Windows durch Android ersetzen ...

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

16.10.2017, 19:30:18 via Website

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und bin was Betriebssysteme angeht noch nicht sehr erfahren.

Ich möchte ein alte NetBook (Samsung NC10) für Musik abspielen nutzen.
Zusätzlich hätte ich gerne die ein oder andere Jingle Software aus dem App Store genutzt.

Kann ich Windows löschen (da noch XP) und gegen Android ersetzen ..?
Wenn Hardware seitig ja, welche Version (4.1 Jelly Bean, 5.0 Lollipop, etc.) wäre zu empfehlen.
Wo kann ich das runterladen ...?

Alle meine Versuche über Chip, Netzwelt, etc. blieben bis jetzt erfolglos ...

Besten Dank Euch schon mal,
Mario

Antworten
  • Forum-Beiträge: 815

17.10.2017, 00:08:49 via Website

Vielleicht findest Du hier, was Du suchst:

http://www.android-x86.org/releases/releasenote-7-1-rc1

Ich würde das neuste verfügbare stabile Android verwenden, also 7.1. Genaugenommen würde ich sogar bei Windows bleiben, und als Player "foobar2000" und/oder "VLC" installieren.

Ältere Versionen und 7.1 finden sich auch hier:

http://www.android-x86.org/download

Und hier eine Anleitung, dort steht auch, wie Du Windows ersetzen kannst, eine Dualboot-Installation einrichtest, oder Android in einer virtuellen Maschine unter Windows laufen lassen kannst, oder Android zunächst nur von einem USB-Stick bootest:

https://www.mobilegeeks.de/artikel/anleitung-android-x86-auf-altem-pc-notebook-oder-netbook-installieren/

Falls nicht schon geschehen, würde ich, falls Du Windows ganz ersetzen willst, aber auch schon bei der Dualboot-Installation, vorher auf einem leerem USB-Stick (mind. 8 GB, besser 16 GB) mit Bordmitteln ein Recovery erzeugen. Wenn Du dann doch zu Windows zurück willst, oder die Windowsinstallation schrottest, kannst Du das System mit dem Recovery wieder aufsetzen. In vielen solcher Netbooks ist ein spezielles Windows ("Windows mit Bing") installiert, das sich wohl nicht so einfach downloaden lässt. Auch darf bezweifelt werden, dass der im TPM-Modul hinterlegte Installationsschlüssel dann zu den downloadbaren Versionen passt.

— geändert am 17.10.2017, 02:49:12

swa00

Antworten

Empfohlene Artikel