Was ist aus Widgets geworden?

  • Antworten:18
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 6

17.02.2019, 16:59:04 via App

Vor ein paar Tagen habe ich hier auf Android Pit an einer Umfrage teilgenommen bezüglich der Nutzung von Widgets...

Ich frage mich warum die App ebtwickler keine Widgets mehr für Ihre apps anbieten.

z.b. Punktestand bei der Payback App

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.514

18.02.2019, 13:29:11 via Website

Wetter in der Tagesübersicht, Wetter in der 10 Tage Übersicht, Benzinpreise, Notes, PowerAMP Player, Worldtime, Wakelock Detector, Termine (CalenGoo), Uptime, die anstehenden Geburtstage, Elixir ....

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9.729

18.02.2019, 14:01:31 via Website

Müli

Wetter in der Tagesübersicht, Wetter in der 10 Tage Übersicht, Benzinpreise, Notes, PowerAMP Player, Worldtime, Wakelock Detector, Termine (CalenGoo), Uptime, die anstehenden Geburtstage, Elixir ....

Hui, das ist aber mal einiges :O Wieviele Screens benötigst du dafür?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 182

18.02.2019, 14:11:10 via Website

Ohne Widgets wären ja die Homescreens wenig sinnvoll. Da würde es ja reichen, im App-Drawer die Apps zu sortieren.

Es gibt massenhaft Apps mit Widgets, gute wie schlechte. Widgets zeigen wichtige Dinge, ohne eine App extra öffnen zu müssen, und lassen meist noch Aktionen zu.

Einen Trend sehe ich da überhaupt nicht. Stattdessen habe ich eher den Eindruck, dass sowohl mit dem Artikel als auch mit platten Falschaussagen wie "Ich frage mich warum die App ebtwickler keine Widgets mehr für Ihre apps anbieten." hier im Thread eher provoziert werden soll, um Widerspruch und Diskussion zu generieren.

So wie bei den Stöckchen, die man jungen Hunden hinwirft, damit sie sich drum balgen... :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9.729

18.02.2019, 14:33:03 via Website

Wir haben da tatsächlich zum Mittag auch noch mal drüber diskutiert. Ich glaube, man läuft hier Gefahr, sich von seinen eigenen Erfahrungen verleiten zu lassen. Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin per se nicht der Meinung, dass der Zuspruch für Widgets zurück geht, viel mehr kann ich es gar nicht wirklich beurteilen.

Langjährige Android-Fans nutzen wohl Widgets, wie ja im Artikel in den Kommentar schnell zu sehen ist. Aber was ist mit Neulingen oder unbedarften Usern? Ich glaube meine Mutter weiß auch nach 4 Jahren mit einem Android-Smartphone nicht, was ein Widget überhaupt ist. Ok, vielleicht ein schlechtes Beispiel, da sie sich für die Materie an sich auch überhaupt nicht interessiert, aber ich denke ihr verstehe, worauf ich hinaus will.

Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17.809

18.02.2019, 14:50:32 via Website

In der Anfangszeit habe ich viele Widgets genutzt. Aber sie brauchen Strom, Rechenleistung und Speicher, denn die zugehörigen Apps laufen häufig ständig. Im Laufe der Zeit habe ich immer weiter abgespeckt bis jetzt nur noch die Wettervorhersage als Widget läuft.

Den Medienplayer kann ich aus der Statusleiste heraus bedienen. Die App einmal über den Drawer zu starten, ist kein Aufwand.

Die Voranzeige der Mails in Widgets war für mich schon gleich sinnfrei, zumal ich drei Accounts laufen habe.

Favoriten der Kontakte habe ich auch in der Telefon-App in der Regel oben in der Anrufliste.

Abgesehen davon, verraten Widgets unter Umständen Zusehern etwas, was ich nicht allgemein zugänglich machen möchte.

Viele Grüße
Aries

Bastian Siewers

Antworten
  • Forum-Beiträge: 182

18.02.2019, 14:52:51 via Website

Natürlich gibt es genügend Leute, die nicht wissen, was Widgets sind und sie daher auch nicht benutzen.

Aber das ist ja nicht das Thema. Es wird behauptet, die Bedeutung der Widgets nehme ab (Artikel) und die App-Enwickler würden keine Widgets mehr bereitstellen (Thread). Das stimmt so nicht, sage ich (und die Umfrage belegt es, sofern aussagekräftig).

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 5.289

18.02.2019, 15:25:40 via Website

Ich habe bisher nur ein Widget für das Wetter genutzt. Mehr werde ich auch in Zukunft nicht nutzen.
Ziemlich genau aus den gleichen Gründen, wie sie von Aries aufgezählt werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.040

18.02.2019, 15:37:57 via App

Ich habe früher mal 2-3 widgets genutzt (Akku, schnell Einstellungen, Musik), nutze jetzt aber gar keine mehr.
Apps, auf die ich immer schnell Zugriff haben will, liegen bei mir auf der ersten Seite und gut ist.

— geändert am 18.02.2019, 15:38:04

Gruß


Motorola One - Android 9 (Stock)
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9.729

18.02.2019, 17:26:38 via Website

Andy

Natürlich gibt es genügend Leute, die nicht wissen, was Widgets sind und sie daher auch nicht benutzen.

Aber das ist ja nicht das Thema. Es wird behauptet, die Bedeutung der Widgets nehme ab (Artikel) und die App-Enwickler würden keine Widgets mehr bereitstellen (Thread). Das stimmt so nicht, sage ich (und die Umfrage belegt es, sofern aussagekräftig).

Meine Aussage ging in folgende Richtung: Android-Fans, die schon seit Jahren Android nutzen, haben sich meist auf bestimmte Widgets eingeschossen, viel Neues kommt hier nicht dazu. Ich sehe das analog zu der Entwicklung von Apps. Die meisten haben mittlerweile ihre Lieblingsapps gefunden, viel Neues kommt hier nicht hinzu.

Ich bin überzeugt, dass viele Widgets nicht mal wirklich kennen. Wie sollen diese dann überhaupt auf die Idee kommen, neue zu entdecken? Wenn ich dann als Entwickler merke, dass der Mehrwert meines Widgets nicht wirklich wertgeschätzt wird (warum ist eine andere Frage), wie viel Arbeit stecke ich dann noch rein?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17.809

18.02.2019, 18:16:38 via Website

Andererseits glaubt man vielleicht als Entwickler den Nutzen vielleicht höher, als er für den Großteil der Nutzer ist.

Viele Grüße
Aries

Bastian Siewers

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.667

18.02.2019, 19:42:05 via App

Okay, ich nutze außer den selbstgemachten eigentlich überhaupt keine Widgets. Da habe ich aber das Wetter, den Akkustand usw. eingebaut und komme beim Berühren bestimmter Sachen direkt in den Kalender, die WetterApp etc. Das reicht mir auch so.

Änderungen sind meist Rechtschreibfehlern geschuldet. ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 414

18.02.2019, 22:44:32 via Website

Hallo!

Bastian Siewers

Meine Aussage ging in folgende Richtung: Android-Fans, die schon seit Jahren Android nutzen, haben sich meist auf bestimmte Widgets eingeschossen, viel Neues kommt hier nicht dazu.

Ist aber normal. NCARS. Wenn ein Widget funktioniert muss man es nicht tauschen. Es gibt auch nicht viele gute Widges. Zudem funktionieren viele Widges mit jeder neuen Androidversion nicht mehr. Und viele Widges werden nicht mehr gewartet. Aber vielleicht wird mit den sogenannten Slices alles anders!?

Gruß, René

— geändert am 18.02.2019, 22:44:47

Öffne Dein Herz und Du wirst die Welt sehen, öffne Deinen Geist und Du wirst sie verstehen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.514

19.02.2019, 00:20:34 via Website

Bastian Siewers

Müli

Wetter in der Tagesübersicht, Wetter in der 10 Tage Übersicht, Benzinpreise, Notes, PowerAMP Player, Worldtime, Wakelock Detector, Termine (CalenGoo), Uptime, die anstehenden Geburtstage, Elixir ....

Hui, das ist aber mal einiges :O Wieviele Screens benötigst du dafür?

Ich nutze schon 6 Screens, wobei einer nur für Testzwecke genutzt wird. Performance Einbußen habe ich noch nicht feststellen können!

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9.729

19.02.2019, 10:19:13 via Website

Wow, das ist mal ne anständige Anzahl :D

Ich habe mir irgendwie angewöhnt, nur noch einen Screen zu nutzen. Hier sind alle meine am häufigsten genutzten Apps abgelegt und die oben genannten Widgets, das wars. Früher sah das alles deutlich anders aus, da habe ich auch deutlich regelmäßiger neue Widgets ausprobiert. Ich bin praktisch der Inbegriff des von mir beschriebenen Falls :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 182

19.02.2019, 10:41:54 via Website

Ich hab als Widgets direkt sichtbar auf 2 Homesceens:
- Wetter heute
- Regenvorschau in den nächsten 2 Stunden
- Agenda (Kalender/Aufgaben)
- Weitere Agenda mit beruflichen Terminen (wegen der Menge extra)
- Anzeige restl. Datenvolumen
- Anzeige verbrauchter Minuten/SMS (habe keine Flat)
- Anzeige des momentan verwendeten WLAN (wichtig durch spezielle Gründe bei mir)
- Anzeige der Anrufe im Festnetz zuhause (wer/wann)
- Ausgewählte Börsenkurse
- WhatsApp-Widget (öffnet sich durch Wischgeste beimn WhatsApp-Icon)
- Auslösung der Synchronisation bestimmter Ordner mit meiner Cloud
- Wichtigste Notizen, die aktuell wichtig sind
- Dazu Ordner mit bestimmten Verknüpfungen

Mir ist wichtig, dass ich nicht erst eine App öffnen muss (die dann womöglich auch noch erst Daten laden muss und wo ich mich womöglich auch noch durch eine Menü bis zur gewünschten Anzeige hangeln muss). Das Wischen durch die Homescreens geht dagegen recht schnell, und die Daten sind ja bereits aktualisiert.

Unwichtig finde ich dagegen Such-Widgets, Mail-Widgets, Musikplayer-Widgets, Galerie-Widgets und News-Widgets. Da öffne ich lieber die Apps.

Akkuprobleme sehe ich nicht. Meine Geräte werden abends geladen. Ob da am Ende 30% oder 35 % noch vorhanden waren, ist mir egal. Zumal da andere Sachen beim Verbrauch wichtiger sind.


Zu den Leuten, die keine Widgets kennen:
Ja, erlebe ich immer wieder bei Leuten, die mit Android anfangen (das werden ja immer weniger). In der Regel haben die aber bereits Widgets vom Hersteller vorkonfiguriert. Wenn man dann mal zeigt, was noch so möglich ist, fangen sie alle an.

— geändert am 19.02.2019, 10:42:39

Antworten