Klinkenbuchse per App ansteuern

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

06.01.2018, 18:41:31 via Website

Hallo Leute,
frohes neues erst mal an alle.
Wollte mal von euch eine Information bevor ich mich weiter mit dem Thema beschäftige.
Ist es möglich die Klinkebuchse vom Telefon über eine app zu Steuern?
Ich möchte mit der Buchse meinen Fotoapparat über ein Kabel auslösen. ( Pin1 und Masse verbinden )

Danke schon mal vorab für die Info und bis später
Gottlieb

— geändert am 06.01.2018, 18:57:31 durch Moderator

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.177

06.01.2018, 19:00:35 via App

Hallo Gottlieb,

Herzlich willkommen hier im Forum :)
Ich habe deine. Schreibfehler im Titel mal korrigiert.

Ich glaube nicht dass du die Klinkenbuchse a la GPIO oder Schalter benutzen kannst.
Dazu bräuchtest du eher einen Microcontroller o.ä.

Welche Kamera hast du denn?
Lässt diese sich auch per Usb fernsteuern? Wenn ja könntest du mit einem OTG Adapter abhilfe schaffen

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

swa00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

06.01.2018, 22:13:17 via Website

Hallo Pascal,

danke für die Titel Änderung.
Ich hab eine fuji x-t 1. Was issen bzw. macht ein OTG Adapter?

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.177

06.01.2018, 22:35:31 via App

Otg ist ein Adapter der dir die Smartphone Usb Buchse als USB Host zur Verfügung stellt. Du kannst dann z.b. eine. Usb Stick anschließen oder deine Camera.

Aber laut Google hat deine Kamera Wlan und kann darüber direkt per App bedient werden. Würde dir das reichen?

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

06.01.2018, 22:35:56 via Website

Hallo Gottlieb,

mit einem OTG Adapter könnte man die Kamera mit USB verbinden und damit den Auslöser
betätigen. Je nach KamaraTyp auch weitere Einstellungparameter (Programmautomatik, Blende, Verschlusszeit)

Dazu benötigst du allerdings das Protokoll (oder API) welches i.d.R. nur von Canon & Sony erhältlich ist.
(Für Programmierer)

Es gibt allerdings schon eine fertige App von Fuji :
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.fujifilm_dsc.app.remoteshooter&hl=de

Die XT 1 wird damit auch unterstützt , also warum das Pferd neu erfinden ?

— geändert am 06.01.2018, 22:42:55

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 817

07.01.2018, 15:44:56 via Website

Es gibt solche Lösungen schon fertig zu kaufen:

https://www.amazon.de/Triggertrap-MD-DC0-Verbinden-Smartphones-Nikon-Kameras/dp/B009ABLQ1C/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1515335045&sr=8-3&keywords=triggertrap

Eventuell ist auch ein Selbstbau mit etwas Bastlergeschick möglich.

Was braucht Deine Kamera, einen Kurzschluss oder einen Spannungsimpuls?
Beides könnte man aus einem Tonsignal, das man zur Klinke schickt mit einer kleinen Schaltung generieren. Für die Erzeugung von Tonsignalen oder auch Tonbursts gibt es aber schon jede Menge Apps.
Die Frage ist allerdings auch, ob ein Kabelauslöser mit dem Smartphone so sinnvoll ist, weil man den auch viel einfacher bauen kann (z.B. Kabel mit Taster), und das Kabel die Gefahr birgt, die Kamera umzureissen, wenn jemand darüber stolpert. In dem Fall könnte auch die Klinkenbuchse des Smartphones oder mehr beschädigt werden.
Für manche Kameras gibt es Apps, die sie per Bluetooth oder WLAN auslösen. Einen Bluetooth-Auslöser könnte man sich aber auch leicht mit spottbilligen Bluetooth-Transceivern wie dem HC05 oder HC06 selber bauen.
Eine weitere Möglichkeit wäre eine optische Auslösung, z.B. über den Blitz des Smartphones.
Wenn ein Kontakt (Kurzschluss) der Kamera reicht (was man aus Deinem Kommentar schließen kann), könnte schon ein Tochterblitzauslöser reichen, um die andere Kamera auszulösen.
Zugleich hättest Du einen Vorblitz, z.B. gegen den "Rote-Augen-Effekt".
Allerdings verstehe ich zuwenig von Fotografie, um zu beurteilen, ob der nicht auch schädlich sein kann.
So könnte eine Person, durch den Vorblitz geblendet, gerade dann die Augen schliessen, wenn die Kamera mit ihrem Hauptblitz ausgelöst wird.

— geändert am 07.01.2018, 16:09:34

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.01.2018, 17:39:15 via Website

Danke erst mal an alle.

Die fuji app habe ich auch. Leider kann man damit die Auslösezeit nicht ändern. Ich hätte halt gerne die Zeit der Auslösung gesteuert. Auch Zeiten von 5 oder 10 sec. Das Smartphone hätte halt noch den Vorteil, dass ich damit auch das Licht im Raum schalten kann.

Bis später
Gottlieb

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

07.01.2018, 19:48:38 via Website

Hallo Gottlieb,

das was du im Grunde genommen suchst, ist ein Mikrokontroller mit GPIO's.
(Hatte Pascal schon erwähnt)

Mit den potential-freien Pins kannst du wunderbar dir alles realisieren, was du möchtest.
Ein Smartphone besitzt solche EIn/Ausgänge nicht und wäre auch von der Leistungsaufnahme
eher ungeeignet. (Auch schön von Michael erklärt)
Ich würde dir empfehlen, dich z.b. mal mit dem Raspberry auseinander zu setzen und Dieses per BT oder WLAN aus der App zu steuern
.
OT :
@Michael K. : Pls check PN - thx

— geändert am 07.01.2018, 20:07:51

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten

Empfohlene Artikel