Samsung Galaxy Note 4 — Linker Kopfhörer funktioniert nicht

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

26.04.2017, 06:42:04 via Website

Hallo,
Aus meinem linken kopfhörer kommt keine ton Mehr. Ich habe in dem einstellungen den regler auf mittig gestellt so das bei beiden seiten ein ton erscheint aber leider nur bei dem linken kommt kein sound, ich habe verschiedene Kopfhörer und sogar das auxkabel an meiner stereo Anlage dran gemacht ind wieder kommt auf der linken Seite kein sound als letztes dachte ich meine kopfhörerbuchse wäre defekt darauf hin habe beim meinem händler nachgefragt und eine neue Kopfhörerbuchse bestellt die er mir direkt neu eingebaut hatte.
Er hat alles richtig eingestellt und trotz der neuen buchse kommt immernoch kein ton aus dem linken Kopfhörer. Er war genau so ratlos wie ich es bin und deshalb hoffe ich ob mir hier vlt jemand behilflich sein kann in meinem Freundeskreis ist es ebenfalls aufgetreten und niemand weis was es sein kann ...
MFG Imad

Antworten
  • Forum-Beiträge: 811

26.04.2017, 13:17:29 via Website

Vielleicht ist der Verstärker für den linken Kanal defekt, oder der linke DAC-Kanal. Oder ein Haarriß oder eine kalte Lötstelle befindet sich im Signalweg dieses Kanals. Passive Bauteile können sich im Wert verändert haben...
Versuche mal den Ton über Bluetooth oder USB digital auszukoppeln. Ist dann der linke Kanal da, spricht einiges für diese Annahme, wobei ich mal davon ausgehe, dass die nachbestellte Klinkenbuchse einwandfrei ist, und auch richtig eingebaut wurde.
Ich nehme an, die Kopfhörer mit Ausfall des linken Kanals funktionieren an anderen Geräten einwandfrei, so dass man den Fehler definitiv auf das Gerät eingrenzen kann?

Ein USB-OTG Adapterkabel und eine sehr günstige USB-Soundkarte (für Testzwecke) lässt sich schon für um die 6 € erwerben. Ein Bluetooth-Empfänger mit Klinkenausgang, an den sich die Stereoanlage oder vorhandene Kopfhörer anschliessen lassen, so um die 15 €.

Wenn das Gerät noch keine zwei Jahre alt ist, müsste aber eine Reparatur auf Garantie möglich sein. Auch die Inanspruchnahme der Gewährleistung kann versucht werden, wobei der Händler dann den Beweis verlangen kann, dass der Fehler schon beim Kauf vorhanden, bzw. angelegt war, da das Gerät ja sicher schon älter als 6 Monate ist. Allerdings hat er ja bereits einen Reparaturversuch unternomnen. W-Support wird im Forum immer wieder mal als guter Reparaturdienstleister genannt.

— geändert am 26.04.2017, 14:15:22

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

26.04.2017, 16:31:08 via Website

An anderen geraten klappen die Kopfhörern und über Bluetooth gehen beide seiten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.901

26.04.2017, 16:37:04 via Website

Hallo Imad,

die Fehlerursache liegt m.E. am/hinter dem Audio-Ausgangsverstärker, da der AudioController( die Vorstufe)
noch funktioniert ( deshalb über BT beide Kanäle ) und die Buchse schon neu ist.

Maximal könnte es noch die Leiterbahn zur Buchse unterbrochen sein .

Ergo : Mainboard defekt oder Zuleitung zur Buchse

— geändert am 26.04.2017, 16:37:27

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Imad OmDa

Antworten
  • Forum-Beiträge: 811

26.04.2017, 18:35:19 via Website

Sorry, aber beim Versenden von Audio über Bluetooth (oder USB) taucht nirgendwo ein analoges Signal auf, ausser im Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher, um damit die Schallwandler anzusteuern. Der digitale Stereo-Audiostream vom DSP wird (ebenfalls dort) in ein zum Codec SBC (ggf. auch AAC, MP3 oder aptx) passendes Format umkonvertiert, und an den Bluetooth-Transceiver weitergeleitet. Bleibt alles digital, ein (analoger) Verstärker ist nicht nötig.

Einen defekten Verstärker halte ich für gar nicht so unwahrscheinlich, durch eine statische Entladung kann so was schon mal zerschossen werden.

Natürlich kommen auch noch andere Ursachen, wie unterbrochene Leiterbahnen, kalte Lötstellen usw. in Frage, alles was eben im Signalweg liegt. Mit den entsprechenden Unterlagen (Schaltplan, Bestückungs- bzw. Layoutplan) sowie einem einfachen Oszilloskop ließe sich der Fehler wahrscheinlich sogar relativ einfach finden. Man müsste sich nur vom DSP-Ausgang (am SOC-IC) zum DAC bis zur Klinke "vortasten", während z.B. Musik abspielt. Zwischen da, wo zuletzt ein Signal vorhanden ist, und dort wo zuerst keines mehr zu messen ist, liegt dann der Fehler.
An die Unterlagen dürfte aber kaum zu kommen sein, ausser man hat Beziehungen zu einer Werkstatt.

Ich würde folgendermaßen vorgehen:

  1. Prüfen ob noch Garantie oder Gewährleistung beansprucht werden kann. Wenn ja, reparieren lassen und Ende.

  2. Wenn nein: Kostenvoranschlag für kostenpflichtige Reparatur machen lassen. Wenn aktzeptabel: reparieren lassen und Ende.

  3. Wenn nicht aktzeptabel: Audioausgabe auf Bluetooth oder USB umstellen, zumindest bis zum nächsten Smartphone.
    Mit einem einfachen Bluetoothempfänger kann man auch vorhandene Kopfhörer einfach weiter benutzen.
    Ich dachte da an sowas, hab ich auch selber für die Stereoanlage:

https://www.amazon.de/Bluetooth-Empf%C3%A4nger-Tragbare-Audioger%C3%A4te-Lautsprechersystem/dp/B00QK372UC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1493224899&sr=8-1-spons&keywords=Bluetooth-Empf%C3%A4nger&psc=1

— geändert am 26.04.2017, 18:42:23

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

26.04.2017, 19:13:37 via Website

Ich mache das lieber über Bluetooth ,
Habe sowieso in 2 Monaten mein s8+ dann bleibt das note 4 als 2 Handy trotzdem danke

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.901

26.04.2017, 19:58:31 via Website

@Michael

Sorry, aber beim Versenden von Audio über Bluetooth (oder USB) taucht nirgendwo ein analoges Signal auf

Wenn du damit mich gemeint hattest, das hatte ich auch nicht geschrieben, resp behauptet:-)

— geändert am 26.04.2017, 19:59:48

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 811

26.04.2017, 20:25:55 via Website

Hatte ich. Das Funktionieren von Bluetoothaudio ist halt kein Indiz für einen noch intakten Kopfhörerverstärker. Nicht mal ein intakter DAC kann geschlussfolgert werden. Aber wenn ich Dich da falsch verstanden habe, dann sorry dafür.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.901

26.04.2017, 20:55:16 via Website

Keine Ursache , dafür kann man ja nachfragen :-)

Softwaretechnisch gesehen ist der AudioController das letzte Bindeglied vor BT / USB / und Analogen Endverstärker und nach DSP.
Und in Diesem verändern wir Softies unsere PCM / EQ-Bandlevels usw usw.

Die letzte Bastion funktioniert also noch bei ihm, mehr wollte ich nicht damit zum Ausdruck bringen :-)

— geändert am 26.04.2017, 20:56:18

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten

Empfohlene Artikel