Kamera Verschwommen

  • Antworten:19
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

14.06.2018, 19:56:46 via Website

Hallo,

ich hab mal wieder ein Problem mit meiner Kamera. Wieso ist Android nicht in der Lage eine vernünftige Foto App zu implementieren?

Ich habe heute mein neues LG G7 ausgepackt, eingerichtet und beim ersten Foto: Verschwommen³.

Das war bis jetzt bei jedem Android das ich in der Hand hatte, ob Samsung oder Huawei, immer das selbe Ergebnis. Sobald sich das Motiv nur ein klein wenig bewegt wird das Foto nix.

Ich habe Dienstlich ein iPhone6 (ich bin kein Apple Fan) aber die Standart Foto App macht einfach scharfe Fotos, ohne das hier irgendwas eingestellt wird. Der App ist es auch ziemlich egal wie stark sich das Motiv bewegt, es wird einfach immer scharf.

Wie schaffe ich es nun das mein neues LG mein Kind oder meinen Hund aufs Bild bekommt?
Gerade bei Tieren unterwegs ein Foto machen ist einfach unmöglich...

Need Help!

Anbei mal ein Foto von meinem Hund. Er sitzt nur da und Bewegt sich nicht mal großartig...
image

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 465

14.06.2018, 20:09:21 via Website

Das Opjektiv was du fotografieren willst einfach in der Mitte aufs Display tippen und dann den Auslöser drücken.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 760

14.06.2018, 20:43:51 via App

julian gommer

Der App ist es auch ziemlich egal wie stark sich das Motiv bewegt, es wird einfach immer scharf.

Sorry das ist Blödsinn.
Es reichen kleinste Bewegungen, damit ein Gegenstand verschwommen abgelichtet wird.
Hinzu kommt noch die Eigenbewegung deiner Hand, wenn du das Smartphone hälst.
Auch der Moment des Drückens des Auslösers geht nicht völlig bewegungsfrei einher.
Ich bezweifel stark, dass dein Hund auf deinem geposteten Bild absolut regungslos und starr dasaß und sich keinen Millimeter bewegt hat.
Hinzu kommt, dass die anderen Bereiche auch etwas verwaschen aussehen, was wahrscheinlich durch deine Eigenbewegung zustande kommt.

Besorg dir eine Kamera, die bei absolut kürzesten Belichtungszeiten noch brauchbare Bilder liefert oder beschäftige dich etwas mit den Parametern der Fotografie.
Denn meistens ist nicht die Kamera das Problem.
Dein G7 hat mit Sicherheit auch einen Pro-Modus, in dem du dann alles so einstellen kannst, dass möglichst geringe Bewegungsunschärfen zu erkennen sind.

— geändert am 14.06.2018, 20:46:29

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 8.173

14.06.2018, 20:51:31 via Website

julian gommer

Wieso ist Android nicht in der Lage eine vernünftige Foto App zu implementieren?

Unfug! Jede Android-Foto-App macht scharfe Bilder, wenn die Hardware Ok ist. Wenn sich das Motiv bewegt oder man selbst rum zappelt ist halt Bewegungsunschärfe da - das ist auch beim eiPhone nicht anders.

(silly)

if all else fails, read the instructions.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

14.06.2018, 21:55:45 via Website

Sorry das ist Blödsinn.
Es reichen kleinste Bewegungen, damit ein Gegenstand verschwommen abgelichtet wird.

Ja richtig, beim Android Gerät. Beim iPhone ist das definitiv nicht der Fall.
Und natürlich hat sic der Hund bewegt und ist nicht fest betoniert, genau darum geht es doch gerade.
Oder hast du meinen Beitrag nicht gelesen?

Ich will hier keine Diskusion mit "besorg dir ne Kamera", ich darf von meinem TopSmartphone ja wohl verlangen das ich Motive fotografieren kann die sich Bewegen. Oder heisst es das Smartphones nur Gebäude fotografieren können?`

Beim GalaxyA5 kann man innerhalb der KameraApp einen SportModus downloaden. Dieser macht brauchbare Fotos auch bei Bewegung. Leider geht das bei standart Android scheinbar nicht....

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 760

14.06.2018, 22:28:27 via App

julian gommer

Ja richtig, beim Android Gerät. Beim iPhone ist das definitiv nicht der Fall.

Warum fragst du dann hier, wenn du dir eh deine Meinung schon gebildet hast und auf andere Meinungen und Ansichten pfeiffst!?

Wenn ich schon lese, dass du das Gerät gerade mal einen Tag hast, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Hast du dich auch nur ansatzweise mal mit dem Gerät und der Kamera, geschweige denn mit der Fotografie an sich beschäftigt?

Immer gleich die Technik verantwortlich machen, anstatt mal das Problem hinter der Kamera zu betrachten.

Ich bin raus. Das ist an Sinnlosigkeit fast nicht zu toppen. 😅

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

14.06.2018, 22:53:20 via Website

Wie ich auch bereits geschrieben habe, ist das Problem nicht neu. Ich nutze seit Jahren Android und immer ist es das selbe drama. Nun dachte ich mit einem neuen Gerät würde es endlich besser werden.
Es geht hier nicht um Meinungsbildung, sondern Fakten.

Ich möchte einfach ein Foto machen können mit dem Handy...
Die Kamera App hat so ziemlich Zero einstellungsmöglichkeiten. Es gibt Modus Porträt, Essen, Panorama...
Blitz an/aus, das übliche halt.
Verstehe nun nicht wo das Problem am Benutzer liegt....

Aber wie immer in solchen Foren: Den Post und den Schreiber auseinander nehmen aber keine Lösung bieten.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.223

15.06.2018, 00:11:57 via Website

Ich kann deinen Unmut verstehen.

Als ich mir 2015 das LG G4 geholt habe, war ich auch enttäuscht.
https://www.androidpit.de/forum/666888/lg-g4-die-bilder-sind-oft-unscharf-laser-fokus-kaputt

Es ging aber nicht anders, ich musste mich mit dem zufrieden geben, was ich hatte.
Und siehe da, nach und nach lernte ich die Kamera zu bedienen und wenn man die Bilder sieht, die ich alleine hier im Foto Thread gezeigt hatte, kann man sagen: für eine Handykamera ganz passabel.

Anderseits als ich mir vor ein paar Monaten das G6 kaufte, war ich auch enttäuscht.
Leider wurde ich das Gefühl bis heute nicht los.
Wenn wir Ausflüge mit unserem Hund machen, nehme ich doch lieber mein G4.

Das liegt aber eindeutig an den schlechteren Parametern der G6 Kamera und der verschlimmbesserten Software.
Tja, nicht zu ändern.
Am Anfang war ich von den vorab Infos über das G7 begeistert.
Bis ich dann die Kamera Tests hier bei APit gelesen habe.
LG hat, was die Kamera angeht sehr nachgelassen.
Ich weiß nicht mal, ob es noch einen Bildstabilisator gibt.
Ohne wird es auf jeden Fall schwierig ein wackelfreies Bild zu machen.
Umso mehr, dass im Automatik Modus die Kamera die Blende und die Zeit selbst auswählt und das führt dazu, dass die Zeit zu lang gewählt wird.
Als Ergebnis hat man dann zwar ein gut belichtetes aber verwackeltes Foto.
Damit kämpfe ich immer wieder beim G6.
Probiere das manuelle Modus aus. Wie kommst du hier zurecht?
Sonst kann es sein, dass für deine Bedürfnisse das G7 ganz ungeeignet ist und du dich besser für das Galaxy S8 oder S9 oder ein Sony entscheiden solltest.
Das sind nämlich m.W.n. momentan die besten Fotohandys.

PS. Ist das ein Aussie auf dem Foto?
Wunderschön, wenn auch leicht unscharf ;)

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 760

15.06.2018, 08:01:46 via Website

julian gommer

Es geht hier nicht um Meinungsbildung, sondern Fakten.

Was du sagst sind keine Fakten sondern Behauptungen, ohne jegliches Hintergrundwissen.
Dein Bild, welches du hier hochgeladen hast, zeigt eindeutig, dass die Kamera nicht verschwommen ist, sondern sich dein Hund bewegt hat. Das ist schon ein ziemlicher Unterschied.

julian gommer

Wie ich auch bereits geschrieben habe, ist das Problem nicht neu. Ich nutze seit Jahren Android und immer ist es das selbe drama.

Das ist auch kein Fakt, denn das ist kein typisches Androidproblem. Das ist dein typisches Problem, was mich an deiner Stelle schon mal zum Nachdenken anregen würde, wenn ich mit vielen unterschiedlichen Smartphones keine Bilder zustande bekomme. Aber es ist ja immer einfach, der Technik die Schuld zu geben.

julian gommer

Die Kamera App hat so ziemlich Zero einstellungsmöglichkeiten.

Das ist auch nicht richtig. Die Kamera-App des G7 hat einen manuellen Modus, wo du ISO, Belichtungszeit, Weißabgleich alles selber einstellen kannst.

Ein gutgemeinter Rat.
Ich würde mich an deiner Stelle nochmal mit dem Gerät und der Kamera-App in Ruhe auseinandersetzen.
Parallel etwas in die Fotografie einlesen. (ISO, Belichtungszeit etc.)
Dann würde ich erstmal starre Objekte fotografieren, um einen Kamerafehler auszuschließen. Dich auch mal vielleicht bewusst drauf konzentrieren, deine Hand dabei ruhig zu halten.
Probiere im manuellen Modus etwas herum. (ISO hoch, Belichtungszeit runter)
Alternativ auch mal testweise den Blitz bei Tageslichtaufnahmen anschalten, wenn du mit dem manuellen Modus nicht zurecht kommst.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14.833

15.06.2018, 09:46:12 via Website

iPhones machen kurz vor und kurz nach dem Foto ein kleines Video. Man kann dann später noch genau den Zeitpunkt auswählen, bei dem das Objekt scharfgestellt war.

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 873

15.06.2018, 10:59:53 via Website

@Julian Wenn dir die Funktion des Videos vor dem Foto wirklich wichtig ist, dein neues Gerät die Funktion nicht hat, hast du das falsche Gerät gekauft. Es gibt genügend Geräte, die diese Funktion haben, etwa von Samsung.

Aber eigentlich hat das auch nichts mit unscharfen Fotos zu tun.

Blurryface

Dein Bild, welches du hier hochgeladen hast, zeigt eindeutig, dass die Kamera nicht verschwommen ist, sondern sich dein Hund bewegt hat.

Da widerspreche ich ein wenig. Das Bild ist so schlecht und zudem stark komprimiert, da kann man nichts eindeutig erkennen. Zusätzlich hat sich der Hund wohl bewegt. Es gibt mehrere Möglichkeiten:
- Linse dreckig
- Gerät nicht ruhig gehalten
- Falsch fokussiert

Gerade die automatische Fokussierung ist bei diesem Bild fast nicht möglich. Woher soll die Kamera wissen, ob sie auf den Hund, die Füße, die Leine, auf den Baum oder die Blätter fokussieren soll?

Dann würde ich erstmal starre Objekte fotografieren, um einen Kamerafehler auszuschließen. Dich auch mal vielleicht bewusst drauf konzentrieren, deine Hand dabei ruhig zu halten.

Das sehe ich genauso.

— geändert am 15.06.2018, 11:06:35

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

15.06.2018, 11:26:08 via Website

Danke für die Antwort.

Den Ansatz verstehe ich und natürlich hat sich der Hund bewegt. Genau darum geht es mir ja....
Android(mit ein paar ausnahmen) ist scheinbar nur in der Lage starre Motive zu fotografieren.

Das Problem ist einfach das die Kamera im Auto Modus ca. 1-2 sec. brauch um den Auslöser zu betätigen. Gerade bei Samsung Geräten wartet man extrem lange auf das "knipsen"

Beim A5 (2017) konnte ich einen Sport Modus innerhalb der App herunterladen.
Mit diesem muss ich weiterhin nichts einstellen, ich drücke auf den Auslöser und es klickt sofort, das bewegte Bild ist scharf.

Ich suche eigentlich nur nach einer Lösung für das Problem. Ich will kein Fotograf werden oder Manuell immer alles einstellen....
Wenn ich einen schnellen Schnappschuss von Hund oder Kind machen möchte, kann ich nicht noch die Lichtverhältnisse Manuel einstellen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.223

15.06.2018, 16:38:39 via Website

Beim G6 gibt es die Funktion, dass die Kamera dort einen Spotfokus setzt, wo man mit dem Finger tippt.
Danach muss man auslösen.
Oder probiere ein paar alternative Kamera Apps. Manche haben ganz witzige Zusatzfunktionen, die die Stock Kamera nicht mitbringt.

An alle Profifotografen: eine Kamera im Handy heutzutage muss mit einer geringfügigen Bewegung locker zurecht kommen!

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 873

15.06.2018, 16:46:54 via Website

Mit Bewegung kommen eigentlich alle Kameras zurecht. Bloß muss man der Kamera irgendwie mitteilen, was man da gerne möchte.

Mein S8 hat einen Verfolgungsfokus. Den muss man natürlich einschalten, um den 100m-Läufer immer scharf fokussiert zu haben. Zudem kann man in einen manuellen Modus schalten und die Belichtungszeit kurz setzen, so dass auch schnelle Bewegungen des Motivs funktionieren.

Übrigens, da oben irgendwo behauptet wird, dass Samsung-Geräte "extrem lange" benötigen zum "Knipsen": Kann ich nicht bestätigen, ist bei meinem S8 ein Sekundenbruchteil, gefühlt 0,1 sec.

— geändert am 15.06.2018, 16:47:38

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.612

15.06.2018, 17:36:50 via Website

Der gesamte Hintergrund ist vom Fokus her unscharf. Deshalb wäre es möglich, dass die Kamera korrekt auf den Hund fokussiert hat.

So verwischt wie der Hund ist, war die Belichtungszeit viel zu lang. Warum sie so lang war, lässt sich nur vermuten. Eine Möglichkeit ist zu wenig Licht, eine andere die manuelle Wahl der Belichtungszeit.

— geändert am 15.06.2018, 17:37:12

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.223

15.06.2018, 17:59:14 via Website

Oder die Kamera im G7 hat ein ähnliches Problem wie die im G6 und berechnet zu lange Verschlusszeiten und zu niedrige ISO.
Dann hat man in den Metadaten ISO 50 und 1/10 s .

Was steht da bei den “Details“ in dem Bild vom Hund?

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

15.06.2018, 22:22:26 via Website

das foto ist in allen nicht bewegten motivanteilen scharf: stöckchen am boden, schuhe blätter. nur der bewegte hund- scheint als würde er sich dir entgegenrecken- ist unscharf...sein wenig bewegtes hinterteil ist fast scharf. im manuellen modus fotografieren, wenns die kamera hergibt...sonst richtige kamera kaufen und how-to buch.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 873

15.06.2018, 22:25:57 via Website

Öhm, "stöckchen am boden, schuhe blätter" sind eindeutig nicht scharf.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.223

15.06.2018, 22:37:20 via Website

Das Bild ist stark komprimiert.
710 x 974 und nur 0,7 MB groß.

TE: schreib bitte auf, was unter “Details“ steht .
Mache noch ein paar Bilder mit verschiedenen Einstellungen (Auto, Manuell, vielleicht gibt es verschiedene Modi) schreibe auch da die Bilddaten und poste die Bilder.
Dann kommt man vielleicht weiter.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 24.223

15.06.2018, 22:47:12 via Website

julian gommer

Android(mit ein paar ausnahmen) ist scheinbar nur in der Lage starre Motive zu fotografieren.

Nein.
Hier ein Beispiel

image
Klar, leidet die Qualität beim Hochladen, weil die Forumsoftware keine bessere Auflösung erlaubt (bzw. wenn ein Bild größer von der Information her ist, wird auch das dargestellte Bild größer).
Aber man erkennt trotzdem, dass der Hund mitten in einer Bewegung ist.
Die weißen Haare, die Augen und auch das Spielzeug sind aber weitgehend scharf.
Und das Bild wurde mit der schwachen Kamera von G6 geschossen.
Es geht also.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel