Samsung Galaxy S8 — SD zu internen Speicher hinzugefügt, nach rückgängig machen minus 32gb intern....

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

02.08.2017, 11:29:20 via Website

Ich habe meine SD als internen speicher zufügen wollen (Galaxy S8) dies gelang zuerst auch, aber diese ist dann doch etwas zu langsam gewesen und ich versuchte es rückgängig zu machen. nun habe ich meinen internen speicher im minus. daten wiederherstellen geht, also vom konto ... aber ich kann zb keine bilder von whatsapp laden oder ein video ansehen. angezeigt wirds aber nutzt nichts. per adb shell * hab ich es versucht und hab auch ein reset am handy probiert. was kann man tun? hatte das schon mal jemand?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.923

02.08.2017, 12:16:21 via Website

Hallo Mathes!

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. :)

Ich habe deinen Thread in einen passenden Bereich verschoben.

Viele Grüße
Tim

Samsung Galaxy S9+ (Android 8.0.0, Sicherheitspatch: 1. November 2018)
Samsung Galaxy Tab S4 (Android 8.1.0, Sicherheitspatch: 1. Oktober 2018)
Samsung Galaxy Watch (Tizen 4.0.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.367

05.08.2017, 12:28:33 via Website

Eine microSD (oder Teile davon) als internen Speicher einzurichten ist eher ein 'dirty hack' als ein Feature des Android, daa kann man schon an der mangelnden Darstellung der Speichergrößen nach der Umwandlung ablesen. Ich habe es daher also nicht veranstaltet!

Was die Geschwindigkeit angeht, kann man nur konstatieren, dass es an der jeweils genutzten microSD liegt, die da verwendet wurde. Ich hatte in meinem S8+ bisher eine 200GB von Sandisk, die mir im 'normalen' Modus als zu langsam erschien und habe auf eine 256GB EVO von Samsung gewechselt und einen signifikanten Geschwindigkeitsschub feststellen können der mindestens Faktor 2 beträgt (auf MB Genauigkeit habe ich allerdings nicht geachtet!).
Die c't hat vor ein paar Monaten einmal die verschiedenen Speicherkarten von unterschiedlichen Herstellern untersucht und dabei konnte man sehen, dass nicht jede Speicherkarte eines Herstellers besonders für den Einsatz in Smartphones geeignet ist, man muss schon genau 'hinsehen' welcher Karte man verwendet.

Um deine microSD wieder als 'normale' externe SD verwenden zu können (ohne irgendwelche Unsauberkeiten in der Größendarstellung), wirst du wohl nicht um eine Formatierung umhin kommen!

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten

Empfohlene Artikel