Kalendereinträge futsch?

  • Antworten:18
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

24.09.2016, 09:59:59 via Website

Guten Tag,

wer auch immer mir helfen kann, meine Kalendereinträge vom LG P880 auf das moto g4 zu exportieren jetzt schon ein herzliches "Dankeschön!"

Hier noch eine Hintergrundinformation:

  1. Die Einträge wurden mit der App "aCalender+" erstellt.
  2. Die Einträge liegen als Sicherung mit der LG PCSuite auf dem Rechner vor.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.111

24.09.2016, 10:06:02 via Website

Greift die App auf den Google Kalender zu?

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29.774

24.09.2016, 10:09:31 via Website

Um welchen Kalender handelt es sich denn?
aCalender+ ist doch nur einen App die den Kalender darstellt.....
oder irre ich mich da. :?

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

24.09.2016, 10:18:58 via Website

Danke erst einmal (auch für den Mephisto in Dir).

Den Google-Kalender laß ich jetzt erst einmal syncronisieren.
Das dauert jetzt schon ein paar Minuten...

Frk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.151

24.09.2016, 10:23:00 via Website

Ja, aber einfacher als über den Sync kannst du kaum umziehen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

24.09.2016, 10:26:50 via Website

Hallo Frauke, erst einmal danke für die Rückmeldung.

So weit, so richtig. Die Kalender-App aus dem Playstore war bisher ein treuer Begleiter.
Während ich schreib,e syncronisiert immer noch der Google-Kalender leere Kalendereinträge...
Seltsam
Nachtrag:
Zur Syncronisation sollte natürlich das WLan eingeschaltet sein... Mein Fehler
Inzwischen ist auch der Datenabgleich beendet.
Die Einträge sind definitiv futsch.
Hast Du einen Vorschlag fü die Zukunft?

— geändert am 24.09.2016, 10:51:21

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.151

24.09.2016, 12:14:10 via Website

Das wäre auch mein Tipp. Ich benutze selbst den acalendar +, weil der einfach sehr komfortabel ist, synchronisiere aber Kalenderdaten und Kontakte über Google. Spätestens wenn dir mal ein Handy von heute auf morgen kaputt geht, wirst du um diese Synchronisation froh sein. Einträge kannst du übrigens alle mit acalendar machen, den Google Kalender brauchst du eigentlich nie öffnen, er muss nur installiert sein.

— geändert am 24.09.2016, 12:15:35

Helmut Neerfeld

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.251

24.09.2016, 12:30:41 via Website

Je nachdem mit welcher Kalender App arbeitet, kann man dort auch eigene Kalender erstellen und wählt dann quasi den Hauptkalender aus mit dem man arbeitet und welchen/welche man anzeigt. Beim synchronisieren kann es so passieren, dass man den falschen Kalender in die Cloud sichert.
Am Beispiel Jorte kann ich mit einem Jorte Kalender arbeiten und diesen in die Jorte Cloud synchronisieren, gehe ich auf dem neuen/anderen Phone in die dortige Kalender App und habe dort den Google Kalender als Arbeits-Kalender eingestellt bekomme ich natürlich keine Termine denn diese sind ja im Jorte Kalender (in der Cloud).
Ich denke, das auch andere Kalender Apps wie z.B. aCalendar ebenfalls eigene Kalender anbieten und auch dort anzuwählen ist, wo ich meine Termine speichere und welche Kalender mir in der App oder im Widget dargestellt werden. Das gilt ja auch für Ferien und andere Geschichten, die in den Apps dann wie separate Kalender gehandhabt werden. Kalender Apps bieten manchmal auch Optionen wie ein Kopieren der Termine von einem Kalender in den anderen an.
Überprüfe also mal mit welchen Kalender Einstellungen du gearbeitet hast.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Helmut Neerfeld

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.429

24.09.2016, 12:31:41 via Website

Zunächst eine Begriffsklärung:
Ich bezeichne als Kalender die Summe der Daten der Termine. Diese liegen bei Android im "Kalenderspeicher".
Als Kalender App bezeichne ich die App, in der diese Daten angezeigt und gepflegt werden. Die Kalender App zeigt Daten aud dem Kalenderspeicher an.

Ein Kalender kann nur lokal im Kalenderspeicher liegen oder zusätzlich mit einem entfernten System synchronisiert werden. Das entfernte System kann das Google-Konto, ein Exchange-Server oder ein CalDAV-Server sein. Bei Android ist es meistens das Google-Konto.

Dem Threadverlauf entnehme ich, dass Helmut seine Termine nur im lokalen Kalenderspeicher abgelegt hatte.

Wenn mehrere Kalender Apps installiert sind und beide auf den gleichen Kalender zugreifen, ist es egal, mit welcher die Einträge gemacht werden. Sie erscheinen dann in beiden Apps. Allerdings melden dann auch schnell beide Kalender bei eingestelltem Alarm den selben Termin. Also ist es ratsam, sich auf eine Kalender App zu beschränken und diese zu deinstallieren/deaktivieren oder zumindest den Alarm in der nicht gebrauchten Kalender App abzuschalten.

Aus Backup-Gründen rate ich zu einem entfernten Speicher. Der Datenverkehr dafür ist gering und kostet auch im Mobilfunknetz nicht viel Volumen. Zudem sind die Termine nahezu sofort gesichert und eine zweite Pflege z.B. auf dem PC entfällt. Das Google-Konto bietet sich bei Android an, weil das immer angeboten wird. Wer Google prinzipiell keine Daten anvertrauen will, muss auf andere Systeme ausweichen.

Grüße
Aries


Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

Wolfgang OWMia

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

24.09.2016, 13:40:50 via Website

Zunächst danke für deine ausfühliche Begriffsklärung.

Nun hoffe ich, daß die folgende Vorgehensweise die auf meinem Rechner gesicherten Kalendereinträge auf das neue moto g4 -Handy zurückholt:

  1. Wiederherstellen der Einträge von der Datensicherung der LG PC-Suite auf das LG P880.
  2. Synchronisieren der nun vorhandenen Einträge mit dem Google-Konto
  3. Die Kalender-App auf dem moto g4 mit diesem Google-Konto synchronisieren.

Nun sollten die Daten wieder vorhanden sein. Ist das der Weg?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17

01.10.2018, 15:56:12 via Website

Aries

Wer Google prinzipiell keine Daten anvertrauen will, muss auf andere Systeme ausweichen.

Hallo Aries,

ich möchte meine Daten auf ein neues Smartphone laden und benutze auch die Kalender-App aCalender+.
Google bekommt von mir so wenig Daten wie nur irgendwie möglich, daher speicher ich nichts in der Cloud oder auf einem Google-Konto. Meine Kalenderdaten sind demnach lokal auf dem Smartphone gespeichert.
Du schreibst in deinem Beitrag, dass man auf andere Systeme ausweichen müsse, wenn man Google keine Daten anvertrauen möchte. Welche wären diese?
Ziel ist es, dass auf dem neuen Smartphone der aCalender+ wieder alle Kalendereinträge so gespeichert hat, wie sie auf meinem jetzigen Samsung sind. Aber ohne Google. Hätte das Tool "MyPhoneExplorer" zur Verfügung.

Ich bin um jede Hilfe dankbar.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 838

01.10.2018, 16:18:15 via Website

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17

01.10.2018, 16:20:22 via Website

Natürlich dürfen auch andere antworten ;)

Werde mir die beiden Links direkt anschauen. Schon Mal vielen Dank für die Hilfe.

Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17

04.10.2018, 11:47:43 via Website

Eine kurze Rückmeldung.

Habe die Kalendereinträge mit dem MyPhoneExplorer jetzt auf das neue Huawei übertragen. Hat auch im aCalender alles angezeigt, nur meine lokal angelegten Kalender hat er nicht übernommen. Musste also alle wieder neu einstellen und dann bei den Terminen den jeweiligen lokalen Kalender auswählen.

Habe nämlich verschiedene lokale Kalender mit unterschiedlichen Farben angelegt um die Termine besser zu kennzeichnen. Nach dem Überspielen waren nämlich alle Termine in einer Farbe und mussten dann von mir manuell wieder geändert werden. Waren zum Glück nicht viele die in der Zukunft lagen.

Allerdings wäre es schon toll, wenn die App aCalender demnächst eine Backup-Funktion einrichten würde, damit die manuell angelegten Kalender auch übertragen werden.

Aber, Problem dennoch gelöst, zumindest für mich.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.429

04.10.2018, 13:30:34 via Website

Tanja ...

Du schreibst in deinem Beitrag, dass man auf andere Systeme ausweichen müsse, wenn man Google keine Daten anvertrauen möchte. Welche wären diese?

Du könntest posteo.de oder mailbox.org nutzen. Diese Anbieter kosten etwas Geld (ab 1 EUR/Monat), sichern aber zu, die Daten nicht anders zu verwenden, als sie zur Erbringung der Dienstleistung notwendig sind. Nebenbei sind das deutsche Firmen, was das Rechtsverhältnis einfacher macht. Beide verwenden die Verfahren CardDAV (für Kontakte) und CalDAV (für Kalender). Das unterstützt Android nicht von Haus aus. Du musst zum Beispiel DAVdroid installieren, das wiederum im Play Store Geld kostet (einmalig) oder kostenlos auf F-Droid erhältlich ist (bittet um Spenden).

Du kannst aber auch selbst hosten. Auf einem NAS bei Dir zu Hause. Meine Synology bietet dazu passende CardDAV/CalDAV-Apps an. Aber auch Nextcloud lässt sich dafür verwenden.

Ich habe alles drei ausprobiert. Die Lösung mit dem NAS hat den Nachteil, dass unterwegs nicht synchronisiert werden kann. Oder man öffnet sein NAS für externe Zugriffe, was aber auch nicht ohne Risiko ist. Dann könnte man gleich einen Server mieten, was aber teurer ist und man ist für dessen Absicherung verantwortlich.

Posteo.de und mailbox.org sind gleichwertig und unterscheiden sich in Nuancen. Welches man bevorzugt, ist eine individuelle Entscheidung. Am Ende hat man aber gleichwertiges zu Google.

Übrigens, die freie Version zu Google Drive nennt sich WebDAV. Mailbox.org bietet auch das an. Die Telekom bietet mit der Magentacloud 10 GB für jedermann kostenlos an, für Kunden gibt es 25 GB kostenlos. Kunde ist man bereits mit dem kleinsten PrePaid-Vertrag.

Somit kann man ganz schnell drei Dienstleistungen Google entziehen, über die sie keine Daten mehr sammeln können und der Komfort leidet nicht.

Grüße
Aries


Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

Antworten

Empfohlene Artikel