Huawei P8 — MicroSD Karte nach Smartphonetausch auslesen

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 5

09.07.2018, 12:21:56 via Website

Hallo, ich habe jahrelang problemlos ein Huawei P8 verwendet, dessen internen 16 GB-Speicher ich um eine 64 GB MicroSD-Karte erweitert habe.
Nun bin ich auf ein Xiaomi Mi A1 umgestiegen und habe gutgläubig die Speicherkarte einfach in das neue Smartphone gesteckt. Das Xiaomi hat diese Karte jedoch nicht einfach so weiternutzen können und eine Formatierung vorgeschlagen. Da ich meine Daten vorher noch sichern wollte, habe ich dies nicht gemacht.
Nun habe ich die Karte in das Huawei P8 zurückgesteckt, um die Daten auf meinen Rechner zu ziehen. Die Karte an sich wird erkannt, auch wie voll sie ist, zeigen sowohl Windows, als auch Android an. Jedoch werden mir auf der MicroSD-Karte keine Inhalte mehr dargestellt.
Ich vermute, dass das an den Ausflug meiner Karte in das Xiaomi liegt, auch ohne Neuformatierung? Gibt es noch eine andere Möglichkeit, an meine Daten ranzukommen oder sind diese verloren?
Besten Dank für eure Tipps und LG!

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 435

09.07.2018, 13:57:37 via App

Ich würde das Huawei nochmal mit Karte an den Rechner "hängen" und unter Ansicht alle Dateien ( einschließlich Systemdateien ) anzeigen auswählen . Anschließend nochmal im Explorer nachsehen .

— geändert am 09.07.2018, 13:59:04

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.429

09.07.2018, 12:25:25 via App

Wenn die Karte als interner Speicher genutzt wurde oder verschlüsselt war, sind die Daten verloren.

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

09.07.2018, 12:39:50 via Website

Danke für deine Antwort. Die Inhalte scheinen ja nicht gelöscht worden zu sein, da die Speicheranzeige noch immer einen benutzten Teil anzeigt. Nichtsdestotrotz kann man an diese Daten nicht mehr rankommen?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.429

09.07.2018, 12:47:38 via App

Nein, wenn sie als interner Speicher genutzt wurde, ist kein drankommen mehr. Deshalb sollte man mMn SD-Karten auch nur als solche nutzen, dann macht es nichts, wenn man sie aus dem System entfernt und sie bleiben auch im neuen Handy lesbar.

— geändert am 09.07.2018, 12:49:43

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

09.07.2018, 13:08:28 via Website

Okay, danke. Aber woran liegt das? Ich habe an der Karte im neuen Handy nichts formatiert und sie quasi nur einmal hin und hergesteckt. Der versuchte Zugriff im neuen Handy allein reicht schon aus, um die Daten darauf auch für das alte Handy unerreichbar zu machen? Sehr ärgerlich.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 811

09.07.2018, 13:10:12 via Website

Wurde denn eine Speicherverschmelzung durchgeführt?
Ich frage deshalb, weil ich mal ein Xiaomi in der Hand hatte, das keine exFAT formatierten Speicherkarten lesen konnte. Das sind aber von Haus aus alle SDXC-Karten, also solche mit mehr als 32 GB. Nach Umformatierung auf FAT32 könnte das Gerät auch SDXC-Karten lesen.
Solltest Du also keine Speicherverschmelzung vorgenommen haben, würde ich empfehlen, die Daten mit einem Kartenleser, den gibt's schon für wenige Euro, am PC auszulesen, und anschließend die Karte im neuen Gerät zu formatieren. Danach sollte ein Zurückkopieren der Daten über den normalen Weg, also mit der Karte im Handy ebenfalls funktionieren.
Im alten Gerät sollte sich die Karte aber in jedem Fall lesen lassen. Sollte ein Fehler im Dateisystem entstanden sein, wäre bei einer unverschlüsselten, exFAT formatierten Karte eventuell dennoch eine Reparatur unter Windows möglich.

— geändert am 09.07.2018, 13:16:25

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

09.07.2018, 13:19:32 via Website

Wurde denn eine Speicherverschmelzung durchgeführt?

Ich habe keine Speicherverschmelzung durchgeführt. Das Xiaomi hatte lediglich erkannt, dass eine Speicherkarte im Gerät steckt, die es nicht auslesen konnte, und deshalb eine Formatierung vorgeschlagen.

