Threema 3.0: neue backup-Funktion

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

15.02.2017, 19:34:56 via Website

Ab heute steht für Android die Version 3.0 von Threema zum dowmload bereit. Unter anderm wurde die backup-Funktion erleichtert: es können jetzt alle 24 Stunden automatsich backups auf Google-Drive geladen werden:

image

Somit entfällt das (lästige) manuelle Erstellen von backups und der Umzug auf ein neues Smartphone z.B. dürfte damit erheblich vereinfacht sein. Und da das backup verschlüsselt in die cloud geladen wird, sollte auch dem Datenschutz voll entsprochen sein.

— geändert am 15.02.2017, 19:52:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 885

15.02.2017, 21:10:19 via App

Was mich dabei stört, ist die Bedingung WLAN und Laden gleichzeitig. Bei mir wird nur nachts geladen und dann direkt im Flugmodus.

Andere Apps schaffen es auch mit anderen Bedingungen (etwa Akku > xx %, WLAN nach Wahl)

Oder ein regelmäßiges lokales Backup. Irgendwohin synchronisieren kann ich selbst :).

— geändert am 15.02.2017, 21:10:39

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.644

15.02.2017, 22:56:29 via Website

Will ich das überhaupt Google anvertrauen? (thinking)
Nein! (lightbulb)

— geändert am 15.02.2017, 22:56:50

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

16.02.2017, 16:12:14 via Website

Warum nicht? Das backup liegt doch verschlüsselt in der Cloud?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 885

16.02.2017, 16:58:53 via App

Eben. Wenn die Verschlüsselung nichts taugen würde, wäre das mit Threema komplett hinfällig.

Zudem: Ich habe grundsätzlich mehr Angst vor Kriminalität als vor staatlichem Schnüffeln. In dieser Hinsicht ist Google - nach dem was man als Laie so mitbekommt - bzgl. Sicherheit ganz gut aufgestellt.

Trotzdem würde ich ein lokales Backup bevorzugen, das ich auf meinen eigenen Webspace synchronisieren würde.

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

16.02.2017, 17:22:32 via Website

Brian

Was mich dabei stört, ist die Bedingung WLAN und Laden gleichzeitig. Bei mir wird nur nachts geladen und dann direkt im Flugmodus.

Andere Apps schaffen es auch mit anderen Bedingungen (etwa Akku > xx %, WLAN nach Wahl)

Oder ein regelmäßiges lokales Backup. Irgendwohin synchronisieren kann ich selbst :).

Ich denke mal, das sind reine Sicherheitsmaßnahmen/-vorschläge von Threema. Natürlich kannst Du das auch im Akkubetrieb ohne Wlan machen. Aber dann darf man sich nicht wundern, wenn nach dem backup der Akku leer ist und die Rechnung für mobile Daten mal höher ausfällt. Denn Threema speichert Deine Konversationen, Bilder, Videos etc. nur auf Deinem Gerät. Wenn Du das täglich in die Cloud lädst kann ganz schön was an Traffic zusammen kommen. Und darüber soll sich eben keiner beschweren können und behaupten, er hätte das nicht gewusst.

— geändert am 16.02.2017, 17:23:37

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.644

16.02.2017, 17:22:33 via Website

Brian

Eben. Wenn die Verschlüsselung nichts taugen würde, wäre das mit Threema komplett hinfällig.

Symetrische Verschlüsselung per Passwort! Und so sichert man seine ID?
Per Brute Force knackbar! Erst Recht bei typischen Passworten wie den Namen des Haustieres.

Zudem: Ich habe grundsätzlich mehr Angst vor Kriminalität als vor staatlichem Schnüffeln.

Ich auch! Ich habe aber vor allen Sorge vor privatwirtschaftlicher Schnüffelei. Die vielen Daten, die wir im Netz verteilen lassen erst kriminalle und staatliche Begehrlichkeiten aufkommen.

In dieser Hinsicht ist Google - nach dem was man als Laie so mitbekommt - bzgl. Sicherheit ganz gut aufgestellt.

Egal, wie sicher ein Anbieter ist, was er nicht hat, kann auch nicht kopiert werden. Von wem auch immer.

Trotzdem würde ich ein lokales Backup bevorzugen, das ich auf meinen eigenen Webspace synchronisieren würde.

Warum auf einen Webspace?
Wohlmöglich noch so ein billiger Shared Hoster, bei dem durch schlechte Konfiguration auf die Daten der anderen Kunden zugegriffen werden kann?

Backup lokal erstellen, was schon immer möglich. Kopien des Backups auf ein externes System ebenfalls. Der Möglichkeiten gibt es viele: USB-Stick (wenn USB-OTG vom Gerät unterstützt, per USB auf den PC, per SFTP auf das NAS, ...). Wer unbedingt ein Update erstellen muss, richtet sich halt ein VPN nach Hause ein.

— geändert am 16.02.2017, 17:23:44

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 885

16.02.2017, 17:31:16 via App

C. F.

Ich denke mal, das sind reine Sicherheitsmaßnahmen/-vorschläge von Threema. Natürlich kannst Du das auch im Akkubetrieb ohne Wlan machen.

Wie geht das denn automatisiert?

C. F.

Aber dann darf man sich nicht wundern, wenn morgens der Akku leer ist und die Rechnung für mobile Daten mal höher ausfällt. Denn Threema speichert Deine Konversationen, Bilder, Videos etc. nur auf Deinem Gerät. Wenn Du das täglich in die Cloud lädst kann ganz schön was an Traffic zusammen kommen.

Das kann man ja mit diversen Apps automatisieren beschränkt fürs WLAN, das ist ja kein Problem. Wenn es denn ein automatisches lokales Backup gäbe.

Aries

Wohlmöglich noch so ein billiger Shared Hoster, bei dem durch schlechte Konfiguration auf die Daten der anderen Kunden zugegriffen werden kann?

Ähm, nein. Inwiefern habe ich diesen Gedanken ausgelöst?

— geändert am 16.02.2017, 17:32:04

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

16.02.2017, 19:19:10 via Website

Brian

C. F.

Ich denke mal, das sind reine Sicherheitsmaßnahmen/-vorschläge von Threema. Natürlich kannst Du das auch im Akkubetrieb ohne Wlan machen.

Wie geht das denn automatisiert?

Du brauchst ja kein WLAN, um mit dem Internet verbunden zu sein. Auch kein Betrieb des Smartphones per Netzadapter. Ich will damit sagen, daß Threema nur vorbaut, damit sich keiner bewschwert, daß das backup abgebrochen ist, weil der Akku leer ist und die Handyrechnung um ein vielfaches teurer ausfällt als sonst, weil etlich GB an Daten in die cloud geladen wurden. Gibt ja Zeitgenossen, die meinen, sie müßten Chatverläufe der letzten Jahre speichern. Na, lade das mal mit Fotos, Videos etc in die cloud hoch.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 885

16.02.2017, 19:23:03 via App

Ich hab das schon kapiert, keine Angst.

Jedoch möchte ich halt eine Option, das anders einzustellen.

Oder eben ein automatisches lokales Update (was ja sogar WhatsApp hinbekommt). Da passt ja dein Argument zum Schutz unbedarfter User auch nicht mehr.

Vielleicht mach ich mal ein Feature Request.

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

16.02.2017, 19:25:32 via Website

Wie anders einstellen? Automatische backups auf die SD-Karte?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 885

16.02.2017, 19:32:02 via App

Hab ich ja ganz oben schon geschrieben:

Brian

Was mich dabei stört, ist die Bedingung WLAN und Laden gleichzeitig. Bei mir wird nur nachts geladen und dann direkt im Flugmodus.

Andere Apps schaffen es auch mit anderen Bedingungen (etwa Akku > xx %, WLAN nach Wahl)

Wenn ich einstellen könnte: Backup täglich automatisch, wenn WLAN und Akkustand > 25 % - da wäre mir geholfen.

Oder eben ein lokales Backup im internen Speicher (oder auf externe SD, egal).

Edit:
Ein lokales Backup (ohne Medien) dauert nicht so lange, da muss man das Gerät nicht unbedingt gerade laden...

— geändert am 16.02.2017, 19:35:36

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 537

16.02.2017, 19:40:48 via Website

Edit:
Ein lokales Backup (ohne Medien) dauert nicht so lange, da muss man das Gerät nicht unbedingt gerade laden...

Ja, aber es gibt so Vollkoffer, die wollen eben alles speichern. Und die sollten dann besser dabei laden.

Antworten

Empfohlene Artikel