftigen.
Erstmal Danke.

— geändert am 12.06.2019, 22:24:11

Antworten