Samsung Galaxy Tab — SD Karte beschreiben nach root - Galaxy Tab 4

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 7

28.07.2017, 19:44:52 via Website

Hallo,

ich habe mein Galaxy Tab 4 gerootet um mehr Schreibzugriff auf die SD zu erhalten und Apps verschieben zu können. Der root hat auch funktioniert, das verschieben aber leider nicht. Wenn ich in den Einstellungen der Apps verschieben auswähle bekomme ich nach wie vor die Anzeige kann nicht verschoben werden. Ich hab mir auch schon sdfix runtergeladen, aber das bringt leider auch nichts.

Muss ich sonst noch was machen? Vielen Dank!

— geändert am 28.07.2017, 19:50:29

Antworten
  • Forum-Beiträge: 818

29.07.2017, 11:12:52 via Website

Unter welcher Android Version läuft denn das Tablet?
Ab Android 5 sollte das Verschieben prinzipiell kein Problem sein, dennoch muss der Appentwickler es zulassen, und das ist nicht immer der Fall. Unter Android 5.x oder höher würde ich zunächst Apps wie den "DB Navigator" oder "Notepad" (von Anton Laskov) versuchsweise installieren, denn die sind teilweise verschiebbar (Daten bleiben intern), und überprüfen, ob damit Verschiebbarkeit gegeben ist.
Android 4.x war bezüglich SD-Nutzung am eingeschränktesten.
Handelt es sich um Android 4.x oder auch eine höhere Androidversion, bei der durch OS- oder Herstellerrestriktionen keine zufriedenstellende Verschiebbarkeit gegeben ist, könnten (mit Root) Apps wie "Link2SD" Hilfe bringen. "Link2SD" benötigt eine zusätzliche Partition auf der SD-Karte. Wie die zu erstellen ist, kann man leicht im Netz herausfinden. Notwendig dürfte ein PC und ein Kartenleser sein, ggf zusätzliche, in der Regel freie Software.

z.B.

https://www.turn-on.de/tech/ratgeber/so-kannst-du-deine-sd-karte-partitionieren-39329

Wichtige Daten auf der SD vorher sichern!

Quelle: www.turn-on.de

— geändert am 29.07.2017, 11:21:30

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

30.07.2017, 11:01:27 via Website

Es ist leider das berühmt berüchtigte 4.4 womit man ja eh schon Probleme beim beschreiben von SD hat.

Hab mir link2sd runtergeladen, es funktioniert trotzdem nicht. Da hätte ich mir den root auch sparen können. :-/

Aber mal was anderes: Im App Manager werden ja einige Apps doch als verschiebbar angezeigt. Wenn ich da drauf klicke fängt es an zu verschieben, es kommt aber dann trotzdem immer zu einer Fehlermeldung "app kann nicht verschoben werden" - ist das normal oder irgendwas kaputt?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.394

30.07.2017, 11:46:51 via Website

Funktionierte die SD denn schon zuverlässig? Notfalls würde ich einmal alles von der SD sichern, dann mit exFAT einrichten und die zuvor gesicherten Daten wieder zurück spielen. Danach mit den App verschiebe 'Experimente' aufs Neue beginnen.
Ich nutze hier noch ein Galaxy S5 Plus mit 4.4.4 und habe keine Probleme beim Auslagern auf die SD, habe ebenfalls Link2SD Plus im Einsatz, auch wiederum klaglos.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 466

30.07.2017, 12:20:59 via Website

Flash dir doch eine neuere Android Version gibt bei Lineage sogar 14.1 also Android 7.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

30.07.2017, 13:14:40 via Website

Hab ich mir auch schon überlegt. Aber irgendwie hab ich Bedenken dass ich das Teil dann komplett schrotten könnte.

Wie genau funktioniert das? Und klappt das beim Galaxy Tab 4? Mir würde ja Android 6 schon reichen, ab da soll man ja keine Probleme mit dem verschieben mehr haben...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 818

31.07.2017, 01:42:16 via Website

Hast Du zwei Partitionen auf der SD? Wenn Link2SD nicht funktioniert, ist eine Custom-Rom, hier wäre schon eines mit 5.x ein riesen Fortschritt, wahrscheinlich wirklich das Beste.

Hier noch mal ein Link2SD-Wiki zur Kontrolle:

https://www.droidwiki.org/wiki/Link2SD_einrichten

Quelle: www.droidwiki.org

— geändert am 31.07.2017, 01:45:55

Antworten

Empfohlene Artikel