WhatsApp bekommt Lästermodus

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 16.340

08.01.2018, 18:33:23 via App

InFranken.de

WhatsApp für Android bekommt offenbar ein neues Feature: Die sogenannte Lästerfunktion ist enorm praktisch - auch für Leute, die gar nicht lästern.

Lese gerade in den Nachrichten, dass WhatsApp anscheinend eine neue Funktion bekommt.

Jetzt kann man anscheinend Nachrichten in einer Gruppe für bestimmte Kontakte in der Gruppe ausblenden

Quelle

http://www.infranken.de/ueberregional/whatsapp-bringt-die-laesterfunktion-deshalb-ist-das-neue-feature-so-gut-android-beta;art55462,3118407?utm_source=messenger&utm_medium=messenger&utm_term=messenger&utm_content=messenger&utm_campaign=messenger

— geändert am 08.01.2018, 18:36:27

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 81

13.01.2018, 14:05:54 via Website

Gefällt mir ehrlichgesagt nicht so. Wenn man in einer Gruppe ist, sollte man schon davon ausgehen dürfen, alles lesen zu können was in dieser Gruppe geschrieben wird.
Selbst wenn das nicht direkt zum lästern genutzt wird, finde ich es unschön wenn es innerhalb eines Gruppenchats unterschiedliche Informationslevel gibt. Zudem man dahingehend ja vermutluch nicht mal einen Hinweis erhält.

Und für verständliche Geheimnisszenarien wie die im Artikel angesprochene Geschenkeplanung finde ich es auch nicht so geeignet. Wie auch immer man die Nachrichten markiert dass sie privat bleiben sollen, ich vermute das vergisst man leichter versehentlich als gleich ganz in eine neue Gruppe zu gehen. Und Einrichtung einer neuen Gruppe ist in WA doch nicht so aufwändig, oder?

— geändert am 13.01.2018, 14:06:40

trixiTentenMichael K.Mia

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.168

13.01.2018, 17:46:33 via Website

Einen Hinweis zu bekommen, wäre vermutlich auch nicht besser. Ich möchte nicht wissen, wieviele Jugendliche sich gemobbt fühlen, wenn da nur blanke Sprechblasen zu sehen sind mit dem Vermerk "geht dich nichts an". Es wird ja nicht umsonst Lästerfunktion genannt.
Jeden zweiten Tag begeht in Deutschland ein Jugendlicher Selbstmord. Ich kenne natürlich nicht die Gründe, aber Mobbing dürfte daran einen nicht unerheblichen Anteil haben. Ich frage mich ernsthaft, ob man sowas dann auch noch befeuern muss. WhatsApp wird immer unsympathischer.

👿 J. G. 👿Alex KnollFrktrixi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 886

13.01.2018, 19:08:43 via App

Mia

Jetzt kann man anscheinend Nachrichten in einer Gruppe für bestimmte Kontakte in der Gruppe ausblenden

Aus welcher Quelle kommt diese Information? Der von dir genannte Blog nennt wabetainfo, wo ich ein solches Feature nicht finden kann.

Es wird ausdrücklich die Android-Version 2.17.443 genannt, da sehe ich nichts davon:
http://wabetainfo.com/whatsapp-beta-for-android-2-17-443-whats-new/

Lediglich das "private reply" soll vielleicht kommen (das steht aber woanders). Das bedeutet, dass man lange auf eine Gruppennachricht tippen kann und dem Ersteller eine private Nachricht in seinem Chat schreiben kann (wobei die Bezugsnachricht aus der Gruppe zitiert wird).

So verstehe ich das. Insofern sehe ich das hier alles eher als Fake News ;). Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

— geändert am 13.01.2018, 19:09:09

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

13.01.2018, 19:14:52 via App

Würde mich auch gern vom Gegenteil überzeugen lassen, habe davon aber auch schon ein paar mal in meinen Google-Now-News gelesen ... was natürlich auch nichts heißen muss (thinking)

if all else fails, read the instructions.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.340

13.01.2018, 19:33:33 via Website

Brian

Mia

Jetzt kann man anscheinend Nachrichten in einer Gruppe für bestimmte Kontakte in der Gruppe ausblenden

Aus welcher Quelle kommt diese Information? Der von dir genannte Blog nennt wabetainfo, wo ich ein solches Feature nicht finden kann.

