Motorola Moto G — Micro SD als interner Speicher - Benchmarks/ Erfahrung mit SanDisc im Moto G4

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.362

27.09.2016 20:00:44 via Website

Hallo zusammen,

habe ein Moto G4 mit einer SanDisc Extreme 64 GB ausgestattet und als internen Speicher formatiert. Vorab - Die gefühlte Performance ist prima und es ist auch bei anspruchsvolleren Apps nach dem Verschieben keinerlei Ausbremsen gegenüber dem vorherigen Zustand zu bemerken.

Der Neugierde halber wollte ich aber auch mal in Zahlen wissen, wie flott das ganze ist. Also habe ich die App A1 SD Bench aus dem Playstore geladen und das eingebaute interne Memory sowie die Karte getestet. Das ganze vor und nach dem Formatieren als interner Speicher/ Verschieben der Apps. Das Ergebnis ist so unerwartet, daß ich mich frage, ob nun ich irgendwas falsch mache, oder die App spinnt oder das Moto.

Unten mal die Screenshots der Benchmarks. Vor dem Verschieben hatten sowohl internes Memory wie auch die SanDisc sehr schlechte Ergebnisse beim Schreiben. Nach dem Verschieben war beides beim Schreiben deutlich schneller und die SanDisc hat den internen Speicher beim Schreiben abgehängt. Dafür aber ist ihre Lesegeschwindigkeit stark abgesunken, und zwar sogar noch unter die Schreibgeschwindigkeit.

Ist das jetzt im Bereich von normalen Messfehlern ? Oder gibt es für diese seltsamen Zahlen eine Erklärung ?

imageimage

Edit 28.09.2016 -
Titel des Threads aktualisiert, damit die inzwischen enthaltenen Informationen leichter auffindbar sind

— geändert am 28.09.2016 20:55:03

Viele Grüße, Ina

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

28.09.2016 09:06:23 via Website

Hallo Ina!
Hast du nicht genug internen Speicher?
Ich würde die SanDisk ganz normal als externe SD Karte betreiben.
Das verschieben der Apps bringt nicht wirklich was.
Die interne SD Karte ist immer sehr schnell, sonst würde ja Android ruckeln im Betrieb.
Ist wie beim PC mit einer SSD zu vergleichen.
Kannst die App "SD Booster" nochmal probieren.

Der Nachteil ist wenn man Externe SD als internen Speicher verwendet.
Da kann man die Karte nicht am PC nutzen und die Daten sind gemischt.

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 1.362

28.09.2016 12:17:16 via Website

Hallo Flashking,

es gibt durch die Einbindung keinerlei fühlbare Performance-Einbrüche. Doch mich verblüffen diese Zahlen, die die Benchmark-App liefert. Wie kann es sein, dass durch das Verschieben von ein paar Apps die gemessene Schreibgeschwindigkeit sowohl des internen Memories wie auch der SD steigt ? Und wie kann es sein, dass ein internes Memory schlechtere Schreibgeschwindigkeiten ausweist als eine SD ?

Deine App kann ich leider nicht verwenden, da das Device nicht gerootet werden soll. Ich schätze, ich werde die SD nochmal aus der Einbindung rausnehmen und prüfen, wie sich der interne Speicher dann im Benchmark verhält.

Zum Thema "vermischte Daten am PC" - das ist natürlich ein Nachteil. Allerdings kommt man auch bei einer eingebundenen SD an die Daten ran. Man muss nur wissen, wo sie liegen. Dem Nachteil steht der Komfort gegenüber, dass das Moto die SD klasse selber verwaltet, wenn sie eingebunden ist. Tatsächliche Performance-Einbrüche des Betriebssystems wären allerdings ein schwer gewichtiges Argument gegen das Einbinden. Nur - das Betriebssystem bleibt doch auf dem internen Speicher. Kann es dann durch das Einbinden überhaupt groß beeinflusst werden ? :?Es dürfte doch nur die Performance der Dritt-Anbieter-Apps betreffen, wenn diese auf der SD liegen.

Axo - von wegen - reichen 16 GB interner Speicher denn nicht ? Naja, es wird knapp, wenn man im Playstore 1000 neue Möglichkeiten entdeckt :) Das Moto gehört ja nicht mir, sondern meiner Tochter, die davor lange ein altes, gebraucht erstandenes iPhone hatte. Ich bin hier nur beratend aktiv bzw. auch getrieben von Neugierde, was das Moto denn so drauf hat, was mein schnödes J5 eben nicht bietet. Letztere werde ich dann aber in den nächsten Tagen mal einstellen müssen, weil meine Tochter sicher schon jetzt insgeheim mit den Augen rollt.(laughing)

Viele Grüße, Ina

  • Forum-Beiträge: 1.072

28.09.2016 12:34:48 via Website

Ein Benchmark Ergebnis reicht für eine halbwegs vernünftige Aussage nicht aus, da musst du schon ein paar Durchläufe machen und dann den Mittelwert bilden.

Mein Rechner -> HP16C

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

28.09.2016 13:52:05 via Website

@Ina
so genau kenne ich mich mit der Einbindung als interner Speicher nicht aus.
Das geht bei meinem Handy auch nicht, obwohl ich auch Marshmallow habe und jede Marshmallow Version an das Handy angepasst ist und Samsung hat es glaube ich gesperrt.
Habe auch nur darüber gelesen.
Es würde nur über ein Terminal per Befehle gehen.
Ich habe mein Handy gerootet, da habe ich noch andere Möglichkeiten.
Habe die ganze Bloatware runtergeschmissen und dadurch Speicher gewonnen.
Bin gerade dabei mir eine modifizierte PIT Datei zu erstellen, wo ich den System Speicher vergrößern kann.
Habe dazu auch ein Thread erstellt.
Muss mich aber erst schlau lesen und hoffe auf Hilfe von Usern.
Aber Möglichkeiten gibt es dafür.
Damit werden dann auch Speicherprobleme vom internen Speicher gelöst.
Ob es nur mit Root und Custom Roms, oder auch mit Stockrom geht ist mir noch nicht klar.

Wie genau so ein Benchmark für SD Karten ist, weiß ich nicht genau.
Aber eins hab ich gelesen, das die interne SD Karte immer schneller ist.

— geändert am 28.09.2016 14:00:23

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 1.362

28.09.2016 19:03:45 via Website

@Müli - danke für den Hinweis. @flashking - hatte schon gesehen, daß Du ein Projekt zu PIT aufgesetzt hast. Werde es interessiert mit verfolgen und bin gespannt, wie es sich entwickelt. Schade, dass das Neo sich so störrisch gibt. Sonst hätte ich nach meinen eigenen Erfahrungen gesagt, dass der Versuch mit einer guten SD durchaus lohnt. Denn mein (vorläufig) finales Fazit zumindest fürs Moto G4 sieht sehr gut aus.

(Vorläufig, weil ich mich freuen würde, hier eventuell mal Ergänzungen/ Erfahrungen von anderen zu lesen).

1 - die ersten Messungen, die ich gemacht habe, sind für meine Konstellation belastbar. Bei der Formatierung der SanDisc Extreme als interner Speicher wird man mit einer hohen Schreibgeschwindigkeit auf der externen SD belohnt. Im Gegenzug knickt die Lesegeschwindigkeit des internen Speichers leicht ein, die der SD deutlich. In Summe aber ist die Performance unbeeinflusst und man kann den erweiterten Speicher ohne Einbußen für Apps nutzen.

2 - es könnte sein, dass manche Apps durch eine flotte eingebundene SD sogar schneller werden.
Im AndroidPit-Magazin habe ich im hier verlinkten Bericht gefunden, dass sich auch das HTC One A9 so verhält, dass auf geeignete externe SD schneller geschrieben wird als ins interne Memory. Beim HTC One A9, wurde die Kamera in dem verlinkten Test nachweislich schneller. Auch von der Regel, dass das interne Memory das schnellste ist, gibt es also offenbar Ausnahmen. :)

3 - ich habe den Verdacht, dass eine zu schnelle SD das Moto G4 überfordert. In einem allerersten Versuch hatte ich eine NoName SD mit klasse Bewertungen eingesetzt (Spec analog SanDisc Extreme Pro). Im Test am PC war sie so pfeilschnell wie versprochen. Im Moto G4 erzielte sie dagegen beim Versuch sie als Speicher einzubinden nur ganz miese Werte und wurde als "zu langsam" zurückgewiesen. Die etwas langsamere SanDisc Extreme dagegen wurde problemlos erkannt und als ausreichend schnell akzeptiert.

Für diejenigen, die es detaillierter interessiert, noch ein paar Ergänzungen - Ich habe im Nachtrag zu meinem Eingangspost noch drei weitere Benchmarks für die Konstellation externe SD-Karte als interner Speicher gemacht. Das Ergebnis war immer annähernd gleich wie im zweiten Screenshot oben. -> Der Schreibzugriff auf die Extreme ist konstant 10 MB/s schneller als der Schreibzugriff auf das interne Memory.

Zusätzlich habe ich noch einmal die externe SD aus dem Device entfernt und probehalber eine andere 64-GB Extreme eingelegt. (Hatte noch eine unbenutzte für andere Zwecke). Als portabel formatiert. Ergebnis: - Internes Memory: Read: 161; Write 40,61 - SD: Read: 64,13; Write: 20,29. So ähnlich waren die Werte auch bei der ersten Karte vor der Fomatierung als interne SD.

Bedeutet: die Extreme ist ohne Einbindung als interner Speicher im Schreibzugriff um 30 MB/s langsamer. Nach der Einbindung bringt sie zwar im Lesen 20 MB/s weniger. Das ist aber in der Praxis nicht spürbar. Die verbleibende Lesegeschwindigkeit von rund 40 MB/ s ist offenbar immer noch ein guter Wert.

Wäre schön, wenn ich mit alledem anderen Moto G4 - Besitzern eine kleine Hilfestellung geben könnte, die vor der Frage stehen, welche SD sie sich kaufen sollen und ob die Einbindung als interner Speicher eine gute Idee ist. Spannend wäre natürlich vor allem auch mal zu lesen, ob die günstige SanDisc Ultra sich im Moto G4 genauso wacker schlägt wie die Extreme.

Viele Grüße, Ina

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

28.09.2016 19:31:52 via Website

@Ina
Ja Ausnahmen bestätigen die Regel.
Es gibt Toleranzen auf den Handys und SD Karten, selbst wenn sie identisch sind.
Alles was im Bereich um die 40 MB/s ist für das Handy akzeptabel.
Wenn ich das mit USB 2.0 Festplatten im PC Bereich vergleiche, die teilweise auch nur 60-80MB/s Geschwindigkeit haben.
Wichtig ist das alles flüssig läuft und ohne Ruckler.

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 1.362

28.09.2016 21:22:20 via Website

Flashking

Alles was im Bereich um die 40 MB/s ist für das Handy akzeptabel.
Wenn ich das mit USB 2.0 Festplatten im PC Bereich vergleiche, die teilweise auch nur 60-80MB/s Geschwindigkeit haben. Wichtig ist das alles flüssig läuft und ohne Ruckler.

Das tut es. Lediglich bei einem sehr anspruchsvollen Spiel gibt es leichte Lags. Die waren aber von Anfang an schon da, also noch bevor die erste SD eingesetzt wurde. Dass selbst dieses Spiel durch das Verschieben der App in keiner Weise negativ beeinflusst wurde, ist im Grunde ein weiterer Beleg dafür, dass das Adoptable Storage - Konzept auf dem G4 durch den Hersteller recht gelungen umgesetzt wurde.


Redaktionelle Info - ich habe soeben noch mal den Titel des Threads aktualisiert. Der ursprüngliche passte nicht mehr so ganz. Der neue verbessert hoffentlich meine Chancen, dass jemand hierher findet, der weitere Erfahrungen beisteuern kann und mag. Mal schauen, ob es seinen Zweck erfüllt. :)

Viele Grüße, Ina