Amazon soll an einem Whatsapp-Konkurrenten arbeiten

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 528

16.07.2017, 11:51:58 via Website

Amazon will wohl bald im Messenger-Markt aktiv werden und plant eine
Konkurrenz zu Whatsapp. Derzeit befragt Amazon Kunden nach ihren
Wünschen für einen Messenger-Dienst. Amazon will wissen, was seine
Kunden von einem guten Messenger-Dienst erwarten und führt derzeit
Befragungen durch. Das berichtet AFTVNews. Dem Magazin liegen
Bildschirmfotos der Befragung vor. Demnach könnte der Dienst unter dem
Namen Anytime erscheinen. Eine Anfrage von Techcrunch an Amazon blieb
bislang unbeantwortet. Allerdings ist es bei Amazon unüblich, über
Produkt zu sprechen, die noch nicht offiziell vorgestellt wurden.

Einkaufen über Anytime

Der Messengerdienst soll den Magazinangaben zufolge auch Funktionen
sozialer Netzwerke abdecken und damit die Anforderungen heutiger
Nutzer erfüllen. Über Anytime soll es möglich sein, direkt einkaufen
zu können, Reservierungen etwa in einem Restaurant vorzunehmen oder
Flüge, Hotels und ähnliches zu buchen.

Bei den klassischen Messenger-Funktionen wird eine zuschaltbare
Verschlüsselung wie bei der Absicherung von Online-Banking-Konten
versprochen. Derzeit ist unklar, ob sich generell alle Nachrichten
verschlüsseln lassen oder ob das nur für bestimmte Chats möglich ist.
Neben Text-Chats und Gruppen-Chats sollen darüber auch Videotelefonate
möglich sein.

Anfang des Jahres hat Amazon mit Chime ein Videokonferenzsystem für
Unternehmen vorgestellt. Es ist ein Teil von Amazon Web Services und
kann als direkter Konkurrent zu bereits etablierten Produkten wie etwa
Cisco Webex, Gotomeeting oder Microsoft Skype for Business angesehen
werden. Die Chime-Plattform könnte dann möglicherweise auch in Anytime
genutzt werden - nur eben zugeschnitten auf die Bedürfnisse von
Privatnutzern.

Für die Kontaktaufnahme in Anytime soll keine Nummer erforderlich
sein. Andere Nutzer sollen über den Namen gefunden werden. Wie
Anwender hier vor allem bei Allerweltsnamen den passenden Kontakt
finden sollen, ist laut dem Magazinbericht noch nicht bekannt.

Anytime-Client für verschiedene Gerätegattungen

Anytime soll es wohl für Smartphones, Tablets und Computer geben.
Möglicherweise wird der Dienst auch einmal in Alexa integriert. Das
Versenden von Chatnachrichten wäre dann problemlos mit der Stimme
möglich - und wäre dann auch mit den Echo-Geräten machbar. Aufgeführt
sind die Echo-Geräte bislang jedoch nicht.

Der Alexa-Dienst hat im Mai 2017 eine Telefoniefunktion erhalten, die
in Deutschland allerdings noch nicht freigeschaltet ist. Damit ist
eine hausinterne Telefonanlage realisierbar, es können aber auch
andere Echo-Besitzer angerufen werden. Dementsprechend wäre es nur
folgerichtig, wenn Amazon seinen eigenen Messenger-Dienst langfristig
auch mit Alexa verknüpft.

Amazon hat Anytime bisher nicht offiziell vorgestellt und es gibt
derzeit auch keine Angaben dazu, wann damit zu rechnen ist.

Quelle: https://www.golem.de/news/anytime-amazon-soll-an-einem-whatsapp-konkurrenten-arbeiten-1707-128938.html

Ina Z.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

16.07.2017, 12:04:37 via App

Wenn man mal einen neutralen Standpunkt einnimmt ist dieser Schritt von Amazon logisch. Nach Alexa hat man doch regelrecht erwartet dass ein neuer Datenkrake auf den Markt kommt. Wahrscheinlich wird das Ding dann auch "kostenlos" werden, ja wers glaubt wird selig. Wir bezahlen doch jetzt schon überall für alles, jederzeit. Jeder der "Ok Google" sagt, jeder der die Google Suche benutzt, jeder der Echo, Google Home und wie sie alle heißen bezahlt mit seinen Daten. Amazon will zum einen auf diesen Zug aufspringen um nicht auf Daten von Google oder Facebook angewiesen zu sein, zum anderen ist es natürlich der perfekte Weg seine Angebote noch tiefer im Privatleben jedes einzelnen zu verankern.

Viele Grüße,
Jan ;-)

Ina Z.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.371

16.07.2017, 12:29:25 via Website

Amazon ist bereits ein Datenkrake. Und zwar ein reichlich hungriger, der auch nach Daten fischt, wo er definitiv nix zu suchen hat. Ich habe auf meinem Handy keine einzige App aus deren Store. Trotzdem versuchen fast alle Apps irgendwelche Aufrufe an Adressen abzusetzen, die zu Amazon gehören.

Viele Grüße, Ina

Aries

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.608

16.07.2017, 13:01:01 via Website

Ina Z.

Trotzdem versuchen fast alle Apps irgendwelche Aufrufe an Adressen abzusetzen, die zu Amazon gehören.

Amazon ist auch Hoster. AWS steht für Amazon Web Service. Du kannst dort zum Beispiel Webspace für deine Website mieten. Aber noch vieles mehr.

— geändert am 16.07.2017, 13:21:29

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

16.07.2017, 13:17:08 via App

In D ist Amazon ja eher als Versandhändler bekannt, in den USA bietet Amazon neben den von Aries beschriebenem Webspace auch Services für Hoch- und Höchstleistungsrechnen (HPC) an und hat da von Privatfirmen relativ wenig Konkurrenz.

— geändert am 16.07.2017, 13:17:20

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.608

16.07.2017, 13:22:35 via Website

Auch in D ist AWS verfügbar und weit verbreitet.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

16.07.2017, 13:35:48 via Website

Wundert mich ehrlich gesagt nicht wirklich. Die Frage ist eher, ob die neuen Dienste auch Abnehmer finden werden, da die Konkurrenz mit Whatsapp, Instagram, Viber, etc. doch schon groß ist.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.371

16.07.2017, 13:59:53 via Website

Ich habe keinen Zweifel daran, dass Amazon einen solchen Dienst etablieren kann. Alexa ist da ein guter Hebel. Zunehmend Menschen holen sich das Teil ins Haus. Und was ist naheliegender, als sich dann auch eine zugehörige App aufs Handy zu packen. Über die kann die "liebe Alexa" dann Nachrichten an die aushäusigen Familienmitglieder versenden, ohne dass man ans Handy gehen muss. Bequemlichkeit ist Trumpf. Notfalls hilft Amazon mit ein paar Zückerchen nach. Ein paar Rabattpünktchen fürs Prime oder den nächsten Einkauf, wenn Du Dich bei dem Messenger registrierst ... Und hat man das Teil erstmal auf dem Handy, wird beim nächsten Grillfest mit Freunden davon geschwärmt, wie toll bequem das alles ist.

Viele Grüße, Ina

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.608

16.07.2017, 14:22:33 via Website

Keine Frage, Amazon hat genug Potenzial, einen zusätzlichen Messenger zu etablieren.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

16.07.2017, 14:25:33 via Website

Das Potential dazu haben sie auf jeden Fall. Das mit Alexa ist sicher auch ein gutes Beispiel, wobei ich bei dem Service Bedenken bezüglich des Datenschutzes habe, aber darum geht es hier ja nicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.608

16.07.2017, 14:38:32 via Website

Der Datenschutz spielt bei solchen Diensten immer eine Rolle. Erst Recht bei globalen Konzernen mit weitreichenden Angeboten.

— geändert am 16.07.2017, 14:39:00

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.371

17.07.2017, 11:44:56 via Website

Ich habe auch keine Alexa. Kommt mir auch nicht ins Haus, solange man da noch die freie Wahl hat. Wobei ich das mit dem solange durchaus ernst meine. Bei dem Tempo der Entwicklung ist es nur noch eine Frage der Zeit bis es irgendwann viele Geräte nur noch mit eingebautem Sprachassistent geben wird.

Weil die Masse der Menschen es garantiert super bequem finden wird, sprachsteuerte Fernseher und Musikanlagen zu haben. Bequemlichkeit ist eben Trumpf. Die Beschäftigung mit Datenschutz dagegen lästig.

Zur eigenen Rechtfertigung kommen dann immer die zwei gleichen Sprüche. "DIE wissen ja sowieso schon alles" und "ich habe nichts zu verbergen". Ich kann's nimmer hören.

Viele Grüße, Ina

Klaus SchmiedlechnerMichael K.trixi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

23.07.2017, 13:52:35 via Website

Dann hoffe ich einmal, dass du nicht Recht behalten wirst. Die Argumente kenne ich auch nur zu gut, rechtfertigt für mich aber nichts. Ich will weiterhin meine Privatsphäre haben und finde nicht okay, was da teilweise abgezogen wird.

Antworten

Empfohlene Artikel