[Diskussion] Windows 10 - Vom Benutzer zum Konsumenten

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2.498

30.04.2017, 00:23:22 via App

Hallo, angesichts der vielen Fakten um den Datenschutz von Windows 10, insbesondere des Creators Update möchte ich hier mal eine Diskussion anregen.

Mir ist eines übrigens sehr signifikant aufgefallen und das sollte uns zu denken geben:

Früher man ein ein Benutzer und Windows ein Werkzeug. Windows hat auch immer über sich selbst gesprochen "Installiert Update 1/1". Heute jedoch soll vermutlich psychologisch geschickt dieses Bild verschoben werden. "Wir bereiten ihren PC vor, bitte warten"

Solche Beispiele lassen sich an sehr sehr vielen stellen finden, auch zum Beispiel bei der Office-Installation. Windows hat sein Selbst verloren und vermittelt nur noch dass offenbar ein paar Microsoft Techniker ganz aufgeregt mit der Update-Installation beschäftigt sind. Ich finde es unheimlich, denn ebenfalls lässt sich beobachten, dass Fehlermeldungen mittlerweile uninformativ sind. Ein Fehlercode bei einem Bluescreen könnte schon drin sein. Windows nimmt den Nutzern die Selbstbestimmung, und schärft schon mit ein paar simplen Formulierungen das Bild der Abhängigkeit von Microsoft und deren tun und die Machtlosigkeit des Nutzers. Man kann ja weder über die Installation von Updates noch über deren Download bestimmen.

Wir waren einst Anwender, und sind einfach bestimmt dazu, stumpfe Konsumenten zu werden, die die Macht über ihre technische Umwelt völlig verlieren sollen, am besten man kauft nur noch und akzeptiert. Und letztendlich hat sich das bei allen Leuten auch so eingestellt.

Traurig. Aber ich finde neben den ganzen Skandalen um die Datenübermittlung ist dieser geschickte psychologische Ansatz von Microsoft etwas, was ich bisher noch nirgends so gelesen habe.

— geändert am 30.04.2017, 00:23:47

Liebe Grüße, Rexxar :)
Moto Z Play Stock
Nvidia Shield Tablet K1
http://www.androidpit.de/forum/634540/allgemeines-faq-fuer-neulinge

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.663

30.04.2017, 22:07:19 via Website

Den Weg hat Microsoft bereits mit Windows XP eingeschlagen. Bereits das hat mehr nach Hause telefoniert, als die offiziellen Gründe an Datenvolumen produziert haben. Windows 10 stand ebenfalls bereits seit der Preview in der Kritik.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten

Empfohlene Artikel