größere microSD Karte

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 9

09.06.2017, 11:05:46 via Website

Hallo

mein Handy unterstützt SD Karten bis 32GB. Da meine alte SD Karte kaputt ist möchte ich mir jetzt eine neue kaufen. Wisst ihr ob ich mir auch eine 64GB Karte besorgen und sie dann auf 32GB partitionieren kann?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 264

09.06.2017, 12:18:35 via Website

das wäre imo selbst, wenn du das konkrete modell angegeben hättest, nicht grundsätzlich zu beantworten. ich hab selbst mal ´ne karte mit doppelter kapazität als maximal möglich angegeben problemlos in betrieb gehabt.

Ich bin nicht "unhöflich". Ich tippe liegend einhändig.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 21

09.06.2017, 12:25:41 via Website

Ich kann dir auch nicht versprechen, dass es so geht.
Ich würde es aber zuerst auch mal mit der 64GB Karte so probieren.
Hatte auch schon SD Karten drinnen die eine höhere Speicherkapazität hatten und dann funktionierten.
Einzig mein Drucker nimmt keine höhere Speicherkapazität an, sonst ging es eigentlich fast immer.

Max S

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.938

09.06.2017, 13:15:39 via App

Bei den meisten Geräten wird das funktionieren. Die 32gb haben meist eher was mit dem Preisen für Lizenzen zu tun, als mit der Funktion. Um zu sparen, geben die Hersteller 32gb an obwohl das Gerät mehr kann.

Max S

Antworten
  • Forum-Beiträge: 816

09.06.2017, 16:00:20 via Website

Falls das Gerät die grössere SD-Karte wirklich nicht erkennen, oder formatieren können sollte, liegt das wahrscheinlich am exFAT-Dateiformat, das nicht unterstützt wird, mit dem aber SD-Karten > 32 GB (SDXC) werksmäßig formatiert sind. Man braucht diese Karten in der Regel dann nur auf FAT32 umzuformatieren. Am Windows PC geht das allerdings nicht mit Bordmitteln, man benötigt ein Freeware-Programm wie "Fat32Formatter", und einen Kartenleser natürlich.

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3158.html

— geändert am 09.06.2017, 16:11:44

Max SJens K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 249

09.06.2017, 16:26:59 via App

Michael K.

Falls das Gerät die grössere SD-Karte wirklich nicht erkennen, oder formatieren können sollte, liegt das wahrscheinlich am exFAT-Dateiformat, das nicht unterstützt wird, mit dem aber SD-Karten > 32 GB (SDXC) werksmäßig formatiert sind. Man braucht diese Karten in der Regel dann nur auf FAT32 umzuformatieren. Am Windows PC geht das allerdings nicht mit Bordmitteln, man benötigt ein Freeware-Programm wie "Fat32Formatter", und einen Kartenleser natürlich.

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3158.html

Dem ist nichts hinzuzufügen...

No risk, no Fun
Was macht das blaue Licht?

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.432

09.06.2017, 16:33:56 via App

Doch, man sollte erwähnen, dass die Karte mit FAT32 nur Dateien bis max 4GB handeln kann.

— geändert am 09.06.2017, 16:34:37

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Michael K.Jens K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.380

09.06.2017, 17:17:31 via Website

Man kann an einigen Stellschrauben beim Filesystem drehen, wie dem Typ (exFAT, FAT32) aber auch der Blocksize, nur man sollte dann auch im Hinterkopf haben, welche Folgen das haben kann!

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 816

09.06.2017, 21:03:17 via Website

Die Begrenzung auf Dateien mit maximal 4 GB Größe hätte ich erwähnen sollen. Das war bei mir aber nicht mal mit Videodateien ein Problem. exFAT ist moderner und robuster bzgl. Dateisystemfehlern, was aber nichts nutzt, wenn das Smartphone es nicht unterstützt, was Kosten- oder Altersgründe haben kann. Auch die SDHC-Karten, also Karten mit
2 GB < Kartengrösse < 64 GB, sind in FAT32 formatiert. Probleme hatte ich weder mit SDHC noch mit umformatierten SDXC-Karten.
Damals verwendet hatte ich allerdings SD-Formatter, das die richtige Clustergrösse (32 KB) gleich eingestellt hat.

https://www.heise.de/download/product/sd-formatter-74314

— geändert am 09.06.2017, 21:15:39

Max S

Antworten
  • Forum-Beiträge: 185

10.06.2017, 08:35:07 via Website

Verwende seit etwa vier Jahren ausschließlich 64GB Sandisk Ultra, sei es in Smartphones oder Tablets, Habe nur einmal in einem MP3-Player Probleme damit gehabt. Der akzeptierte tatsächlich nur eine 16er.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.380

10.06.2017, 12:03:41 via Website

Beim Übergang von 32GB auf 64GB (also SDHC auf SDXC) kommen zwei Dinge zusammen einmal die Beschränkungen im Filesystem (FAT) und Lizenzgebühren bei exFAT. In diversen Geräten steht beim Support von Speichermedien vielfach aber auch nur eine kleinere Größe (wie 32GB) weil zum Zeitpunkt des Design/Anfertigung der Support Unterlagen schlicht noch keine größeren Speichermedien im Handel waren. So steht beim Galaxy S2 auch nur 32GB in den Unterlagen aber ich habe ohne Probleme 64GB microSD's verwenden können ohne dass nach überschreiten der 32GB Marke das Filesystem zu korrumpieren. Manchmal muss man einfach mal probieren!

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Max S

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

10.06.2017, 16:04:39 via Website

Ok. Vielen Dank. Da werde ich mir jetzt eine 64GB Karte besorgen.

Antworten

Empfohlene Artikel