Wie teilt sich der interne Speicher hinsichtlich App-Speicher auf?

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 40

05.04.2018, 05:29:39 via Website

Hallo,

ich habe diese Liste mit Tests zu verschiedenen Smartphones gefunden. Was mich aber auch mit am Meisten interessiert, ist wie groß der Appspeicher jeweils ist. Das ist ja nicht identisch mit dem internen Speicher. Es gibt noch die Angabe über den Arbeitsspeicher, meistens sind das wohl 6 GB, aber ich bezweifle dass alle Apps stets im Arbeitsspeicher geladen sein müssen.

Ist der App-Storage eine Android-Beschränkung oder doch der Arbeitsspeicher?

Beste Grüße!

— geändert am 05.04.2018, 10:33:57 durch Moderator

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 202

05.04.2018, 06:58:25 via App

der App Storage geht mit auf den internen Speicher sprich es wird da darauf gespeichert neben natürlich auch die anderen Daten des Benutzers

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 40

05.04.2018, 08:48:31 via Website

Der geht auf die z.B. 64 GB internen Speicher beim S9, ja. Allerdings ist der App Storage nur ein Teilbereich. Bei meinem aktuellen Smartphone, dass schon etwas älter ist, habe ich z.B. nur 3 GB App Storage. Das reicht aber leider permanent nicht aus und man hat ständig Probleme damit selbst wenn der interne Speicher noch genug Platz hat. Eben weil der App Storage auf 3 GB beschränkt ist. Auslagern der App-Daten auf USB funktioniert, aber ist eben auch begrenzt. Ich fände es ja gut wenn Betriebssysteme und Hardware aufhören würden solche künstlichen Limits zu setzen. Gab es damals bei den erstens Windows auch schon und war extrem nervig.
Also wie kann ich den App-Storage erhöhen oder worauf muss ich beim Kauf achten?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.269

05.04.2018, 09:20:16 via Website

AppStorage ist mMn ein Begriff aus Froyo oder Gingerbread. Faktisch haben UserApps und -Daten eine Partition. Wenn du darüberhinaus freien Speicherplatz siehst, liegt der wsl auf der SystemPartition und sollte nicht Gigabytes umfassen. Wie bei Windows haben mehrere Partitionen den Nachteil, daß sie feste Größen haben und jeweils freien Speicherplatz bereithalten müssen. Sie dienen aber der Systemsicherheit.

Speicher für UserApps erhöhen: dazu mußt du mal mehr Infos geben.
Beim Neukauf achte auf mindestens 16GB internem Speicher. Mit 8GB bist du auch bei AndroidOne stets mit den Speicherlimits beschäftigt.

— geändert am 05.04.2018, 09:23:48

N5X + ABC 8.1.0 🔸 LG G3 + LOS 16🔸HTC Desire bravo :)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.663

05.04.2018, 09:52:25 via Website

Ich empfehle für den internen Speicher 32 GB als Minimum. Komplett hat man die 32 GB ohnehin nicht zur Verfügung, weil die System-Partition auch darauf liegt. Wieviel verfügbar bleibt, ist von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich.

Als RAM sollten 3 GB ausreichen, es sei denn, man spielt gerne aufwendige Spiele. Aber dann spielt nicht nur die Speicherausstattung, sondern auch die CPU eine Rolle.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

05.04.2018, 10:34:04 via Website

Mein Name bleibt geheim!

Der geht auf die z.B. 64 GB internen Speicher beim S9, ja. Allerdings ist der App Storage nur ein Teilbereich. Bei meinem aktuellen Smartphone, dass schon etwas älter ist, habe ich z.B. nur 3 GB App Storage.

image

Das ist die System Partition und interner Speicher vom S8.

Du kannst nur Veränderungen an den Partitionen vornehmen, wenn es gerootet ist und du ein modifiziertes Pit File zum flashen hast.
Mit Original Software hast du keine Chance was an der Partitionsgröße zu ändern.
Das ist so gewollt, damit du immer neu kaufst. ;)

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 40

05.04.2018, 11:43:26 via Website

Ich habe noch ein Oppo Find 7. Das hat wohl 32 GB internen Speicher, 3 GB RAM und 128 GB kann man noch per SD dazu packen.

In den Einstellungen zum Speicher steht:
Gesamt 32 GB, Verfügbar 18,02 GB
Sollte ein Rest von 13,98 GB sein.

Darunter steht in den Details:
6,58 GB des Systems belegt - Speicher für mobiles OS
Speicher für App-Installation 2,95 GB (2,72 GB genutzt) - Reservierter Platz zur Speicherung von Apps
Speicher genutzt 4,44 GB - Gesamter durch jeden Dateityp belegter Speicher (Was auch immer das heißt)

Es gibt bei jeder App folgende Liste. Beispiel anhand von Telegram:
Speicher:
Insgesamt: 35,22 MB
App 28,93 MB (Das dürfte der App Storage sein)
USB-Speicher-App 0,00 MB (Sollte der Telefonspeicher sein)
Daten 6,27 MB (kA was das ist und wo das liegt)
SD-Karte 0,00 MB

Wenn ich auf den Button "Zum Telefon" klicke sieht es so aus:

Insgesamt: 41,14 MB
App 14,90 MB (Das dürfte der App Storage sein)
USB-Speicher-App 19,95 MB (Sollte der Telefonspeicher sein)
Daten 6,27 MB (kA was das ist und wo das liegt)
SD-Karte 0,00 MB

Damit hat er wohl manches auf den Telefonspeicher ausgelagert. Bei anderen Apps landen manche Daten auch mal auf der SD-Karte.

Jetzt habe ich aber schon bei praktisch allen Apps auf den Telefonspeicher verschoben. Trotzdem brauchen manche Apps ihren Platz. Und das wird langsam knapp. Auch weil Android selbst einige Apps hat die man braucht und nicht mal so Daten löschen kann. Das verschieben von Daten auf den Telefonspeicher direkt bei der Installation kann man wohl auch als Option in den Einstellungen zum Speicher festlegen.

Wenn ich jetzt hier sehe: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Handys--index/detail/id/900/ dass das S9 64 GB internen Speicher hat und 50,9 GB frei ist dann frage ich mich ob ich damit nicht einfach nur das selbe Problem habe. Ich habe ja noch genug internen Speicher bzw Telefonspeicher. Aber dieses künstliche Limit für die Apps macht alles problematisch.

Beim Find 7 kann man wohl nichts machen außer modden, aber wenn ich mir ein neues kaufen würde dann würde ich schon gern kein künstliches Limit drin haben dass Ärger bringt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.909

05.04.2018, 11:49:53 via Website

Hallo Geheimer,

aus Software-Technischer Sicht ist es richtig , dass es mehrere Varianten gibt , die eine App als
Speicherort nehmen kann, OHNE dass diese beinflusst bzw. eingesehen werden können.

Es ist also durchaus konform, dass ein Verschieben einer App auf einen anderen Speicher nicht
automatisch damit einhergeht, dass der Interne Speicher dadurch unberührt bleibt .

Als Beispiel dazu : Cachedaten , Temporäre Dateien,Datenbanken , Logs etc etc

Es ist jedem Entwickler/Hersteller selbst überlassen ,was er nutzt und zulässt .

Du kannst also bis ins Detail jetzt testen , kopieren, verschieben und Dir tagelang den Kopf darüber zerbrechen : Es wird dir nichts Nutzen - der Entwickler hat das letzte Wort :-)

Wenn ich jetzt hier sehe: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Handys--index/detail/id/900/ dass das S9 64 GB internen Speicher hat und 50,9 GB frei ist dann frage ich mich ob ich damit nicht einfach nur das selbe Problem habe. Ich habe ja noch genug internen Speicher bzw Telefonspeicher. Aber dieses künstliche Limit für die Apps macht alles problematisch.

