Eine kleine Windows 10 Frage: Abfrage der installierten/laufenden Version

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2.998

08.03.2019, 11:58:15 via Website

Hallo,

ich habe auf einem älteren PC Windows 10 installiert. Aus gegebenen Anlass wollte ich ihn reaktivieren, nach diversen Updates ist nun aber kein Update auf die aktuelle Edition möglich. Nach etwa 82% wird abgebrochen und eine Wiederholung empfohlen, allerdings schlagen diese alle ebenfalls fehl. Ich müsste jetzt wissen, auf welche Version sich mein Windows 10 nun 'hochgepatcht' hat. Die bekannten Tools wie winver und systeminfo liefern leider keine schlüssige Angabe. Winver liefert lediglich 10.0 Build 10240 und letztere Angabe bedeutet nach meinem Kenntnisstand immer noch die Version 1507 :?
Nur was hat Windows die ganze Zeit denn upgedatet?
Ich habe keine Lösung gefunden die Version (also 1507, 1607, 1703 etc.) abzufragen, selbst Tools wie siv aka 'System Information Viewer' scheitern.

Wer kann mir einen Hinweis geben, mit welchem Tool ich die Abfrage, auf welchem Stand das Windows ist, bewerkstelligen kann. Ich würde ungern diesen PC neu aufsetzen, was sicher in wenigen Minuten durchgezogen werden könnte, nur verliere ich dann alle Einstellungen ....

Da ich keine wirkliche Fehlermeldung der Art 0x....... bekomme, ist es etwas müssig im Netz nach Ursachen zu forschen.

Übrigens: Das Verzeichnis, wo Windows die heruntergeladenen Dateien ablegt ($windows.~bt), hatte eine Größe von etwa 27GB :?

— geändert am 08.03.2019, 12:04:51

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Diskutiere mit!
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.326

08.03.2019, 12:33:34 via Website

Hallo Müli,

hast du das Update über WinUpdate oder über das MicrosoftUpdate Tool durchgeführt?

Ansonsten müsste winver das passende ausspucken:
Bei mir (1809) so:

image

Laut Wikipedia ist Build 10240 genau Version 1507. D.h. dein Win versucht von diesem ein Update zu machen.
Ob Win10 allerdings direkt auf 1809 kann weiß ich nicht...

— geändert am 08.03.2019, 12:35:25

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.592

08.03.2019, 12:59:32 via App

Hey,
Schlägt ein Update fehl wird die Fehlermeldung meist im Zuverlässigkeitsverlauf von Windows vermerkt. Dieser ist in den Einstellungen zu finden. Dort solltest du die Fehlermeldung abrufen können, nach dessen Lösung du im Internet suchen kannst.

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.998

08.03.2019, 13:50:44 via Website

@Pascal: An der Stelle ist es bei mir nicht zu sehen, es könnte daran liegen, dass ich eine Enterprise Edition (MSDN) nutze aber die Updates kommen auf meinen anderen PCs ganz normal per WinUpdate.

@TwojaTarcza: Das mit dem Zuverlässigkeitsverlauf muss ich mir mal ansehen, das kannte ich nicht.

Das Update Log ist ja wohl mittlerweile binär und muss erst dekodiert werden, was ich so gelesen habe.

Bin gerade beim nächsten Versuch eines Update (er will übrigens auf ein Funktionsupdate 1803 updaten) ... und gerade wieder ein Abbruch bei 82% .....

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.326

08.03.2019, 13:56:36 via Website

Da haben wir doch das Problem schon:

Enterprise Versionen lassen sich nicht über normale WinUpdates updaten...
Hatte ich schonmal in einer VirutellenUmgebung...
https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/cant-update-windows-10-enterprise-1607-to-1703/8543d790-8b6f-4d24-bc17-f16947f6e553

oder

https://community.spiceworks.com/topic/2081670-windows-10-enterprise-push-updated-to-1709
Das einzige was hilft: Neu installieren...
Oder mal den UpdateClient nutzenoder geht der auch nicht?

— geändert am 08.03.2019, 13:57:17

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.998

08.03.2019, 14:12:06 via Website

Über die Brücke gehe ich noch nicht, denn bei zwei PCs (einer davon ein Laptup) konnte ich bereits ganz normal (nach Updates suchen ...) auf 1803 und einer auf 1809 aktualisieren.
Habe eben beim Abbruch zum ersten Mal eine Fehlermeldung bekommen und die bedeutet einen Timeout, als Lösung wird die Deinstallation der AV-Software (bei mir Norton) empfohlen .... mal testen.

PS.: Deine Links schaue ich mir später noch mal an ...

PSS.: Habe jetzt mal frisch auf eine zusätzliche SSD installiert, dafür habe ich von einer DVD mit Win 10 Version 1703 (die habe ich auf die Schnelle gefunden) neu eingerichtet, danach kamen diverse Updates und zum Schluss ein Funktionsupdate auf 1803! Ich konnte also Enterprise schon per WinUpdate auf eine höhere Version updaten, warum mir 1809 nicht (oder noch nicht) angeboten wurde k.A.

Das Windows auf der alten SSD hat wohl einen Schuss, ist aber auch ein Update von Win7 :?

— geändert am 09.03.2019, 01:09:15

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Empfohlene Artikel