[ENTWICKLUNG] AdMob Erkennung , obwohl nicht vom Entwickler implementiert

  • Antworten:3
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2.909

16.06.2017, 15:08:31 via Website

... dies ist ein FolgeThread aus
https://www.androidpit.de/forum/603214/kostenlos-lebensmittelwarnung-werbefrei/page/4

Ich wollte Ludys thread nicht kaputt machen .... hier gehts weiter weil schon interessant ist.

Zitat von Aries :
Keine der Apps hatte bisher für Lebensmittelwarnung von Ludy diese Meldungen gebracht. Vermutlich lesen die Apps nur das Manifest und können damit nicht sicher feststellen welche Libraries tatsächlich enthalten sind, aber welche Kontrollmöglichkeit hat ein Nicht-Entwickler?

Manifest kann gut sein - Das sagt aber gar nichts aus !
@Ludy schau mal bitte nach :

@Aries

aber welche Kontrollmöglichkeit hat ein Nicht-Entwickler?

An der Stele mag ich doch mal grundsätzliches Erfahren :
(Ich mag die Logik einnes Users verstehen :-)

AdMob bedeutet lediglich , dass seitens Google ein kleines Bitmap eingeblendet werden, mehr
nicht. Wird dies nicht angezeigt , dann passiert auch nichts - das ist nunmal Fakt.
Im Hintergrund kann nichts passieren , dass ist seitens der AdMob Library abgefangen.

Als Beispiel füge ich mag Äquivalentes an.

Du möchtest als Entwickler ein paar Daten aus der App in einen kleine lokale DB schreiben = Harmlos
Du wirst ab MM als Benutzer gefragt , ob die App Zugriff auf deine Fotos, Medien .. etc
haben darf - OBWOHL das gar nicht von Nöten ist und auch nicht vom Entwickler implementiert.

Das kannst du als Entwickler gar nicht rausschmeissen , das IST nun mal Bestandteil von vielen Funktionen, die aber nie aus diesem Modul verwendet werden .

Sagt der Nutzer dann auch : Nee - will ich nicht ?

Genau so WÜRDE es sich verhalten,wenn du die AdMob Library einbindest , aber sich schlichtweg in der Premium / free gar nicht aktivierts .

Was ist also schlimmes daran , dass ein Entwickler einfach nur ein paar Zeilen Code drin behält , sie aber gar nicht benutzt ???

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.660

16.06.2017, 15:38:05 via Website

Leider kam Dein Beitrag erst, nachdem ich meinen letzten bereits abgeschickt hatte.

swa00

AdMob bedeutet lediglich , dass seitens Google ein kleines Bitmap eingeblendet werden, mehr
nicht. Wird dies nicht angezeigt , dann passiert auch nichts - das ist nunmal Fakt.
Im Hintergrund kann nichts passieren , dass ist seitens der AdMob Library abgefangen.

Ein normaler Nutzer weiß nicht, wie welches Modul arbeitet. Außerdem können sich Arbeitsweisen auch mal ändern. Jedoch fragt Admob bereits heute genug ab. Was geht es das Werbenetzwerk an, wo ich mich aufhalte? Die App benötigt es vielleicht, aber ich will keine Werbung, dass auf der anderen Straßenseite ein Erotikshop ist, nur weil ich gestern Abend Dessous zusammen mit meiner Freundin gesucht habe. (angel)

Das kannst du als Entwickler gar nicht rausschmeissen , das IST nun mal Bestandteil von vielen Funktionen, die aber nie aus diesem Modul verwendet werden .

Andere Module verwenden! :) Damit werden Apps dann auch schlanker.

Was ist also schlimmes daran , dass ein Entwickler einfach nur ein paar Zeilen Code drin behält , sie aber gar nicht benutzt ???

Die Tatsache, dass ich als Endanwender nicht sicher sein kann, ob die paar Zeilen Code wirklich brach liegen.

Die Möglichkeiten sehr persönliche Daten zu bekommen sind leider bei Android vielfältig. Ein Entwickler kann angeforderte Rechte nicht auf Libraries oder Klassen beschränken.

Nenne es kleinlich, ich sehe die Werbebranche im Internet als moderne Raubritter. Und sie arbeiten nicht zum Wohle der Entwickler.

— geändert am 16.06.2017, 15:38:22

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
Ludy
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.167

16.06.2017, 19:23:32 via App

Es gibt bei der Entwicklung mit Android Studio exclude als Befehl, dieser kann zum Beispiel wie bei mir angewendet werden (hoffentlich passieren keine Fehler dadurch). Das Google seine Libs neu ordnet, aber das nicht in der Dokumentation deutlich macht, finde ich persönlich schlecht.
Als Hobbyentwickler ist sowas kontraproduktiv und vergrault potentielle Kunden/Nutzer.
Persönlich will ich auch keine Werbung in Apps haben, daher kaufe ich mir immer die Pro Version, die Werbefrei ist.

Wenn einer mich unterstützen will kann er das per PayPal machen, über den Spenden Button.

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Lebensmittelwarnung App-Thread

Download Samsung Firmware Tool

Antworten
Ludy
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.167

17.06.2017, 12:15:57 via Website

Der Fehler war ein - zuviel entfernt Fehler - statt com.google.android.gms:play-services-plus habe ich nur com.google.android.gms:play-services verwendet.

Wobei in com.google.android.gms:play-services-plus auch admob verankert ist, aber nicht mit den Apps ausgelesen wird was auch komisch ist.

Auf jedenfall habe ich den exclude eingebaut:

android {
    configurations {
        all*.exclude group: 'com.google.android.gms', module: 'play-services-ads'
    }
....
}

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Lebensmittelwarnung App-Thread

Download Samsung Firmware Tool

swa00

Antworten

Empfohlene Artikel