Schnellladen oder größerer Akku?

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.985

06.05.2019, 12:02:36 via Website

Immer mehr Hersteller setzen auf Schnellladetechnologien und auch Samsung scheint beim Galaxy Note 10 ein 25-Watt-Ladegerät beizulegen. Doch frage ich mich immer wieder, ob dies der richtige und gewünschte Weg ist.
Was bringt es mir, wenn ich mein Smartphone schnell aufladen kann, es bei intensiver Nutzung aber dennoch nur auf eine Display-on-time von maximal 5-8 Stunden kommt?! Wäre ein größerer Akku oder eine neue Technologie hier nicht viel sinnvoller?

Ich träume irgendwie von einem Gerät, bei welchem ich nicht gezwungen werde, immer eine Powerbank dabei zu haben. Wie steht Ihr dazu? :)

— geändert am 06.05.2019, 14:24:49

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17.180

06.05.2019, 12:10:49 via Website

Größerer Akku und Schnellladen. Was nützt mir ein 6000 Ah Akku, wenn der 6 Stunden laden muss?

Andererseits habe ich keinen Bedarf, immer eine Powerbank dabei haben zu müssen und kann trotzdem mein Handy ziemlich intensiv nutzen. Ein Fall wo ich eine Postbank mitnehmen würde, ist beispielsweise stundenlange Fahrradnavigation. Sonst reicht mein Akku locker über einen Tag (Sony Xperia XA2)

Grüße
Aries

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.067

06.05.2019, 12:21:29 via Website

Ich behaupte, dass sich die Hersteller immer weniger mit hard- und softwareseitigen Akkuspartechniken befassen, auch neuen Akkutechnologien gegenüber abgeneigt sind und uns stattdessen das Schnellladen anpreisen wollen, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Denkbar wäre ja auch, einfach größere Akkus in die Handhelds zu verbauen, aber das würde ja mehr Geld kosten, evtl. das Design ruinieren und das Gerät schwerer machen.

Meine Ideen für länger haltende Energiespeicher in Handhelds:
Brennstoffzelle, tragbares KKW oder tragbarer Fusionsreaktor im Mini-Format, Hamster samt Hamsterrad (bitte Nahrung bereithalten) (laughing)

Bastian Siewers

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.783

06.05.2019, 13:02:10 via Website

Samsung arbeitet ja schon eine Weile an sogen. Graphen-Akkus und die Entwicklung soll eigentlich abgeschlossen sein. Der Einsatz der neuen Technik soll in diesem Jahr stattfinden und ist angeblich für das Note 10 geplant, spätestens aber im Galaxy S11 soll sie eingesetzt werden. Ich habe aber bereits seit ein paar Monaten nichts mehr über die neue Graphen-Technik (auf Kohlenstoffbasis) gelesen daher :?

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 9.729

06.05.2019, 14:07:01 via Website

Ich bin da bei Aries. Ich benötige die Schnellladung eigentlich nicht wirklich, da ich eh Nachts mein Smartphone auflade. Da ist das Schnellladen ja bekanntermaßen sogar eher kontraproduktiv. Dass ich mein Smartphone mal tagsüber zwischenladen muss, kommt vor, aber äußerst selten. In dem Moment ist es aber genial, dass das Smartphone eben keine 4 Stunden braucht, um von 30 auf 100% zu kommen.

Ich bin ja immer etwas verwundert, dass sich in diesem Bereich praktisch nichts getan hat. Klar haben die Hersteller, bzw. Google, immer weiter versucht, die softwareseitige Akku-Belastung zu reduzieren, aber an den Akkus selbst hat sich in den letzten 5 Jahren gefühlt nicht wirklich etwas verändert. Da ist es auch immer schön zu hören, dass der neue Prozessor so und so viel Prozent weniger Akku verbraucht, was in der Praxis aber keinen wirklichen Unterschied macht ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17.180

06.05.2019, 15:06:18 via Website

Bastian Siewers

Ich bin ja immer etwas verwundert, dass sich in diesem Bereich praktisch nichts getan hat.

Ich finde, Android ist schon deutlich genügsamer geworden. Das ganze wird allerdings durch die vielen Apps kontakariert. Der Anwender ist verleitet, sich möglichst viel zu installieren und damit werden die Vorteile kaputt gemacht.

Das andere ist die Physik. Man hat halt noch nichts besseres als Lithium für so kleinen Raum. Graphen ist vielversprechend, es fehlt aber offenbar an der Alltagstauglichkeit oder zumindest sind Investoren noch nichtt so einfach zu überzeugen.

Grüße
Aries

Antworten