Samsung Galaxy S5 Neo — 16GB Gerätespeicher immer voll, aber keine Speicherfresser sichtbar

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

24.09.2017, 22:55:55 via Website

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem S5 Neo (Android 6.0.1, TWRP, gerootet). Mit wird immer angezeigt, dass der Gerätespeicher (16GB) voll ist. Ich habe nun schon die SD-Karte partitioniert und 60GB als internen Speicher formatiert (einige Apps sind auch dort gespeichert). Aber trotzdem ist der Gerätespeicher immer voll.

Wenn ich über Einstellungen/Speicher oder Ccleaner o.ä. unnötige Dateien lösche, habe ich kurz wieder etwas Platz im Gerätespeicher aber schon kurz darauf füllt der Speicher sich schon wieder.
Und wenn ich in den Gerätespeicher anzeigen lasse, komme ich in der Summe der angezeigten Apps und zwischen gespeicherten Dateien auch nicht auf 16GB, sondern die Anwendungen belegen nur 7,11GB und die zwischengespeicherten Dateien 526MB.
Und was besonders komisch ist: Beim „Daten migrieren“ aus dem Gerätespeicher in den Internen Speicher auf der SD bekomme ich nach ca. 60% immer die Meldung „Fehler bei der Datenverschiebung“ danach ist der Gerätespeicher komplett voll (16GB/16GB). Danach kommt eine Meldung „Der Vorgang android.process.media wurde angehalten.“. Auch andere Vorgänge werden permanent angehalten, sodass ich kaum noch mit dem Gerät arbeiten kann.

Wenn ich über TWRP eine alte Sicherung wiederherstelle, habe ich wieder 1GB Gerätespeicher frei, aber das ist ja auch viel zu wenig.

Selbst wenn ich ein factory reset mache, ist der Gerätespeicher danach auch mit weit über 8GB belegt.

Es scheint mir, als läge im Gerätespeicher irgendeine Datei, die riesengroß ist, aber einfach nicht angezeigt wird (auch nicht über diskusage) und die ich auch über ein Wipe des Internen Speichers aus der recovery des TWRP nicht löschen kann.

Kann mir da irgendjemand helfen?
Für Hinweise wäre ich sehr dankbar
Bert

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.433

25.09.2017, 06:56:52 via App

Da rumzudoktern bringt nix. Setz das Gerät auf Werkseinstellungen zurück und installier nur die Apps, die du auch wirklich brauchst.

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 819

25.09.2017, 11:44:12 via Website

Apps die schon vor der Speicherverschmelzung im internen Speicher liegen, musst Du eventuell manuell über das App-Menü auf die SD-Karte verschieben. Das war bei mir, allerdings bei einem anderen Gerät, so. Im internen Speicher muss aber auch immer etwas Platz bleiben, bei mir ca. 500 MB, sonst kommt die "Speicher voll"-Meldung trotzdem. Gigantische Größen nehmen gerne Browser-Caches an, eventuell lohnt es, sie mal zu löschen. Mit einer App wie SD-Maid kann man Dateileichen und Duplikate finden. Hier lohnt die Investition in die Kaufversion.
Das erklärt aber nicht, warum nach einem Werksreset immer noch so viel interner Speicher belegt ist.
Das Migrieren der Daten hatte bei mir problemlos geklappt, aber Mediendaten und andere eigene Daten kannst Du auch manuell verschieben. Apps ggf. neu installieren.

— geändert am 25.09.2017, 11:55:28

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

25.09.2017, 19:36:57 via Website

Vielen Dank für Eure Antworten! SD-Maid habe ich auch schon probiert, die findet auch nichts mehr im Gerätespeicher.

Leider kann ich ja nicht alle apps manuell verschieben. Aber selbst wenn, blieben da ja immer noch ca. 5GB irgendwo im Nirvana, die Platz einnehmen. Und ich verstehe auch nicht, warum das Migrieren von Daten (nach Fehlermeldung) den originalen Gerätespeicher füllt. Aber danke für den Tipp mit den Caches, das hat noch ein bisschen was frei gemacht.

Wenn der Speicher sich wieder füllt, werde ich wohl wirklich mal factory reset machen müssen, wie von Stefan vorgeschlagen.

Antworten

Empfohlene Artikel