Solltest Du also keine Speicherverschmelzung vorgenommen haben, würde ich empfehlen, die Daten mit einem Kartenleser, den gibt's schon für wenige Euro, am PC auszulesen, und anschließend die Karte im neuen Gerät zu formatieren. Danach sollte ein Zurückkopieren der Daten über den normalen Weg, also mit der Karte im Handy ebenfalls funktionieren.

Und das scheitert mit dem Kartenlesegerät nicht an den Berechtigungen, weil die MicroSD-Karte im Huawei als interner Speicher genutzt wurde?

Im alten Gerät sollte sich die Karte aber in jedem Fall lesen lassen.

Die Karte lässt sich an sich lesen, aber im Prinzip fehlen mir alle Bilder und Videos, die ich mit meiner Kamera aufgenommen und auf der MicroSD-Karte gespeichert habe. Andere Dateien, die mir z.B. über WhatsApp zugeschickt wurden, sind noch da. Aber all diese anderen Dateien sind zusammen nicht so groß, wie der Platz, der auf der Karte belegt wird. D.h. die Bilder und Videos sind noch auf der Karte, werden mir aber nicht angezeigt.

Sollte ein Fehler im Dateisystem entstanden sein, wäre bei einer unvetschlüsselten exFAT formatierten Karte eventuell dennoch eine Reparatur unter Windows möglich.

Mittels Kartenlesegerät? Das wäre dann vielleicht die letzte Option.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 811

09.07.2018, 13:37:00 via Website

Also wenn Du die Karte im alten Gerät zur Erweiterung des internen Speichers im Sinn einer Speicherverschmelzung ("Adopted Storage") mit Bordmitteln oder über die ADB-Konsole durchgeführt hast, dann trifft das zu, was Stefan Z. sagt. Dann wurde im alten Gerät die Karte verschlüsselt und kann auch nur dort ausgelesen werden, wie interner Speicher halt. Wurde das Dateisystem durch die kurzzeitige Verwendung im neuen Gerät beschädigt, weiss ich in dem Fall auch keinen Rat.
Wurde die Karte im alten Gerät nur als mobiler Speicher verwendet, sollte die sich am PC lesen lassen, wenn sie nicht explizit verschlüsselt wurde.
Konntest Du in einem Datei-Explorer nur einen Speicherbereich sehen, und quasi beliebig Apps installieren, ohne sie manuell auf die Speicherkarte zu verschieben? Dann hast Du vermutlich schon im alten Handy eine Speicherverschmelzung durchgeführt, wobei ich nicht weiss, ob das bei dem genannten Gerät mit Bordmitteln möglich ist. Bei als mobilen Speicher verwendeter SD-Karte sieht man zwei Speicherbereiche, und gewöhnlich müssen Apps von Hand dorthin verschoben werden. Die liegen dann auch nicht vollständig auf der SD.
Mit einer als internen Speicher formatierten, verschlüsselten SD fängst Du auch am PC nur wenig an.

— geändert am 09.07.2018, 13:51:41

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 435

09.07.2018, 13:57:37 via App

Ich würde das Huawei nochmal mit Karte an den Rechner "hängen" und unter Ansicht alle Dateien ( einschließlich Systemdateien ) anzeigen auswählen . Anschließend nochmal im Explorer nachsehen .

— geändert am 09.07.2018, 13:59:04

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

09.07.2018, 14:59:09 via Website

Konntest Du in einem Datei-Explorer nur einen Speicherbereich sehen, und quasi beliebig Apps installieren, ohne sie manuell auf die Speicherkarte zu verschieben? Dann hast Du vermutlich schon im alten Handy eine Speicherverschmelzung durchgeführt, wobei ich nicht weiss, ob das bei dem genannten Gerät mit Bordmitteln möglich ist. Bei als mobilen Speicher verwendeter SD-Karte sieht man zwei Speicherbereiche, und gewöhnlich müssen Apps von Hand dorthin verschoben werden. Die liegen dann auch nicht vollständig auf der SD.

Ah, in dem Fall sind die Speicher wohl nicht verschmolzen, da "intern" und "SD Karte" im Explorer noch immer getrennt angezeigt werden.

Ich würde das Huawei nochmal mit Karte an den Rechner "hängen" und unter Ansicht alle Dateien ( einschließlich Systemdateien ) anzeigen auswählen . Anschließend nochmal im Explorer nachsehen .

Leider werden mir die fehlenden Dateien auch nicht in dieser Ansicht angezeigt.
Edit: Und siehe da, genau das hat nun doch alle fehlenden Dateien zum Vorschein gebracht. Vielen Dank dafür und alle weiteren Tipps!

— geändert am 09.07.2018, 15:11:02

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel