Moto G4 Plus - Frequenzband falsch eingestellt über Power Toggles

  • Antworten:32
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 5

21.05.2017, 01:55:54 via Website

Liebe Forenmitglieder,

heute habe ich offensichtlich etwas sehr Dummes gemacht: Ich habe mir über den Playstore die App "Power Toggles" installiert und wollte mir einen Shortcut zum Ein- und Ausschalten des LTE-Modus erstellen. Über den Shortcut "4G" landete ich auf einer Übersichtsseite, die mir etliche Daten meines Mobiltelefons auflistete. So weit, so gut.

Dann bin ich aber über ein weiteres Einstellungsmenü (drei Punkte oben rechts) zu einer Option gelangt, die "Frequenzbereich auswählen" (oder so ähnlich) benannt war. Hier gab es dann ein Menü, dass wie eine Dropdownliste aussah und "USA" auflistete.

Nun dachte ich, dass sich hier noch weitere Einstellungsoptionen finden würden. Leider stellte der Fingertipp auf diesen Eintrag das Frequenzband/den Frequenzbereich nun fest auf "USA" ein, wie es scheint. Damit funktioniert nur noch LTE, aber keine Telefonie mehr, kein 2G/3G/UMTS/HSPA+ etc. Sobald ich LTE abschalte, wird überhaupt kein Mobilfunktnetz mehr gefunden. :(

In meiner Not habe ich dann einen Factory Reset ausgeführt - der leider keine Besserung brachte.

Wie kann ich die Einstellung wieder in den Ursprungszustand zurückversetzen? Kann ich das Telefon wieder funktionsfähig machen? Oder habe ich das Gerät für die Verwendung mit dem deutschen Mobilfunknetz "geschrottet"?

Den App-Entwickler habe ich bereits angeschrieben, habe aber keine große Hoffnung, dass ich von dort eine schnelle Antwort oder gar Lösung bekommen werde.

Hat von euch eventuell jemand eine rettende Idee für mich?

Danke im Voraus!

Ein verzweifelter Moto G4 Plus Nutzer

=== UPDATE zu obiger Frage ===

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass ich über die App "nur" in einem speziellen Info-Menü gelandet bin, dass sich auch über den USSD-Code ##4636## aufrufen lässt. Dort ist auch weiterhin wie oben beschrieben nur das Frequenzband "United States" auswählbar.

Gibt es eine einfache Möglichkeit, die für Deutschland benötigten Frequenzbänder wieder einzuschalten?

— geändert am 21.05.2017, 14:53:31

Antworten
  • Forum-Beiträge: 816

21.05.2017, 15:27:28 via Website

Geschrottet ist das Gerät vermutlich nicht. Ich nehme an, die Parameter der Radio-Firmware sind geändert. Spätestens ein Neuflashen des Gerätes mit der original Firmware sollte auch eine Radio-Firmware im original Zustand wieder aufspielen.
Ich gehe davon aus, dass das Gerät gerootet ist, sonst hätte die App gar nichts ausrichten können.
Bevor Du das Gerät neu flashst kann Du ja mal Folgendes ausprobieren, interessant ist der verlinkte Foreneintrag zu den XDA-Developers:

http://www.chip.de/news/Android-Handys-Alle-Frequenzbaender-freischalten_72628936.html

Ich rate für die Zukunft von jeglicher Manipulation der Radio-Firmware ab. Die Firmware im original Zustand ist für die europäische Union zugelassen. Änderst Du die für Europa zulässigen Parameter in die für eine andere Region, oder auch beliebig, dann verliert Dein Gerät wahrscheinlich die Zulassung, und darf nicht mehr betrieben werden, ausser vielleicht im Flugmodus.

Quelle: www.chip.de

— geändert am 21.05.2017, 15:57:12

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

21.05.2017, 15:41:53 via Website

Hallo Michael K.,

danke für deine Antwort!

Das Moto ist nicht gerootet, die App selbst hat auch nur den speziellen USSD-Code verwendet, hat hier also selbst gar nichts weiter mit meinem Problem zu tun (siehe auch mein Update im ersten Beitrag).

Den von dir verlinkten Beitrag habe ich bei meiner Recherche auch gesehen. Allerdings traue ich mir die dort beschriebene Vorgehensweise nicht zu. Gerade die dafür notwendige ZIP-Datei, die zunächst über eine Google-Recherche gesucht werden muss, wirkt auf mich nicht sonderlich vertrauenswürdig.

Da würde ich schon eher den Weg des Neuflashens der Original-Firmware gehen. Dann muss ich jetzt nur noch herausfinden, wo ich die Original-Firmware erhalte und wie ich diese dann auf das Moto G4 Plus flashen kann. Meine Hoffnung war ja ursprünglich, dass das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen denselben Effekt hat. Dem ist aber wohl nicht so. :(

Zukünftig lasse ich die Finger von solchen Dingen.

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

21.05.2017, 16:55:16 via Website

Danke für den Hinweis. Ja, den Thread hatte ich auch schon gesehen und den Tipp hoffnungsfroh ausprobiert. Leider passiert auf meinem G4 Plus bei Eingabe des USSD-Codes ##service## überhaupt nichts.

Die Entwickler-Optionen habe ich auch schon durchgeschaut, ohne dort etwas passendes zu finden. Falls mir der Motorola-Support, den ich bereits angeschrieben habe, nicht helfen kann/darf, werde ich wohl versuchen müssen, ein passendes Stock-ROM zu finden und zu flashen. Das wollte ich eigentlich vermeiden, da ich diesbezüglich keine Erfahrung und einige Bedenken haben. Aber es scheint wohl kein Weg daran vorbei zu führen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 816

21.05.2017, 18:17:09 via Website

Dann wünsch ich noch viel Glück. Bei der Stock-Rom solltest Du unbedingt darauf achten, die für Dein Gerät richtige Version zufinden, und eine Anleitung, bei der jeder beschriebene Schritt absolut klar ist. Das sollte sich beides hier auf den Seiten von AP, oder auch bei den XDA-Developers finden lassen.
Oder Du fragst einfach mal in einer Werkstatt nach. Hier hat das jemand für 20 € machen lassen:

https://www.androidpit.de/forum/619349/wie-mit-moto-g-4g-wieder-zurueck-auf-stockrom

— geändert am 21.05.2017, 18:22:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

21.05.2017, 22:42:59 via Website

Problem gelöst: Ich habe ein passendes Image gefunden, die notwendigen Tools auf dem PC installiert und das Flashen per USB-Kabel irgendwie hinbekommen. Anschließend gab es sogar noch ein zusätzliches Update für Android nachgeliefert. Jetzt funktioniert es auch wieder mit der Telefonie. - Danke für deine geduldigen Hinweise, Michale K.!

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

23.07.2017, 18:21:29 via Website

Moto G

Problem gelöst: Ich habe ein passendes Image gefunden, die notwendigen Tools auf dem PC installiert und das Flashen per USB-Kabel irgendwie hinbekommen. Anschließend gab es sogar noch ein zusätzliches Update für Android nachgeliefert. Jetzt funktioniert es auch wieder mit der Telefonie. - Danke für deine geduldigen Hinweise, Michale K.!

Hi Moto G

mir ist genau das gleiche passiert. Hast Du die Stock Rom noch ?
Wie hast Du geflasht - Hast Du da eine Anleitung dazu ?

Grüße
Boris

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

23.07.2017, 20:35:00 via Website

Auf der folgenden Seite findest du die Links zu den notwendigen Tools (RSDLite) und einem funktionierenden ROM, das du dann mit RSDLite flashen kannst: www.droidviews.com/install-official-moto-g4-plus-nougat-update-2/

Viel Erfolg!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

09.01.2018, 15:17:19 via Website

Hatte noch bis eben das gleiche Problem und wollte euch meinen Lösungsweg mitteilen.

Anstatt das komplette Factory-Image zu flashen, reicht es völlig, wenn ihr nur die folgenden Befehle ausführt:

fastboot flash modem NON-HLOS.bin
fastboot erase modemst1
fastboot erase modemst2
fastboot flash fsg fsg.mbn

Damit habt ihr dann das ursprüngliche Frequenzband wieder eingestellt.
Außerdem bleiben dabei eure kompletten Daten und Einstellungen erhalten, da ihr die Partitionen "/system" und "/data" auf diese Weise nicht neu überspielt.
Mir hat es geholfen ;-)

Viel Erfolg!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

06.02.2018, 15:36:38 via Website

Hallo Sebastian,

gleiches Problem habe ich leider auch - komme aber mit Deiner Erklärung nicht klar.
Das Programm Minimal adb and fastboot habe ich installiert, USB Debugging ist am Moto G aktiv, dennoch kann ich die Befehle nicht eingeben, es folgt keine Rückmeldung (waiting for any device) - das Moto G gibt aber zuvor Antwort bei "adb devices"
Mein Gerät ist noch ungerootet und der bootloader ist noch unberührt. Ich möchte möglichst wenig daran verändern.
Danke für die Rückmeldung

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

06.02.2018, 18:28:42 via Website

Wenn dein Gerät bei "adb devices" angezeigt wird, musst du danach den Befehl "adb reboot bootloader" ausführen, um überhaupt in den Fastboot-Modus zu gelangen.
Jetzt kannst du die Verbindung zu deinem Smartphone testen, indem du den Befehl "fastboot devices" ausführst. Als Ergebnis solltest du die Seriennummer deines Smartphones erhalten.

Wenn das alles funktioniert, kannst du die entsprechenden Partionen flashen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

06.02.2018, 21:38:37 via Website

Hi, sieht leider nicht gut aus - beim Ausführen von "adb reboot bootloader" kommt nun "error - device unauthorized" -und "adb vendor key is not set".
Geht die Einstellung nicht direkt aus dem Android Menü? Durch halten der Power Taste und gleichzeitig Volume down komme ich ja in die Verschiedenen Menüs rein, aber kein Plan was man da Alles verbiegen kann...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

06.02.2018, 21:55:04 via Website

Du kannst das Bootloader-Menü auch durch eine Tastenkombination starten.
Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, musst du Volume down + Ein/Aus gedrückt halten, bis das Bootloader-Menü startet, bzw. sie nach 5-7 Sekunden einfach loslassen, damit es startet.

USB-Debugging in Entwickleroptionen aktiviert?
Erscheint im Display ein Popup, dass du die Verbindung zwischen Handy und PC erlauben musst?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

06.02.2018, 21:55:37 via Website

OK, eigener Fehler, sorry, die USB Debugging Bestätigung war noch nicht quittiert worden - nun hat es mit dem Flashen von Punkt 2 und 3 geklappt, jedoch nicht 1 und 4 - "cannot load fsg.mbn" - was mache ich falsch?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

06.02.2018, 21:58:18 via Website

"cannot load fsg.mbn" bedeutet, dass der PC nicht auf die Datei zugreifen kann. Du hast wahrscheinlich den falschen Pfad angegeben oder die Datei befindet sich in einem anderen Ordner.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

06.02.2018, 22:03:17 via Website

Wo wäre die Datei zu finden? Ich führe das Tool adb auf der Festplatte C:/programme/minimal adb and fastboot aus.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

06.02.2018, 22:07:46 via Website

Du hast dir nicht zufällig ein Factory-Image runtergeladen? Sprich die Systemsoftware für dein Smartphone?
Diese brauchst du jetzt, um die Partitionen "modem" und "fsg" neu aufzuspielen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

06.02.2018, 22:21:44 via Website

Falls du nicht weißt, wovon ich spreche, kann ich sie dir gerne im Internet suchen. Brauche dazu nur ein paar spezielle Geräteinformationen, wie genaues Modell und Androidversion.

Antworten

Empfohlene Artikel