Die Privacy-Checklisten: mehr Datenschutz mit wenig Aufwand

  • Antworten:30
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

17.02.2017, 19:08:55 via Website

Moderne Software verlockt ihre Nutzer dazu, private Daten auszulagern und damit überall im Zugriff zu haben. Die Hersteller machen per Voreinstellung alle Datenschleusen auf – und profitieren von der Fülle an persönlichen Nutzerdaten. An vielen Stellen können Sie ohne großen Aufwand und Komfortverlust gegensteuern. Unsere Privacy-Checklisten zeigen, wie es geht:

https://www.heise.de/ct/ausgabe/2017-5-Mehr-Datenschutz-mit-wenig-Aufwand-3625563.html

Antworten
  • Forum-Beiträge: 594

17.02.2017, 19:58:55 via App

heute die Ausgabe bekommen , kam noch nicht zum Lesen :)

Ciao

Edit: für mich war , was Android betrifft , nix Neues dabei, die üblichen Verdächtigen halt :)

— geändert am 19.02.2017, 18:22:37

Antworten
  • Forum-Beiträge: 594

22.02.2017, 10:14:26 via App

moin

Schade, dass der Thread so "vergessen" wurde , liegt aber wohl daran , dass wohl kaum einer die 1,49€ zum Weiterlesen opfert :)

Darum geh ich hier noch mal darauf ein ,
weil es mir sehr wichtig erscheint .

3 der genannten 7 Checkpoints dürften allen Usern bekannt sein :
Gerätesperre einrichten
*App-Berechtigungen einschränken*
Standortverlauf abschalten

Bei den anderen muss jeder selber über Nutzen oder Privatsphäre entscheiden !

Synchronisierung abschalten
das Google ziemlich neugierig ist hat sich ja mittlerweile rumgesprochen , das kann man jedoch rigoros einschränken ;
siehe unter Einstellungen "Google" .
Wer was ständig synchronisiert haben möchte überlass ich jeden selber , natürlich !
Das gilt auch für andere vorhandene Konten mit ähnlichen Möglichkeiten .

Google-Backup deaktivieren
unter "Persönliche Daten+Privatspähre" schaut euch mal den Punkt "Google Dashboard" an . Dort ist so ziemlich alles gespeichert was euch persönlich angeht .
Eine Löschfunktion gibt es auch :)

Google-Tastatur vom Netz nehmen
Google analysiert jede Texteingabe und macht Vorschläge , bei Spracheingabe läuft es wohl ähnlich . Entsprechend kann ein Nutzerbild erstellt werden , das nicht nur für Werbung missbraucht werden kann !

Google-Neugier bremsen
unter "Persönliche Daten+Privatspähre" der Punkt "Aktivitätseinstellungen" ist noch interessant. Hier lässt sich einstellen (oder abschalten) was Google speichern oder für die Suche nutzen darf .

Des weiteren könnt ihr unter "Anzeige"
die Werbe-ID auf "regelmässig ändern" stellen und die Anzeige von personalisierte Werbung deaktivieren .

@Admin/Mod
Ich hoffe mal gegen keine Copyrights verstossen zu haben :)

Gruss an C.F. , der das Thema anschnitt

solong Klaus

C. F.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 227

03.11.2017, 10:33:21 via Website

Auch wenn der Thread älter ist, ist das Thema ja aktuell.

Die oben genannten Punkte sind ein Anfang aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
In Punkte Datenschutz haben wir schon lange Verloren.
Mann kann sich teilweise schützen aber am Ende ist es ein Kampf gegen Windmühlen.
Ich habe mir mal gestern die Log Datei im Pi-hole von meinem Handy angeschaut und habe nicht schlecht gestaunt wer alles Daten haben wollte. Die meisten Adressen davon schon auf der Blacklist.

Mit großem Abstand die Nummer 1 auf den Top Blocked Domains ist natürlich ssl. google-analytics.com.
Verschlüsselte Daten sollten in kurzen Abständen an baidu.com gesendet werden.
Baidu.com ist die chinesische Version von Google und ich habe ein Huawei mate 8 und 9.
Da ist die Frage was sollte da an Informationen gesendet werden und ich kann mich nicht erinnern jemals dafür mein Einverständnis gegeben zu haben...

Weiterhin wurde summerhamster.com sehr oft geblockt... Summerhamster gehört zu Amazon,noch Fragen :)

Auch sehr oft täglich geblockt wurde stats.appsflyer.com, das wiederum ist key content and Marketing.

Ad.doubleclick.net, harmlose Adware die euren Monitor mit Werbung zumüllt

usw, usw, usw..... Die Liste könnte ich hier noch stundenlang verlängern.

image

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.653

03.11.2017, 11:01:50 via Website

cogan

In Punkte Datenschutz haben wir schon lange Verloren.

