Smartphone zur Fahrradnavigation gesucht

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 14

17.01.2018, 10:15:42 via Website

Hallo zusammen,
ich lese nun schon seit Tagen Vergleiche zu Smartphones und muss zugeben, es wird immer nebliger statt klarer, welches Gerät ich dazu nehmen sollte.

Meine Anforderungen an das Gerät sind:

  • es muss wasserdicht sein
  • da es am Lenker hängen wird und ich insbesondere in der Sonne fahre muss es da auch zwingend ein in der prallen Sonne gut zu erkennendes Display haben (mein Sony xperia aus 2012 und später das Samsung S3, das ZTE Blade V7 und ein Wiko Stairway versagten in der Sonne kläglich)
  • shock resistant, sollte die üblichen Erschütterungen am Lenker locker wegstecken
  • guter GPS/Glonass Empfang
  • hohe Akureichweite
  • Kosten soll das Ding nicht mehr als ca 250

So taumel ich derzeit zwischen dem Xcover 4 von Samsung,, dem Xperia Z5 Compact von Sony] und einem "Chinakracher", einem echten Boliden was Akku und Gewicht und Bauhöhe angeht (5580mah+290g+15,5mm), dem Doogee S60.

Das display bzw dessen Lesbarkeit in der prallen Sonne sind mir am wichtigsten, einen langen Regenguss muss es auch problemlos abkönnen, schwimmen will ich damit nicht gehen.

Laufen soll darauf halt OSMand, komoot, strava etc, da brauchts nicht die ultimativ stärkste Power CPU aber halt ein gutes Display.

Ich habe etwas Magenschmerzen wegen des Doogees, da hier immer ein chinesischer Anbieter Vertragspartner wäre, ich kann das Gerät zwar in Deutschland online bestellen mit Standort in Deutschland um den Zoll nicht an der Backe zu haben, wen aber irgendwas mit dem Ding nicht stimmt, erfolgt eine Reklamation mit entsprechenden Laufzeiten über China :(, das Sony soll aber nur begrenzt wassserdicht sein, kann dafür aber ANT+, das Xcover kann ich um die Ecke bei medimax kaufen und sollte auch ein Outdoor Handy sen.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen und bedanke mich schonmal für Tips und Hinweise zu den 3 Geräten, vielleicht habt ihr ja noch eine Idee zu einem anderen Gerät.

— geändert am 17.01.2018, 10:37:36

Antworten
  • Forum-Beiträge: 230

17.01.2018, 10:36:48 via App

Hallo,

ich z. B. nutze das Galaxy S7 mit komoot..

Ich habe es in einer Tasche mit Fahrradhalterung, so dass es nicht darauf ankommt, ob es wasserdicht ist. Das wäre also nicht mein Hauptkriterium.

Mit dem Display bin ich zufrieden, auch bei Sonne, zur Not halte ich die Hand drüber...

Das S7 sprengt wohl Deinen finanziellen Rahmen, ich will damit nur sagen, dass es für manche Kriterien einfache Lösungen gibt und Du daher nicht so eingeschränkt bei Deiner Auswahl bist.

Rüdiger

Michael Zoller

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

17.01.2018, 10:45:34 via Website

Rüdiger Fink

....

Das S7 sprengt wohl Deinen finanziellen Rahmen, ich will damit nur sagen, dass es für manche Kriterien einfache Lösungen gibt und Du daher nicht so eingeschränkt bei Deiner Auswahl bist.

Rüdiger

Danke aber a, das S7 sprengt den Rahmen und mit Folien irgendwelcher Handyhüllen über dem Display kommen wieder neue Probleme. Zusätzliche Verspiegelungen, erschwerte Bedienung sind da dann kritisch.
Das Doogee und das Xcover sind "Outdoorhandys" das Sony sollte zumindest Regen abkönnen, damit baden zu gehen empfiehlt Sony hingegen nicht Soweit ich las, sollte doch auch das S7 wasserdicht sein, oder?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

17.01.2018, 18:52:03 via Website

Anders könnte ich fragen, welches (aktuelle) Smartphone besitzt das am besten zu erkennende Display in der prallen Sonne, alles andere kann hinter dieser Hauptanforderung zurücktreten.

Ich möchte auch nicht notfalls einen Stunt auf dem Rad absolvieren um das Display zu verschatten. :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 81

17.01.2018, 21:52:54 via Website

Michael Zoller

Ich möchte auch nicht notfalls einen Stunt auf dem Rad absolvieren um das Display zu verschatten. :)

Den Gedanken hatte ich bei der "zur Not halte ich die Hand drüber" Bemerkung auch...

Einen konkreten Tipp habe ich leider keinen zur Hand für dich. Falls Du noch ein paar mehr Kandidaten genannt bekommst (oder selber findest), kannst Du aber mal bei Notebookcheck.com nach Tests danach gucken (falls Du das nicht ohnehin schon machst) - ich finde die haben meist recht gute, ausführliche Tests, die auch auf diesen Aspekt eingehen.
Ich persönlich fand bislang alle Handy-, Smartphone- und Tablet Displays höchst ungenügend bei direkter Sonneneinstrahlung. Das beste von der Ablesbarkeit her, wäre wohl eInk, aber da müsste man dann schon sehr basteln um aus einem eReader ein Navi zu machen (und hätte zusätzlich auch wieder ein paar andere Nachteile (keine Farbe, langsam, etc.)).

— geändert am 17.01.2018, 21:53:25

Michael Zoller

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

17.01.2018, 22:18:42 via Website

Das habe ich natürlich gemacht und heraus kamen die beiden Handys von Sony und Doogee mit den "hellsten" IPS LCDs die ich fand mit je ca 650 cd/m², auf der anderen Seite steht das Samsung S8 mit AMOLED Display und einem nicht vergleichbaren? viel höheren Wert von über 1000 cd/m².

Wie soll ich das sortieren?

Danke :)

Ergänze hier mal um folgende Angaben, anhand derer ich zu sortieren versuche:

suf notebookcheck finde ich zum doogee einen Test der Chinahandy Seite

Display Das Doogee S60 verfügt über ein 5,2“ großes Full HD-Display, welches mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Das Display ist extrem scharf und die Farben werden gut dargestellt. Mit MiraVision lässt sich das Erscheinungsbild nach eigenen Vorlieben gestalten. Die Helligkeit ist gut und so war das Display auch an den wenigen Sonnentagen der letzten Zeit gut ablesbar. Das Panel verarbeitet bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig und reagiert schnell auf jede Berührung. Geschützt wird es durch Gorilla Glas 5, welchem man nicht so einfach irgendwelche Kratzer zufügen kann. Auch bei einem feuchten Display lässt sich das Handy noch bedienen. Insgesamt kann das Display des Doogee überzeugen und ist mit Gorilla Glas 5 bestens ausgerüstet für taffe Aufgabenbereiche.
Quelle: www.chinahandys.net/doogee-s60-testbericht/
Auf einer anderen Seite werden für das Doogee 650 cd/m2 gelistet

das 2. platzierte Blackview

Im Blackview BV8000 Pro kommt ein 5 Zoll großes Display mit einer FHD Auflösung von 1920*1080 Pixeln zum Einsatz. Dies resultiert in scharfe Inhalte mit 441 Pixel pro Zoll. Einzelne Bildpunkte sind nicht mehr wahrnehmbar. Das Display stammt vom renommierten Hersteller Sharp und das merkt man auch. Die Helligkeit liegt mit 450 cd/m² auf gutem Niveau und sorgt für eine gute Lesbarkeit auch an sonnigen Tagen. Mit MiraVision kann im Optionsmenü das Display in Punkto Kontrast, Farbsättigung, Schärfe und Farbtemperatur individuell angepasst werden. Im Standard-Modus ist die Farbwiedergabe angenehm akkurat. Die Blickwinkel sind IPS typisch sehr stabil, egal aus welchem Winkel man das Display betrachtet, die Darstellung bleibt nahezu unverändert.
Quelle: www.chinahandys.net/blackview-bv8000-pro-testbericht/

und dagegen das Sony Xperia
www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Sony-Xperia-Z5-Compact-12958999.html

4,6 Zoll-Display
Wie beim Vorgänger Sony Xperia Z3 Compact kommt ein Display mit einer Diagonale von 4,6 Zoll und einer Auflösung von 1280x720 Pixeln zum Einsatz. Der Test zeigt: Bei Helligkeit und Kontrast hat Sony das Z5 Compact verbessert. Mit 680 cd/m² ist es in etwa so hell wie das strahlende Xperia Z3+ und heller als das iPhone 6S (590 cd/m²). Allerdings ist der Kontrast mit 701:1 noch ausbaufähig.

Dazu dann noch Kontrastwerte von:
830/1 für das Doogee
701/1 für das Sony

zum Blackview fand ich mehr Angaben aber nichts besseres
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 442 cd/m² Durchschnitt: 413.9 cd/m² Minimum: 18.96 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 434 cd/m²
Kontrast: 678:1 (Schwarzwert: 0.64 cd/m²)
www.notebookcheck.com/Test-Blackview-BV8000-Pro-Smartphone.237194.0.html

Das Samsung Xcover 4 hiernach hingegen nur auf 500 cd/m²
www.inside-handy.de/handy-vergleich/apple-iphone-6s/samsung-galaxy-xcover-4

Ich hoffe die Links sind ok :)

— geändert am 17.01.2018, 23:25:23

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

17.01.2018, 23:23:32 via App

Ähm in welchem Universum ist das Z5 Compact nicht wasserdicht? Ich gehe mit dem Ding schwimmen. Zum Display kann ich nur sagen: die Blickwinkel sind absolut grandios, man hat keine farbveränderung, selbst bei einem Winkel <10° und die Helligkeit ist auch nicht von schlechten Eltern.

— geändert am 17.01.2018, 23:25:33

Viele Grüße,
Jan ;-)

Michael Zoller

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

17.01.2018, 23:44:06 via Website

Bei den Xperia Z-Geräten wurde der Hersteller regelmäßig von aufgebrachten Kunden heimgesucht, die ihr Gerät für Aufnahmen unter Wasser verwendeten und nach einigen Wochen Schäden zu beklagen hatten. Tatsächlich kann es aufgrund der Streuungen in der Qualität der Gerte sowie je nach Einsatzzweck durchaus dazu kommen, dass auch ein IP-zertifiziertes Gerät durch Wassereinwirkung Schäden davon trägt. Aus der Werbung hat Sony ohnehin schon Hinweise auf die Wasserdichtigkeit entfernt, daher scheint es nicht abwegig, dass man zur Vermeidung von Komplikationen gar nicht erst die IP-Zertifizierung für das Xperia X angestrebt hat.
www.giga.de/smartphones/sony-xperia-x/news/sony-das-xperia-x-ist-inoffiziell-wasserdicht/

oder
www.heise.de/newsticker/meldung/Sony-Xperia-Z5-wasserdicht-aber-nicht-fuer-Unterwasser-Fotos-2-Update-2810827.html
Sony hat auf seiner Website Details zur Robustheitsprüfung nach IP-Standard für seine Tablets und Smartphones der Xperia-Serie bekannt gegeben, in denen explizit steht, dass die Geräte unter Wasser nicht benutzt werden dürfen – entgegen der Werbeversprechungen, die Sony bei einigen der Modelle anfangs gemacht hatte. Die Tests für das IP-Rating, vor allem das Untertauchen für 30 Minuten auf anderthalb Meter (IPX8) habe Sony mit Geräten im Standby durchgeführt, und zwar in einer strikt kontrollierten Laborumgebung, wo die Geräte vorsichtig ins Wasser gelegt und entnommen worden seien.

Am sony gefälllt mir:
das angeblich sehr helle Display (aber was taugr das am Lenker wo ich nur wenige Millisekunden habe um die Informationen zur Route / Kadenz / Herzfrequenz zu erspähen? Die kompakte Bauweise, ANT+ Unterstützung als einziges unter den Kandidaten, ich bekomm es in D von einem deutschen Händler und muss mich nicht ggf über china ärgern.
Was mir nicht gefällt ist der fragil klingende Glaskörper und die im Vergleich zu den Chinakloppern schwache Akkuleitung

Am Doohee gefällt mir
fetter Akku mit 5850 mah, goßes helles Display, ein Metallkörper, wasser staub und shock resistant und die mit Abstand beste Gesamtausstattung unter den Outdoorhandys
Was mir nicht gefällt ist dass es extrem schwer und klobig ist und dass es nur von chinesischen Händlern zu beziehen ist, der für mich unangenehmste Teil an dem Gerät.

Kann meine Einschätzung aber nur auf Basis der Datenblätter treffen :(

Die Verkäufer auf die ich bei Saturn, Medimax oder Mediamarkt traf hatten 0 Ahnung und wollten mir unbedingt alle ein S8 andrehen obwohl ich ein Limit von max 300 +/-20 nannte, die kleineren Läden hatten schon gar nichts passendes

— geändert am 18.01.2018, 00:09:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

18.01.2018, 19:35:55 via Website

rein nach Aktenlage, müsste es das Doogee werden

Dogee s60 / samsung xcover 4 / sony z5 comp
Octa core / Quad core / Octa core
Display 5.2" (13.21 cm) / 4.99" (12.67 cm) / 4.6" (11.68 cm)
Storage 64 GB / 16 GB / 32 GB
Camera 21 MP / 13 MP / 23 MP
Battery 5580 mAh / 2800 mAh / 2700 mAh
Ram 6 GB / 2 GB / 2 GB
ANT+ nein / nein / ja
helligkeit 650 cd/m² 500 cd/m² 680 cd/m²
kontrast 800/1 / ? / 700/1

weiteres:

Weight 287 grams / 172 grams / 138 grams
Waterproof Yes Water resistant, IP68 / Yes Water resistant (up to 30 minutes in a depth of 1.5 meter), IP67 / ?
Ruggedness Dust proof Dust proof / ?
Height 164 mm 146.2 mm 127 mm

DISPLAY
Display Type IPS LCD IPS LCD IPS LCD
Screen To Body Ratio 55.98 % 63.91 % 70.5 %
Pixel Density 424 ppi 294 ppi 319 ppi
Screen Protection Corning Gorilla Glass v5, Scratch-resistant glass -
Screen Size 5.2 inches (13.21 cm) 4.99 inches (12.67 cm) 4.6 inches (11.68 cm)
Screen Resolution Full HD (1080 x 1920 pixels) HD (720 x 1280 pixels) HD (720 x 1280 pixels)
Touch Screen Yes Capacitive Touchscreen, Multi-touch Yes Capacitive Touchscreen, Multi-touch Yes Capacitive Touchscreen, Multi-touch
STORAGE
Internal Memory 64 GB 16 GB 32 GB
Expandable Memory Yes Up to 128 GB Yes Up to 64 GB Yes Up to 200 GB
Usb Otg Support Yes -
Preis ca ~240 / ~220 / ~260

Fazit:
Das Doogee scheint ~4% weniger hell zu sein aber um 13% kontrastreicher als das Sony, das Samsung fällt in dem Vergleich stark ab und da hier der Hauptaugenmerk von mir liegt ist das Samsung somit technisch KO, der Akku des Doogees ist mehr als doppelt so groß wie der der anderen beiden und die CPU leistungsfähiger, es ist sehr robust. Das große Display ist zeitgleich Vor- und Nachteil wie auch der große Akku. Beides +der Metallbody verpasst dem Doogee ein vergleichsweise sehr hohes Volumen und Gewicht.

Wenn es das nur bei einem deutschen Händler gäbe, wäre die Entscheidung ganz klar, aber das ist ein nicht nur kleines Hindernis für mich.

Schade dass ihr eure Smartphones nur innen nutzt oder keiner ein Smartphone besitzt, dass in der Sonne ohne Turnübungen (mit der Hand verschatten) gut zu erkennen ist (insbesondere komoot oder OSMAnd und vergleichbare Navi-apps).

— geändert am 18.01.2018, 19:37:55

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

18.01.2018, 23:35:17 via App

Wozu braucht man Kontrast wenn man nur navigieren will?

Viele Grüße,
Jan ;-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

19.01.2018, 07:26:07 via Website

schaden tut es sicher auch nicht
:D

Es wird hauptsächlich als Fahrradnavi und Radcomputer eingesetzt

— geändert am 19.01.2018, 07:28:26

Antworten
  • Forum-Beiträge: 162

25.02.2018, 11:02:07 via Website

hallo,

möchte dir / euch hier meine erfahrung mit dem samsung xcover 4 als fahrradnavi mitteilen. das handy habe ich nun fast ein jahr, es ist gerootet u. hat die rom von user_low_ship vom 29.01.18 aufgespielt und damit nicht die oft geposteten probleme mit der schlechten berührungsempfindlichkeit des touchscreen.

(rooten u. costum rom waren zum. letztes jahr noch wichtig wg. den speicherbegrenzungen von samsung!)

ich fahre mtb und mache einmal im jahr eine tour von knapp einer woche, wozu ich navi benötige. ich habe selbst ein älteres garmin, mir einmal ein neues oregon geliehen und mein vorheriges rad-navi-handy war ein defy+.

die garmin benötigen sehr viel zeit beim scrollen oder verschieben der karte, eine schnelle entscheidung bei einer änderung unterwegs wird da richtig nervig. akkus u. ersatzbatterien konnte ich gar nicht genug mitschleppen..... ansonsten aber top!

eig. wollte ich mir auch so ein china-rugged-phone holen, gerade wg. den großen akkus....., das samsung sollte nur übergangsweise dienen, bis china liefern kann und die urlaubsfahrt stand an.

kurz: das samsung gebe ich nicht mehr her! der akku hällt bei aktivem display (mit abdunklung bis berührung) mehr als einen tag, auf energiesparmodus 2 (display u. gps schalten sich ab) gut drei tage durch und es dauert dann auch nur knapp 5 - 8 sec. bis der standort ermittelt ist, das kann ich verschmerzen! das display war auch bei sonneneinstrahlung immer i-wie ablesbar. wichtig ist aber auch eine kontrastreiche karte. ich nutze ein programm mit rasterkarten, das ist zwar umständlicher in der vorbereitung, spart aber akku-verbrauch und man hat viel mehr auswahl an karten. muss ich unterwegs wirklich mal routen, nutze ich halt ersatzweise kurz ein anderes programm mit vectorkarte oder erstelle damit einen track und öffne ihn dann in der anderen app.

somit kann man wohl sagen, kleinerer akku toppt fetten bei besserem prozessor! (2800 vs. 5000 mAh)

einen bekannten nachteil von smartphones möchte ich hier auch kurz ansprechen: regen!
jeder regentropfen bewirkt eine eingabe auf dem display, die karte ist kaum noch nutzbar. mit dem garmin oregon war das überhaupt kein problem, nur gebracht hat es auch nicht viel da ich dank dem regen (brille/regen/display) so gut wie nichts mehr erkennen konnte u. sowieso pause machen musste.

von meiner seite daher klare empfehlung für das samsung.

gruß,
hamsterX

— geändert am 28.02.2018, 11:19:43

Motorola Defy+ (MB526) mit Android 4.4.4, CM11 - Kitkat

Antworten

Empfohlene Artikel