Timestamp in Textview in Widget mit Update

  • Antworten:19
  • GeschlossenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 27

06.02.2019, 22:25:09 via Website

Weiter gehts.
Ich habe es jetzt geschafft ein simples Widget zu programmieren, als APK, und es läuft auf Android 4. Der Code vom Widget passt allerdings nicht zu dem was ich will. Und massenweise Code, der passen könnte, passt nicht, Fehlermeldungen etc. pp ohne Ende. Egal.

Dieses VideoTut produziert ein Widget mit einem Button (für den Home Screen), auf dessen Klick eine Page aufploppt, mit einem Text.
https://www.youtube.com/watch?v=xGQJg31TPtU

Den Button habe ich erstmal in ein Textview umgewandelt. Doch danach gehts an Java und da hakt es. Also ich finde nichts, weder fertigen Code, noch Anleitungen. Stattdessen hab ich iwo gelesen, dass man das Refresh (bei JS setInterval) nicht so machen soll, wie es woanders steht. Merkwürdig mal wieder. Also ich muss den Clickevent in ein Interval umwandeln und zudem den Timestamp in das Textview setten. Jede Hilfe ist recht.

import android.app.PendingIntent;
import android.appwidget.AppWidgetManager;
import android.appwidget.AppWidgetProvider;
import android.content.Context;
import android.content.Intent;
import android.widget.RemoteViews;

public class ExampleAppWidgetProvider extends AppWidgetProvider {

    @Override
    public void onUpdate(Context context, AppWidgetManager appWidgetManager, int[] appWidgetIds) {
        for (int appWidgetId : appWidgetIds) {
            Intent intent = new Intent(context, MainActivity.class);
            PendingIntent pendingIntent = PendingIntent.getActivity(context, 0, intent, 0);

            RemoteViews views = new RemoteViews(context.getPackageName(), R.layout.example_widget);
            views.setOnClickPendingIntent(R.id.example_widget_text, pendingIntent);

            appWidgetManager.updateAppWidget(appWidgetId, views);
        }
    }
}

"onUpdate" ist also erstmal nicht das passende? Von diesen on... Dingern gibt es ja nicht wenige, blos was das passende ist, weiß ich nicht. Anscheinend keines. "setOnClick" passt auch nicht. soll ja nichts klicken, sondern ticken. Und mit "findViewById" gibt es auch Probleme. Mies ist, weil bei vielen Codeschnipseln nie die imports angegeben werden, großes Rätselraten dann...

Es gibt Tuts und Code für Interval ODER set Textview, leider nicht beides zusammen, und beides beißt sich in dem on Maß zu findenden Code. Stattdessen habe ich eine Frage von wem gefunden, der genau das gleiche sucht, und die unbeantwortet blieb. Toll.

Kalender und Date und Time und Clock ist das falsche, ich brauch Timestamp, in natürlichen Zahlen, tickend aufm Home Screen. Danach kommt mein Part.

Und da ich einmal bei Java bin, würd ich auch dabei bleiben, und nicht zu Gradle wechseln, oder ist es mit Gradle einfacher?

  • Forum-Beiträge: 3.022

07.02.2019, 00:31:40 via Website

Hinweis :

Und da ich einmal bei Java bin, würd ich auch dabei bleiben, und nicht zu Gradle wechseln, oder ist es mit Gradle einfacher?

Gradle hat nichts mit einer Programmiersprache zu tun, das ist ein Build-Tool mit Script von
AS (resp. InteliJ)

Und zu deinem eigentlichen Problem :

Du kommst nicht drumrum, den Java Code wie auch die XML's an deine Bedürfnisse anzupasssen
und dich mit den Funktionen auseinander zu setzen .
"OnClick" hat z.b. nichts mit "Clicken" oder "Tickern" zu tun, sondern ist ein Callback und wertet den Druck auf ein View aus.

Hier für Dich die Standardlektüre, mit der wir in der Hauptsache arbeiten.
Da kannst du dich zu deinem Ziel durchwühlen.

https://developer.android.com/reference/packages

Dort steht auch alles Weitere für deine benötigten Klassen drin.

Für Deine Grundlagen hast du bereits einen Link im vorherigen Thread erhalten .

— geändert am 07.02.2019, 09:34:56

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

07.02.2019, 01:13:35 via Website

Ihr seht das alles iwie zu konservativ. Ich geh da immer ganz anders an die Sache ran. Die Grundlagen kommen iwann von ganz alleine, meine Erfahrung. Von sturem Schule-Lernen halte ich nichts, macht kein Spaß, langweilt, is öde, fad. Da würd ich mir jetzt die Augen wund lesen, stattdessen hab ich schon 2 Widgets gebastelt. Das macht Laune!

Also dieses "findViewById" scheint wirklich nicht bei Widgets zu funktionieren. Schade.

Ich habe jetzt was gefunden, dass meiner Sache näher kommt, aber es funktioniert nicht so wie beschrieben.
Ich habe mir Punkt 5 gebastelt:
http://www.vogella.com/tutorials/AndroidWidgets/article.html#creating-the-broadcast-receiver-for-the-widget
Doch leider wird nur ein TextView angezeigt, dass mit dem Onklick. Das mit Random fehlt. Woran liegts?
In der Datei "xml/widget_info.xml" steht das "android:updatePeriodMillis="30000"" als "appwidget-provider", aber fehlt da nicht noch ein TextView für das Random? Weil von den TextView gibt es nur 1 in der "layout/widget_layout.xml" mit "android:id="@+id/update"". Beim Basteln habe ich beim Erstellen der neuen Class "MyWidgetProvider" beim Widget Fenster nur 1x1 gewählt, ist da der Fehler? Irgendwas schein zu fehlen, blos ich blicks nicht. Vielleicht blickts ja einer von euch.

— geändert am 07.02.2019, 01:15:12

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 671

07.02.2019, 11:10:31 via Website

Hallo eigentlich wird es in dem Punkt 5 erklärt.
Da das minimalste Automatische Update 30 min ist. Was du in der XML Datei festlegen kannst.
Hat er ein,ich sage mal manuelles Update, Implementiert was der User durch Klick selber auslösen kann.
Die onUpdate Methode wird beim ersten Start des Wieget und nach der festgelegten Update Zeit aufgerufen. Dieses Update ist nicht das was du suchst, sondern dient viel mehr dazu das Widget in regelmäßigen Abständen neu zu starten damit es wieder gestartet wird wen es zb. mal abgestürzt ist.

Ein Allarmmanager, Timer oder ein Resiver der jede Minute vom System aufgerufen wird könnte da helfen , der dann die onResive Methode aufruft.

Zu deinen am Anfang geposteten Code.
der macht nichts anderes als bei einen Klick auf die TextView mithilfe eines PendingIntent in dem ein Intent steckt die Activity aufrufen. Das wird dich nicht weiterbringen. Das weist du natürlich nicht da du dich mit den Methoden scheinbar nicht auseinandersetzen willst. :(

https://developer.android.com/reference/android/appwidget/AppWidgetProvider

Also dieses "findViewById" scheint wirklich nicht bei Widgets zu funktionieren. Schade.

Ein Widget ist ein Resiever und keine Activity. Da must du die RemoteViews benutzen "lesen bildet"(lightbulb)

Doch leider wird nur ein TextView angezeigt, dass mit dem Onklick. Das mit Random fehlt. Woran liegts?

Also ich sehe in dem Layout des Widgets nur eine TextView.
Und durch Klick vom User soll eine neue Zufallszahl angezeigt werden.

Das lässt sich auch aus dem Code herauslesen. Etwas Java ist da natürlich von Vorteil.

Vielleicht blickts ja einer von euch.

Blicken könten wir schon nur ohne Code schlecht.
Das sollte auch einem der erst beim Arbeiten lernt klar sein. :)

stattdessen hab ich schon 2 Widgets gebastelt. Das macht Laune!

Dann bastle doch das Dritte mit einer Uhr einfach mal so aus dem FF. (laughing)

— geändert am 07.02.2019, 14:53:27

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

07.02.2019, 17:41:42 via Website

30 Minuten... hab ich zu später Stunde überlesen.

Das Anfänger-Bashing is schon witzig. Hab ich bei PHP und JavaScript auch durch, ohne mich beirren zu lassen.

Ich bin jetzt soweit informiert, dass das was ich vorhabe nicht funktioniert, oder der Alarmmanager missbraucht werden müsste, denn der hat auch ein min 60000 milliseconds (1 Minute) drin, kann aber auf eigenes Risiko heruntergeregelt werden. Oder weiß das wer besser?

Ob's stimmt weiß ich noch nicht genau, aber ist das wirklich so, dass wenn dann immer nur alle Widgets geupt werden und nie ein einzelnes? Also ich seh da immer nur for Schleifen bei widgetId : allWidgetIds. Wenn dem so ist, ist das natürlich Krampf.

Man kann eine simple Uhr mit Ziffern anzeigen lassen, die auch nur alle 60 Sekunden uppt, aber da kann man dann die Werte nich manipulieren. Zumindest weiß ich nicht wie.

Was ich jetzt habe ist eine Uhr (HH:MM:SS), die bei onClick die Zeit sekundengenau uppt. Also man müsste jede Sekunde klicken, damit die Sekunden ticken.

Was ich zudem habe ist eine Uhr, die per Alarmmanager pro Minute die Zeit uppt. Vielleicht muss ich mich auf Minuten beschränken.

Und mit dem Android Studio bin ich auch noch nicht glücklich. Wie kann man ein Projekt duplizieren? Oder wie macht ihr das, wenn ihr an einem Punkt angelangt seid, wo es erstmal läuft, aber noch nicht wie gewünscht, und ihr was neues ausprobieren wollt, ohne das bereits erreichte endgültig zu überschreiben? Muss man da jedesmal extra ein neues Projekt eröffnen? So ein Snapshot wäre nicht schlecht, der auch 100 pro wiederverwendbar ist.

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 671

07.02.2019, 18:16:33 via Website

Ich bin jetzt soweit informiert, dass das was ich vorhabe nicht funktioniert, oder der Alarmmanager missbraucht werden müsste, denn der hat auch ein min 60000 milliseconds (1 Minute) drin, kann aber auf eigenes Risiko heruntergeregelt werden. Oder weiß das wer besser?

Ja das hat du richtig erkannt. Ab Android 5.1ist das Limit auf einer min.
Aber Wenn Ich mich richtig erinnere wolltest du für Android 4.xx schreiben da sollten auch kürzere Zeiten möglich sein.

Für eine versions kontrolle benutzen die meisten Git.

Oder speicherst dir dein Projekt einfach auf Datei ebene in einen Backup Ordner.

Man kann eine simple Uhr mit Ziffern anzeigen lassen, die auch nur alle 60 Sekunden uppt, aber da kann man dann die Werte nich manipulieren. Zumindest weiß ich nicht wie.

Was willst du Manipulieren? Welche Werte? Du fragst einfach die System Zeit ab und zeigst sie an.

Das Anfänger-Bashing is schon witzig. Hab ich bei PHP und JavaScript auch durch, ohne mich beirren zu lassen.

Das liegt an deiner Grundeistellung zum Thema App Programmieren.

— geändert am 07.02.2019, 18:39:24

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

07.02.2019, 20:10:46 via Website

Bei diesem Alarmmanager hab ich mit 100 Millisekunden aufm Android 4 einen Intervall von 1 Sekunde, also nicht mehr als bei 1000 Millisekunden. Da kann ich auch gleich bei 1 Minute bleiben. Sieht zwar langweilig aus, aber besser als nix.

Das mit dem Rechnen in Java ... Wahnsinn. int to string with leading zero. string to int. rechnen mit double. double to int. Fließkomma! poah. ... hab ich bereits durch. Lustig is anders.

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

07.02.2019, 20:55:15 via Website

Doch noch eine Frage. Es gibt diese App Widget Clocks mit Sekundenzeiger.

https://play.google.com/store/search?q=%22android%22%20%22widget%22%20%22clock%22%20%22seconds%22&c=apps&authuser

Installiert hab ich mir so eine noch nicht. Code zum nachbauen habe ich auch noch nicht gefunden. Wie machen die das? Möglich wäre den Sekundenzeiger mit einem transparenten Gif anzuzeigen? Würde mir nicht weiterhelfen.
Bei einigen steht, dass der nur bis Android 5 tickt, bei anderen wird da nichts von erwähnt. Mich interessiert nur, ob es irgendwie möglich ist. Zu meinen Testzwecken hab ich nur Android 4, soll aber wenn dann auch auf neueren laufen.

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 671

07.02.2019, 21:29:17 via Website

Dann wirst du wohl mit Timern und Threads arbeiten müssen.
Um einen sek. Tackt zu bekommen.

Eine analoge Uhr würde ich auf dem Canvas zeichen.
Im Widget ein imageView erstellen diesem das Cannes als bitmap
Übergeben.

Bedenke das sich seit Android 6, 7, 8 einiges in punkto Hintergrund Prozesse geändert hat.

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

07.02.2019, 23:11:57 via Website

Timer und Threads, versteh ich nicht ganz wie das funktionieren soll. Ein Timer ist doch irgendwann abgelaufen, eine Uhr tickt hingegen endlos. Oder wie meinst du das? Werd mal genauer.

In JS hab ich

setInterval(function(){
myfunction();
}, 100);

und ein Equivalent in Java suche ich, bzw. um genauer zu sein für ein Widget in Android.

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

08.02.2019, 00:06:05 via Website

Ich könnte mir das so vorstellen, aber da hakt irgendwas mit dem vorletzten oder letzten Semikolon am Ende, das ich nicht schnall.

        manager.setRepeating(AlarmManager.ELAPSED_REALTIME, SystemClock.elapsedRealtime(), 60000,
                new CountDownTimer(60000, 100) {

                    public void onTick(long millisUntilFinished) {
//                mTextField.setText("seconds remaining: " + millisUntilFinished / 1000);
                        PendingIntent.getService(context, 0, i, PendingIntent.FLAG_CANCEL_CURRENT);

                    }

                    public void onFinish() {
//                mTextField.setText("done!");
                    }
                }.start();
        );

Beim vorletzten steht "')' expect" und beim letzten "Unexpected token".

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 671

08.02.2019, 08:33:58 via Website

Also das ist totale Schwachsinn was so hier machst.
Du kannst nicht einfach den letzten Parameter der ein pningintent sin soll durch was anderes ersetzen.
Auch macht es keinen innerhalb der Methode textvies zu setzen.
Die klammern stimmen hinten und vorne nicht.
Schreibe einzelne Anweisungen wenn du das mit verknüpfen nicht kannst. Benutze Variablen dazu dazu dient es die.

Im übrigen bringt es dir wenig es immer mit js zu vergleichen das sind zwei verschiedene Sprachen.

Mir der link zum alarmmanager

https://developer.android.com/reference/android/app/AlarmManager.html#setRepeating(int,%20long,%20long,%20android.app.PendingIntent)

und wenn dann brauchst du eine Methode die einen pendingintent returnt.

— geändert am 08.02.2019, 08:50:51

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 3.022

08.02.2019, 08:59:27 via Website

@Jörg

Also das ist totale Schwachsinn was so hier machst.

Alle anderen Jungs von uns verweigern ihm die Hilfe , warum wohl ? :)
Da ist doch m.E. Hopfen und Malz verloren und ärgern tust du dich auch noch (zurecht).

Ich frage mich die ganze Zeit , warum du dennoch versuchst, SEINE Faulheit des Nichtslernen
zu unterstützen :-)

Wir sind nicht hier, Try & Hope Bastelei beizubringen, sondern unsere wenige Zeit dafür
aufzubringen , den wirklich Willigen fundiert zu helfen.

— geändert am 08.02.2019, 11:15:07

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

08.02.2019, 12:46:08 via Website

Das war nur ein logisches Beispiel. Der CountDownTimer aus den Android Docs, die "mTextField.setText" auskommentiert. Also dass an dieser Stelle eine weitere "Schleife" gesetzt wird. Ok, funzt nicht, egal.

Wie soll denn der PendingIntent öfters als durch den AlarmManager ausgelöst werden? Also rein logisch? Timer ist endlich, also muss der von irgendwas neu angestoßen werden. Vom AlarmManager, aber aber ... Oder gibt es Timer, die automatisch repeaten?

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

08.02.2019, 13:30:17 via Website

"Try & Hope", was'n Schlagwort. aua!

Ich seh das ganz anders. Du benutzt auch "fertige" Software und erfindest das Rad nicht jedesmal neu. Benutzt mathematische Formeln, Computersprachen, alles was schon da ist. Du machst dir nicht alles neu. Und ich sehe es so, dass sowas was ich benötige längst schon von unzähligen Leuten zig mal programmiert wurde, aber einige dieser Leute meinen, dass das jeder für sich machen muss und behalten es für sich. Zum Glück nicht alle. Es gibt Tutorials (von denen allerdings nicht wenige schrottig sind), womit zumindest ein entgegenkommen untereinander stattfindet. Leute, die damit protzen, dass sie einem nicht helfen wollen, die sollen erstmal ihr verwendetes Betriebssystem selber schreiben, bevor sie große Töne spucken. Oder die Forensoftware selber progammieren und nicht einfach eine bereits vorhandene verwenden und an ihre Ansprüche anpassen. Was? du willst mit dem Auto fahren? Bau dir dein Auto selbst! Diese "jeder muss von Null anfangen"-Denke ist extrem schlimm. Es gibt Milliarden bereits programmierte Widgets, und was ich benötige ist lediglich ein Widget Template, mit dem ich meine Ideen umsetzten kann, aber nein, ich soll von Null anfangen und erstmal lernen wie man ein Widget Template selbst programmiert, obwohl es so wahnsinnig viele davon schon gibt. So funktioniert das mit Computern und Internet nicht, wenn jeder alles für sich behält, so funktioniert die Welt nicht. Meine erste Frage, und die steht immer noch, ist die, dass ich so ein Template suche, weil ich selbst keines finde. OK, ich hab ähnliche gefunden, wie mit dem AlarmManager, aber das ist nur eine Alternative Lösung. Nur mal so: Wenn du mal zu mir kommen solltest, weil du dir von mir eine Bohrmaschine ausleihen willst, dann sage ich dir: Lerne erstmal wie man eine Bohrmaschine baut! Denk mal drüber nach. Bleibt mal locker. Ich habe massenweise Kram im Internet veröffentlicht, den jeder benutzen kann, und wenn wer um eine Anpassung bittet (zB Wordpress-Plugin), weil er dies selbst nicht kann, na dann mach ich es, weil ich Spaß dran habe es zu machen! Mir geht es um die Möglichkeiten. Was ist möglich! Mit der von dir geäußerten Denke ist nicht viel möglich. Oder zB LeafLet, da muss ich das Script nicht neu programmieren, sozusagen von Null anfangen, ich kann es als Template für meine Ideen verwenden. Jokel ist in der Hinsicht scheinbar eher unverkrampf. Ihm wird aber offen gezeigt, dass er das lassen soll. Die Struktur um die Apps und Widgets bei Android und dessen Erstellung ist hinsichtlich dem Thema Templates auch nicht optimal. Ich habe es bisher nicht geschafft ein Projekt aus einer fremden Quelle in Android Studio zum laufen zu bringen. Auch funktionieren sehr viele Tutorials nicht, weil viele zusätzliche Infos nicht erwähnt werden. Bei der Sache um die APPs wird viel mehr Leuten vorgegaukelt, dass wenn sie ein Widget oder App programmieren Millionär werden können, sie müssen dabei natürlich den Code für sich behalten, weil sonst könnte es ja jeder einfach nachbauen. Bullshit-Denke sage ich. Schau dir meine Suchanfragen von vor diesem Jahr an. Da suchte ich APKs, als ich noch nicht mal den Namen kannte. Da kam auch keiner und sagte: Lerne programmieren. Meine jetztige Anfrage ist programmiertechnisch nur 1 Schritt zurück. Ich suche keine APK, sondern wie man eine APK (also eine App oder ein Widget) code-technisch anpassen kann, also ein App oder Widget Template. Vergleichbar einem WP-Plugin-Template. Ich muss beim WP-Plugin erstellen nicht mehr jedes mal von Null anfangen, sondern verwende ein vorheriges Projekt als Template.

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 3.022

08.02.2019, 13:46:48 via Website

Dann können wir ja jetzt hier getrost das Thema abschliessen ...

Mittlerweile der zweite Thread deinerseits, der sinnlos ist.
Irgendwann müsste es bei Dir "klick" machen.

— geändert am 08.02.2019, 13:53:59

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 671

08.02.2019, 14:58:14 via Website

Hallo eines möchte ich dir nur noch mit auf dem Weg geben. Wenn du so Auftrittst brauchst du dich nicht wundern, wenn du keine Hilfe bekommst.
Da brauchst du jetzt auch nicht den beleidigten zuspielen. Wie man in den Wald hinein ruft so schalt es heraus.
Das hast du dir schon mit deinem ersten Thread etwas versaut.
Denke mal darüber nach.

Ich habe es bisher nicht geschafft ein Projekt aus einer fremden Quelle in Android Studio zum laufen zu bringen.

Wenn dein System Android Studio nicht richtig geht hättest du das auch mal sagen können, oder wenn du nicht weißt wie man ein fertiges Projekt in As importiert. Aber dafür warst du leider zu arrogant das muss ich schon sagen. Und auch in deinem Abschluss Text kommt eine gewisse Arroganz und Überheblichkeit rüber.
Das macht keinen guten Eindruck weder hier im Forum und auch sonst wo.

Ich suche keine APK, sondern wie man eine APK (also eine App oder ein Widget) code-technisch anpassen kann, also ein App oder Widget Template. Vergleichbar einem WP-Plugin-Template.

Und genau für das Anpassen sind fundierte Kenntnisse von Vorteil. Wenn du ein Auto reparieren willst solltest du auch etwas davon verstehen. Das sind deine Vergleiche.

Wenn es ein fertiges Beispiel gebe bräuchtest du es nicht mehr schreiben.

Beispiele habe ich dir doch nun schon gegeben. Verstehen und damit auseinandersetzen musst du dich selber. Um sie umzubauen ist Grundwissen notwendig und hilfreich.

Zum Timer ja da gibt es einen den du wiederholen kannst. Stichwort Timertask. Aber wenn man so arrogant ist will dir das natürlich keiner verraten aber das steht auch in der offiziellen Doku die du nicht lesen magst. Weil du darüber scheinbar erhaben bis.

So wünsche dir noch viel Erfolg.

— geändert am 08.02.2019, 17:20:16

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 27

09.02.2019, 18:04:17 via Website

Könnt ihr das Thema einfach mal bergaben? Es ist ja nur noch amüsant. Ich bin anders. Amüsant ist es immer wieder zu erleben, wie andere damit nicht klar kommen. Ich will's jetzt aber auch nicht übertreiben. Docs sind eine sehr feine Sache, bin da schon fündig geworden. Examples (die auch funktionieren) sind noch besser. Aber egal jetzt. Ich hab was ich wollte. App Widget läuft. Jetzt geht's an's performen.

Leider ward ihr mir keine Hilfe. Passiert. Was ich gesucht habe, gebraucht habe, um einen Einstieg zu finden, waren nicht Grundlagen (ein Wort aus dem Bullshit-Bingo), sondern Examples, die genau das machen was ich suche. Die hab ich nun selbst gefunden. 3 Stück an der Zahl. Aus den dreien habe ich nun mein App Widget zusammengefügt. Ende.

Hier spreche ich aus Erfahrung der letzten Woche im Einstieg:
"Grundlagen", wären zB. der Hinweis das Auto-Einfügen von imports auf ALL zu stellen, und solcherlei Infos. Eben Anfänger-Tips. Das hilft.
... ach ich hab jetzt keine Lust mehr auf das Thema, ihr seids die Coder-Kings und ich der Hansel, der Grundlagen pauken soll. so eine Diskussion ist mir zu blöd. no comment

Hilfreich?
  • Forum-Beiträge: 671

09.02.2019, 18:21:14 via Website

Leider ward ihr mir keine Hilfe.

Da bist du wieder Arrogant und Überheblich in einem extrem unverschämten Maß.

Ich habe dir erstmal gezeigt was ein Widget ist und wie so was aussieht. Das ist wohl keine Hilfe. Wie du meinst du verdienst es einfach nicht anders. Jeder sollte dich hier im Forum meiden. Dein Account sollte gelöscht werden. Am besten machst du es selber.

— geändert am 09.02.2019, 19:35:09

Hilfreich?
Ludy
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.267

09.02.2019, 19:53:33 via App

Hallo zusammen,

da hier nichts mehr konstruktives kommt, kann ich hier dann zu machen.

@slart: ich persönlich habe auch ohne Grundlagen angefangen zu programmieren, dachte auch Beispiele reichen aus - ja, aber nur für kleine Sachen. Später habe ich dann bemerkt, dass die Grundlagen fehlen.
Ich habe vieles nicht verstanden und habe dann die Grundlagen mir angeschaut. Hätte ich früher machen sollen 😉

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Lebensmittelwarnung App-Thread

Download Samsung Firmware Tool

https://smile.amazon.de/registry/wishlist/2MX8QK8VE9MV1

Hilfreich?
Empfohlene Artikel