Wtf, Google?

  • Antworten:29
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 15.637

02.09.2018, 21:13:09 via Website

Vor einigen Wochen habe ich mir ein neues Android-Smartphone gekauft. Wie immer, habe ich zuerst alles deaktiviert, was ich nicht benötige. Kurz darauf habe ich Post von Google bekommen:

User uploaded photo

Alle drei Apps sind auf dem Sony Xperia XA2 vorinstalliert. Ich habe sie deaktiviert, weil ich sie nicht brauche. Ich habe anstatt

  • Gmail -> K9 Mail
  • Google Drive -> zwei WebDAV-Speicher
  • Maps -> Open Street Maps

Apropos...
Wenn Google schon mein Telefon scannt und erkennt, dass die Apps "fehlen", dann können sie doch eigentlich auch erkennen, dass ich Alternativen nutze?! Aber was geht es Google an, welche Apps ich installiert habe, außer es mir im Play Store anzuzeigen?

Für mich ein Grund mehr, meine Androiden googlefrei zu machen!

— geändert am 02.09.2018, 21:19:17

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.243

02.09.2018, 21:42:31 via Website

Guck nach, welche Berechtigungen Google Play Dienste hat.
Noch Fragen?
Google erkennt nicht nur was dir fehlt oder was du hast, sie können auch Sachen/Apps fern löschen.

Aber das alles ist für dich bestimmt “kalter Kaffee“

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

02.09.2018, 21:51:33 via Website

Rexxar

Google erkennt alles. Die wissen z.b. auch wenn du dir etwas schädliches installierst (das war ja früher nicht so)
Es wundert mich, dass dies dich überrascht.

Google kann schon sehr lange fernlöschen. Das war schon mit Android 2.3 möglich, wenn ich mich richtig erinnere. Soweit ist das auch OK. Mich überrascht das auch weniger, das habe ich nicht geschrieben. Vielmehr wollte ich aufzeigen, wie Google uns zu ihren Diensten verführt. Die Methodik war die Form eines Fragestellers.

— geändert am 02.09.2018, 22:20:52

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 882

02.09.2018, 21:54:52 via Website

Naja, solche Mails will ich auch nicht haben, das kann ich verstehen.

Aber verallgemeinern muss man an dieser Stelle nicht:

Aries spricht vom Play Store, hat also diesen installiert samt eingerichtetem Google-Konto. Und selbstverständlich weiß "der Play Store" , welche Version einer App installiert ist - wie sonst sollte man anders sinnvoll ein Update anbieten können?

Und im Fall dieser 3 Apps war es so laut Aries, dass sie vorinstalliert waren und von ihm deaktiviert (mit automatischer vorheriger Deinstallation aller evtl. schon installierten Updates).

Google erkennt also - bei genau diesen drei eigenen Apps -, dass nicht die aktuelle Version installiert ist (was vor der Deaktivierung erkennbar war). Google weiß viel, aber das ist relativ unspektakulär.

Die Mail dagegen finde ich unmöglich.

— geändert am 02.09.2018, 21:56:08

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

02.09.2018, 21:59:16 via Website

Ingalena

Guck nach, welche Berechtigungen Google Play Dienste hat.
Noch Fragen?

OK!

User uploaded photo

Zumindest die, die sich deaktivieren lassen, habe ich deaktiviert.

Im Play Store ebenfalls:

User uploaded photo

Ich weiß, es gibt zahlreiche weitere Rechte, die man nicht deaktivieren kann.

Google erkennt nicht nur was dir fehlt oder was du hast, sie können auch Sachen/Apps fern löschen.

Aber das alles ist für dich bestimmt “kalter Kaffee“

Mir ist bekannt, was Google machen kann, aber dass sie es jetzt auch zum Vertrieb ihrer eigenen Apps nutzen, geht mir gegen den Strich. Wie oben geschrieben, kann Google genauso gut erkennen, dass ich besagte Apps nicht haben will, weil

a) es sich um vorinstallierte Apps handelt
b) ich diese Apps durch eine bewusste Aktion deaktiviert habe
c) Alternativen auf meinen Geräten vorhanden sind

— geändert am 02.09.2018, 22:23:15

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

02.09.2018, 22:16:27 via Website

Brian

Aries spricht vom Play Store, hat also diesen installiert samt eingerichtetem Google-Konto.

Ja, habe ich. Leider wäre ein kompletter Verzicht auf Google-Dienste aktuell noch mit zu vielen Einschränkungen verbunden. Vermutlich hat aber kaum jemand sein Google-Konto soweit eingeschränkt wie ich.

User uploaded photo

Im Web-Interface meines Kontos ist alles abgeschaltet. Ich nutze Google nur noch zur Standortermittlung, für Kauf-Apps und GMail für die Bestell- und Stornobestätigungen. Mit microG und UnifiedNLP habe ich noch keine brauchbaren Ergebnisse bekommen.

Und selbstverständlich weiß "der Play Store" , welche Version einer App installiert ist - wie sonst sollte man anders sinnvoll ein Update anbieten können?

