Samsung Galaxy S7 Edge — Wasser eingedrungen

  • Antworten:268
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.870

05.01.2017 17:06:44 via App

Metallisch geklickt hats bei meinem aber auch.

Edit: das hier ist die Dichtung, oder?

Uploaded with Directupload Image Sharer

— geändert am 05.01.2017 17:12:55

Samsung Galaxy S7:
- Android 7.0
- frei für alle Netze, Österreich

  • Forum-Beiträge: 348

05.01.2017 18:23:43 via Website

Moin!

Nein, ich glaube nicht. Die Dichtung ist direkt oben an der Frontseite der Schublade, natürlich innen.
Womöglich fehlt die Dichtung bei Dir auch??

Hab eine Idee: Pack das Ding mal ins Wasser, dann wissen wir's ;o))

Nee, mal im Ernst, hattest Du Dein s7 schon mal unter Wasser, und hat es das überlebt?

Viele Grüße,

Björn

  • Forum-Beiträge: 1.870

05.01.2017 18:39:01 via App

Ich war mit meinem sogar schon Baden, und bisher hats alles überlebt, ABER: ich hatte ja schon zwei Displayreparaturen, dazu unten mehr...
1te: Nur das Glas, alles andere noch intakt, Selbstverschuldung, 200€.
2te: Nur das Display selbst, alle Pixel gingen nach und nach kaputt, Glas und alles andere noch intakt, ein Kollege hats mir runtergeschmissen (landete flach auf dem Display, Hülle konnte also auch nichts helfen), dessen Haushaltsversicherung hats gottseidank übernommen, 235€.
Tja, mein S7 hat also schon einiges durchgemacht. Wie man sich denken kann, ist es nach 2 tiefergreifenden Reparaturen wahrscheinlich nicht mehr wasserdicht und ich riskiere es lieber auch nicht mehr... Schade, aber ich will nicht noch mehr Geld ausgeben. Zurück zu deiner Frage: ja, es wäre wahrscheinlich schon wasserdicht und anfangs war es das auch definitiv.
P. S: Frank K. schrieb ja, wenn man fest auf das Display drückt und der Drucksensor im Gerät keine Änderung registriert, sollte alles passen. Das ist bei mir der Fall. Theoretisch sollte es also dicht sein, oder? Frank, bestätige mir dies doch bitte. :D Keine Angst, ich würde es trotzdem nicht ausprobieren...


Edit by Mod Klaus: Unnötiges Vollzitat entfernt

— geändert am 05.01.2017 18:49:30 durch Moderator

Samsung Galaxy S7:
- Android 7.0
- frei für alle Netze, Österreich

  • Forum-Beiträge: 760

05.01.2017 19:01:58 via App

Also das, was der Fritz auf seinem Bild eingekreist hat, ist die Dichtung.

Edit:
Hier nochmal ein Bild des Schlittens, welches ich auf Focus.de gefunden habe.
Da ist die Dichtung gut zu sehen.
image

— geändert am 05.01.2017 19:08:09

Grüße,
Micha

  • Forum-Beiträge: 348

05.01.2017 22:41:52 via App

Hab mir gerade das video nochmal angesehen, stimmt, das ist die dichtung. Die war bei meinen ganz sicher nicht vorhanden, die hätte ich gesehen. Kann man ja gar nicht übersehen, wenn man auf der Suche nach nach einer Dichtung ist.

— geändert am 05.01.2017 22:47:54

  • Forum-Beiträge: 28.470

06.01.2017 06:32:53 via Website

Björn Krüger

Die war bei meinen ganz sicher nicht vorhanden, die hätte ich gesehen.

Bist du sicher?

Du hast sie ja auf dem riesigen Foto von Fritz Fuchs nicht mal erkannt. :D

Björn Krüger

Nein, ich glaube nicht. Die Dichtung ist direkt oben an der Frontseite der Schublade, natürlich innen.
Womöglich fehlt die Dichtung bei Dir auch??

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 348

06.01.2017 08:01:28 via Website

Moin!

Ich hatte die Dichtung aus dem Video etwas anders in Erinnerung, transparent, und direkt an der Unterseite des Schubladen-"Deckels" angebracht.
So wie die meisten anderen Dichtungen, die in dem Video zu sehen sind.

Ich weiß jedenfalls ganz genau, dass ich mir die Schublade ganz genau angesehen hatte, um zu sehen, wie sie wohl abgedichtet ist. Und die graue Dichtung, die ja auch als solche leicht zu identifizieren ist, weil sie weich und flexibel ist, hätte ich ganz sicher gesehen.

Andererseits kann ich mir aber auch nicht vorstellen, warum so eine Dichtung bei einem maschinell hergestellten Teil fehlen sollte. Das Teil ist ja sicherlich gesintert (oder wie das heißt), und wird dann in einem automatisierten Folge-Produktionsschritt mit der Dichtung versehen.

Naja, ich bin jedenfalls fest davon überzeugt, dass ich die auffällige Dichtung gesehen hätte.

Viele Grüße,

Björn

  • Forum-Beiträge: 2.858

06.01.2017 08:07:41 via Website

Bleibt nur noch die Frage, ob man dir auch glaubt. So oft, wie du schon beim Händler aufgeschlagen bist, wird der glauben, du suchst jetzt händeringend nach einer Lösung für dich und greifst nach jedem Strohalm. Samsung wird warscheinlich sagen, das du dich vor Gebrauch im Wasser überzeugen musst, dass alle Dichtungen in Ordnung sind. Das hast du ja nicht getan. Wie du es auch drehst und wendest, deine Chancen sind nicht gut. Nichtsdestotrotz, viel Glück.

» Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.«

~ Albert Einstein

  • Forum-Beiträge: 233

06.01.2017 08:12:37 via Website

Aber das steht nirgendwo in der Anleitung. Einzig das man sicher gehen soll das der Schacht bündig abschließt. Keine weiteren Hinweise!

  • Forum-Beiträge: 348

06.01.2017 08:35:12 via Website

Sehe ich auch so. Die können ja wohl nicht verlangen, dass der Anwender das Handy zerlegt, um die Dichtungen zu checken, mal überspitzt formuliert.
Die einzig "checkbare" Dichtung ist ja die Dichtung, über die wir hier die ganze Zeit reden.
Aber trotzdem. Es ist doch nicht zumutbar, dass man, bevor man eine zugesicherte Eigenschaft (wasserdicht nach IP68) nutzt, erstmal die SIM-Karte rausnimmt, um die Dichtung zu prüfen.
Man soll ja laut Werbung lediglich sicherstellen, dass die Schublade bündig mit dem Gehäuse abschließt, wobei sogar das zweifelhaft ist, ob man dem Kunden das zumuten kann.

Aber egal, in meinem Fall war der Schacht bündig zu, es ist Wasser eingedrungen, ich kann mich trotz intensiver "in Augenschein-Nahme" der Schublade nicht an die auffällige Dichtung erinnern, somit steht für mich fest, dass die Dichtung fehlte.

Beweisen kann ich das nicht, sondern nur hoffen, dass die in der Werkstatt so ehrlich sind, das zuzugeben.

Und ich war ganze 2x im Laden. Das erste Mal, um den Mangel zu melden, und das zweite Mal, nachdem ich mich rechtlich informiert habe.

Aber wie schon so oft gesagt: Warten wir ab, was am Ende dabei rauskommt, vielleicht wird ja alles gut.

Viele Grüße,

Björn

  • Forum-Beiträge: 28.470

06.01.2017 08:35:27 via Website

Da reicht doch schon etwas Schmutz um die Wirkung der Dichtlippe zu beeinträchtigen.

Die Version "fehlender Dichtung" wird wohl nicht ziehen. Samsung hat mit Sicherheit ein QS die das wiederlegt.

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 1.786

06.01.2017 08:51:45 via Website

Ein Staubkorn reicht, um die Dichtung nicht richtig abdichten zu lassen. Kann ich mit meinem Xperia Z2 reproduzieren mittels besagtem Drucktest.

  • Forum-Beiträge: 28.470

06.01.2017 08:53:23 via Website

Sag ich doch,
und wenn ihm schon die Dichtung nicht aufgefallen ist hat er mit Sicherheit auch nicht auf Verschmutzung überprüft.

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 1.786

06.01.2017 09:10:47 via Website

Fritz F.

P. S: Frank K. schrieb ja, wenn man fest auf das Display drückt und der Drucksensor im Gerät keine Änderung registriert, sollte alles passen.

Nein, eben nicht! Wenn das Gerät dicht ist, registriert der Drucksensor eine Druckerhöhung, wenn man aufs Display drückt. Ändert sich der Wert nicht, wenn man aufs Display drückt, ist das Gerät undicht!

  • Forum-Beiträge: 1.870

06.01.2017 11:31:40 via App

Frank K.

Fritz F.

P. S: Frank K. schrieb ja, wenn man fest auf das Display drückt und der Drucksensor im Gerät keine Änderung registriert, sollte alles passen.

Nein, eben nicht! Wenn das Gerät dicht ist, registriert der Drucksensor eine Druckerhöhung, wenn man aufs Display drückt. Ändert sich der Wert nicht, wenn man aufs Display drückt, ist das Gerät undicht!

Na super, meins ist also nicht mehr dicht. (cry) Die Erklärung ist logisch, wieso bin ich da nicht selbst draufgekommen...

Aber, falls ich mal einen Wasserschaden hab, können sie mir eigentlich keine Schuld zuschieben, oder? Denn der Simschacht ist ja dicht, und alles andere kann ich von der "Dichtheit" nicht beeinflussen.

— geändert am 06.01.2017 11:33:30

Samsung Galaxy S7:
- Android 7.0
- frei für alle Netze, Österreich

  • Forum-Beiträge: 1.786

06.01.2017 11:36:48 via Website

Ich habe zwar kein Samsung Galaxy Gerät, jedoch ein Sony Xperia Z2. Wenn ich mal die Klappe für den SIM-Schacht oder die microSD-Karte öffne und das Gerät danach nicht mehr wirklich dicht ist, reinige ich die Dichtlippen und den Gehäuseanschluss mit einem leicht angefeuchtetem Tuch. Kein Alkohol, keine sonstigen Reinigungsmittel - die könnten die Dichtungen angreifen. Dann sollte das Gerät wieder dicht sein.

  • Forum-Beiträge: 1.870

06.01.2017 11:44:58 via App

Okay, ich probier das mal, danke für den Tipp. :)

Edit: hilft leider auch nichts. Der Druck bleibt gleich, ich kann noch so fest aufs Display drücken, es ändert sich nix. Hinter den Dichtlippen war schon einiges an Schmutz und Staub, nach dem Putzen waren sie komplett bereinigt. Also liegts wirklich an den Reparaturen. Trotzdem danke für deine Mühen. :)

— geändert am 06.01.2017 11:54:52

Samsung Galaxy S7:
- Android 7.0
- frei für alle Netze, Österreich

  • Forum-Beiträge: 348

06.01.2017 12:53:14 via Website

Leute, nochmal:
Die können doch nicht verlangen, dass man jedes Mal, bevor man das Ding ins Wasser packt, die Dichtungen überprüft! Das steht ja auch nirgends. Es steht da, dass man darauf achten soll, dass die Schublade bündig abschließt, mehr aber nicht.
Und diesen Drucktest kennt ja außer Foren-Leuten wie uns ja auch kein Mensch.

Und wenn bei meinem Einschub tatsächlich die Dichtung fehlt, ist das ja wohl ein Grund für Garantie bzw. Gewährleistung. Denn dann war das Gerät nicht mängelfrei.

Aber das müssen wir erstmal abwarten. Ich hoffe, dass ich nächste Woche endlich Näheres erfahre.

Viele Grüße,

Björn

  • Forum-Beiträge: 28.470

06.01.2017 13:03:13 via Website

Und wenn bei meinem Einschub tatsächlich die Dichtung fehlt.....

Hoffentlich redest du dir da nicht irgendwas ein und bis nachher umso mehr enttäuscht.

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 348

06.01.2017 13:09:46 via Website

Kann sein, dass ich mir das einrede, ich bin aber immer noch der Ansicht, dass ich diese auffällige Dichtung gesehen hätte. Mein Leben würde ich aber nicht darauf verwetten...

Ich gehe davon aus, dass ich keinen Ersatz bekommen werde, sondern dass Samsung sich auf den Garantie-Ausschluss der Wasserschäden beziehen wird, und Saturn daraufhin auch die Gewährleistung verweigert, weil sie das als Beweis für Eigenverschulden ansehen.

Und wenn es dazu kommt, schreibe ich noch einen Brief an die Obersten von Saturn und Samsung in Deutschland. Damit hatte ich schon mal Erfolg, als ich direkt an den Vorstanndsvorsitzenden von BMW geschrieben hatte. Aber das ist eine ganz andere Geschichte und gehört hier nicht her.

Viele Grüße,

Björn