Kann man ein nicht registriertes Smartphone orten?

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 89

17.04.2019, 23:18:26 via Website

Hallo,

Smartphone bestellt - Verkauf und Versand durch die Amazone. Abstellgenehmigung für Transportdienst lag vor. Hat bisher immer geklappt. Nur dieses Mal nicht. Lt. Sendungsstatus Sendung abgestellt. Lag dort aber nicht. Kein Nachbar wills im Mehrfamilienhaus angenommen haben bzw. es stand nicht fälschlicherweise vor einer anderen Wohnungstür. Haustür steht auch immer mal offen. Sendung/Smartphone hat wohl auch die Amazone verlassen. Lt. Kundenservice wird wohl nicht die SN des Smartphones bei der Warenausgabe/vorm Versand gescannt, was ich gar nicht glauben kann.

Lange Rede ... kann man jetzt orten, wo das Smartphone ist. Falls ja, wer (Polizei, Staatsanwaltschaft ...)?

Ich hab der Amazone o. g. mitgeteilt, ich soll kostenlose Ersatzlieferung erhalten. Alles schön und gut, aber wo ist das erste Smartphone? Außerdem will ich auch nicht, dass der Anschein entsteht, dass ich mich da unrechtmäßig bereichert hätte.

Erschreckend, wie leicht es war, eine kostenlose Ersatzlieferung zu bekommen. Immerhin 800 Ocken! Ist die Amazone da versichert? Nimmt die das als Kolleteralschaden hin? Nicht auszudenken, wie leicht man so irgendein "Geschäft" machen könnte! :-/

Mal angenommen, irgendwann macht irgendwer das Smartphone an, egal mit welchem Netzbetreiber, kann man dann nicht herausfinden, wo?

Danke.

Gruß

Bud

— geändert am 18.04.2019, 04:38:00 durch Moderator

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.180

17.04.2019, 23:44:10 via Website

Jetzt weißt Du, wie sich unterbezahlte Paketzusteller ihren Hausstand leisten können ;)

Oder hast Du Angst, man könne Dir auf die Schliche kommen? :P

Es gibt die IMEI und Geräte-ID, über die eine Ortung möglich wäre, wenn es in Betrieb genommen wird. Leider ist IMEI in der Praxis nicht so eindeutig und unveränderlich wie sie es laut Definition sein sollte.

Sowohl Amazon wie auch der Zustelldienst werden versichert sein. Auch der Zusteller muss vielleicht eine Stellungnahme abgeben und könnte als Subunternehmen sogar haften. Wenn Du Ersatz bekommst, zerbrich Dir nicht den Kopf, wer den Schaden trägt.

Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 89

18.04.2019, 08:08:13 via Website

Wie ist das eigentlich strafrechtlich? Muss ich die Anzeige erstatten oder reicht die Meldung an die Amazone?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 4.506

18.04.2019, 08:27:47 via Website

Ich würde das mit Ja beantworten, frage doch einfach mal nach.

https://www.trustedshops.de/blog/wer-haftet-bei-abstellgenehmigung/

hier mal zum Nachlesen.
Ich würde niemals eine Abstellgenehmigung erteilen, eben aus Gründen der Haftung.
Unser DHL-Bote hat bei mir auch angefragt, meine Antwort: nein, da ich dann dafür hafte. Ich verstehe die schon, dass sie ihre Pakete los werden wollen. Aber wenn ich einen Versender habe, der nicht so kulant ist wie Amazon, was dann?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.180

18.04.2019, 08:38:06 via Website

Ich würde sagen, nein, solange Dir kein Schaden entstanden ist. Als Zeuge kannst Du auch keine Anzeige erstatten. Du hast ja nichts gesehen. So ist es Amazon, die Anzeige erstatten können.

Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 27.347

18.04.2019, 08:50:17 via Website

Dass die Pakete theoretisch zugestellt werden, aber praktisch ihren Empfänger nie erreichen, passiert öfters als man denkt.
Mir ist es auch schon einige male so ergangen.
Zwei! Jacken aus China wurden verschickt und auf der Empfangsbestätigung war angeblich sogar meine Unterschrift!
Ich habe sie nie gesehen.
Der Name war weder meiner noch der unserer Nachbarn.
Ich habe das Geld erstattet bekommen.
Ein anderes mal habe ich einen Ventilator bestellt.
Nach drei Wochen habe ich nachgefragt, wo denn die Ware bleibt.
Angeblich wurde ich nicht angetroffen und das Paket bei einer wildfremden Person am anderen Ende der Stadt abgegeben.
Dazu noch hat sich herausgestellt, dass die Adresse der Person nicht existierte.
Wieder ein anderes mal habe ich Kugelschreiber mit Marker und Bleistift in einem bestellt.
Sie wurden nach einer Woche als zugestellt gekennzeichnet.
In Wahrheit hatte ich sie nicht.
Rücksprache mit dem Kundenservice von Amazon ergab, der Händler “hätte sich vertan“ und diese Kugelschreiber wären nicht mehr lieferbar.

Es passiert also alles mögliche.
Hauptsache, du bist als Käufer geschützt und wenn es nicht bei jeder zweiten Bestellung passiert, brauchst du dir keine Sorgen machen.
Mit der Strafanzeige kannst du nichts anfangen.
Genauso wie mit der Sendungsverfolgung.
Nur derjenige, der das Paket abgibt, hat das Recht dazu, weil nur er den Vertrag mit dem Paketdienst abschließt.
Du bist dazu gar nicht berechtigt.
(So die Aussage bei der DHL, damals, als ich versuchte meine Jacken wieder zu finden).

💕🎀 Tierschutz-Shop 🎀💕

. . . . . .Helfen. Einfach so. . . .

🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

BITTE, DENKT DARAN!
Pflastersteine und Asphalt sind im Hochsommer heiß, aber die Hunde tragen keine Schuhe wie wir.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 912

19.04.2019, 16:22:24 via Website

Wenn Du Dir mal einen Ablagevertrag ansiehst, wirst Du feststellen, dass Du den Paketzusteller damit von der Haftung entbindest. Du verzichtest also auf den bei Paketen normalerweise enthaltenen Versicherungsschutz, weshalb ich so einen Ablagevertrag stets abgelehnt habe, und Pakete notfalls lieber auf dem Postamt oder sonstwo abhole.
Dass Amazon den Verlust ersetzt hat, ist immens kulant, ich denke nicht, dass die das gemusst hätten.
Nachdem der Schaden erstattet wurde, musst Du wohl keine Anzeige erstatten, gegen anonym wird in so einem Fall wohl ohnehin nicht groß ermittelt.
Ein Versender könnte aber eine Anzeige als Voraussetzung für den Ersatz auf Kulanzbasis verlangen, da ein Empfänger, der sich ein Gerät einfach doppelt liefern lässt ggf. (wenn er dessen je überführt wird) erhebliche rechtliche Probleme bekäme.

— geändert am 19.04.2019, 16:25:16

Hilfreich?
Diskutiere mit!