Avast! Free Antivirus Problem nach Windows 10 "Meltdown/Spectre"-Update

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 618

10.01.2018, 11:19:44 via Website

Hallo!
Wie man ja überall lesen kann, wurden Sicherheitslücken bei allen Intel-Prozessoren gefunden. Nun habe ich auf meinem Laptop ein Sicherheitsupdate (Kumulatives Update für Windows 10 Version 1709, x64-basierte, KB4056892) erhalten. Direkt installiert, Bootvorgang hat etwas gedauert, aber ist ja normal. Als ich dann auf dem Homescreen war, habe ich bemerkt, dass mein Antivirenprogramm, Avast! Free Antivirus, anscheinend nicht gestartet ist. Beim Versuch Avast zu Starten, bekam ich die Meldung, dass versucht wird, Avast zu verändern. In der Meldung stand etwas davon, dass die Avast Einstellungsdateien so verändert werden könnten, dass sich der Echtzeitschutz ausschaltet

Lag das jetzt an dem Sicherheitsupdate oder versucht wirklich ein Programm mein Antivirenprogramm zu verändern, um Schaden anzurichten, wie zum Beispiel ein Virus ?

Danke im Voraus!

Samsung Galaxy S6 (SM-G920F)

Antworten
Moritz Deussl
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 747

12.01.2018, 22:09:20 via Website

Hallo Edinro,

Ich habe deinen Thread in einen passenden Bereich verschoben. ;)

Viele Grüße
Moritz

Edinro

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.832

13.01.2018, 12:38:00 via Website

Moritz Deussl

Ich habe deinen Thread in einen passenden Bereich verschoben. ;)

Bist du sicher? Gehört doch eher ins Café. Hat ja nichts mit Android zu tun ;)

@Edinro Schonmal gegoogelt? Entweder andere Leute berichten dies auch, dann ist das Update schuld oder irgendetwas stimmt in deinem System nicht. Dann empfiehlt sich ein voller Scan mit deinem Avast und mit mit Malwarebytes.

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

EdinroLudy

Antworten
  • Forum-Beiträge: 812

13.01.2018, 15:01:18 via Website

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die Sicherheitspatche Probleme mit nicht entsprechend aktualisierten Virenscannern haben könnten. Es wurde empfohlen erst dann den Patch einzuspielen, wenn der Virenscanner aktualisiert zur Verfügung steht.
Leider weiss ich nicht mehr wo das stand, kann auch in einem Printmedium gewesen sein, weshalb ich leider keinen Link setzen kann, und die Aussage insgesamt unter den Vorbehalt des Irrtums stelle.

Nachtrag:

Vielleicht hilft das:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/184wcDt9I9TUNFFbsAVLpzAtckQxYiuirADzf3cL42FQ/htmlview?usp=sharing&sle=true

Avast sollte aber kompatibel sein. Eventuell muss ein Eintrag in der Registry bearbeitet werden (siehe Link in der letzten Spalte).
Ich würde vorher einen Wiederherstellungspunkt setzen.

— geändert am 13.01.2018, 15:19:08

Edinro

Antworten
  • Forum-Beiträge: 618

14.01.2018, 15:47:04 via Website

Nichts ähnliches gefunden im Web, außer dass Avast von Meltdown und co. berichtet hat.
Das System wurde vor kurzem neu aufgespielt, von daher glaube ich nicht, dass da etwas nicht stimmt. Malwarebytes hat nichts gefunden, also gehe ich davon aus, dass es am Update lag :)

Samsung Galaxy S6 (SM-G920F)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 618

14.01.2018, 15:47:45 via Website

gut zu wissen, danke!

Samsung Galaxy S6 (SM-G920F)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.611

14.01.2018, 19:38:44 via Website

Edinro

Nichts ähnliches gefunden im Web

Die Eingabe von „KB4056892“ bei Google reicht!

Microsoft selbst schreibt zum Update, dass man zuvor seinen Virenscanner prüfen und ggf. mit dessen Hersteller Konkakt aufnehmen soll:

https://support.microsoft.com/en-us/help/4056892/windows-10-update-kb4056892

Das wurde so auch in den Berichten von Dritten mehrfach kommuniziert.

Ich würde Avast deinstallieren und anschließend eine aktuelle Version neu installieren. Wenn es noch keine aktuelle Version von Avast gibt, tut es auch der Windows Defender. Zumindest übergangsweise.

— geändert am 14.01.2018, 19:40:33

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten

Empfohlene Artikel