Huawei P30 Lite — Wer kauft jetzt noch das P30 Pro?

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 89

25.05.2019, 11:01:02 via Website

Hallo,

nachdem es ja (vorerst) keine Android-Updates mehr geben soll, lohnt sich z. B. das P30 Pro noch?

Was macht ihr mit Euren? Billig verkaufen?

Diejenigen, die noch keins haben, jetzt erst recht kaufen, weil die Dinger saugünstig werden?

Was meint ihr, wie sich die Preise entwickeln werden?

Lohnt sich zukünftig überhaupt noch ein Huawei?

Danke.

Gruß

Bud

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2

25.05.2019, 11:30:52 via Website

Ich persönlich brauche zwar momentan kein neues Handy, aber generell lohnt es sich meiner Meinung nach trotzdem, ein P30 (Pro) zu kaufen.
Vorerst hat man ja das neueste Android, und Huawei hat angekündigt, an einem eigenen Betriebssystem zu arbeiten, das nächstes Jahr fertig sein wird.
Zudem soll das nächste Android auch keine unglaublichen Neuerungen bringen.

Meiner Meinung nach stehen die Chancen gut, dass Huawei bald wieder freigegeben wird, spätestens bei den Wahlen nächstes Jahr ;)

Ich würde definitv ein günstiges Gerät erwerben, die Hardware ist ja wirklich super!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 173

25.05.2019, 12:22:45 via App

Ich würde es auch kaufen. War die letzten Jahre mit einem Mate9 unterwegs, habe jetzt aber ein Samsung S10+.

Man sollte eins nicht vergessen: Heute betrifft der amerikanische Bann Huawei. Das kann bald wieder vorbei sein, weil die amerikanische Wirtschaft und auch andere Unternehmen, die Huawei- oder amerikanische Technologie oder Lizenzen verwenden, immer mitbestraft werden.

Morgen sind es vielleicht die Koreaner... Übermorgen wir Europäer. Dann gäbe es keine Updates und Geräte mehr von Samsung (wegen fehlender Lizenzen und Unterstützung) oder ggf. keine Updates von Apple in Europa.

Wir erleben grade etwas recht neues: Das Ausmaß unserer Abhängigkeit von amerikanischer Technik.

Gleichzeitig glaube ich, dass sich jede Volkswirtschaft auf Dauer selbst am meisten schadet, die andere blockiert. Darum wird so ein Bann nicht ewig dauern.

Hilfreich?
Bruder Michael, Doris W. und 2 mehr Bruder MichaelDoris W.trixiBud Hill
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 631

27.05.2019, 01:08:02 via Website

Diese Reglung betrifft doch nur die Geräte die jetzt produziert werden.
Alle die bereits verkauft wurden und noch auf Lager liegen sind nicht betroffen.(cool)

Immer diese "Panik - Mache".:?(thinking)

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 9.515

27.05.2019, 05:53:42 via App

@Ping King
Auch die schon produzierten Geräte sind natürlich davon betroffen, wenn auch lange nicht so stark.
Nach aktuellem Stand wird es kein Android Q und nachfolgende Versionen mehr für diese Huawei Geräte geben, d.h. sie können maximal Sicherheitspatches liefern.
Aber auch die werden länger dauern, weil Huawei nicht wie vorher schon 1 Monat vorher Zugriff bekommt, sondern erst, wenn Google es freigibt am Anfang des jeweiligen Monats. Dementsprechend werden diese höchstwahrscheinlich min. 1 Monat länger dauern und falls es zu größeren Problem bei der Implementation kommt, bekommen sie keinen Support von Google mehr und sind dadurch auf sich allein gestellt.

— geändert am 27.05.2019, 06:07:22

Samsung Galaxy S10+ (Android 9, G975FXXU1ASE7, Sicherheitspatch: 1. Mai 2019)
Samsung Galaxy Tab S4 (Android 9, T830XXU3BSF3, Sicherheitspatch: 1. Mai 2019)
Samsung Galaxy Watch (Tizen 4.0.0.4, R800XXU1CSE1)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 418

27.05.2019, 08:32:10 via Website

Ich frage mich sowieso, wie das funktionieren kann. Die ganzen Firmen haben doch mit Sicherheit Verträge miteinander, in denen auch sowas wie Konventionalstrafen hinterlegt sind usw.

Wie kann es da sein, dass man dann einfach so die Verträge kündigen kann ohne Begründung?

Da müsste es doch Vertragsstrafen ohne Ende hageln bei den Zulieferern von Huawei...

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.180

27.05.2019, 09:12:35 via Website

Aufgrund geänderter Rechtslage kann Google die Verträge nicht mehr erfüllen. Dafür sollten länderübergreifende Verträge Sonderkündigungsrechte enthalten und ich würde wetten, dass sie auch in diesem Fall vorhanden sind.

Abgesehen davon hat Google die Kündigung gegründet. Sogar öffentlich!

— geändert am 27.05.2019, 09:13:47

Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 9.729

27.05.2019, 09:15:05 via Website

Natürlich gibt es eine Begründung, Google hat ja nicht mal eben so aus freien Stücken entschieden, Huawei fallen zu lassen. Rechtlich wird Huawei hier wahrlich nicht viel machen können ...

