LG G5 — Das G5 - Unser Leidensweg

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

14.06.2017, 21:48:47 via Website

Hallo zusammen,

ich schreibe diesen Text um die Erfahrungen meiner Frau und mir mit dem LG G5 zu teilen und gewissermaßen andere zu warnen.

Zur Vorgeschichte:
Wir haben vor ca 3,5 Jahren das Samsung S3 mit unserem Vertrag geholt. Das war zu einer Zeit, wo es bereits das S4 gab, aber das S3 gab es halt ohne Zuzahlung. Das Ende vom Lied war, dass wir auf Android 4.2 hängen gelassen wurden und noch vor Ablauf der 2 Jahre keine aktuellen Updates mehr bekamen.

Als wir dann nach 2 Jahren neue Geräte aussuchen durften, wollten wir diesmal ein aktuelles Topmodell haben, das auch lange mit Updates versorgt wird. Das Samsung S7 kostete Zuzahlung und das LG G5 war ohne Zuzahlung. Also griffen wir zu dem LG, was wir später bereuen sollten.

Was direkt auffiel:
Der Empfang war schlechter als beim S3. Wo ich früher mit dem S3 den gesamten Arbeitsweg durch mit meiner Frau telefonieren konnte, ist mit dem G5 die Verbindung unterwegs abgebrochen. Wo ich mit dem S3 eine H-Verbindung hatte, habe ich mit dem G5 oftmals nur noch E.

Zur Zeit hat meine Frau ein S7 Ersatzhandy weil ihres in der Reparatur ist und wir haben verglichen. Sie hat Grundsätlich 1-2 Balken mehr Empfang als ich und wenn ich mit E-Mobilinternet rumdümpel hat sie H.

Wir sind beide bei 1&1 im D-Netz und haben sogar fast die selbe Nummer.

Der erste Defekt (Mein Gerät).
Nach ca einem 3/4 Jahr habe ich einen Wackelkontakt im Mikrofon gehabt. Wenn ich Whatsapp-Nachrichten gesprochen habe, kam zum Teil nur Rauschen an, bis ich etwas am Modul unten gewackelt habe, dann ging es ab und zu kurzfristig wieder.

Außerdem hatte ich so einen "Einbrenn"-Effekt. Die Notification Icons oben waren zum Teil noch Ewigkeiten an ihrer Stelle zu sehen, auch wenn ich sie bereits entfernt hatte oder während eine App offen war, wo eigentlich überhaupt keine Leiste oben mehr zu sehen war.

Handy eingeschickt bei 1&1, zurück bekommen - immer noch die selben Fehler. Ein zweites Mal eingeschickt - Neues Austauschgerät bekommen. Bei dem Austauschgerät ist zwar dieser Einbrenneffekt nicht mehr zu sehen, dafür habe ich aber beim Tippen immer so einen Effekt, als wenn man auf einen TFT-BIldschirm drückt. Es kommt mir vor als wäre es ein komplett anderes Display als im ersten Gerät.

Der Zweite Defekt (Gerät meiner Frau):
Das mit dem Einbrenneffekt hat sie schon seit langen, aber sie hat drüber hinweg gesehen und es einfach hingenommen. Jetzt nach 1,5 Jahren funktionierte plötzlich das Mikrofon nicht mehr, wenn man das Gespräch auf Laut stellt. Eingeschickt - Handy ist noch bis mindestens Montag in Raparatur - wo allerdings angeblich kein Fehler mit dem Display festgestellt werden kann. Dieser ist aber definitiv vorhanden. Wenigstens wurden Mikrofon und Lautsprecher getauscht.

Dritter Defekt (Mein Handy - das Austauschgerät vom ersten Defekt):
Plötzlich geht mein GPS nicht mehr. Manchmal ganz selten geht es noch, aber die meiste Zeit ist oben das Icon grau und bei Navigation, Pokemon Go oder Resources bewegt sich auf der Map garnichts mehr wenn ich mich Fortbewege. Wenn ich die erhöhte Genauigkeit einstelle, wo noch am Mobilfuk irgendwie der Standort bestimmt wir, geht es so einiger maßen, aber auch nicht so richtig.