Hallo Brain, die Quelle habe ich doch angegeben!!

Ich bin nicht haftbar für diese Quelle, des Weiteren kann ich WhatsApp selbst nicht testen, da meine Religion WhatsApp mir das verbietet (lightbulb)

Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Upps, da fehlen mir die Argumente ;)

— geändert am 13.01.2018, 20:48:17

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 81

13.01.2018, 19:54:38 via Website

Tenten

Einen Hinweis zu bekommen, wäre vermutlich auch nicht besser. Ich möchte nicht wissen, wieviele Jugendliche sich gemobbt fühlen, wenn da nur blanke Sprechblasen zu sehen sind mit dem Vermerk "geht dich nichts an". Es wird ja nicht umsonst Lästerfunktion genannt.

Ja, da ist natürlich was dran. Schön ist das auch nicht. Aber andererseits weiß man dann zumindest woran man ist, bzw. zumindest dass da was ist von dem man nichts wissen soll.

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

13.01.2018, 20:09:39 via Website

Was für eine bahnbrechende Neuerung von WhatsApp (laughing) Das gibt's bei XMPP schon ne ganze Weile.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.170

13.01.2018, 20:18:42 via Website

[[cite Mia]]
des Weiteren kann ich WhatsApp selbst nicht testen, da meine Religion WhatsApp mir mich verbietet (lightbulb)

🤣

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.664

13.01.2018, 22:11:50 via Website

Tenten

Jeden zweiten Tag begeht in Deutschland ein Jugendlicher Selbstmord. Ich kenne natürlich nicht die Gründe, aber Mobbing dürfte daran einen nicht unerheblichen Anteil haben.

Das hat allerdings nichts mit WhatsApp zu tun. Das gab es schon immer, die Kommunikation ist mit der IT nur vielfältiger geworden.

Den Begriff „Lästermodus“ finde ich auch bedenklich und es sagt etwas über unsere Gesellschaft aus. Eine eigene Gruppe wäre schön heute möglich, nur aufwändiger.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.168

13.01.2018, 22:24:16 via Website

Natürlich hat WhatsApp nichts mit den Selbstmorden zu tun. Aber ein Lästermodus hat in meinen Augen sehr viel mit Mobbing zu tun und damit reiht sich WhatsApp dann doch in die Kausalkette mit ein.

Frk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 886

13.01.2018, 22:28:47 via App

Ich sehe immer noch keinen "Lästermodus" bei WhatsApp kommen. Bisher keine Fakten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

14.01.2018, 10:54:18 via Website

An sich finde ich so eine Funktion nicht schlecht. Wenn man in der Gruppe z.B. über ein Geburtstagsgeschenk für ein Gruppenmitglied reden möchte. Allerdings denke ich, dass die Funktion dann wohl doch meistens zum Lästern verwendet wird. Daher ist Lästermodus schon der richtige Ausdruck.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 135

15.01.2018, 18:28:25 via Website

Wie paradox- man bildet eine Gruppe, um gelegentlich das ein oder andere Gruppenmitglied auszugrenzen und "Untergruppen" zu bilden.... Sicher- es spiegelt das Leben wieder, wo sich "allerbeste" Freundinnen alles erzählen, um sich nach dem Auseinandergehen gegenüber Dritten über das Anvertraute auszulassen...
Es gibt den bösen Spruch, dass die Freundschaft zwischen zwei Frauen nur die Verbrüderung gegen eine Dritte sei... Ich bin fernab jeder Frauenfeindlichkeit und erwähnte diese Boshaftigkeit nur, weil es den Grundgedanken dieser hier in Rede stehenden WhatsApp-Funktion am besten wiedergibt: Heuchelei und Unaufrichtigkeit- jetzt auch virtuell! Suuupi!

Ich bin schlicht zu faul, um eine sinnige und vollständige Signatu

Antworten

Empfohlene Artikel