Wir haben verloren, wenn wir uns nicht wehren. Zum Glück ist aber erst eine neue, strenge Datenschutzgrundverordnung in der EU verabschiedet worden. Die Werbeindustrie kämft gerade darum, sie zu lockern. Wir Enduser müssen genauso kämpfen. Denn wie heißt es? Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft hat bereits verloren.

Mann kann sich teilweise schützen aber am Ende ist es ein Kampf gegen Windmühlen.

Es kann mühsam sein und nimmt kein Ende. Aber das ist nicht anders, als überall im Leben. Überall können wir über den Tisch gezogen werden und nicht immer merken wir es. Dann müssen wir lernen, uns künftig zu schützen.

Ich habe mir mal gestern die Log Datei im Pi-hole von meinem Handy angeschaut und habe nicht schlecht gestaunt wer alles Daten haben wollte. Die meisten Adressen davon schon auf der Blacklist.

Apps mit Werbe- oder Social-Media-Modulen kommen mir nicht mehr aufs Handy. Das teste ich mit AppBrain Ad Detector. Kauf-Apps, die Werbemodule enthalten, gebe ich umgehend zurück und kontaktiere den Entwickler. Da ich nicht täglich neue Apps installiere, ist das eine gelegentliche Tätigkeit.

Mit großem Abstand die Nummer 1 auf den Top Blocked Domains ist natürlich ssl. google-analytics.com.

Schönes Beispiel!
Über Analytics wird seit Jahren kritisch berichtet. Natürlich setzen es die Webseiten und App-Hersteller trotzdem ein. Konsequent auf solche Angebote verzichten und zusätzlich blocken. Wenn Analytics keine sinnvollen Zahlen mehr liefert, wird man es auch nicht mehr nutzen. Ich weiß aus der Praxis, dass tatsächlich 20% blocken. Damit sind die Zahlen eigentlich schon unbrauchbar.

Verschlüsselte Daten sollten in kurzen Abständen an baidu.com gesendet werden.

Das liegt an den Chinesen. Ich habe es meinem ZTE abgewöhnen können. Allerdings habe ich ohnehin so ziemlich alles deaktivert, was ich nicht unbedingt brauche.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 227

03.11.2017, 15:46:44 via Website

Aries

Das liegt an den Chinesen. Ich habe es meinem ZTE abgewöhnen können. Allerdings habe ich ohnehin so ziemlich alles deaktivert, was ich nicht unbedingt brauche.

Wie haste das hinbekommen. Mir fehlt da gerade der Ansatz.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.012

04.11.2017, 10:45:34 via App

Mit einer Firewall sollte das gehen

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 227

04.11.2017, 10:55:36 via Website

TwojaTarcza

Mit einer Firewall sollte das gehen

Haha...
vor dem Posten bitte alles lesen :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.012

04.11.2017, 11:36:27 via App

?
Sorry, für mich klingt das so als wolltest du die Verbindung zu Baidu blockieren :?
Edit: oh.. Sorry, da habe ich wohl zu viel überflogen :?

— geändert am 04.11.2017, 11:41:03

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.653

04.11.2017, 14:15:10 via Website

cogan

Wie haste das hinbekommen. Mir fehlt da gerade der Ansatz.

Genau kann ich nicht sagen, was es letztlich war. Bis Android 6.0.1 habe ich es nicht geschafft. Nach dem Update auf 7.1.1 musste ich vieles zusätzlich deaktivieren und hatte auch wieder deinstallierbare Apps drauf. Nachdem ist mein Telefon eingerichtet hatte, war Stille mit Baidu. Ich habe aber auch keine Muße, die einzelnen Apps und Dienste wieder zu aktivieren, nur um zu schauen, an welchem/welchen es letztlich lag.

Hier mal meine deaktivierten Apps. Vielleicht ist das für Dich ein Ansatz:

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

Weil vermutlich die Frage aufkommt, wie Smart mein Smartphone noch ist:

  • E-Mail-Clients Gmail und E-Mail
    Ich verwende als E-Mail Client K-@ Mail. Das ist ein kostenpflichtiger K-9 Mail Fork und erlaubt auch die Erstellung von HTML-Mail. Mit K-9 Mail kann man HTML-Mails nur lesen.
  • Browser Internet und Chrome
    Ich verwende Firefox mit dem Add-On uBlock Origin zum Blocken von Werbung. In Firefox erlaube ich keine Cookies von Drittanbietern. Ein Add-On zur Cookie-Verwaltung suche ich noch, nachdem Self-destructing Cookie mit der Version 57 von Firefox inkompatibel und nicht weiterentwickelt wird.
    Firefox Klar ist eine Alternative, die bereits von Haus aus vor Tracking schützt.
  • Maps und YouTube
    Nutze ich nur im Browser. Zur Navigation verwende ich Navigon Europe, aber ich schaue mich gerade nach etwas anderem um, weil mich die Werbe- und Social-Media-Module in den Kauf-Apps nerven.
  • Mail-Account, Kontakte und Kalenderverwaltung
    Meine E-Mails, Termine und Aufgaben verwalte ich in Posteo. Der Dienst kostet zwar mindestens 1 EUR pro Monat, aber das ist es mir wert. Wie weit ich mit dem kleinsten Vertrag komme, muss die Zeit zeigen. Ich habe auch einen Account bei Mailbox.org. Vielleicht wechsel ich sogar ganz dahin. Mailbox.org gefällt mir etwas besser.
  • Synchronisation von Kontakten, Kalender und Aufgaben
    Die Dienste zur Synchronisation von Kontakten mit dem Googlekonto sind bei mit deaktiviert. Um den gleichen Komfort mit Posteo oder Mailbox.org zu bekommen, benötigt man CardDAV-Sync und CalDAV-Sync. Alternativ kann man auch DAVdroid einsetzen, das CardDAV und CalDAV in einer App vereint. Bei mir hat DAVdroid jedoch zwischenzeitlich Probleme bereitet. Seitdem bin ich umgestiegen.
  • CloudSpeicher
    Anstelle von Google Drive verwende ich die MagentaCLOUD. Die Telekom bietet jedermann 10 GB kostenlosen Speicherplatz an. Als Kunde bekommt man sogar mindestens 25 GB. Dazu hat bei mir sogar ein Xtra-Vertrag (also PrePaid) ausgereicht. Um die Dateien damit zu synchronisieren, benötigt man einen WebDAV-Client. Ich setze FolderSync ein und synchronisiere damit die wichtigsten Dateien wie meine KeePass-Container-Dateien, meine Notizen und Fotos.
  • Notizen
    Für Notizen verwende ich Denkzettel. Diese App speichert die Notizen als TXT-File. Damit lassen diese sich auch am PC bearbeiten. Ein paar Formatierungszeichen im Text stören zwar etwas, aber es sind Notizen und keine Dokumentationen, die ich damit verwalte.
  • Musik
    Ich kaufe bei Google auch Musik. Diese lade ich jedoch am PC auf mein NAS zu Hause. Am Smartphone höre ich dann nur, was ich mir zuvor draufgeladen habe. Als Musik-App verwende ich Phonograph. Aber auch der Wittex-Musik-Player von unserem User Stefan W. und FlatNote (wurde auch hier vorgestellt) sind tolle Player. Ich habe mich halt auf Phonograph eingeschossen.
  • Video
    Für Videos nutze ich VLC. Damit kann man zwar auch Musik abspielen, aber ich nutze ihn eigentlich nur für Videos.
  • Rechner
    Jetzt kommt eine Macke von mir. Ein Rechner mit den Grundrechenarten reicht mir häufig nicht. Ich habe mir einen Rechner installiert, der auch hier vorgestellt wurde: HiPER Scientific Calculator

Oft habe ich die Kaufversionen der Apps vorgestellt. Alle gibt es aber auch als kostenlose Version. Ich persönlich achte jedoch darauf, dass meine Apps keine Werbe- und Social-Media-Module enthalten. Daher kaufe ich früher oder später Apps. DAVdroid gibt es jedoch auch bei F-Droid in einer kostenlosen Version. Diese Version bittet um Spenden. F-Droid ist mittlerweile auch meine präferierte App-Quelle. Wenn es eine App sowohl im Google Play Store, als auch bei F-Droid gibt, installiere ich die von F-Droid.

Es gibt noch einen Punkt, auf den ich achte!
Unter Einstellungen - Konten sind alle systemweit erreichbare Konten einsehbar. Darunter auch E-Mail-Konten. Leider meistens mit den E-Mail-Adressen als Kontobezeichnung. Dummerweise kann das aber von jeder App gelesen werden, die ihrerseits Zugriff auf "Konten" hat. Damit lassen sich Adressen sammeln und die angeblich anonyme Datensammlung in Frage gestellt. Dass man hier auch anonyme Kontennamen eingeben kann, beweisen CalDAV und CardDAV. Diese Apps stellen zwar die E-Mail-Adresse als Voreinstellung ein, erlauben aber dessen überschreiben mit "privat" (als Beispiel)

Prüfung der Apps auf Werbe. und Social-Media-Module:
Um Apps auf unerwünschte Module zu prüfen, habe ich AppBrain Ad Detector installiert. Es gibt auch noch Ad Detector, der etwas einfacher aber nicht ganz so umfangreich ist. Darüberhinaus teste ich Apps auf einem zweiten Telefon, das keine Kontakte hat.