Das ist kein künstliches Limit : Die 64 GB ist der verbaute Chip - und es sind nicht 64 GB sondern
für Dich als User weniger (~61GB) , weil nicht in 1000 Schritten, sondern mit 1024 gerechnet wird.
Desweiteren braucht das System ja auch erst einmal Platz auf dem Chip und der Rest steht dir zur Verfügung.

— geändert am 05.04.2018, 12:08:40

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

05.04.2018, 12:11:47 via Website

Mein Name bleibt geheim!

Damit hat er wohl manches auf den Telefonspeicher ausgelagert. Bei anderen Apps landen manche Daten auch mal auf der SD-Karte.

Das ist alles Blödsinn. Man kann auch externe SD als internen Speicher formatieren.
Bringt nur Nachteile.
Am besten so lassen wie es ist.

Jetzt habe ich aber schon bei praktisch allen Apps auf den Telefonspeicher verschoben. Trotzdem brauchen manche Apps ihren Platz. Und das wird langsam knapp.

Die System Apps kann man nicht verschieben.
Evtl. nur einige Daten von den Apps.

Deshalb habe ich mein S8 gerootet und da bestimme ich wie mein System eingerichtet ist.
Habe auch die ganze Bloatware entfernt.
Bringt den Vorteil, dass der Akku länger hält und habe mehr System Speicher.

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 40

05.04.2018, 12:56:54 via Website

Um das noch einmal klarzustellen. Momentan habe ich ein Oppo Find 7, also schon recht alt. Ich möchte aber ein Smartphone haben auf dem ich Apps ohne Probleme installieren kann. Und auf dem Oppo bin ich mehr oder weniger auf diese 3 erlaubten GB für Apps beschränkt. Nur teilweise kann ich Daten der Apps dann auslagern und wenn das getan ist ist Schluss. Dann kann ich keine neuen Apps installieren und Aktualisierungen sind schwierig.

Gibt es denn ein Smartphone dass ohne Root mehr App Storage hat? Oder bei dem man vielleicht sogar den gesamten nicht belegten internen Speicher für Appinstallationen nutzen kann?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.909

05.04.2018, 12:59:42 via Website

Hallo ,

Gibt es denn ein Smartphone dass ohne Root mehr App Storage hat? Oder bei dem man vielleicht sogar den gesamten nicht belegten internen Speicher für Appinstallationen nutzen kann?

Bei aller Liebe, ich denke du hast kein einziges Wort von dem verstanden , was wir hier zum Besten gegeben haben.

Ich klinke mich dann mal aus

— geändert am 05.04.2018, 13:08:52

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 40

05.04.2018, 13:16:31 via Website

Ich glaube auch dass du meine Frage falsch interpretiert hast. Ich habe nicht von einem 64 GB künstlichen Limit geschrieben sondern von dem 3 GB künstlichen Limit. Ich habe es nur nicht noch einmal extra hingeschrieben weil sich das aus dem Vortext ergab. Wenn ich mit dem Kauf eines S9 61 GB für App-Installationen nutzen könnte dann wäre meine Frage beantwortet. Es geht aber nachwievor um das 3 GB Limit dass ich momentan im Find 7 habe. Bitte lies meine Frage noch einmal wenn es noch nicht ganz klar geworden ist.

Dass es Sache der Entwickler ist wo gespeichert wird bleibt unbestritten. Auch dass die tatsächliche Speichergröße wegen der Umrechnung gern mal falsch interpretiert wird ist mir bekannt. Die Entwickler sollen auch gern den Speicher benutzen den sie benutzen möchten. Es geht mir wirklich nur um diese 3 GB Partition in der standardmäßig alle Apps installiert werden. Ist das jetzt nur bei Oppo auf 3 GB limitiert (oder formatiert wenn du möchtest) oder ist das mehr oder weniger Standard bei Smartphones, vielleicht auch bei Android.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 40

05.04.2018, 13:22:01 via Website

@Ironman

Ich würde auch ungern die SD-Karte als internen Speicher formatieren. Die System Apps kann man nicht verschieben, teilweise auch nicht deinstallieren ohne Root. Ich habe allerdings nicht wirklich die Zeit mein Smartphone zu rooten und dann alles passend einzurichten.
In jedem Fall würde ein wenig Platz freigegeben werden wenn man manche Apps deinstallieren könnte, es wäre aber, zumindest beim Oppo, nur ein Aufschub weil diese 3 GB Partition trotzdem recht bald gefüllt wäre. Mag sein dass es diese Partition bei anderen Smartphones gar nicht erst gibt. Da bin ich mir nicht sicher. Ich möchte nur sichergehen dass ich bei einem Neukauf eines Smartphones nicht gleich wieder das selbe Problem hätte. Immerhin habe ich jetzt auch schon 32 GB internen Speicher. Es ist auch noch genug frei, da aber die Apps alle standardmäßig auf die 3 GB-Partition installiert werden und die Kerninstallation ohne Root dort auch immer bleibt, hilft mir der ganze verbliebene restliche freie Platz leider nichts.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 9.224

05.04.2018, 15:25:19 via Website

Diese Frage wurde dir so gesehen schon durch den Screenshot von Ironman beantwortet. Hier ist zu sehen, dass der Speicher, abgesehen von dem Systemspeicher, nicht weiter unterteilt wird.

Wie hier Reinold schon gesagt hat, der gesonderte Bereich für Apps ist ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Hersteller handhaben das eigentlich schon lange nicht mehr so.

Hier noch als weiteres Beispiel das OnePlus 5T, welches ich aktuell nutze:
User uploaded photo

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

05.04.2018, 18:22:17 via Website

Mein Name bleibt geheim!

Immerhin habe ich jetzt auch schon 32 GB internen Speicher. Es ist auch noch genug frei, da aber die Apps alle standardmäßig auf die 3 GB-Partition installiert werden und die Kerninstallation ohne Root dort auch immer bleibt, hilft mir der ganze verbliebene restliche freie Platz leider nichts.

Selbst das S9+ mit 256 GB internen Speicher nützt dir und jedem anderen User nix, wenn die System Partition ca. 6 GB für System Apps ist die schon zu 80% ausgelastet ist und mit Bloatware vollgemüllt ist.

Als Beispiel an Windows 10.
Wenn ich mir ein Surftab mit 32Gb Emmc Speicher kaufe.
Davon belegt Windows 10 schon 20 GB, also bleiben mir nur 6 GB zur freien Verfügung und durch die ganzen App Updates und Windows Updates ist der Speicher bald voll und es ist nicht mehr nutzbar.
Einziger Vorteil bei Windows ist, dass ich den Speicher selbst partitionieren kann, was bei Android nur unter Root möglich ist.

— geändert am 05.04.2018, 18:23:35

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.269

05.04.2018, 18:42:37 via Website

@Ironman, warum ist dir freier Platz auf der Systempartition eigentlich so wichtig? Du hast Bloat entfernt - und dann?

N5X + ABC 8.1.0 🔸 LG G3 + LOS 16🔸HTC Desire bravo :)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

05.04.2018, 19:32:09 via Website

reinold p

Du hast Bloat entfernt - und dann?

Vor Root war meine System Partition 95% voll.
Nach Root und Bloatware entfernen habe ich 78% belegt.
Jedes Update einer App belegt wieder den System Speicher und jetzt habe ich mehr Reserve.
Am liebsten wären mir 10 GB von meinen 64 GB internen Speicher.
Bin schon an einer Lösung dran.

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 15.663

05.04.2018, 19:49:53 via Website

Jedes Update einer System-App aus dem Play Store landet auf der Data-Partition. Du kannst aber z.B. mit Titanium Backup die App danach auf die System-Partition verschieben. Machst du das so?

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

05.04.2018, 20:18:56 via Website

Gespeichert wird im Stammverzeichnis>Data>App.
Da sind die User Apps.
Verschieben bringt nix, da der App Zugriff dann verzögert ist.
Ich arbeite nicht mit Titanium.
Titanium hat mir schon mal mein Handy versaut.
Im Stammverzeichnis >System> Apps sind die System Apps.

— geändert am 05.04.2018, 20:51:29

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel