Steht WhatsApp vor dem Aus?

  • Antworten:372
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

08.10.2016 10:42:43 via Website

Der deutschlandweit für Facebook zuständige Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat von der weiteren Nutzung des Kurznachrichtendienstes WhatsApp abgeraten. "Alle Nutzer von WhatsApp sollten ernsthaft prüfen, künftig eher eine der vielen alternativen Messengerdienste von Anbietern zu nutzen, die einen datenschutzfreundlicheren Umgang mit Informationen Ihrer Kunden praktizieren", sagte Caspar dem "Hamburger Abendblatt".

Als gute Alternativen zu WhatsApp gelten zum Beispiel Apps wie Threema, Telegram oder Wire. Edward Snowden, der die Überwachungsmethoden des US-Geheimdienstes NSA aufdeckte, hat zuletzt den Kurznachrichtendienst Signal von Open Whisper Systems empfohlen. Auch dieser Dienst ist kostenlos.

http://waz.m.derwesten.de/dw/wirtschaft/digital/hamburger-datenschuetzer-warnt-vor-nutzung-von-whatsapp-id12259196.html?service=mobile

— geändert am 08.10.2016 10:44:30

  • Forum-Beiträge: 396

08.10.2016 10:44:45 via Website

Gerade bei jungen Nutzern denke ich, dass kein Sinneswandel sowie der Weggang von Whatsapp stattfinden wird.

Da "braucht" man es, um in Kontakt zu bleiben.

iPhone 7, 128GB <3
Samsung Galaxy S8 :)

  • Forum-Beiträge: 12.270

08.10.2016 10:48:13 via Website

Nicht nur bei jüngeren!
Selbst Leute mit abgeschlossenem Studium blenden aus, was sie da eigentlich machen.

Deshalb fürchte ich, WhatsApp steht in Deutschland uns auch sonst wo nicht vor dem Aus, obwohl ich es mir wünschen würde, weil sie einfach einen Rubikon überschritten haben.

Ich würde mir jetzt eine richterliche, einstweilige Verfügung wünschen, die Facebook und WhatsApp ihr Tun bis zur Klärung im Prozesses untersagen.

— geändert am 08.10.2016 10:52:25

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

08.10.2016 10:48:19 via Website

Drum sollte man so oft wie möglich darüber berichten und aufklären. Letzendlich müssen die Erwachsenen den ersten Schritt machen. Stichpunkt Vorbildfunktion.

Vielleicht bekommt WhatsApp ja mal einen Schuss vor den Bug und wird für einige Tage abgeschaltet. Wäre wünschenswert.

— geändert am 08.10.2016 10:49:18

  • Forum-Beiträge: 532

08.10.2016 11:01:35 via App

Diana Lange

Gerade bei jungen Nutzern denke ich, dass kein Sinneswandel sowie der Weggang von Whatsapp stattfinden wird.

Da "braucht" man es, um in Kontakt zu bleiben.

Das gleiche würde ich auch sagen. Wenn ich in meiner Klasse vorschlagen würde, die Klassengruppe von WhatsApp auf Threema oder Telegram zu "verschieben", dann würde mich so ziemlich jeder auslachen. Deshalb ist WhatsApp bei jüngeren alleine schon wegen dem Gruppenzwang installiert. Bei Threema tauchen in meiner Kontaktliste 2 Leute aus meiner Klasse auf, bei Telegram sind es 3.

Julius
Nexus 5X
S4 Mini
YOGA 2

  • Forum-Beiträge: 28.478

08.10.2016 11:01:58 via Website

C. F.

und wird für einige Tage abgeschaltet.

(cool)

Am besten komplett, dann kann man sich Diskussionen mit den Beratungsresisten sparen.

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 12.270

08.10.2016 11:02:42 via Website

Ich gebe es bald auf! Die Leute haben soviel Dummpulver gefressen, dass unsere Gesellschaft offenbar keinen Datenschutz mehr will.

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

  • Forum-Beiträge: 1.767

08.10.2016 11:06:32 via Website

Ich denke nicht das WA von der Bildfläche verschwinden wird.
Lassen wir uns mal überraschen wie die WA Laufbahn verläuft.

Liebe Grüße
Rüdiger


Alle sagten: "Das geht nicht."
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht.

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

08.10.2016 12:12:50 via Website

Julius B.

Diana Lange

Gerade bei jungen Nutzern denke ich, dass kein Sinneswandel sowie der Weggang von Whatsapp stattfinden wird.

Da "braucht" man es, um in Kontakt zu bleiben.

Das gleiche würde ich auch sagen. Wenn ich in meiner Klasse vorschlagen würde, die Klassengruppe von WhatsApp auf Threema oder Telegram zu "verschieben", dann würde mich so ziemlich jeder auslachen. Deshalb ist WhatsApp bei jüngeren alleine schon wegen dem Gruppenzwang installiert. Bei Threema tauchen in meiner Kontaktliste 2 Leute aus meiner Klasse auf, bei Telegram sind es 3.

Gerade Du als Lehrer solltest hier sowohl Schüler als auch Eltern aufklären und entsprechend sensibilisieren. Und vor allem als Vorbild vorangehen. Macht doch mal einen entsprechenden Schüler- und Elternabend? Informationen zum Thema gibt es mehr als genug. Auch Videos. Man kann den Gruppenzwang auch auf andere Messenger umkehren ;) Zwei Kontakte hast Du ja schon mal bei Threema. Bei 20 Schülern in der Klasse sind das 10%. Ein guter Anfang, der sich ausbauen läßt.

— geändert am 08.10.2016 12:24:10

  • Forum-Beiträge: 2.489

08.10.2016 12:29:38 via App

WhatsApp ist bei mir durch seit Facebook das gekauft hat. Habe es nur wegen dem Gruppen Zwang. Hab auch öfters versucht meine Klassenkameraden zu überreden, auf threema oder wenigstens Telegram umzusteigen. Bringt natürlich nichts. WhatsApp ist ja so perfekt.... Und meine Aufklärungen wegen Datenschutz winken die ab, weil "wir ja eh von Google überwacht werden"

Bin gespannt ob WhatsApp je ein Ende haben wird...

Gruß


Huawei P9 lite - Android 6 ♥
Wenn mein Beitrag dir geholfen hat kannst du es einfach mit einem Like zeigen :)

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

08.10.2016 12:36:48 via Website

Überreden geht nicht. Machs wie Diana Lange und all die anderen: WhatsApp löschen und den andern mitteilen, daß man nur noch über Threema oder SMS erreichbar ist. Da trennt sich auch ganz schnell die Spreu vom Weizen, wer mit Dir befreundet sein will oder nicht.

  • Forum-Beiträge: 12.270

08.10.2016 12:48:47 via Website

Julius B.

Wenn ich in meiner Klasse vorschlagen würde, die Klassengruppe von WhatsApp auf Threema oder Telegram zu "verschieben", dann würde mich so ziemlich jeder auslachen.

Erster Fehler, du lässt dich auslachen. Spaß soll sein aber der Ernst darf nicht zu kurz kommen.

Zweiter Fehler, Telegram vorschlagen. Grupoenchats sind unverschlüsselt, Einzelchats nur, wenn als Privatchat geführt, keine AGB, kein Impressum, wie es deutsches Recht vorschlägt, geknackte Verschlüsselung im einem nicht offen gelegten Protokoll und die Macher des russischen VKontakte (wie Facebook).

Irgendwie gebe ich meine Daten im Zweifelsfall lieber der NSA als der FSB.

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

  • Forum-Beiträge: 3.736

08.10.2016 13:12:23 via Website

Vielleicht muss man auch wissen, dass nicht alleine die Verschlüsselung wichtig ist, die Metadaten die ein Messenger sendet sagen bereits sehr viel aus, mit denen man ebenso geziehlte Auswertungen machen kann.

http://securityaffairs.co/wordpress/51915/digital-id/signal-metadata.html

Nexus 5X ; Android 8.1 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

  • Forum-Beiträge: 12.270

08.10.2016 13:34:46 via Website

Die Metadaten lassen sich nicht komplett verschlüsseln. Dann wüsste das System nicht, wo der Empfänger sitzt. Aber erste Priorität sollte sein, die Kommunikation Ende-zu-Ende zu verschlüsseln, ohne dass man das extra einstellen muss.

Was gar nicht geht, ist die Kontakte und Metadaten, wie WhatsApp es tut, pauschal an irgendjemanden weiterzugeben, es sei denn, es liegt eine richterliche Anordnung vor, diese Stafverfolgungsbehörden (uns sonst niemanden) auszuhändigen.

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.246

08.10.2016 13:34:56 via App

Aries

.... Die Leute haben soviel Dummpulver gefressen...

Respekt, tolle Ausdrucksweise....

  • Forum-Beiträge: 21.116

08.10.2016 16:05:41 via App

Was spricht dagegen, dass alle WA-Phobiker einfach ihr E-Mail Programm anwerfen und auf diese Weise kommunizieren?

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

08.10.2016 16:11:42 via Website

Ingalena

Was spricht dagegen, dass alle WA-Phobiker einfach ihr E-Mail Programm anwerfen und auf diese Weise kommunizieren?

Warum sollte man das machen, wenn es doch sichere Messenger gibt? eMails sind ja nicht verschlüsselt. Das spricht also dagegen. Ändert auch nichts an der Tatsache, daß WA-Benutzer ohne zu fragen (habe ich jedenfalls noch nicht gehört) das komplette Telefonbuch an WhatsApp übermittelt, auch mit den Nummern derer, die kein WA benutzen.

  • Forum-Beiträge: 21.116

08.10.2016 16:17:38 via App

Wenn E-Mails so unsicher wären, würden sie nicht zur elektronischen Kommunikation im Geschäftsleben benutzt werden.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

  • Forum-Beiträge: 1.952

08.10.2016 16:23:26 via App

Tja, den Leuten ist es anscheinend egal was mit ihren Daten passiert. Ich meine das die Menschen nicht verstehen, dass unter dem Vorwand für mehr Sicherheit ein Überwachungsstaat gebildet wird.
Man sehe sich das neue Nachrichtendienstgesetz in der Schweiz an.
Wer sich nur Ansatzweise dafür interessiert sollte diesen kurzen Artikel lesen: http://www.humanrights.ch/de/menschenrechte-schweiz/inneres/person/sicherheit/schweizer-nachrichtendienstgesetz

Einfach nur krank!

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle