Ist ein privates Google Konto auch gewerblich nutzbar?

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

23.04.2019, 11:52:11 via Website

Hallo Community,

ich stehe gerade an einem Punkt an dem ich nicht weiter komme und hoffe auf eure Antworten, vielen Dank schonmal vorab.

Ich habe eine App entwickelt und möchte diese nun im Playstore hoch laden. Da mit der App im Idealfall auch ein wenig Geld verdient werden soll läuft das Ganze natürlich über ein Gewerbe, also eine Firma - wie es wahrschein bei vielen von euch der Fall ist.

Nun habe ich mir die Einrichtung des Google Kontos und des passenden Entwicklerkontos recht einfach vorgestellt und wollte einfach ein neues Google Konto für die Firma erstellen und genau an diesem Punkt stehe ich gerade...: laut der Homepage kann ein normales kostenfreies Google Konto nur für private Zwecke verwendet werden? (ich darf leider keinen Link einstellen, aber wenn man nach "Verschiedene Arten von Google-Konten" googelt, gelangt man direkt dorthin.

Ich brauche keine G Suite und auch die sonstigen Features der kostenpflichtigen Konten werden nicht benötigt. Aber "privat" agiere ich in diesem Fall ja auch nicht mehr. Wie machen das denn andere?

Für Antworten und Anregungen bin ich sehr dankbar,

TJ

— geändert am 24.04.2019, 12:55:47 durch Moderator

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.240

23.04.2019, 12:04:18 via Website

Hallo und willkommen im Forum,

und was hindert dich daran , die 25 USD zu bezahlen (DeveloperKonto) und diese Ausgabe direkt als Belastung in deiner Buchhaltung zu vermerken ?

— geändert am 23.04.2019, 12:08:30

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

23.04.2019, 13:24:06 via Website

swa00

Hallo und willkommen im Forum,

und was hindert dich daran , die 25 USD zu bezahlen (DeveloperKonto) und diese Ausgabe direkt als Belastung in deiner Buchhaltung zu vermerken ?

Hallo swa00,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Natürlich will ich gerne die 25 $ bezahlen, mir stellt sich nur die Frage auf welchem Google-Konto: mein bestehendes privates möchte ich dafür nicht nutzen, sondern ein neues "Firmen-Google-Konto" anlegen. Aber ein neues einfaches Google-Konto darf ich nicht anlegen, weil es nur für private Zwecke gedacht ist? Bin ich stattdessen gezwungen ein kostenpflichtiges G Suite-Konto (ich würde hier gerne den Link anfügen, darf aber nicht) anzulegen? Und aus dem privaten Bereich fällt ja eigentlich jedes Konto, mit dem eine App hochgeladen wird, mit der auch nur 1 € verdient wird!?

LG Tj

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.240

23.04.2019, 13:43:26 via Website

Hallo,

es hindert dich niemand, für die Firma ein eigenes privates Google-Konto anzulegen.
Es sei denn , du hast eine Gesellschaft gegründet (z.b. GmbH)

Ich gehe ganz stark davon aus, dass du ein Unternehmen nach §19 UstG gegründet hast und da kannst du jederzeit ein zweites kostenloses privates Konto anlegen.
Denn du haftest dann eh als Einzelperson mit deinem gesamten Privatvermögen.

Also Konto anlegen , Kreditkarte anlegen und Firmen-Bankverbindung - fertig.

P.S Denke bitte an einen Steuerberater bzgl. Ust & Est Erklärungen

— geändert am 23.04.2019, 14:40:30

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

23.04.2019, 14:55:23 via Website

swa00

Hallo,

es hindert dich niemand, für die Firma ein eigenes privates Google-Konto anzulegen.
Es sei denn , du hast eine Gesellschaft gegründet (z.b. GmbH)

Ich gehe ganz stark davon aus, dass du ein Unternehmen nach §19 UstG gegründet hast und da kannst du jederzeit ein zweites kostenloses privates Konto anlegen.
Denn du haftest dann eh als Einzelperson mit deinem gesamten Privatvermögen.

Also Konto anlegen , Kreditkarte anlegen und Firmen-Bankverbindung - fertig.

P.S Denke bitte an einen Steuerberater bzgl. Ust & Est Erklärungen

Danke swa00 für deine Antwort.

In diesem Fall ist es eine GbR (da zu zweit) nach Kleinunternehmerregelung, ja. Damit ist es ja aber trotzdem eine Firma und nicht mehr als "privat" zu betrachten, daher hatte mich dieser Zusatz bei der Anmeldung verwirrt. Ich versteht dich aber richtig, dass es bei einer GmbH zum Beispiel nicht mehr ginge ein Konto über diesen Weg anzulegen, auch wenn mich als Firma die G Suite und sonstige Features nicht interessieren? Etwas verwirrend gestaltet, finde ich...

Haftung, Steuer usw sind klar :-)

LG Tj

Hilfreich?
Diskutiere mit!