Außerdem habe ich das Problem, dass immer häufiger die Gesprächsqualität schlecht ist. Das dieses problem auftritt ist wirklich immer öfter. Ich höre schon beim Anrufen, ob es was mit dem Gespräch wird oder nicht, wenn das Tuten beim anrufen stottert. Wenn es so ist, kann ich direkt auflegen und nochmal anrufen. Das ist dann das komplette gespräch als würde mein Gegenüber unter Wasser irgendwas blubbern und ich verstehe nichts. Das hat nichts mit dem Empfang zu tun, denn es tritt auch auf, wenn ich mit vollem EMpfang mitten in der Stadt einen Anruf tätige.

Also wird Montag auch mein gerät wieder eingeschickt.

Sonstiges:
Die Kamera macht echt tolle Bilder, aber ich schlate immer wieder aus Versehen auf diese komische Weitwinkelkamera um, wo alle Fotos plötzlich einfach nur kacke aussehen, weil sie diese Fischaugenoptik haben. Das Teil hätten die echt weglassen können. So toll es sich vor dem Kauf angehört hat - so Sinnlos und blöd ist das Teil auch.

Das mit dem Modulen benötige ich schlicht nicht. Das Foto-Modul was dabei war ist Silber und sieht an dem grauen Modell einfach nur kacke aus. Aber auch so hatte ich nie das Bedürfnis das zu wechseln. Außer als Paradies für Wackelkontakte ist das in meinen Augen einfach völliger Schwachsinn.

Dann ist da dieser silberne Rand außen rum, der oben an zwei Stellen unterbrochen ist, was relativ doof aussieht.

Der Powerknopf/Fingerabdrucksensor funktioniert meist super aber sitzt sehr locker und wackelig, was oft auch klappert.

Der Lichtsensor vorne scheint oft ein seltsames Eigenleben zu führen, so dass das Display verdammt oft immer wieder ausgeht, wenn es genau dieses nicht tun soll.

Allgemein liegt das Gerät auch deutlich unbequemer in der Hand als das S3 oder das S7 - was vor allem an den relativ "scharfen" Kanten liegt.

Fazit:
Mit meinem S3 hatte ich bis auf die schlechte Updatepolitik nie Probleme. Mit dem LG G5 ärgere ich mich eigentlich ständig nur rum. Ich würde wirklich jedem von diesem Grät abraten - ja sogar davor warnen. Das Ding mach echt nur Ärger und ich bin Froh, wenn ich ende des Jahres wieder ein vernünftiges Samsung bekomme!

Wir hatten (mit dem Ersatzgerät gerechnet) nun schon 3 dieser Smartphones und alle machen Probleme... da brauch mir keiner was erzählen, ich hätte ein Sonntagsgerät erwischt!

— geändert am 14.06.2017, 22:09:12

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.991

14.06.2017, 21:57:41 via App

Ja, mit Samsung kannst du derzeit echt nichts falsch machen. Egal ob S7- oder S8-Reihe, beides ist empfehlenswert (bis auf die Updates ist alles top). Ich denke, die Zuzahlung damals hätte sich ausgezahlt... :D

Samsung Galaxy S9
- Android 8.0
- frei für alle Netze

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.991

14.06.2017, 22:55:23 via App

Das ist wahr....

Samsung Galaxy S9
- Android 8.0
- frei für alle Netze

Antworten
  • Forum-Beiträge: 194

21.06.2017, 12:10:59 via Website

Die "Fischaugen-Kamera" ist imho das Einzig wirklich Brauchbare an dem Handy!
Da wo ich sonst wegen sehr enger Platzverhältnisse (Museen u.ä.) kaum ein vernünftiges Foto machen kann, ist dieses Weitwinkel super.

An sich wäre ich mit meinem G5 durchaus zufrieden - nur in letzter Zeit ärgert mich die BT Verbindung.
Sobald ich BT deaktiviere und dann wieder einschalte, "vergisst" mein G5 genau eine Kopplung - die mit meiner Autofreischprecheinrichtung. Muss dann immer neu erkennen, den PIN eingeben und koppeln.
Lasse jetzt halt BT immer aktiv, dann funktioniert es auch.

Andreas Pfeffer

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

23.09.2017, 09:15:06 via Website

Kleines Update:
Bei meiner Frau geht jetzt das GPS nicht mehr.

Bei meinem G5 ist das Modul nicht mehr richtig fest und ist schon mehrfach einseitig rausgerutscht. damit gehen auch Wackelkontakte vom Mikrofon und Lautsprecher einher.

Außerdem habe ich schlimmer als je zuvor diesen "Einbrenneffekt".

Das G5 ist eine einzige Fehlkonstruktion und ich bin Froh wenn ich im Dezember endlich diesen Schrott gegen ein S8 wechseln kann.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

03.10.2017, 18:12:20 via Website

Also ich kann das nicht bestätigen. Ich nutze ein G5 welches schon seit dem Release im Schaufenster lag mit voller Displayhelligkeit die ganze Zeit über lief und es funktioniert tadellos. Das G5 ist viel leichter zu reparieren als das S7.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

17.10.2017, 07:57:18 via Website

Bin auch bei 1&1 und haben also Frau und ich auch das G5. Kann verstehen was du meinst. Vor allem wie auch du bei Resources. Hätte nicht gedacht hier einen Spieler zu finden. Aber warte immer noch auf den Anruf der Technikabteilung wegen Gerät einschicken. Hatten vorher das Xperia Z2 und da hatte ich im Wald besseren empfang und GPS als mit dem G5 im LTE Netzt. Mal gespannt wie es weiter geht

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

17.10.2017, 08:28:18 via Website

An den TE:

  • Nach ca einem 3/4 Jahr habe ich einen Wackelkontakt im Mikrofon gehabt.
    Wie hast du das festgestellt? Wurde dieser Umstand mit Zusendung des reparierten Geräts bestätigt? Wenn nein, ist es eventuell möglich, dass das Mikrofon einfach kaputt gegangen ist? Oder dass sich viel Unrat vor der Mikrofonöffnung am Gerät gesammelt hat?

  • Der Lichtsensor vorne scheint oft ein seltsames Eigenleben zu führen, so dass das Display verdammt oft immer wieder ausgeht, wenn es genau dieses nicht tun soll.
    Der Helligkeitssensor zeichnet verantwortlich für die Rückmeldung ans Gerät, dass die Displayhelligkeit eine gewisse Intensität haben soll (bei automatischer Helligkeitseinstellung). Er hat überhaupt nichts damit zu tun, dass das Display ausgeht (sprich: das Gerät sich sperrt). Das kann, wenn überhaupt, an dem von dir beschrieben Wackelkontakt des Powerbuttons liegen.

  • Bei meiner Frau geht jetzt das GPS nicht mehr. Bei meinem G5 ist das Modul nicht mehr richtig fest und ist schon mehrfach einseitig rausgerutscht.
    Wo, bitteschön, rutscht besagtes Modul denn raus? Ist das Gerät seitlich offen? Woher nimmst du die Erkenntnis, dass es sich hierbei ums GPS-Modul handelt?

Und schlussendlich:
Warum hast du nach dem 2. erfolglosen Reparaturversuch nicht auf Rückgängigmachung des Kaufs gepocht (§ 440 Satz 2 BGB)?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

30.03.2018, 09:27:53 via Website

Ich bin auch perplex, wie man so viel Stress auf sich nehmen kann, nur weil man etwas Geld sparen will. Ich bin mit meinem G5 eigentlich zufrieden. Nur das GPS verbindet sich nicht besonders gut, ist aber für mich nicht sehr wichtig. Tipp: man kann auch ein neues Steck-Modul dazu kaufen. ... Und apropos Leidensweg - Ostern steht vor der Tür. Jeder leidet vielleicht an etwas anderem. Ich wünsche Ihnen, dass Ihre Leiden ein Ende haben. Und wenn's wirklich nur das Handy ist, dann sollte sich das ja recht leicht erreichen lassen..

Antworten
  • Forum-Beiträge: 413

08.07.2018, 13:10:00 via App

Für mich gibt es nie wieder LG.
Mein G3 war damals nach 1 1/2 Jahren kaputt, Wlan und GPS ließen sich beide nicht mehr anschalten. Danach gab es dann mein G5, hat nach ungefähr einem 3/4 Jahr angefangen, sich ständig von selbst zu bedienen was das Tippen von Texten usw. teilweise unmöglich macht, die Benachrichtigungs LED ist kaputt und auch ich habe dieses "einbrennen" von Apps, die ich schon lange nicht mehr geöffnet habe.
Ich kann jedem nur empfehlen die Finger von LG zu lassen, ich war mit meinem G3 und G5 sehr zufrieden solange sie funktionierten aber früher oder später hat man immer irgendwelche Probleme.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 466

08.07.2018, 13:24:50 via Website

Hatte zwar kein Phone von LG aber ein Flachbild TV war auch nur Müll ist ist nach etwas über 2 Jahre kaputt gegangen ( keine Garantie mehr ) deswegen habe ich mir auch nix im elektronischen Bereich mehr von denen gekauft.

Antworten

Empfohlene Artikel