Umstieg von Android auf iOS erstmalig - Erfahrungen?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 10

24.07.2018, 23:03:15 via Website

Bisher wurden bei mir alle Androids (samsungs) immer sehr langsam und kaum benutzbar mit der Zeit. Von Iphone nutzern höre ich, dass es viel schneller sein soll (auch von einem der den vergleich hat). Jetzt überlege ich, umzusteigen.

Hat jemand dazu Erfahrungen von euch oder kann etwas wertvolles beitragen?

Diskutiere mit!
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 760

24.07.2018, 23:51:04 via App

Ich würde dir raten, ein paar Tage ein iPhone zu testen, bevor du eines kaufst.
Die Umstellung kann schon ein kleiner Kulturschock sein.
iOS ist bei weitem nicht so offen, wie Android. Auch die Personalisierbarkeit hält sich stark in Grenzen.
Einen eigenen Klingelton einstellen bringt im Verhältnis zu einem Androiden einen großen Aufwand mit sich.
Daten auf das Gerät übertragen ist auch wesentlich unständlicher und zuweilen nicht perfekt.
Mein iPad will ums Verrecken 4 meiner Urlaubsbilder nicht übertragen.
Schicke ich mir diese per Mail aufs iPad, werden diese problemlos angezeigt.

Apple hat für vieles eine eigene Lösung, die zugegebenermaßen in den meisten Fällen gut durchdacht sind und funktionieren, sich aber meist auch auf das Appleuniversum beschränken.
Das kann einem erstmal befremdlich vorkommen.
Man muss Apple halt wollen und sich drauf einlassen, genauso, wie man Android wollen muss, wenn man von Apple umsteigt.

Probiere es einfach aus.
Es gibt eh zu allem tausend verschiedene Meinungen.

Mit meinem iPad bin ich sehr zufrieden. Ein iPhone würde ich mir aber persönlich nie zulegen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14.834

25.07.2018, 07:24:23 via Website

Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.
Bezüglich Speed: die Animationen von iOS (zumindestens bis einschließlich iOS 11) sind ziemlich langsam. Dadurch wirkt es sehr flüssig aber braucht halt seine Zeit.
Ein aktuelles Android Phone ist im Alltag schneller als ein iPhone
Dafür sind die Apple CPUs bei Rendering und solchen Sachen sehr gut, aber das brauche ich persönlich nicht.

Hier sieht man gut den Unterschied der Schnelligkeit:


(https://youtu.be/E1besnW-Oww)

Und hier ein allgemeiner Android / iOS Vergleich:


(https://youtu.be/XzLVyE6Tz34)

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Hilfreich?
Diskutiere mit!
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 529

31.07.2018, 20:00:55 via Website

Ich bin von Android zu iOS gewechselt und werde diesen Schritt nicht mehr umkehren. Derzeit jedenfalls nicht. Die Qualität der Apps, das flüssige scrollen möchte ich nicht mehr missen. Das iPhone läuft einfach, wenn es eingerichtet ist. Zuverlässig. Updates werden pünktlich geliefert. Auf ominöse Speed-Tests würde ich mich nicht verlassen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 435

31.07.2018, 21:12:57 via App

Wenn man die "Glaubenfragen/Fanboys" mal aus vorlässt , und nur Leistung und Komfort vergleicht, ist Android nicht besser ! Wenn Android da wirklich hin wollte ( Wo Apple/IOS ist)müsste sich eine Menge ändern , nur .... Google hat da ganz offensichtlich eine andere Prämisse .

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.625

01.08.2018, 00:27:27 via Website

Ich kenne beide Systeme.

Wenn man iOS und Android vergleicht, muss man bei Android in die gleiche Preisklasse greifen, sonst wird ein Vergleich zwangsläufig hinken. Android Devices bekommt man neu für unter 100 Euro, aber auch für über 1000 Euro. Wenn man die untereinander vergleicht, laggen die billigen Geräte natürlich eher, als die teuren.

Tatsächlich ist es aber so, dass die Basis Linux für Android nicht ganz so performant ist, wie die Basis BSD für iOS. iOS ist tatsächlich besser auf die Hardware abgestimmt. Darin sind aber auch die Einschränkungen verborgen. Um Safari kommt man nicht vorbei, Chrome kann man deaktivieren. Firefox für iOS ist nicht das, was man von Android und dem PC kennt. Die neueste Aktion von Aplle ist, gegen Ad Blocker vorzugehen.

Da sind wir bei einem weiteren Thema. Unter Android kann man die Apps auf die enthaltenen Module prüfen. Unter iOS geht das nicht. Für mich ein Nachteil bei der Transparenz.

Dass die Apps unter iOS besser sind, stimmt so nicht. Viele Apps sind unter beiden Systemen nahezu identisch. Google lässt jedoch für den Play Store fast jede App zu und damit sind im Play Store viel mehr Apps. Damit natürlich auch mehr Müll, was zu Lasten der Übersichtlichkeit geht.

Apps für iOS kosten tendenziell mehr als die gleiche für Android, was sicher dem Anteil geschuldet ist, den Apple haben möchte. Ein schönes Beispiel, wo die Android-Version die Nase vor hat, ist Threema. Einige Funktionen sind nur in der Android-Version enthalten. Ein anderes Beispiel ist XMPP. Die beste App ChatSecure kommt nicht aus dem Quark. Bis ChatSecure Conversations eingeholt hat, müssen die Entwickler noch ranklotzen.

Die Individualisierung von iOS beschränkt sich auf die Anordnung von Icons und Gruppierung in Ordnern. Was Apple Widgets nennt, darüber wird man lachen, wenn man sie unter Android stark genutzt hat. Unter iOS ist das nur der ganz linke Homescreen und den muss man erst hervorwischen.

Das schlimmste für mich ist aber Apples Alleingang bei der Technologie. Das fängt beim vollkommen überteuerten Lightning-Kabel an. Versucht mal Dateien aud ein iPhone oder iPad zu schieben. Ohne iTunes oder iCloud geht nichts. Ganz schlimm bei Musik. FLAC kann iOS gar nicht. Bei Android klemmt man das Gerät per USB an einen PC an und schon kann man kopieren. Bei iOS geht das nur für Fotos.

Android kann man ganz ohne Google betreiben, was für den einen oder anderen wichtig ist. Ja das geht sogar ohne Root mit Hilfe von ADB und damit auch ohne Garantieverlust. Bei iOS bekommt man dann nicht einmal Apps. Oder man muss einen Jailbreak einsetzen.

Für mich ist Android eindeutig die bessere Lösung. Preiswerter und flexibler. Es gibt dennoch einige Punkte, die bei iOS besser finde. So unterstützt iOS CardDAV und CalDAV von Haus aus. Da es bei Android fehlt, wird dem User suggeriert, man müsse alles von Google nutzen. Google ist nunmal nicht mehr der Technologiekonzern, sondern ein Marketingkonzern geworden. Apple ist noch mehr Technologiekonzern.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 8.173

01.08.2018, 00:39:21 via App

Aries

Unter Android kann man die Apps auf die enthaltenen Module prüfen.

Wie/womit machst du das?

if all else fails, read the instructions.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.625

01.08.2018, 00:44:58 via Website

In erster Linie mit Addons Detector von denper. Man muss aufpassen, manche Detektoren greifen nur auf Datenbanken zurück und geben für Kaufversionen falsche Infos aus.

Man kann auch das Manifest der jeweiligen App lesen.

Verbindungen, die Apps aufbauen, überprüfe ich mit Net Monitor von SECUSO Research Group.

— geändert am 01.08.2018, 00:46:06

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24

01.08.2018, 00:52:57 via Website

Ich habe mir Anfang April ein iPad gekauft und war von Anfang an vom Display und dem System begeistert es ist mein erstes Applegerät und wahrscheinlich auch nicht mein letztes da ich vor habe mir ein iPhone zu kaufen. Beide Systeme haben Vor und Nachteile zum Beispiel ist ein großer Vorteil bei Android die Personalisierung die aber für mich nicht sehr wichtig ist und ich darauf gut verzichten kann ich personalisiere meine Handy nicht und hatte eine lange Zeit den Standartwallpaper drin. Aber man kann nicht sagen dies oder das ist besser der eine findet iOS besser und ein anderer Android. Du musst dir einfach die Stärken und Schwächen beider Systeme anschauen und dann entscheiden ich würde dir raten es auszuprobieren.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.871

01.08.2018, 17:27:22 via Website

Das vergleichen ist nicht so einfach! Da gibte es so viele Punkte, die auch oft erst bei Vorkommnissen positiv oder negativ bemerkt werden. Nur ein Beispiel.
Das Display des iPhone X wird als gut bewertet, das vom Pixel 2 Xl als ok.
Meine Tochter hat ein iPhone X und ich ein Pixel und wir waren kürzlich am Strand und dann hat sie plötzlich angefangen das Gerät an der Sonne zu drehen und auch sich zu drehen. Ich hab Sie gefragt was denn los ist. Sie sagt, ich seh kaum was. Dann hab ich mein Pixel daneben gehalten und auf ganz hell gestellt, und das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ihr Iphone konnte man wirklich kaum ablesen, beim Pixel sah man alles gut in der Sonne .....

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.871

01.08.2018, 17:32:00 via Website

ok noch ein Beispiel ....
Meine 2. Tochter hat ein iPhone 8 und die spielt (mir) oft Videos ab. Das muss ich über mich ergehen lassen ;) .
Das Gerät ist so laut, dass es schon fast ohrenbeteubend klinkt, aber eben laut, mein Pixel ist da einiges leiser, dafür ist der Sound selber etwas besser (aber halt spürbar leiser).

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 529

02.08.2018, 19:37:27 via Website

Auch das iPhone 8 hat zwei Tasten an der Seite für lauter und eben leiser. Einfach benutzen. Ist also kein Makel von iOS, sonder sogenannter Userfehler.

Ach ja: auch das iPhone X kann man in der Helligkeit einstellen. Man staune also. Und wenn man das (oder das iPhone 8) auf volle Helligkeit dreht, erkennt man den Inhalt auf dem Display auch in der Sonne.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.871

02.08.2018, 21:44:29 via Website

ohh ein Schlaumeier. Irgendwie kommt von Dir nicht einmal etwas wirklich brauchbares.

Aber wir haben auch nur eine Vermutung, denn die Helligkeit war auf 100%. Wahrscheinlich ist das iPhone X für Apple "zu heiss" gewesen und hat dann selbstständig die Helligkeit nach unten geregelt, um es zu "kühlen". Das Pixel hat die Hitze nicht gestört und es hat ganz normal funktioniert. Ist aber nur eine Vermutung.

Und dass das Gerät Lautstärke-Tasten hat ist ja sowas von nicht vorausahnbar. Danke für Deine Hilfe. Smilie der den Kopf gegen die Wand schlägt
Es ging nur um die Tatsache dass das iPhone 8 sehr laut sein kann wenn es will, leider einfach nicht mit gutem Klang. Man kann es verstehen, oder man ist Apple-Fanboy und denkt iPhone kann alles besser :D

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 529

03.08.2018, 16:39:39 via Website

Selber Schlaumeier. Hättest diese Informationen eben noch in Deinen Text packen müssen, anstatt sich so darzustellen, als könne man kein Apple benutzen.

Aber wir haben auch nur eine Vermutung, denn die Helligkeit war auf 100%. Wahrscheinlich ist das iPhone X für Apple "zu heiss" gewesen und hat dann selbstständig die Helligkeit nach unten geregelt, um es zu "kühlen". Das Pixel hat die Hitze nicht gestört und es hat ganz normal funktioniert. Ist aber nur eine Vermutung.

Man legt Smartphones ja auch nicht längere Zeit in die pralle Sonne...(silly)

Es ging nur um die Tatsache dass das iPhone 8 sehr laut sein kann wenn es will, leider einfach nicht mit gutem Klang.

Dann ist das von Deiner Tochter dank Musik hören mit voller Lautstärke wohl schon hinüber. Mein 8er und das 8er plus von meiner Frau klingen bestens.

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel