Samsung Galaxy S8 — Fragen zum Wireless Charging

  • Antworten:21
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 521

20.01.2018, 08:09:00 via Website

Hallo, liebe Community!

Endlich habe ich sie mir auch gegönnt, die Induktive Ladestation EP-PG950
mit Schnellladefunktion
. Wie schön ist es doch, das Smartphone abends im Bett einfach neben sich hinzulegen, anstatt - wie bisher - im Dunkeln mühsam mit dem Kabel herumzufummeln. Allerdings sind mir bei der Ladestation einige Dinge aufgefallen, zu denen ich ein paar Fragen hätte:

1) Obwohl die besagte Ladestation mit "Schnellladefunktion" angegeben wird, kommt mir der Ladevorgang doch deutlich langsamer vor, als direkt über den USB-C Anschluss. Die Ladestation ist hierbei allerdings schon am originalen Schnelllade-Netzteil, welcher mit dem Galaxy S8+ mitgeliefert wurde, angeschlossen. Nun meine Frage hierzu:
-Ist dies normal?

-Falls nicht: Muss die Schnellladefunktion via Induktion zuvor eventuell noch softwareseitig am Smartphone aktiviert werden?

-Oder kann es daran liegen, dass ich eine Schutzhülle verwende? Die Hülle wäre hierbei jedoch relativ dünn und aus Leder.

2) Bis jetzt gehörte ich eigentlich immer zu der altmodischen Fraktion, welche ihr Smartphone - sofern möglich - immer in einem Zug durchgeladen haben, wenn der Akku wieder einmal aufgeladen werden musste. Sprich, Smartphone anstecken und derweil irgendetwas anderes tun, bis es wieder voll aufgeladen wurde. Mit der neuen induktiven Ladestation könnte sich mein Verhalten jedoch ändern. Denn sobald ich auch nur kurz darauf arbeiten oder auch nur eine Nachricht lesen muss, wird beim Anheben des Smartphones der Ladevorgang ja zwangsläufig unterbrochen. Zuhause wäre es von nun an mit der neuen Station natürlich am Komfortabelsten, das Smartphone generell auf der Station liegen zu lassen und es immer wieder einfach runter zu nehmen, um damit zu arbeiten und danach wieder hinzulegen. Dadurch wäre jedoch kein durchgehender Ladezyklus mehr möglich, da somit das Smartphone zwangsläufig immer wieder ein wenig aufgeladen und wieder entladen werden würde.

Mir ist schon klar, bei diesem Thema scheiden sich immer wieder die Geister. Doch was meint ihr? Ist ein durchgehender Ladevorgang auf 100% schonender für den Akku oder macht es ihm nichts aus, wenn das Smartphone immer wieder von der Ladestation genommen und wieder hinaufgelegt wird bzw. die Ladung nicht komplett und mit der Entladung immer unkontinuerlich durchgeführt wird?

Liebe Grüße,
Sebastian

Don´t be a fanboy - all smartphones are beautiful!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 38

20.01.2018, 09:22:44 via Website

Also, zeigt er bei dir Schnellladen an? Wenn nicht, es gibt tatsächlich einen Schalter wo man das Schnellladen an und aus stellen kann. Unter Akku rechts oben auf die drei weißen Punkte.
Das Qi Laden dauert etwas länger als wenn man es über Kabel lädt aber da ich eh über Nacht lade ist mir das wurscht.
Egal wie mein Akkustand ist, ich leg es Abends auf die Station und nehme es Morgens runter. Keine Ahnung wie das andere machen bin aber bisher gut damit gefahren.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 521

20.01.2018, 10:08:43 via Website

Also über Kabel wird mir definitiv "Schnelladen" in der Dropdownleiste angezeigt. Ob dies auch bei der induktiven Ladestation angezeigt wird, werde ich unmittelbar prüfen, sobald ich wieder zum Laden komme.

— geändert am 20.01.2018, 10:09:03

Don´t be a fanboy - all smartphones are beautiful!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6.956

20.01.2018, 16:56:13 via Website

Hallo

speziell zum S8 kann ich nichts sagen, aber allgemein ist wireless Charging von Natur aus langsamer. Was mich immer gestört hat: is der Ladevorgang einmal abgeschlossen, wird nicht mehr neu geladen. Soll heißen: und 1 Uhr ist das Handy voll und läuft dann bis zum aufstehen auf Akku. Das hätte dann oft zur Folge, dass ich nicht mehr über den Tag kam und das Ladegerät mitschleppen musste ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.921

20.01.2018, 17:24:49 via Website

Hallo Sebastian!

Das schnelle induktive Laden ist eigentlich immer direkt ab Werk eingeschaltet.
Das induktive Laden dauert in der Regel länger, da es einen geringeren Wirkungsgrad hat.

Soweit ich weiß dürfte das immer wieder runternehmen und drauflegen nicht schädlich sein, da laut Studien der Akku immer zwischen 30% und 70% haben sollte, um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten.
Das so gut wie komplette entladen und wieder auf 100% Prozent vollladen soll angeblich schädlich sein.

Viele Grüße
Tim

— geändert am 20.01.2018, 17:25:31

Samsung Galaxy S9+ (Android 8.0.0, Sicherheitspatch: 1. November 2018)
Samsung Galaxy Tab S4 (Android 8.1.0, Sicherheitspatch: 1. Oktober 2018)
Samsung Galaxy Watch (Tizen 4.0.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.921

20.01.2018, 17:28:17 via Website

Andreas V.

Hallo

speziell zum S8 kann ich nichts sagen, aber allgemein ist wireless Charging von Natur aus langsamer. Was mich immer gestört hat: is der Ladevorgang einmal abgeschlossen, wird nicht mehr neu geladen. Soll heißen: und 1 Uhr ist das Handy voll und läuft dann bis zum aufstehen auf Akku. Das hätte dann oft zur Folge, dass ich nicht mehr über den Tag kam und das Ladegerät mitschleppen musste ;)

Also das passiert bei mir so nicht.
Bei mir verliert das Gerät wenn es nachts rumliegt immer so 3-4%.
Wenn es dann immer schon um ca. 0:30 Uhr auf der induktiven Ladestation voll ist, hat es frühs wenn ich aufstehe trotzdem immer 100%. Also scheint es auf jeden Fall trotzdem noch zu laden.

— geändert am 20.01.2018, 17:29:02

Samsung Galaxy S9+ (Android 8.0.0, Sicherheitspatch: 1. November 2018)
Samsung Galaxy Tab S4 (Android 8.1.0, Sicherheitspatch: 1. Oktober 2018)
Samsung Galaxy Watch (Tizen 4.0.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 521

21.01.2018, 06:08:08 via Website

So, nun kann ich auch von meinem letzen Ladevorgang berichten.
Auch beim induktiven Laden wird mir in der Statusleiste "Schnelles induktives Laden" angezeigt. Von dem her dürfte also alles soweit passen.

Dass es normal ist, dass das kabellose Laden etwas langsamer ist, wäre hiermit also auch geklärt, vielen Dank für eure Antworten!

Meint ihr, dass es ohne (Leder-)cover noch etwas schneller gehen würde, oder macht dies das sprichwörtliche "Kraut auch nicht mehr fett"?

Don´t be a fanboy - all smartphones are beautiful!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.361

21.01.2018, 07:36:03 via Website

Ich konnte bisher keinen Unterschied feststellen, ob mein Gerät mit oder ohne Cover lädt. Das Phone wird ja bereits schon geladen, wenn es sich noch etwa einen cm über der Ladeschale befindet, liegt aber auch in der Natur der Sache - elektromagnetisches Feld eben.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 521

21.01.2018, 08:55:26 via Website

Apropos magnetisches Feld: Die Ladestation liegt quasi die ganze Nacht neben meinem Kopfpolster. Ist das irgendwie gesundheitlich relevant?

Don´t be a fanboy - all smartphones are beautiful!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

21.01.2018, 09:45:36 via Website

Tim E.

Das so gut wie komplette entladen und wieder auf 100% Prozent vollladen soll angeblich schädlich sein.

Das kann ich nicht bestätigen.
Ich nutze mein Handy über den Tag und Lade es über die Nacht per Kabel auf 100 %.
Habe über Jahre keine Einschränkungen am Akku bemerkt.
Akku ist nach 2 Jahren normale Nutzung wie am ersten Tag.
Nicht alles glauben was andere User sagen.
Selbst ausprobieren!

Sebastian

Apropos magnetisches Feld: Die Ladestation liegt quasi die ganze Nacht neben meinem Kopfpolster. Ist das irgendwie gesundheitlich relevant?

