Welchen Chipset hat welches Samsung -Device verbaut ?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 2.902

07.08.2017, 20:52:08 via Website

Hallo liebe Hardware-Gurus,

wer von euch hat eine gute Seite oder detaillierte Informationen, welche Chipsets in welchem
(neueren) Samsung-Device verbaut wurde ?

Speziell benötige ich aus software-technischen Gründen einen Qualcomm oder LSI Chipset.
(ich meine nicht die CPU)

Vielen Dank im Voraus

— geändert am 07.08.2017, 20:55:52

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 817

07.08.2017, 22:39:09 via Website

Um welchen Chipsatz genau soll es sich handeln? Im SoC sind ja neben der CPU eine Reihe anderer Bestandteile enthalten, so DSP, GPU, bei Qualcomm auch das Modem, u.U. der DAC usw. Was genau suchst Du?
Hier sind eine Reihe von Telefonen, die Eynos-SoC enthalten, aber ich nehme an, das ist nicht das, was Du suchst.

http://www.samsung.com/semiconductor/minisite/Exynos/Showcase/Smartphone/index.html

Hier das Selbe für Qualcomm SoC:

https://www.qualcomm.com/products/snapdragon/devices/all

— geändert am 07.08.2017, 22:44:13

swa00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

07.08.2017, 22:47:24 via Website

Hallo Michael,

ich vermute das Powermanagement.

Hintergrund zu meiner Frage ist, dass es seitens Samsung ein spezielles (Knox) SDK gibt
welches die Veränderung so zulässt, dass man das Gerät mittels USB aus einem Kaltstart heraus zum Leben
erweckt.
(Man kann also mittels KNOX , das Gerät so verändern , wie man es mag)

Das SDK erzählt Dir Folgendes :

This method turns on/off the Force Auto Start Up feature. This feature modifies the boot loader start up behaviour so that the device boots up fully when power is applied to USB connector instead of just booting up to the battery charging UI. The device can be powered down by removing power from USB connector and calling Knox Standard SDK powerOffDevice method.
NOTE: This feature is compatible with Qualcomm & LSI chipset ONLY. It may not work consistently with chipsets other than ones listed. "

Aber selbst Samsung scheint mit der einfachen oberen Fragestellung überfordert zu sein :-)

— geändert am 07.08.2017, 23:01:20

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 817

08.08.2017, 01:32:29 via Website

RS geht wohl um folgende Diskussion:

https://seap.samsung.com/forum-topic/dependancy-method-chipset

Wenn ich das richtig verstehe, können bestimmte Knox-Funktionen nur in Verbindung mit Qualcomm/LSI-Chipsätzen ausgeführt werden. Leider konnte ich auch nicht herausfinden, ob die Knoxfunktion, ich denke mal es geht um sicheres Booten in bestimmten Konstellationen, generell mit allen Qualcomm-Chipsätzen, oder nur einer Teilmenge davon funktioniert. Es ist für mich ohnehin erstaunlich, dass die Sicherheitsarchitektur Knox von Samsung nicht vollständig funktionsfähig mit Samsung-Chipsätzen ist.
Wenn Du ein Samsunggerät mit Qualcomm-Chipsatz hast, das lässt sich anhand der Listen ja feststellen, würde ich einfach mal testen, ob es wie gewünscht funktioniert. Da es keine weiteren Angaben zu Chipsatz-Versionen gibt, nehme ich an, dass diese Funktion, und eventuell weitere, nur mit Geräten funktioniert, die mit Qualcomm-SoC bestückt sind. Möglicherweise gibt es andere Aufrufe, dazu kenne ich die Knox-Api viel zu schlecht, die die selbe oder eine ähnliche Funktion auch mit Exynos-SoC realisieren.

Nachtrag:
Trust-Zone ist offensichtlich eine Hardware-Sicherheitsarchitektur, die nicht nur auf Qualcomm-Chips zur Verfügung steht und bei bestimmten Knox-Funktionen Verwendung findet:

https://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2642207&page=5

Quellen: samsung.com, xda-developers

— geändert am 08.08.2017, 02:12:32

swa00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

08.08.2017, 06:57:03 via Website

Guten Morgen Michael,

Hut ab , ich habe nicht mit so einer detaillierten Recherche deinerseits gerechnet :-)
Dafür mal ein fettes Danke .. :-)

Wenn Du ein Samsunggerät mit Qualcomm-Chipsatz hast, das lässt sich anhand der Listen ja feststellen

Das ist der Kern meiner Recherche :

Es ist mir im Prinzip wurscht , welche Samsung Geräte ich dafür einkaufe, ich hätte jetzt nur gerne gewusst,
welches Gerät in Frage käme. Wo gibt es also die passende Liste ? :-)

LSI - Offensichtlich eine Samsung Tochter - aber genaueres konnte ich auch nicht in Erfahrung bringen.
Erst recht nicht , worin der LSI-Chipsatz verbaut ist.

Wenn alle Nicht-Qualcomm Geräte einen LSI hätten ,wäre die "Note" von oben eigentlich sinnfrei und es würde
mit allen (neueren) Geräten funktionieren .

Oder wie interpretierst du das ?

— geändert am 08.08.2017, 07:34:14

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 817

08.08.2017, 07:45:33 via Website

Mit dieser LSI-Bezeichnung fange ich auch nichts an. Das ist einerseits die Abkürzung von "Large-Scale-Integration", was einfach hochintegriert heisst, und heute, weil selbstverständlich, kaum noch verwendet wird.
Anderseits gab es bis 2014 eine Firma names "LSI Logic" (bis 2007) bzw. nur LSI (07 - 14), die mit Broadcom fusioniert ist.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/LSI_Corporation

Möglicherweise haben die mal eine zeitlang Qualcomm-Chips in Lizenz gebaut, oder waren Fertigungsdienstleister für Qualcomm. Eine Verbindung zu Samsung konnte ich nicht finden, würde mich aber interessieren.

In der Liste ist schnell ersichtlich, dass von aktuellen Samsung-Geräten nur S7 und S8 Geräte für den amerikanischen Markt und die schon ältere S4, S5, Note 4 und Note Edge, für welchen Markt auch immer, aufgeführt sind. Allerdings ist diese Liste möglicherweise nicht vollständig, und im Mittelklasse oder Einsteigerbereich gibt es weitere Geräte, die gleichzeitig von Samsung sind, über die Knox-Erweiterung und einen Qualcomm-Chipsatz verfügen.
Ich kann da auch noch etwas recherieren.

Meine Annahmen über exklusive Knox-Funktionen in Qualcomm-SoC sind aber aufgrund der dünnen Recherchelage ziemlich spekulativ. Ich würde es also ausprobieren, mir aber die Möglichkeit offen halten, das Gerät zurück zu geben, wenn die gewünschte Funktion dann doch nicht gegeben ist.

https://www.qualcomm.com/products/snapdragon/devices/all

Quellen: www.qualcomm.com, wikipedia

— geändert am 08.08.2017, 08:16:49

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

08.08.2017, 07:59:22 via Website

Die "Spekulation" bzgl. LSI und Samsung habe ich nur hier heraus interpretiert.

http://www.businesskorea.co.kr/english/news/ict/16557-system-semiconductor-business-will-samsung-electronics-create-fabless-foundry

So wie ich das sehe, scheint wohl nichts anderes übrig zu bleiben , als wirklich jeweils ein Labor-Gerät
physisch zu erwerben, bevor man sich auf ein Model festlegt.

In dem Falle - und die Liste hatte ich auch schon gefunden - das S7 oder das S8.
Das scheint mir derzeit der sicherste Weg zu sein.

Allerdings - und da muss ich nochmal bei dir nachhaken -
Das heisst , dass die auf dem Europäischen (deutschen) Mark erhältlichen S7/S8 auch nicht in Frage kämen ?

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 817

08.08.2017, 13:45:37 via Website

Die Verwendung des Begriffs LSI-Division in dem Artikel interpretiere ich so, dass es dabei um den Teil der Halbleitersparte von Samsung handelt, der hochintegrierte Chips herstellt, also SoC, Flash, RAM usw.
Diskrete Bauteile wie Leistungstransistoren, Module, HF-Frontends usw. zählen zwar zur Halbleitersparte, aber sie integrieren nicht hoch, und daher nicht zur LSI-Division.

Für Europa liefert Samsung die Geräte mit dem Exynos-Chipsatz aus, der ja die gewünschte Knox-Funktion (offiziell) nicht ausführen kann.

https://allaboutsamsung.de/2016/03/samsung-galaxy-s7-exnyos-8890-und-snapdragon-820-im-direkten-vergleich/
https://curved.de/news/samsung-galaxy-s8-exynos-version-besser-als-die-mit-snapdragon-482374

Geräte für den US-Markt, gerade mit Qualcomm-Chipsatz werden auch nicht das LTE-Band 20 bedienen können. Auch bei den anderen Bändern ist Vorsicht geboten. Band 3 wird in den USA und Europa verwendet. Band 7 zumindest in Europa und Kanada, wobei ich annehme, dass für den kleinen kanadischen Markt keine eigenen Geräte hergestellt werden. Ich nehme weiter an, dass US-Geräte in Kanada funktionieren, so dass zumindest die LTE-Bänder 7 und 3 funktionieren müssten.
Samsung hat zumindest mal regionale SIM-Sperren eingesetzt. DIese lassen sich zwar beheben, wenn man 5 Min. in der vorgesehenen Region telefoniert, aber wenn der Händler das nicht gemacht hat, kann die Nutzung ebenfalls problematisch werden:

http://www.lte-anbieter.info/ratgeber/frequenzen-lte.php
https://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Smartphones-im-Ausland-kaufen-2599959.html

Eines sollte man noch bedenken. Die Beschreibung der Knox-API erscheint mir ziemlich alt. Möglicherweise hat Samsung neuere Exynos-Chipsätze entsprechend angepasst, ohne die Doku der API nachzuziehen. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, an einem europäischem Leihgerät das mal auszuprobieren. DIe Probleme mit den LTE-Bändern, SIM-Sperre, Garantie und Gewährleistung hätte man dann nicht.

Quellen: allaboutsamsung.de, curved.de, lte-anbieter.info, heise.de

— geändert am 08.08.2017, 14:10:08

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

09.08.2017, 09:59:31 via Website

Guten Morgen Michael,

lieben Dank für Deine Mühe und sorry, ich musste mal gestern was für den Kühlschrank tun :-)

Unsere Recherchen decken sich so langsam mit den Aussagen von Samsung.
Es sieht so aus , dass auch die Exynos (CPU) Geräte keinen LSI Chipsatz haben , sondern einen Exynos Chipset .

Eine erweiterte Anfrage an Samsung läuft jetzt , was mit dem S8 und der Verfügbarkeit auf dem deutschen
resp. europäischen Markt ist.

Die "guten" Kanäle (Bussiness) schweigen sich dato darüber aus ( oder es weis keiner) - das Einizige, was wir
jetzt haben , ist die Antwort im seap forum - ich vermag nicht zu beurteilen , welchen Wert diese Aussage besitzt.
(Sie ist zumindest von einem Samsung Mitarbeiter)

Ein wenig schmunzeln musste ich bei seiner Aussage , dass er meinte , dass die von mir gewünschte Funktion
auf Exynos Geräten nur "manchmal funktionieren könnte" :-)

Keep you informed - ASAP

— geändert am 09.08.2017, 10:09:18

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 817

09.08.2017, 11:36:26 via Website

Gerade der letzte Satz ist interessant! Mich hat ohnehin erstaunt, dass zumindest eine Funktion der Samsung Schöpfung Knox auf dem SoC des Konkurrenten Qualcomm läuft, dem eigenem aber nicht.
Vorstellbar wäre, dass die eigene Umsetzung der Funktion in Hardware nicht vollständig gelungen ist, so dass sie nur unzuverlässig, oder bei einem Teil der Geräte nicht, einem anderen schon zur Verfügung steht.
Dann hat man möglicherweise entschieden, dass die Funktion zu unwichtig wäre, um deshalb das SoC nochmals zu überarbeiten, und sie stattdessen aus der Beschreibung des API genommen.
Vielleicht ist sie auch in neueren SoC zuverlässig verfügbar, weil man den Fehler inzwischen gefixt hat, will sie aber noch nicht freigeben, weil zuviele ältere Chips mit dem Fehler unterwegs sind.

Auf Basis von so vielen "vielleicht" und "möglicherweise" kann man natürlich keine Anwendung entwickeln, die viele Anwender erreichen soll. Dazu sind zuverlässige Specs nötig.
Bei einem Prototypen nur für sich selber könnte man allerdings schon sagen "probieren geht über studieren".

— geändert am 09.08.2017, 11:40:01

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

09.08.2017, 11:40:26 via Website

Bei einem Prototypen nur für sich selber könnte man allerdings schon sagen "probieren geht über studieren".

Yupp, das war auch jetzt meine Entscheidung .
ich habe nun über einen Reseller ein Qualcomm S8 geordert - Mal schauen :-)

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.386

09.08.2017, 12:49:09 via Website

Der Qualcomm Chip als SoC für den US-/Canada Markt ist ja nicht der einzige Unterschied auf der Hardware Seite, so sollen zumindest die europäischen Modelle einen UFS 2.1 Speicher verwenden, während die Geräte aus Übersee den langsameren UFS 2.0 verbaut haben. Weitere andere Unterschiede würden mich nicht wundern.

Der Begriff Chipset ist mir bei Smartphones direkt auch noch nicht untergekommen, wobei mir LSI-Logic schon allein von den SCSI-HBA's bekannt sind, habe ich doch 'früher' am PC (und zuvor Atari & Commodore) ausschließlich mit Adaptern dieses Hersteller privat gearbeitet.

LSI im Zusammenhang mit Samsung habe ich nur in Verbindung mit dem Korruptionsskandal (der Samsung Kronprinz soll ja wohl etwa 12 Jahre dafür in den 'Knast') gelesen, da der Thronfolger Lee Jae-yong u.A. dieser Division vorsteht. Da Samsung aber sehr kompliziert gestrickt ist, ist auch wenig bekannt was deren Funktion ist (SDI ist da schon eher ein Begriff ;) ).

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

09.08.2017, 19:11:17 via Website

Und es gibt Neuigkeiten von Samsung :

The US and Chinese S8s have the correct qualcomm chipset. Unfortunately, the
EU S8 have an Exynos chipset.
The S7 edge (SM-G9350) in European market does have a qualcomm chipset.

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

24.08.2017, 11:18:08 via Website

Hallo lieber Michael (und Mitleser)

ich habe versprochen , ein Feedback zu liefern und das kann man einfach Abkürzen.

Der oben schon erwähnte und in der SDK beschriebene Hinweis

NOTE: This feature is compatible with Qualcomm & LSI chipset ONLY. It may not work consistently with chipsets other than ones listed. "

ist verlaub gesagt eine Ente ! (und kostete somit unnötige Nerven)

Ich habe nun das SDK eingebunden und siehe da : A3 / A5 / S7 / S8 alle mit Exynos - setzen die Funktion
auch ohne Qualcomm und LSI um.
(Gerät bootet - auch nach Tiefentladung - wenn man USB-Power anlegt)
Lediglich KNOX ab Ver. 2.7 ist erforderlich.

Welcher Südkoreaner also aus Langeweile (bewusst oder unbewusst) uns Gurus aufs Glatteis führen möchte,
sei dahin gestellt :-)

An dieser Stelle : Vielen Lieben Dank für euren Einsatz und Mühe

— geändert am 24.08.2017, 11:25:18

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Michael K.

Antworten

Empfohlene Artikel