Ich-Profil
Da leider auch viele Apps die Identität lesen möchten, verzichte ich auf das Ausfüllen meines Ich-Profils in der Kontakte-App.

Google-Konten und Bezahlung von Apps.
Ich verwende zwei Google-Konten. Eines für mein normales Telefon und eines für das Testgerät. Beide Konten lauten auf Fake-Namen und haben Fake-Adressen. Apps, Musik und Bücher bezahle ich ausschließlich per Guthaben-Karte.

Vermutlich werden mich jetzt einige auf meinen Aluhut ansprechen. Es geht mir jedoch gar nicht darum, immer und überall anonym zu sein. Im Gegenteil, einigen Usern hier habe ich mich mit meinem Realnamen offenbart. Es geht mir einfach darum, dass wir nach Strich und Faden verarscht und über den Tisch gezogen werden. Gerade die Apps sind ein Pfuhl von Spionage-Funktionen, mit der eine ganze Industrie sich eine goldene Nase verdient ohne mir einen wirklich entsprechenden Mehrwert zu bieten. Eine kostenlose App als Gegenwert reicht nicht, zumal diese mich nur immer mehr gegenüber dem Entwickler nackt macht. Dafür müssten sie mir schon einen Tausender im Monat überweisen ;)

Ich kann mich dagegen nur wehren, wenn ich Datensparsamkeit übe, und wenn die Werbeindustrie rigoros ist, helfen auch nur rigorose Gegenmaßnahmen.

Hier kommt WhatsApp ins Spiel. WhatsApp (und Facebook als Konzernmutter) unterwandern meine Datensparsamkeit. Ich übe Datensparsamkeit und nutze nicht meine Echtdaten, aber ich stehe ich zahlreichen Adressbüchern mit meinem Realnamen. Diese Adressbücher werden von WhatsApp kackfrech ausgelesen. Noch mehr: Sie holen sich von den Anwendern per AGB sogar die Erlaubnis ein und schieben die Verantwortung auf die Anwender. Die ANwender haben aber die Zusammenhänge gar nicht erkannt. Selbst wenn sie die AGB lesen, ist die ganze Wahrheit erst in den Tiefen versteckt. Ein Widerspruch ist nur möglich, wenn man WhatsApp nicht nutzt.

Die Konsequenz kann aber nicht sein, dass wir alle resignieren und die Machenschaften akzeptieren, nur weil WhatsApp und Facebook so toll sind. Wir sollten uns dagegen wehren! Erst Recht, wenn es nicht um unsere eigenen Daten geht, wie im Falle von Adressbüchern.

Ein weiterer perfider Punkt ist, dass Facebook auf junge Leute abzielt, die die ganzen Zusammenhänge noch gar nicht überblicken. Eltern, Lehrer, Vereine können dann fast nicht mehr anders, als auf den Zug aufzuspringen. Aber nur "fast"! Es gibt Alternativen und wenn jeder bei sich beginnt, handeln irgendwann alle entsprechend und das Argument "aber bei WhatsApp und Facebook sind alle" zieht nicht mehr.

Dies ist jetzt ein langer Beitrag geworden, aber er passt in den Topic.

— geändert am 04.11.2017, 14:31:42

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

FrkAndreas der 2tecoganTenten

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 227

04.11.2017, 17:45:57 via Website

Vielen Dank füe deinen ausführlichen Bericht!!
Klasse!!
Die einzige app die vlt. zur China Suchmaschine funkt ist Duo, die habe ich mal deaktiviert. Obwohl lt logg seit dieser n8 nicht mehr versucht wurde daten zu schicken....

Ansonsten werde ich jetzt langsam anfangen soweit es geht mich von Google zu trennen. Sync auf den raspberry, eine offline sprachsteuerung usw. Dazu muss ich aber den raspberry neu einrichten da dort zu viele datenbank leichen rumfliegen.
Jetzt hat mich da der sportliche Ehrgeiz gepackt :)

Und dir Aries kann ich nur empfehlen dir einen raspberry pi zuzulegen und darauf Pi-hole + tracking listen laufen zu lassen.
Wenn ich meine log dateien sehe wird mir immer noch schlecht, es ist purer wahnsinn was an daten versendet wird.

Aber wie gesagt, ich sehe es jetzt sportlich bzw. als neues Projekt
*so wenig wie möglich google dienste nutzen ohne großen verlust von komfort
*so wenig wie möglich daten senden an diese Tracking geier.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.653

04.11.2017, 20:35:43 via Website

cogan

Und dir Aries kann ich nur empfehlen dir einen raspberry pi zuzulegen und darauf Pi-hole + tracking listen laufen zu lassen.

Der Pi-Hole würde aber nur blocken, wenn ich mein WLAN nutze. In fremden WLAN oder per Mobilfunk würden alles Tracking durchgehen. Deshalb setze ich an der Quelle der Datenerhebung an.

Um zu sehen, was im Hintergrund für Traffic erfolgt, brauche ich keinen Pi-Hole. Das kann ich auch mit meinen Mitteln loggen und deshalb habe ich meine Geräte restriktiv konfiguriert. Nichtsdestotrotz hatte ich schon an einen Raspberry als internen Router und Firewall gedacht.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

05.11.2017, 18:38:07 via Website

Hey Aries,

hatte dir vor einiger Zeit mal per privater Nachricht geschrieben, aber leider hast du dich bislang noch nicht gemeldet.

Daher nutze ich mal deinen "Roman", um mich etwas schlauer zu machen :) Hoffe das passt?!?

Aries

Weil vermutlich die Frage aufkommt, wie Smart mein Smartphone noch ist:

  • E-Mail-Clients Gmail und E-Mail
    Ich verwende als E-Mail Client K-@ Mail. Das ist ein kostenpflichtiger K-9 Mail Fork und erlaubt auch die Erstellung von HTML-Mail. Mit K-9 Mail kann man HTML-Mails nur lesen.

Ich nutze AquaMail...ist das auch brauchbar?

  • Browser Internet und Chrome
    Ich verwende Firefox mit dem Add-On uBlock Origin zum Blocken von Werbung. In Firefox erlaube ich keine Cookies von Drittanbietern. Ein Add-On zur Cookie-Verwaltung suche ich noch, nachdem Self-destructing Cookie mit der Version 57 von Firefox inkompatibel und nicht weiterentwickelt wird.
    Firefox Klar ist eine Alternative, die bereits von Haus aus vor Tracking schützt.

Muss ich mir mal anschauen. Aktuell nutze ich am iMac, Macbook und iPad (alles Überbleibsel aus meiner Apple-Zeit ;) ) Safari und am S8+ Chrome...also "sollte" ich deiner Meinung nach eher auf allen Geräten Firefox nutzen? Kann man da bedenkenlos mit einem Firefox-Konto arbeiten, dass die Favoriten synchron sind?

  • Maps und YouTube
    Nutze ich nur im Browser. Zur Navigation verwende ich Navigon Europe, aber ich schaue mich gerade nach etwas anderem um, weil mich die Werbe- und Social-Media-Module in den Kauf-Apps nerven.

Ich nutze die Youtube-App ab und an...nicht sinnvoll? Navigieren nur im Auto mit festeingebautem Navi. Außer wenn ich unterwegs bin und irgendwo einen Ort suche, da kommt es schon mal vor, dass ich Google Maps nutze, um z.B. einen Laden oder ein Restaurant zu finden.

Gibt es dazu eine datensparsame Alternative? Für die seltenen Fälle erscheint mir die Navigon-App etwas "overdressed" ;)

  • Mail-Account, Kontakte und Kalenderverwaltung
    Meine E-Mails, Termine und Aufgaben verwalte ich in Posteo. Der Dienst kostet zwar mindestens 1 EUR pro Monat, aber das ist es mir wert. Wie weit ich mit dem kleinsten Vertrag komme, muss die Zeit zeigen. Ich habe auch einen Account bei Mailbox.org. Vielleicht wechsel ich sogar ganz dahin. Mailbox.org gefällt mir etwas besser.
  • Synchronisation von Kontakten, Kalender und Aufgaben
    Die Dienste zur Synchronisation von Kontakten mit dem Googlekonto sind bei mit deaktiviert. Um den gleichen Komfort mit Posteo oder Mailbox.org zu bekommen, benötigt man CardDAV-Sync und CalDAV-Sync. Alternativ kann man auch DAVdroid einsetzen, das CardDAV und CalDAV in einer App vereint. Bei mir hat DAVdroid jedoch zwischenzeitlich Probleme bereitet. Seitdem bin ich umgestiegen.

Ich habe meine eigene Domain mit einigen eMail-Adressen und des weiteren noch eine Apple-eMail-Adresse, eine von T-Online und eine von Posteo...ich habe noch nicht rausfinden können, wie ich meine Kontakte, Kalender und Notizen mit meinem T-Online-Konto synchronisieren kann...aktuell läuft noch Alles über Google...

  • CloudSpeicher
    Anstelle von Google Drive verwende ich die MagentaCLOUD. Die Telekom bietet jedermann 10 GB kostenlosen Speicherplatz an. Als Kunde bekommt man sogar mindestens 25 GB. Dazu hat bei mir sogar ein Xtra-Vertrag (also PrePaid) ausgereicht. Um die Dateien damit zu synchronisieren, benötigt man einen WebDAV-Client. Ich setze FolderSync ein und synchronisiere damit die wichtigsten Dateien wie meine KeePass-Container-Dateien, meine Notizen und Fotos.

Kann FolderSync mit der MagentaCloud? Denn im Playstore ist in der Beschreibung der App dieser Dienst nicht aufgeführt?!?

  • Notizen
    Für Notizen verwende ich Denkzettel. Diese App speichert die Notizen als TXT-File. Damit lassen diese sich auch am PC bearbeiten. Ein paar Formatierungszeichen im Text stören zwar etwas, aber es sind Notizen und keine Dokumentationen, die ich damit verwalte.

Da bei mir nicht so wichtig Dinge dabei sind, synchronisiere ich meine Notizen aktuell mit meinem Google-Konto. Bin aber auch gerne für Anderes offen.

  • Musik
    Ich kaufe bei Google auch Musik. Diese lade ich jedoch am PC auf mein NAS zu Hause. Am Smartphone höre ich dann nur, was ich mir zuvor draufgeladen habe. Als Musik-App verwende ich Phonograph. Aber auch der Wittex-Musik-Player von unserem User Stefan W. und FlatNote (wurde auch hier vorgestellt) sind tolle Player. Ich habe mich halt auf Phonograph eingeschossen.

Kaufe ich ausschließlich über iTunes im iTunes-Store von Apple ;) Und auf dem Handy habe ich sowieso keine Musik, wird dann einfach auf SD-Karte kopiert für ins Auto.

  • Video
    Für Videos nutze ich VLC. Damit kann man zwar auch Musik abspielen, aber ich nutze ihn eigentlich nur für Videos.

Videos laufen bei mir in Google Fotos. Ist der VLC-Player da besser? VLC nutze ich am iMac und Macbook.

  • Rechner
    Jetzt kommt eine Macke von mir. Ein Rechner mit den Grundrechenarten reicht mir häufig nicht. Ich habe mir einen Rechner installiert, der auch hier vorgestellt wurde: HiPER Scientific Calculator

Reicht mir der Standard von Samsung (oder dann demnächst Huawei)

Oft habe ich die Kaufversionen der Apps vorgestellt. Alle gibt es aber auch als kostenlose Version. Ich persönlich achte jedoch darauf, dass meine Apps keine Werbe- und Social-Media-Module enthalten. Daher kaufe ich früher oder später Apps. DAVdroid gibt es jedoch auch bei F-Droid in einer kostenlosen Version. Diese Version bittet um Spenden. F-Droid ist mittlerweile auch meine präferierte App-Quelle. Wenn es eine App sowohl im Google Play Store, als auch bei F-Droid gibt, installiere ich die von F-Droid.

Ich bin ebenfalls Jemand, dem es egal ist, wenn eine App was kostet, so lange sie was taugt...von daher immer her mit den Vorschlägen :)

Es gibt noch einen Punkt, auf den ich achte!
Unter Einstellungen - Konten sind alle systemweit erreichbare Konten einsehbar. Darunter auch E-Mail-Konten. Leider meistens mit den E-Mail-Adressen als Kontobezeichnung. Dummerweise kann das aber von jeder App gelesen werden, die ihrerseits Zugriff auf "Konten" hat. Damit lassen sich Adressen sammeln und die angeblich anonyme Datensammlung in Frage gestellt. Dass man hier auch anonyme Kontennamen eingeben kann, beweisen CalDAV und CardDAV. Diese Apps stellen zwar die E-Mail-Adresse als Voreinstellung ein, erlauben aber dessen überschreiben mit "privat" (als Beispiel)

AquaMail scheint das auch so zu machen. Ich habe die Beschreibungen in AquaMail bereits geändert, aber in den Konten unter AquaMail stehen immer noch die eMail-Adressen drin :(

Prüfung der Apps auf Werbe. und Social-Media-Module:
Um Apps auf unerwünschte Module zu prüfen, habe ich AppBrain Ad Detector installiert. Es gibt auch noch Ad Detector, der etwas einfacher aber nicht ganz so umfangreich ist. Darüberhinaus teste ich Apps auf einem zweiten Telefon, das keine Kontakte hat.

Muss ich mir auch mal anschauen :)

Ich-Profil
Da leider auch viele Apps die Identität lesen möchten, verzichte ich auf das Ausfüllen meines Ich-Profils in der Kontakte-App.

Wo finde ich das Profil denn bei Samsung?

Google-Konten und Bezahlung von Apps.
Ich verwende zwei Google-Konten. Eines für mein normales Telefon und eines für das Testgerät. Beide Konten lauten auf Fake-Namen und haben Fake-Adressen. Apps, Musik und Bücher bezahle ich ausschließlich per Guthaben-Karte.

Bei mir noch aktuell über Kreditkarte, was aber nicht heißen muss, dass ich das nicht ändern möchte ;)

Wäre echt super, wenn du dich zu meinen Fragen äußern würdest (cool)

Grüße, Andi

— geändert am 05.11.2017, 18:40:03

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 227

09.11.2017, 18:27:08 via Website

Aries

cogan

Und dir Aries kann ich nur empfehlen dir einen raspberry pi zuzulegen und darauf Pi-hole + tracking listen laufen zu lassen.

Der Pi-Hole würde aber nur blocken, wenn ich mein WLAN nutze. In fremden WLAN oder per Mobilfunk würden alles Tracking durchgehen. Deshalb setze ich an der Quelle der Datenerhebung an.

Bei mobile Daten nehme ich einen anderen Browser der tracking auf den webseiten anzeigt und blockt.

Hier auf der Seite laufen 5 !!! Tracker :(

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

09.11.2017, 19:09:57 via Website

Hmm, also entweder ist Aries in Urlaub oder hat kein Bock, auf meine Fragen zu antworten. Schade eigentlich :(

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.653

09.11.2017, 23:33:03 via Website

Nein, ich bin nicht im Urlaub. Ich habe einfach diesen Thread nicht beobachtet.

Andreas der 2te

Ich nutze AquaMail...ist das auch brauchbar?

Aqua Mail ist sicher eine der bessere E-Mail-Clients. Ich persönlich finde es aber nicht gut, wenn ene App Anmeldenamen an Konten im Klartext für alle anderen Mails zugänglich macht. Bei E-Mail-Adressen und Namen bei Instant Messengern eröffnet das Spam Tür und Tor.

Mir mißfällt auch, dass man die Vollversion nur durch einen Lizenzkey bekommt. Dadurch bleiben Werbemodule der kostenlosen Version enthalten. Ob sie wirklich inaktiv sind, lässt sich einen normalen Anwender nicht verifizieren. Eine eigene Kauf-App kann ohne solche Module veröffentlicht werden.

Außerdem verwende ich keinen E-Mail-Client mehr, der keine Verschlüsselung mittels PGP und/oder S/MIME erlaubt. Zwar ist deren Nutzungsverbreitung gering, aber für einen E-Mail-Client sollte das 20 Jahr nach deren EInführung eine Standardfunktion sein. Wenn die Clients das nicht unterstützen, verbreitet sich die Verwendung ganz sicher nicht. Wenn jeder die Funktion hätte, bestünde zumidest die Möglichkeit einer Verbreitung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei E-Mails.

also "sollte" ich deiner Meinung nach eher auf allen Geräten Firefox nutzen? Kann man da bedenkenlos mit einem Firefox-Konto arbeiten, dass die Favoriten synchron sind?

Chrome ist für mich immer weniger zur Alternative geworden. Gerade die App-Version ist eine unglaubliche Spionage-App. Firefox ist am PC und unter Android für mich die einzige Alternative. Unter iOS kann man leider keine Add-Ons installieren und Werbeblocker greifen schlecht bis gar nicht. Dann lieber Safari mit Werbeblocker.

Oder gleich zu Firefox Klar greifen.

Ich nutze die Youtube-App ab und an...nicht sinnvoll?

Du bist bei Android ständig am Google-Konto angemeldet. Als auch bei der YouTube-Nutzung. XouTube gehört zu Google also weiß Google, was Du bei YouTube anschaust. Übrigens auch, wenn Du Chrome als Bowser verwednest. Nicht aber, wenn Du Firefox (Klar) dafür hernimmst.

Gibt es dazu eine datensparsame Alternative? Für die seltenen Fälle erscheint mir die Navigon-App etwas "overdressed" ;)

Es gibt OsmAnd~. Leider funktioniert das über längere Distanzen (ab ca. 200/300 km) nicht wrklich zuverlässig. Scout finde ich ganz gut aber das integrierte Facebook-Modul sowie das Werbemodul MobileAppTracking stören mich.

Ich habe meine eigene Domain mit einigen eMail-Adressen und des weiteren noch eine Apple-eMail-Adresse, eine von T-Online und eine von Posteo...ich habe noch nicht rausfinden können, wie ich meine Kontakte, Kalender und Notizen mit meinem T-Online-Konto synchronisieren kann...aktuell läuft noch Alles über Google...

Ich habe auch dverse E-Mail-Adressen. Schon alleine deshalb, weil ich öfter Test-Adressen brauche und nicht meine normele Adresse überall hinterlassen will. Kontakte, Termine und Aufgaben verwalte ich nur bei Posteo. Bei den anderen Providern sind nur Mails. Deshalb müsste ich auch erst nachsehen, wie das bei T-Online möglich ist. Anbieter ohne CalDAV- und CardDAV-Support fallen für mich grundsätzlich aus. Da ich aber mit meiner Haupt-Adresse bei Posteo bin, muss ich bei anderen Providern darauf nicht achten.

Kann FolderSync mit der MagentaCloud? Denn im Playstore ist in der Beschreibung der App dieser Dienst nicht aufgeführt?!?

MagentaCLOUD unterstützt WebDAV und FolderSync unterstützt WebDAV. Damit kannst Du die MagentaCLOUD mittels FolderSync synchronisieren.

Videos laufen bei mir in Google Fotos. Ist der VLC-Player da besser? VLC nutze ich am iMac und Macbook.

VLC unter Android hat ein paar Macken. MX Player ist gut, kostet aber Geld.

Wo finde ich das Profil denn bei Samsung?

Das ist immer in der Kontakte-App.

Bei mir noch aktuell über Kreditkarte, was aber nicht heißen muss, dass ich das nicht ändern möchte ;)

Eine normale Kreditkarte würde ich sowieso nicht fest hinterlegen. Wenn, dann eine PrePaid-Keditkarte. So eine hatte ich, bevor es die Guthabenkarten gab. Ich komme aber leichter an die Guthabenkarten, als ich eine PrePaid-Kreditkarte aufladen kann. Daher hat sich die aktuell für mich erledigt.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

10.11.2017, 05:48:52 via Website

Hey, danke für die ausführliche Antwort.

Die Frage, die ich mir noch stelle, ist: Kann man T-Online genauso vertrauen, wie du es bei Posteo tust? Habe zwar auch eine eMail-Adresse bei Posteo, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die auf ewig behalten werde.

Denn es scheint mittlerweile sehr einfach zu sein, ohne Zusatz-Apps wie caldav oder carddav Kontakte und Kalender mit T-Online zu synchronisieren, direkt über den Menü-Punkt "Konten".

Firefox werde ich mir die Tage mal wieder genauer anschauen und auf all meinen Geräten installieren. Ich bin mir da nur noch mit dem Firefox-Account unsicher, um Lesezeichen usw. auf allen Geräten gleich zu haben...oder ist das unbedenklich?

FolderSync werde ich mir dann auch mal nehmen und dann BOX und GOOGLE DRIVE in die Wüste schicken und meine Daten dann in die MagentaCloud synchronisieren ;)

Kann ich dich auch irgendwie außerhalb eines Threads im Forum erreichen? Wenn´s vielleicht mal schnell gehen soll/muss?

Grüße, Andi

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 227

16.11.2017, 15:47:16 via Website

wie ich ja ein paar posts weiter oben geschrieben habe teste ich gerade wenn Zeit ist in wie weit man ohne google klar kommt und nicht gleich den ganzen Komfort in die Tonne klatscht...

mein google acc synct nichts mehr. Meine Bilder schon lange mit FolderSync auf den Raspi und nun auch Kontakte und Kalender mit DAVdroid... und ja Aries,einmal die Woche geht ein verschlüsseltes Backup extern auf einen anderen Home Server :p
für google maps nutze ich jetzt HERE WeGo ,die machen ihre Arbeit genauso gut und Karten für die offline Nutzung für ganz Deutschland verfügbar.( oder nur einzelnes Bundesland,wie man will und es braucht)
Als Suchmaschine wurde google von Startpage abgelöst. Endlich nicht mehr in der Suchmaschinen Seifenblase von google gefangen !
Als Browser nutze ich jetzt Brave,der blockt zuverlässig Werbung,Tracking,Fingerprint usw.
Sehr Interessanter Punkt in dem Browser sind die Brave-Payments, damit werden die Publisher bezahlt.

Bis jetzt habe ich keine Nachteile bemerkt durch killen einzelner google Dienste,bei einem Factory Reset sieht es dann etwas anders aus bzw. dauert halt die Einrichtung 10 min. länger.

image

Antworten
  • Forum-Beiträge: 51

29.01.2018, 17:56:58 via Website

Hallo,
ich habe grad ein neues Tablet bekommen und wenn ich da die ganzen installierten Apps ansehe, dann find ich das schon ziemlich heftig!

Muss ich die einzelnen Apps alle separat deaktivieren. Manche davon lassen sich nicht mal deinstallieren, oder gibt es hier einen Trick.

Es kann doch wohl nicht wahr sein, dass ein Neugerät gleich völlig zugemüllt ist und ich erstmal langwierig alles einzeln löschen muss bzw. die Rechte entziehen?!!
image
image
image
image
image
image
image

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

29.01.2018, 18:12:15 via Website

Helene

Es kann doch wohl nicht wahr sein, dass ein Neugerät gleich völlig zugemüllt ist ...

Klar kann das sein....ist ja ein Samsung und eigentlich hinreichend bekannt.
PS: Die vielen "Bilder" wären nicht nötig gewesen.... (silly)

— geändert am 29.01.2018, 18:12:42

if all else fails, read the instructions.

Antworten

Empfohlene Artikel