Wichtiger ist der SAR Wert des Handys im eingeschaltetem Zustand.
Wenn der sehr hoch ist, ist es auf Dauer auch Gesundheitsschädlich.
Grundsätzlich gilt!
Ein Handy gehört nicht in das Schlafzimmer, auch wenn es als Wecker genutzt wird.
Kann zu Schlafstörungen kommen!

— geändert am 21.01.2018, 13:06:34

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.361

21.01.2018, 11:30:33 via Website

Wir haben in unseren Häusern überall elektrische und magnetische Felder, selbst die 230V Leitungen produzieren Felder, dem können wir uns gar nicht entziehen. Sogar Wasserleitungen transportieren Störstrahlung, wenn ich alles aufzählen wollte (ich habe eine zeit lang mit 'site preparation' für Server zu tun gehabt - war kein beliebtes Thema im Kollegenkreis!) würde das sicher den Rahmen hier sprengen.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.921

21.01.2018, 12:03:42 via Website

@Ironman
Deshalb steht in meinem Satz ja auch "angeblich" drinnen. ;)

Ich mache es genauso wie du. Ich lade es immer über Nacht komplett auf.
Ich achte aber nicht so besonders darauf, ob sich an der Laufzeit groß was ändert. Ich hab im Durchschnitt, abhängig von der Benutzung, abends immer zwischen 30% und 50%. Da fällt es mir, falls der Akku schwächer werden sollte, nicht so wirklich auf.

Samsung Galaxy S9+ (Android 8.0.0, Sicherheitspatch: 1. November 2018)
Samsung Galaxy Tab S4 (Android 8.1.0, Sicherheitspatch: 1. Oktober 2018)
Samsung Galaxy Watch (Tizen 4.0.0.1)

Ironman

Antworten
  • Forum-Beiträge: 521

21.01.2018, 15:45:17 via Website

Müli

Wir haben in unseren Häusern überall elektrische und magnetische Felder, selbst die 230V Leitungen produzieren Felder, dem können wir uns gar Nun janicht entziehen. Sogar Wasserleitungen transportieren Störstrahlung, wenn ich alles aufzählen wollte (ich habe eine zeit lang mit 'site preparation' für Server zu tun gehabt - war kein beliebtes Thema im Kollegenkreis!) würde das sicher den Rahmen hier sprengen.

Nun ja, aber diese Felder sind immerhin nicht so stark, sodass ich mein Smartphone damit aufladen könnte. :D

Don´t be a fanboy - all smartphones are beautiful!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15

28.01.2018, 15:55:13 via Website

Apropos magnetisches Feld: Die Ladestation liegt quasi die ganze Nacht neben meinem Kopfpolster. Ist das irgendwie gesundheitlich relevant? <

Nein, mach dir da keine Sorgen. Das Feld kommt nur ein paar Zentimeter weit. Darüber kann man noch mal sprechen, wenn Kabelloses Laden über mehrere Meter Distanz funktioniert, aktuelle Technologien funktionieren nur auf 1-5 cm.

Ein Handy gehört nicht in das Schlafzimmer, auch wenn es als Wecker genutzt wird.
Kann zu Schlafstörungen kommen! <

So ein Nonsens, tut mir leid. Das ist vielleicht bei dir so, aber vermutlich 99% haben ihre Smartphones im gleichen Zimmer liegen, wo sie auch schlafen und da passiert gar nichts.

Was mich immer gestört hat: is der Ladevorgang einmal abgeschlossen, wird nicht mehr neu geladen. Soll heißen: und 1 Uhr ist das Handy voll und läuft dann bis zum aufstehen auf Akku. <

Keine Ahnung, wo du das her hast, oder was du für eine extrem langsame Ladestation verwendest, aber das sollte definitiv NICHT so sein! Qi funktioniert in Sachen Aufladen am Smartphone nach den gleichen Mechanismen, wie mit dem Kabel. Wenn das Gerät voll ist, wird es stückweise bis 95% wieder entladen und dann wieder voll geladen. SO sollte und muss es auch funktionieren.

Zur Anfangsfrage selbst:

Kabelloses Laden braucht mehr Energie zur Übertragung, als Laden über das Kabel. Und da normale Qi-Charger die gleichen Spannungen und Ströme verwenden, ist es natürlich langsamer. Samsung bewirbt es sogar aktiv so. In 90min via Kabel von 0 auf 100%, in 120min via Qi von 0 auf 100%.
Da muss nichts aktiviert werden, das ist alles automatisch.
An der Hüll liegt das auch nicht, das macht keinen Unterschied.

Und zum Aufladen in kleinen Stücken: Moderne Akkus verlieren rund 20% ihrer Leistung nach 500 vollen Zyklen. Diese Zyklen setzen sich aber immer aus 100% Aufladung zusammen. Heißt, wenn du 5x 20% lädst, hast du einen Zyklus erreicht.
Sicher ist es für den Akku angenehmer, wenn du von 30-70% lädst (in einem Stück) und in diesem Bereich bleibst, aber sonderlich schädlich ist es nicht.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

28.01.2018, 16:29:20 via Website

Tim

So ein Nonsens, tut mir leid. Das ist vielleicht bei dir so, aber vermutlich 99% haben ihre Smartphones im gleichen Zimmer liegen, wo sie auch schlafen und da passiert gar nichts.

Du scheinst die Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben.
Schon mal was von SAR und Elektromagnetischer Strahlung gehört?
Und wie der menschliche Organismus darauf reagiert.
Hast du Messgeräte um das zu überprüfen?
Behalte deine Gedankengänge lieber für dich!

— geändert am 28.01.2018, 16:30:27

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

28.01.2018, 19:12:56 via Website

Hey Leute, streitet euch doch nicht ;)

Der SAR-Wert interessiert doch eigentlich nur, wenn das Smartphone "eingeschaltet" ist und nicht, wenn der Flugmodus aktiviert ist, oder? So hab´ ich es zumindest verstanden. Ansonsten strahlt das Smartphone doch nicht, oder?

Aber was die Leute immer für Probleme mit der Strahlung haben. Tragen das Smartphone den ganzen Tag in Hosen- oder Brusttasche und machen sich dann Gedanken um 5-6h im Schlaf ;) Oder haben den WLAN-Router im Schlafzimmer oder im Flur direkt neben dem Schlafzimmer stehen und da brummt das WLAN auch immer durch.

Strahlung ist im Allgemeinen schädlich, egal wann und wo.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Im Übrigen: Wenn das S8(+) auf der induktiven Ladestation liegt, einfach mal in den Akku-Einstellungen schauen. Da gibt es eine Option beim S8(+), ob es beim Laden schnell oder normal geladen werden soll. Kann sein, dass es beim induktiven Laden da auf normal steht. Sollte ab Werk eigentlich auf schnell stehen, aber kann ja auch mal sein, dass es falsch eingestellt ist.

Schönen Abend noch,

Grüße, Andi

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

28.01.2018, 19:47:53 via Website

Mir egal!
Soll jeder so machen wie er es für richtig hält.
Elektro Geräte gehören nicht in Schlafzimmer!
Wenn ich es am Tag nutze, möchte ich wenigstens in der Nacht davon verschont bleiben.
Das ist meine Meinung die ich vertrete.

Auch schönen Abend!

— geändert am 28.01.2018, 20:15:15

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

28.01.2018, 22:06:12 via Website

Ruhig, gaaanz ruhig ;) Zumindest ich will dir deine Meinung ja auch nicht ausreden. Es war ja eigentlich auch nur eine Frage von mir. Wenn das zu viel war, dann bitte ich um Entschuldigung.

Ich habe außer einem batteriebetriebenen Wecker (ohne irgendwelche sonstigen Funktionen) nichts im Schlafzimmer und werde das auch weiter so beibehalten.

Also sorry nochmal, falls ich dir zu nahe getreten sein sollte.

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.361

28.01.2018, 22:59:14 via Website

[Tim]
Qi funktioniert in Sachen Aufladen am Smartphone nach den gleichen Mechanismen, wie mit dem Kabel. Wenn das Gerät voll ist, wird es stückweise bis 95% wieder entladen und dann wieder voll geladen. SO sollte und muss es auch funktionieren.

Es wäre schön, wenn es so wäre! Zumindest die original Samsung Ladeschale zum Galaxy S5 Plus verhält sich nicht wie beschrieben. Das Verhalten ist hingegen wie folgt: die LED an der Seite ist während des Ladevorgangs grün, sind 100% erreicht, fängt sie an gelb zu blinken und selbst morgens, wenn man ein Gerät über Nacht geladen, blinkt sie immer noch vor sich hin ohne erneut wieder zu laden. Man muss ein Smartphone (egal ob S4, S5 Plus, S6 oder S8 Plus) erst wieder kurz 'anlupfen' bis der Ladevorgang wieder gestartet wird.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten

Empfohlene Artikel