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

27.05.2019, 10:40:16 via Website

Ich würde mit dem Verkauf eines Neugerätes warten,wenn es sich um neueste Highendklasse handelt.Da die großen Onlinehändler das ausnutzen und die Preise für Ankauf runtersetzen.
Der chinesische Hersteller ZTE wurde damals von den USA auch über ein Jahr komplett für den US-Markt sanktioniert bzw gesperrt.
Jetzt ist alles wieder in Ordnung,wieder voll marktfähig.Hat ja auch schon wieder zwei Geräte der Oberklasse auf den Markt gebracht-ZTE Axon 9 & ZTE Axon 10 Pro.
Also lieber den Preissturz bei den Highendgeräten von Huawei bzw Honor abwarten und günstig kaufen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 418

27.05.2019, 13:38:26 via Website

Damit meinte ich ja nicht die Begründung von Google, sondern die der US-Regierung ;) Denn die ist ja aktuell immer noch bestandslos...es gibt keinerlei Beweise für eine Spionage seitens Huawei...

Es ist schon traurig zu sehen, wie ein Einzelner auf Grund von totaler Paranoia ein komplettes Unternehmen ruinieren darf, ohne dass er dafür wegen fehlender Beweise verantwortlich gemacht werden kann...

Was ist das bitte für ein Rechtssystem???

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.180

27.05.2019, 13:42:25 via Website

Wir hatten einen Bundeskanler, der war dazu verurteilt, die Namen von Parteispendern zu nennen, und er hat diese Namen dennoch mit ins Grab genommen.

Was Trump macht, ist nicht unbedingt rechtens, aber wenn man ihn deshalb anklagt, kann er es als Angriff gegen ihn nutzen und damit weitere Wähler gewinnen. Manchmal sind solche Gründe ausreichend, etwas nicht rechtlich überprüfen zu lassen.

— geändert am 27.05.2019, 13:43:14

Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 631

27.05.2019, 23:10:39 via Website

@Tim E.,

Huawei könnte es doch genauso wie Samsung machen. Ein Konto bei Huawei anlegen und Du kannst Dir dort dann die Software installieren die Du brauchst. Auch ohne Google. Auf dem gleichen Weg kann die Aktualisierung laufen.

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.180

27.05.2019, 23:32:35 via Website

Warum den einen ausländischen Dienst durch einen anderen ausländischen Dienst ersetzen?

Wählt einen Provider, der CardDAV, CalDAV und WebDAV bietet und in Deutschland sitzt. Oder teilt das auf mehrere Provider auf. Installiert Euch DAVx5 sowie OpenTasks und synchroniert Kontakte, Termine und Aufgaben auf einen Server in Deutschland. Einmal eingerichtet, läuft das genauso wie bei Google und die Einrichtung selbst sollte jeder schaffen.

Anstatt Google Maps gibt es mittlerweile genug Apps auf Basis von OpenStreet Map. Für viele Zwecke reicht es vielleicht sogar, Maps nur im Browser zu verwenden.

Das gleiche gilt für YouTube. Der Browser reicht oft und wenn nicht, schaut Euch NewPipe an.

Viele Apps findet ihr bei F-Droid oder auf der Website des Entwicklers. Um die restlichen Apps aus dem Play Store zu laden, installiert Euch Aurora.

Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 486

28.05.2019, 08:23:04 via App

Das stimmt schon Aries, nur muss man sich mit den Alternativen auseinander setzen, und genau dazu ist die Masse an Nutzer (vor allem "die Jungen") gar nicht willens oder in der Lage !

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2

28.05.2019, 15:20:23 via Website

vos becker

Das stimmt schon Aries, nur muss man sich mit den Alternativen auseinander setzen, und genau dazu ist die Masse an Nutzer (vor allem "die Jungen") gar nicht willens oder in der Lage !

Und dann kommt noch meinereins die sagen: mir doch "egal" ob die meine Daten klauen.
Privatsphäre ist wichtig, keine Frage. Doch die verliere ich meines Erachtens nicht, wenn die Chinesen wissen, dass ich Sonntag mittag zum Döner navigiere. Meine Freundin anrufe oder oder oder.
Vielmehr sorgen mache ich mir da um die deutschen, die die Deutschen ausspionieren und mit dem Finger ins Ausland zeigen.

Dieser Ganze Hype von wegen alle wissen was ich tue und alle tuen mir dann nur böses ...

Back to Topic:
Werde mir wohl auch ein neues holen müssen und warte definitiv noch den Preissturz ab. Denke nicht, dass sich die Sanktion lange halten wird.

Abgesehen davon ist das nicht die erste Sanktion die wieder auf die US-Wirtschaft negativ zurück fällt, nur soweit denkt Donald Duck nicht. Wird Zeit das die Ente fliegen lernt ...

— geändert am 28.05.2019, 15:21:11

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.180

28.05.2019, 15:50:07 via Website

Es ist vollkommen egal, wer uns ausspioniert. Das Problem ist, dass ein Algorithmus eine Bewertung vornimmt und Korrekturen irgendwann nicht mehr möglich sind, weil niemand weiß, wie die Ergebnisse zustande kamen.

Wenn dann noch der Data-Miner im Ausland sitzt (egal, ob in China, den USA, Russland, Indien oder Tonga) kann man noch weniger korrigieren.

Wem aber jetzt egal ist, an wen seine Daten gehen, der wird sich vermutlich auch in 10 Jahren keine Gedanken machen, warum etwas für ihn teurer ist als für andere oder warum er kein Darlehen oder Job bekommt und dass das mit den Daten zusammenhängen könnte, die er heute unbesorgt verteilt.

Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!