Tracking wird brutaler

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 15.619

19.02.2018, 16:08:06 via Website

VOn mir gab es schon mehrfach den hinweis, dass mir an Werbung am meisten das Tracking aufstößt, das auch dann erfolgen kann, wenn gar keine Werbung eingeblendet wird.

Nun hat ein Forscher meine Kritik bestätigt:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/WWW-Tracking-Methoden-werden-brutaler-Browser-Hersteller-schauen-weg-3718112.html

Interessant finde ich zudem, dass er ebenso wie ich, Risiken für unsere Freiheit anführt.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

MiaFrkSandtigerDänu

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.159

21.02.2018, 08:52:11 via Website

Dabei können auch brisante Informationen in falsche Hände gelangen: "Bei der Online-Apotheke Walgreens [in den USA] haben wir entdeckt, dass sensible medizinische Daten zu Dritten wandern",

Von wegen, ich habe nichts zu verbergen. Ist schon erschreckend...

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.619

21.02.2018, 09:12:19 via Website

Ich habe Brave seit einigen Monaten testweise installiert. Er baut mir zu viele Verbindungen auf, die mir nicht schlüssig sind. Als sicheren Browser bevorzuge ich deshalb weiterhin Firefox Klar. Der bietet aber keine Lesezeichen. Deshalb ist Fennec F-Droid als Fork von Firefox mit den Add-Ons uBlock Origin und Autodelete Cookies mein Hauptbrowser auf Android. Fennec F-Droid hat (noch) kein Werbemodul integriert, basiert aber noch auf Version 57 von Firefox.

— geändert am 21.02.2018, 09:14:05

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Mia

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.619

21.02.2018, 09:59:15 via Website

Ich habe nicht geschrieben, dass die Zugriffe nicht in Ordnung sind! Ich habe nur geschrieben, dass Brave mir zu viele unschlüssige Verbindungen aufbaut. Die meisten davon sind nur IP-Adressen und können nicht aufgelöst werden. Auch die Datenmenge ich gegenüber Firefox mit uBlock Origin deutlich höher (mindestens das Dreifache).

Die Hintergünde müsste ich genauer ansehen. Das habe ich noch nicht getan.

Firefox von Mozilla ist für mich leider mit Version 58 auf die Blacklist gekommen. Ein Werbemodul im Browser geht gar nicht und erst Recht nicht, wenn sie selbst mit Datenschutz werben.

— geändert am 21.02.2018, 10:10:02

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Mia

Antworten

Empfohlene Artikel