Neues Smartphone, Ersatz für Iphone 7 [250€]

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

24.04.2018, 07:57:50 via Website

Suche ein neues Smartphone als Ersatz für mein 1 Jahr altes Iphone 7.

Ich hatte schon etliche Smartphones in allen Preisklassen und kann daher auf viele Erfahrungen und Vergleiche zurückgreifen.
Deswegen kann ich nur sagen, dass mich das Iphone 7 derartig enttäuscht hat das es mein letztes Iphone gewesen ist.
Vorher besaß ich ein Huawei P9 Lite welches um längen flüssiger, zuverlässiger und reibungsloser funktionierte als mein Iphone. Deshalb suche ich ein Androidgerät mit folgenden Anforderungen als ein sehr intensiver Smartphone Nutzer:

  • Es soll zuverlässig und schnell zu bedienen sein
  • Nutze viel Browser u. Internetfunktionen weswegen das Gerät bei überfüllten Tabs nicht anfangen zu ruckeln sollte
  • Hohe Display Qualität gewünscht
  • Kamera komplett egal
  • Aussehen komplett egal
  • Speicherkapazität Intern 32-64GB (Oder Möglichkeiten Apps auf die SD zu schieben, klappt leider beim Huawei nicht)
  • Hohe Akku Kapazität bzw. lange Betriebszeiten
  • Lautsprecher Qualität komplett egal

Sämtlicher anderer Schnickschnack ist mir ebenso egal, ich spiele keine Spiele am Smartphone und nutze nur wenige bestimmte Apps.
Hauptpunkt: Das Gerät muss schnell und zuverlässig arbeiten.
Budget: 200-250€ da ich es für mich nicht mehr einsehe viel Geld in solche Geräte zu investieren, wenn die Low-Mid Range Geräte für meine Ansprüche genügen oder diese sogar besser umsetzen.

Würde mich über ein paar Empfehlungen freuen !
Lg Whitcomb

Antworten
  • Forum-Beiträge: 61

24.04.2018, 16:29:08 via Website

Ach komm Junge, reiß dich zusammen und nutz das iPhone noch drei Jahre. Das ist dann noch immer besser als alle 250-Euro-Androids.

Antworten
Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.848

24.04.2018, 16:35:24 via Website

Hm wenn du mit dem Huawei P9 lite so zufrieden warst, würde ich das wieder kaufen oder eben auf einen Nachfolger aus gleichem Hause setzen. Also entweder ein Honor oder ein Huawei, wobei man gefühlt bei Honor weniger fürs gebotene ausgeben muss. :D

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.991

24.04.2018, 17:09:55 via App

Eric Ferrari-Herrmann

Ach komm Junge, reiß dich zusammen und nutz das iPhone noch drei Jahre. Das ist dann noch immer besser als alle 250-Euro-Androids.

Das ist seine Entscheidung. Wenn er diese Erfahrungen gemacht hat, wird er schon wissen, was er tut. Du musst nicht gleich so aufbrausen. Mach dich hier nicht unsympathisch... Wobei du das sowieso schon hast - jedenfalls mir gegenüber.

— geändert am 24.04.2018, 17:10:07

Samsung Galaxy S9
- Android 8.0
- frei für alle Netze

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

24.04.2018, 17:30:16 via Website

@Eric Ferrari-Herrmann

Anhand deiner Aussage und deinen Beiträgen im Forum sehe ich das du nichts von der Materie verstehst.
Zudem zweifel ich an deinen "Absichten" sowie deiner Erfahrung.

Trotzdem um einfach mal zu zeigen wie sehr du daneben liegst hier ein Auszug aus meinem Thread im Apfeltalk Forum, da ich leider als neuer Nutzer keine Links auf externe Seiten posten kann:


Hallo,
ich nutze jetzt seit knapp einem Jahr mein Iphone 7 und bin mittlerweile ziemlich genervt von den Problemen die es mir bereitet.

1.) Beispielsweise hängen sich diverse Streaming/Video Apps immer auf und verursachen Bildschirm freezes.
Bspw. YouTube App

2.) Auch habe ich das Problem das dass Gerät zwischendurch sehr langsam wirkt und wenn ich zwischen App Tabs hin und her switche, es zu Rucklern/Lags kommt.

3.) Verbindungsprobleme bestehen ebenfalls so das die Verbindung abricht und die Meldung ‚Verbindungsfehler‘ angezeigt wird, obwohl beide Gesprächspartner vollen Empfang haben.
Dann wird kurzzeitig oben links im Bildschirm neben den Balken der Verbindung, wo sonst der Name des Netzbetreibers erscheint, eine mehrstellige Nummer angezeigt.

4.) Bei Screenshot Aufnahmen kommt es oft vor das diese komplett schwarz sind und auch die Apps welche in der Tab Ansicht angezeigt werden, schwarz erscheinen.

Da ich das Gerät intensiv nutze ist dies alles natürlich sehr nervig.
Dinge die ich versucht habe um die Probleme zu lösen:
- Neuste Updates installiert
- Gerät auf Werkseinstellung zurück gesetzt

Beides ohne Erfolg.
Bin ziemlich enttäuscht von meinem Iphone 7.


DFU Reset, auf Werkseinstellungen zurücksetzen und selbst der Apple Support konnten nicht helfen.
Diverse Arbeitskollegen haben sich über ähnliches beschwert und sind wieder auf Android umgestiegen.

Und nach all den Testberichten, User Reviews, Langzeit Tests etc. die überall im Netz zu finden sind, gibt es haufenweise 250€ Android Smartphones welche für meinen Zweck um Ellen besser geeignet sind.

@Topic
Habe mich jetzt für das BQ Aquaris X Pro entschieden welches ich neu, günstig erstehen konnte.
Bin gespannt ob das Stock Android seinen Ruf gerecht wird !

— geändert am 24.04.2018, 17:37:14

Antworten
  • Forum-Beiträge: 61

24.04.2018, 17:36:26 via Website

re. toni ..

Oh mei, wenn das so ist, sieht das natürlich anders aus. Tut mir leid, dass das iPhone 7 so ein Reinfall für dich war. Da würd ich's auch abgeben.

250 Euro sind aber n harter Kurs. die Moto-G-Serie war mal empfehlenswert in dem Sektor, ist aber ziemlich schwach geworden. Als Freund gebrauchter Geräte könnte ich evtl. das Huawei 6P mit Mod empfehlen, da es ab Herbst keine Updates mehr bekommt. Ich hab's fast ein Jahr benutzt und war so zufrieden wie lang nicht mehr. Aber du musst dich halt mit der Größe, dem Gewicht und eben dem Mod (Lineage oder so) anfreunden.

— geändert am 24.04.2018, 17:52:21

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.624

24.04.2018, 17:38:16 via Website

Hast Du das iPhone reparieren oder umtauschen lassen? Vom Support hätte ich mich nicht abspeisen lassen. Mein iPhone 6s mit nur 16 GB RAM läuft prima. Keines Deiner Probleme kann ich bestätigen.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 61

24.04.2018, 17:39:28 via Website

re. Fritz Fuchs

Mir kam es äußerst rätselhaft vor, wie man ein iPhone 7 gegen ein 250-Euro-Gerät tauschen wollen könnte. Ich hätte fragen sollen, bevor ich verurteile; scherzhaft hin oder her. Jetzt bin ich klüger. Kontext hilft. Kritik, die vom Sachlichen ins Persönliche übergeht, nicht.

— geändert am 24.04.2018, 17:52:40

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

24.04.2018, 17:58:50 via Website

@Aries
Ganz davon ab das ich bezweifel das es bereits Smartphones mit 16 GB RAM gibt, beziehen sich die Probleme explizit auf das Iphone 7.
Das Iphone 6s ist ein komplett anderes Gerät, mit samt anderer Technik und kann daher nicht mit dem Iphone 7 verglichen werden (Äpfel - Birnen Vergleich).

@Eric
Deine Einsicht freut mich, ich fand deinen Post nur etwas "pampig".

Das Hauptproblem für mich war einfach, dass ich in der Zeit wo ich das Iphone 7 genutzt habe gemerkt hab, wie zufrieden ich mit meinem alten P9 Lite war.
Da ich weder auf Smartphones Spiele spiel , aufwändige Apps nutze, wert auf die Kamera lege und auch kein Schnickschnack brauch, habe ich für mich persönlich gemerkt das es sich überhaupt nicht lohnt viel Geld für High-End Geräte auszugeben, von denen ich in der Vergangenheit reichlich hatte.
Seit dem ich gemerkt habe das mich die Low-Mid Budget Smartphones genauso glücklich machen können, werde ich in Zukunft in dem Bereich bleiben.

Ich nutze das Smartphone sehr Intensiv als Arbeitstier über den ganzen Tag verteilt und nach einigen Recherchen gibt es viele Nutzer die zu der gleichen Ansicht gekommen sind wie ich.

Für Leute die in einer ähnlichen Situation sind wie ich kann ich folgende alternativ Geräte empfehlen nachdem ich nun ziemlich viel Zeit damit verbracht habe:

-Huawei P9 Lite
-Huawei P10 Lite
-Huawei P Smart
-Honor 9 Lite
-Honor 8
-Samsung A5
-Xiaomi M1 A1 (Jedoch GPS Probleme)
-BQ Aquaris X und X Pro

— geändert am 24.04.2018, 17:59:25

Bastian Siewers

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.624

24.04.2018, 18:15:11 via Website

Tony Mahoni

Ganz davon ab das ich bezweifel das es bereits Smartphones mit 16 GB RAM gibt

Genaugenommen ist der verbaute, nichtflüchtige Massenspeicher RAM. Natürlich meinte ich nicht den flüchtigen Arbeitsspeicher.

beziehen sich die Probleme explizit auf das Iphone 7.
Das Iphone 6s ist ein komplett anderes Gerät, mit samt anderer Technik und kann daher nicht mit dem Iphone 7 verglichen werden (Äpfel - Birnen Vergleich).

Wenn ein Gerät falsche Ausgaben produziert und Aussetzer bei Telefonaten hat, ist das für mich ein Reklamstionsfall. Erst Recht, wenn es zudem lagged, was selbst beim schwächsten Modell des Vorläufers nicht vorkommt.

Ist meine Aussage jetzt verständlich?

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

24.04.2018, 18:42:20 via Website

@Aries

Du hast schon selbst die Begriffe "flüchtig" und "nicht flüchtig" eingeworfen.
Das ist genau der Unterschied denn als RAM wird der Speicher bezeichnet welcher die Daten nur "flüchtig" speichert, heißt nachdem die Spannung weg ist (beim ausschalten des Gerätes) verliert der RAM die kompletten Daten.
Das Gegenstück dazu ist der Flash Speicher, welcher beim Wegfall der Spannung die Daten trotzdem behält.
In wie weit sich der Flash- und RAM Speicher beim Iphone 6s und 7 unterscheiden was die Lese/Schreib Geschwindigkeiten angeht weiß ich leider nicht.
Da Erfahrungsgemäß aber Bauart von RAM und Flash abweichen, kann es Unterschiede geben.

Und natürlich ist es ein Reklamationsfall.
Das ändert jedoch nicht die Tatsache das selbst wenn das Iphone 7 problemlos funktionieren sollte, ich mit den Low-Mid Range Smartphones genauso gut bedient bin.
De facto bin ich nicht auf die Vorteile des Iphone 7 angewiesen und kann auf ein günstigeres Gerät zurückgreifen, um im Anschluss das Iphone 7 zu verkaufen.

— geändert am 24.04.2018, 18:42:50

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.624

24.04.2018, 18:53:09 via Website

RAM steht für Random Access Memory. Da ist nicht von flüchtig oder nicht flüchtig die Rede.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 760

24.04.2018, 23:29:31 via App

@Aries

RAM ist der Arbeitsspeicher.
Ein iPhone 6S hat bestimmt keine 16GB Arbeitsspeicher.
Es hat 2GB Arbeitsspeicher.
Dein 6S hat 16GB ROM. ROM ist der Festspeicher. Dein Festplattenspeicher sozusagen.

— geändert am 24.04.2018, 23:30:37

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.377

24.04.2018, 23:41:19 via Website

Blurryface

@Aries

Dein 6S hat 16GB ROM. ROM ist der Festspeicher. Dein Festplattenspeicher sozusagen.

Das halte ich für ein Gerücht, ich kenne keine Phone mit ROM, da wird i.d.R. Flash Speicher verwendet, denn eine Firmware, die in grauer IT-Vorzeit mal in ROM's gebrannt wurde, will heute per Update/Upgrade erneuert werden.
Selbst in Festplatten, BD LW, DVD LW etc. ist die Firmware seit Jahrzehnten in Flash, EEPROM's o.ä. abgelegt, denn auch hier muss ein Update möglich sein.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.624

25.04.2018, 00:28:36 via Website

Blurryface

@Aries

RAM ist der Arbeitsspeicher.
Ein iPhone 6S hat bestimmt keine 16GB Arbeitsspeicher.
Es hat 2GB Arbeitsspeicher.
Dein 6S hat 16GB ROM. ROM ist der Festspeicher. Dein Festplattenspeicher sozusagen.

ROM = Read Only Memory = Nur-Lese-Speicher.
RAM = Random Access Memory = Speicher mit wahlweisem Zugriff
Sperriger Begriff: Das bedeutet, dass man jede Speicherzelle individuell ansprechen kann, und zwar lesend und schreibend! Daher hat sich der Begriff RAM verwässert. Es gab die - eigentlich falsche - Interpretation zum RAM als Gegenbegriff zum ROM (dem Nur-Lesespeicher).

Wie der jeweilige Speicher eingesetzt wird, ob als Arbeitsspeicher oder Massenspeicher, ist von RAM oder ROM zunächst unabhängig. Dabei macht allerdings ein Arbeitsspeicher aus ROM wenig Sinn, dann zeigten unsere Geräten bestenfalls ein Standbild und könnten nichts, außer existieren. Ein Massenspeicher aus ROM kann Sinn machen, wenn ich nicht änderbare Informationen speichern will, wie ein BIOS oder ein Embedded Betriebssystem, zu dem auch Android zählt. Zur Ablage meiner Dateien macht ein ROM jedoch auch keinen Sinn, weil ich zumindest einen Teil meiner Dateien auch mal ändern möchte und einige Dateien erst erstellen muss.

Der Speicher von SSDs, der prinzipiell das gleiche ist wie der Massenspeicher in unseren Smart Devices und auf SD-Karten ist ein Schreib-Lese-Speicher und damit nach der verwässerten Interpretation RAM, aber niemals ROM.

Streng genommen ist das kein RAM, allerdings aus einem ganz anderen Grund: Die Speicherzellen sind nicht beliebig einzeln ansprechbar, sondern blockweise. Aber auch hier muss ja eine Logik die einzelnen Zellen eines Blockes zusammensetzen und dazu doch wieder jede Zelle eines Blockes einzeln adressieren. Damit wäre der Massenspeicher doch wieder RAM.

Die Technik von Arbeitsspeicher und Massenspeicher unterscheidet sich selbstverständlich, Details würden hier allerdings zu weit führen. Die Anforderungen sind zudem andere, Arbeitsspeicher muss seinen Inhalt nicht behalten, wenn der Strom weg ist, Massenspeicher schon. Bei Arbeitsspeicher macht sich Schnelligkeit deutlich beim Anwender bemerkbar, beim Massenspeicher weit weniger stark.

Jetzt höre ich schon Stimmen, die sagen, auch ROM könne man beschreiben. Ja, sonst würde ja nur leerer Speicher die Fabriken verlassen und bei uns vergammeln. Er wäre nutzlos. Natürlich kann man ROM beschreiben. Aber nicht so häufig wie RAM. Die Lebenszeit leidet deutlich unter den, gegenüber Lesezugriffen weit energieaufwendigeren Schreibzugriffen, was so mancher Hardcore-Flasher sicher schon erfahren durfte.

Des lieben Friedens willen: Mein iPhone hat 16 GB Massenspeicher, heute meistens bezeichnet als "interner Speicher".

— geändert am 25.04.2018, 00:55:57

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.377

25.04.2018, 00:56:12 via Website

Also ROM's kann man nicht beschreiben, man spricht hier auch von maskenprogrammierten ROM's, hier wird eine vom Anwender gewünschte Programmierung bei der Herstellung angelegt. Du meinst vielleicht EPROM's (Erasable Programmable Read Only Memory), das sind vom Anwender programmierbare ROM's, die man unter UV Licht wieder löschen kann (habe ich früher selber zu Hause gemacht, das Programmiergerät hatte ich selber gebaut). In diesem Bereich gibt es so alle möglichen Spielarten wie auch GAL, FPGA, Xilinx, ASIC, SROM, hier wird kein Speicher programmiert sondern Logic, also Rechenwerke, Statemachines, Chipsets usw., hier gibt es wieder ab Werk programmierte Bausteine und Field programmable array Logic, die wieder mit der für diese Chips notwendige Programmiergeräten bearbeitet werden.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.624

25.04.2018, 01:02:07 via Website

EPROM ist eine Unterform vom ROM, so wie eine Unterhose auch eine Hose ist ;)

Mir ist klar, dass es verschiedene Technologien gibt. Ich habe selbst in den 80ern und frühen 90ern mit EPROMs experimentiert.

— geändert am 25.04.2018, 01:06:03

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 760

25.04.2018, 07:03:16 via App

@Aries
@Müli

Da habt ihr natürlich recht.
Aber Aries sagte, sein iPhone 6s habe 16 GB RAM.
Wollte den Unterschied zwischen RAM (Arbeitsspeicher) und dem Speicher für Daten unabhängig von der Art, möglichst einfach erklären.
Und ROM hat irgendwie jeder schon mal gehört.
Da ist es mir diesmal wohl nicht so gut gelungen. 😅

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.377

25.04.2018, 07:22:21 via Website

Naja, so spät am Abend kommt auch schon mal ein 'lapsus manus' (laughing)

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten

Empfohlene Artikel