Dagegen habe ich auch nichts. Ich habe etwas dagegen, dass Google seine Möglichkeiten nutzt, uns Anwender von anderen Apps fernzuhalten.

Und im Fall dieser 3 Apps war es so laut Aries, dass sie vorinstalliert waren und von ihm deaktiviert (mit automatischer vorheriger Deinstallation aller evtl. schon installierten Updates).

Google erkennt also - bei genau diesen drei eigenen Apps -, dass nicht die aktuelle Version installiert ist (was vor der Deaktivierung erkennbar war). Google weiß viel, aber das ist relativ unspektakulär.

Das sind sogar Apps, die jeder Hersteller laut Vertrag mit Google vorinstallieren muss, wenn ein Gerät zertifiziert werden soll. Google kennt ja mein Gerät, sie schreiben die Bezeichnung schließlich in der Mail. Also wissen sie auch, dass es sich um ein zertifiziertes Gerät handelt. Es ist technisch leicht, zu erkennen, dass ich diese Apps durch eine bewusste Aktion deaktiviert habe.

Deshalb unterstelle ich Google eine Ausnutzung ihrer Marktstellung zu Lasten der Entwickler, deren Partner sie doch sein wollen.

— geändert am 02.09.2018, 22:19:03

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 435

02.09.2018, 22:32:25 via App

Wieso glaubst du eigentlich das Google sich einschränken lässt NUR weil du ein Balken optisch verschiebst ?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

02.09.2018, 22:47:08 via Website

vos becker

Wieso glaubst du eigentlich das Google sich einschränken lässt NUR weil du ein Balken optisch verschiebst ?

Weil ich erst einmal davon ausgehe, dass Verträge und darin enthaltene Optionen eingehalten werden. Wenn ich jedoch feststelle, dass dies nicht der Fall ist, scheue ich mich nicht, entsprechende Stellen davon in Kenntnis zu setzen. Google selbst ist ja nicht sehr kommunikationsfreudig gegenüber uns Endnutzern.

Dieser Thread soll Euch eigentlich darauf aufmerksam machen, was es bedeutet, wenn Konzerne, deren Geschäft Werbung ist, uns technische Mittel an die Hand geben. Jeder würde wahrscheinlich aufschreien, wenn der Sony-Fernseher meldet, es fehle ein Sony-BluRay-Player, obwohl ein Phillips-BluRay-Player angeschlossen ist.

— geändert am 02.09.2018, 22:51:40

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 435

02.09.2018, 23:24:51 via App

Wie beim Standortverlauf bei Maps ?
Ich denk es ist mit all den "Erfahrungen" zu Google blauäugig von Vertragstreue auszugehen !

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

02.09.2018, 23:47:16 via Website

Ich bin blauäugig? Du solltest meine Bedenken gegenüber Google besser kennen!

Ja, ich muss von Vertragstreue ausgehen. Bei allen Verträgen, auch bei Google. Aber Verstöße bringen Ärger für den Vertragspartner! Woher kommen denn die Erkenntnisse wie jüngst zum Standortverlauf, den Google (übrigens nicht in Maps) speichert, obwohl man meint, ihn abgeschaltet zu haben? Von Leuten wie Dir, die vorgeben, alles schon gewußt zu haben oder von Leuten wie mir, die das, was sie nicht OK finden, öffentlich machen?

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 45

03.09.2018, 00:07:16 via App

Warum legst du dir kein IPhone zu, wenn du doch genau weißt, wie “böse“ Google mit dir umgeht. Mit wäre ziemlich egal wenn ich so eine Mail bekommen würde, die kann man nämlich löschen und ignorieren, anstatt auf jeden Dreck anzubeißen und meine Empörung in die Welt zu schreien, wie in den meisten deiner Threads. Muß ja jeder selber wissen wenn er ein Smartphone nutzen will, dass er dann einiges an Daten freigeben muß um ein einigermaßen gängiges Nutzungserlebnis haben zu können.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

03.09.2018, 00:20:46 via Website

m.jonas

Warum legst du dir kein IPhone zu, wenn du doch genau weißt, wie “böse“ Google mit dir umgeht.

Ich habe ein iPhone! Bei iOS kann ich zum Beispiel gar nicht nachvollziehen, welche Werbe- und Tracking-Module in den Apps sitzen. Damit habe ich noch weniger Kontrolle darüber, wer Daten von mir bekommt.

Mit wäre ziemlich egal wenn ich so eine Mail bekommen würde, die kann man nämlich löschen und ignorieren, anstatt auf jeden Dreck anzubeißen und meine Empörung in die Welt zu schreien, wie in den meisten deiner Threads.

Was Du machst, ist Deine Sache. Ich mache meine. Es gibt bestimmt Leute, die sich darüber keine Gedanken gemacht haben, wie die Zusammenhänge sind und Hinweise dazu begrüßen.

Muß ja jeder selber wissen wenn er ein Smartphone nutzen will, dass er dann einiges an Daten freigeben muß um ein einigermaßen gängiges Nutzungserlebnis haben zu können.

Du bist offenbar schon dem Werbegeschwurbel hereingefallen. Nutzererlebnis ist das eine. Die Auswertung der dadurch gewonnenen Daten, ist etwas ganz anderes. Welchen Nachteil habe ich durch Verzicht auf Drive? Welchen Nachteil habe ich durch Nutzung einer anderen E-Mail-App? Vielleicht ist mein Nutzererlebnis ja dadurch sogar größer als bei Google?

In diesem Fall nutzt Google seine Stellung aus. Sie erschweren denen den Vertrieb ihrer Apps, denen sie gleichzeitig eine Plattform zur Verfügung stellen.

— geändert am 03.09.2018, 00:45:08

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.243

03.09.2018, 00:42:07 via Website

@ Aries, an den Reaktionen bestimmter Leute merkst du wie viel Verbitterung und Resignation in den Antworten steckt?

Google wird immer mehr Macht über unsere Smartphones gewinnen und die meisten Menschen dies immer weniger erkennen.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 882

03.09.2018, 06:10:49 via Website

Aries

Brian

Aries spricht vom Play Store, hat also diesen installiert samt eingerichtetem Google-Konto.

Ja, habe ich. Leider wäre ein kompletter Verzicht auf Google-Dienste aktuell noch mit zu vielen Einschränkungen verbunden. Vermutlich hat aber kaum jemand sein Google-Konto soweit eingeschränkt wie ich.

Du bist hier im Forum bei AndroidPit, hier vielleicht nicht. ;) aber schau etwa mal bei android-hilfe.de, da wird das immer wieder mal diskutiert. Natürlich auch bei den xda-developern.

Und hier natürlich, um mal einen alten Bekannten ins Spiel zu bringen:
https://android.izzysoft.de/articles/named/android-without-google-5a?lang=de

— geändert am 03.09.2018, 06:12:30

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 185

03.09.2018, 06:27:51 via Website

Die Mitteilung erfolgt nach der Verbindung mit dem Google-Konto, das Du je wohl hat. G. will damit offensichtlich mitteilen, dass diese Apps nicht auf dem aktuellen Stand sind. Und wenn dann nach der Grundeinrichtung die Update-Welle losgeht, wirst Du sehen, dass auch diese Apps ein Update erhalten.
Daher fliegt diese Mail dann in den Eimer. Ich warte mit dem Deaktivieren irgendwelcher Apps immer, bis dass alle Updates drauf sind. Und selbst dann wirst Du irgendwann darauf hingewiesen, dass auch für die deaktivierten bisweilen neue Updates vorhanden sind.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

03.09.2018, 07:47:58 via Website

Brian

Und hier natürlich, um mal einen alten Bekannten ins Spiel zu bringen:
https://android.izzysoft.de/articles/named/android-without-google-5a?lang=de

Den Artikel habe ich schon vor geraumer Zeit hier verlinkt. :) Dir hatte ich vorhin geantwortet, "Mit microG und UnifiedNLP habe ich noch keine brauchbaren Ergebnisse bekommen."

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.637

03.09.2018, 08:08:18 via Website

Ralf Pelzer

G. will damit offensichtlich mitteilen, dass diese Apps nicht auf dem aktuellen Stand sind.

Das Apps nicht auf dem aktuellen Stand sind, meldet mir der Play Store. Dazu wäre diese Mail nicht nötig.

Und wenn dann nach der Grundeinrichtung die Update-Welle losgeht, wirst Du sehen, dass auch diese Apps ein Update erhalten.

Das ist mir bekannt. Weil ich das nicht will, es aber schon sehr früh startet, richte ich das Googlekonto immer als letztes ein.

Ich warte mit dem Deaktivieren irgendwelcher Apps immer, bis dass alle Updates drauf sind.

Das ist ja komplett unsinnig. Mit der Deaktivierung werden die Updates gelöscht. Warum etwas installieren, was gleich wieder runterfliegt?

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 378

03.09.2018, 08:37:01 via Website

Aries

User uploaded photo

Zumindest die, die sich deaktivieren lassen, habe ich deaktiviert.

Im Play Store ebenfalls:

User uploaded photo

Ich weiß, es gibt zahlreiche weitere Rechte, die man nicht deaktivieren kann.

Mit welchen Einschränkungen ist denn zu rechnen, wenn ich bei mir auch all diese Sachen deaktiviere?

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 435

03.09.2018, 08:51:51 via App

Ingalena

@ Aries, an den Reaktionen bestimmter Leute merkst du wie viel Verbitterung und Resignation in den Antworten steckt?

Verbitterung, Sicher ... Resignation NEIN .
Und wer sich damit nicht auseinander setzt hat weder das eine noch das andere und versucht in der Regel durch "komische" Kommentare sich zu rechtfertigen

Google wird immer mehr Macht über unsere Smartphones gewinnen und die meisten Menschen dies immer weniger erkennen.

Das stimmt so nicht ganz . Es gibt durchaus die Möglichkeit Android von Googlediensten befreit zu betreiben . Dazu wurde MicroG gegründet . Es ist alles ein bisschen aufwendiger, aber funktioniert und gangbar .

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel