Suche ein einfaches Memo-App

  • Antworten:43
  • OffenNicht stickyBentwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

17.09.2016 14:32:45 via Website

Gabi Jung

@ Flasking: Ich habe eine App namens memo auf dem Handy, weiß jetzt aber nicht, woher die ist; vielleicht ist das die Mashmallow-App?
![image][1]
Aber das ist auch nicht die, die ich suche...

[1]: https://fscl01.fonpit.de/userfiles/992544/image/forum/app-1474099018431.jpg

Ja das ist die und ich nutze die auch.
Die ist simpel und reicht vollkommen aus um Notizen zu machen.

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 194

17.09.2016 15:41:51 via Website

Flashking

Ja das ist die und ich nutze die auch.
Die ist simpel und reicht vollkommen aus um Notizen zu machen.

Ja, ich werde die wohl nehmen, aber wie schon gesagt, funktionierte die auf dem alten Handy einfacher...

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

17.09.2016 16:11:08 via Website

@Gabi
Wichtig ist eine Sicherung mit Smart Switch.
Das sichert alle Kontakte und sogar die Apps und ist kinderleicht zu bedienen.
Da ist man für den Notfall gut gerüstet.
Bei Sicherung alles auswählen.
Ein Absturz kann ganz schnell passieren.
Man liest es hier im Forum nur all zu oft, das keine Datensicherung gemacht wurde.

Ja, ich werde die wohl nehmen, aber wie schon gesagt, funktionierte die auf dem alten Handy einfacher...

Ja ich weiß, aber es entwickelt sich halt immer weiter.

— geändert am 17.09.2016 16:12:33

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 194

17.09.2016 16:29:45 via Website

Flashking

Ja ich weiß, aber es entwickelt sich halt immer weiter.

Das ist ja auch schön, nur ist es in diesem Fall eine Rückentwicklung, weil ein Klick mehr!

Ich hatte diese App meines alten Handys auf meinem PC (keine Ahnung, woher), und nach der Installierung auf dem neuen Smartphone hat sie nach dem Start gesagt: "wird beendet" oder so ähnlich und verabschiedete sich. :-(

  • Forum-Beiträge: 3.023

17.09.2016 16:42:59 via Website

MyPhoneExplorer sichert alles Wesentliche auf deinem PC (ohne GoogleCloud) und bringt ne einfache Notiz- und AufgabenApp mit +Widgets ;)

N5X + ABC 8.0.0 🔸 LG G3

  • Forum-Beiträge: 1

17.09.2016 17:00:30 via Website

Die wissen dann wie viel Bier du trinkst :D

Aber im Ernst. Ich nutze diese App auch gern. Mage jeder darüber denken wie er will, aber ich nutze auf dem Handy mit Android 5 gern alles von Google. Memo, Gallery usw.. Wenn ich mal neu installieren muss habe ich ohne lange suche alles wieder da. Meine Daten sind eh schon bekannt, bei Google, Whatsapp usw. Telefonate werden abgehört, SMS mitgelesen. Also was solls.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

17.09.2016 17:16:52 via Website

Thomas Gorzka

Die wissen dann wie viel Bier du trinkst :D

Das weiß nur meine Frau. (laughing)

Aber du hast vollkommen Recht.
Es kommt auch schon bei manchen Seiten oder Apps durch die Zwangsregistrierung.
Es muss auch jeder selber wissen was er nutzt und was nicht.
Ich habe nur offline Backups, die ich wieder einspielen kann, da brauche ich Google nicht.
Nutze nur zwangsläufig den Play Store, weil ich Apps nutze für meine gerooteten Geräte.

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 12.247

17.09.2016 18:03:11 via Website

Ich habe gerade Memorix entdeckt. Viel kann ich dazu noch nicht sagen, aber es klingt interessant.

Es kann (nicht muss) auch mit Google Drive synchronisiert werden.
Die Kategorien mit Farbnamen kann man individuell umbenennen.
Es unterstützt Erinnerungen.
Man kann Fotos machen.

Einzig, es unterstützt keine Sprachmemos (Wer es braucht?).

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

  • Forum-Beiträge: 1.660

17.09.2016 18:11:52 via Website

Memorix ist nach Google Notizen die beste Notizenapp, die ich kenne. Aber vom Funktionsumfang hat es viel mehr als Gabi eigentlich sucht.

  • Forum-Beiträge: 12.247

17.09.2016 18:20:14 via Website

Besser eine App kann mehr als man nutzt, als dass man eine Funktion vermisst :)

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

  • Forum-Beiträge: 194

17.09.2016 18:32:14 via Website

Dank Euch allen für die Tips!

Hab nach vielem weiteren Probieren zu Inkpad gefunden (auch wenn sich mir nicht erschließt, warum hinter den Ordnern die Uhrzeit der Erstellung steht).

Eine generelle Bemerkung: Wäre es möglich, bei Euren Antworten meine Frage zu beachten? Ich hatte eingangs geschrieben: "...beim Klicken auf die einzelnen Zettel konnte man Notizen sehen, schreiben und löschen (rechts). Mehr wollte und will ich nicht. Leider finde ich in den Foren nur Memo-Apps mit viel mehr Funktionen..."
Und nun seht mal, wie viele Empfehlungen von Euch darüber hinausgehen! Ich weiß ja, dass es Punkte gibt; trotzdem, es kostet unnötig Zeit. Für uns alle.

Und noch eine Bemerkung: Man braucht nur ein Anti-Google-Wort fallen zu lassen, schon toben sich einige Schreiber dazu aus. Können diejenigen sich nicht zu Toleranz durchringen? Ja, ich habe ein Google-Gerät gekauft, und nein, ich will mit Google nichts zu tun haben! Eine Katastrophe, oder? Ich fahre einen Ford KA und habe das originale Autoradio mit einem von JVC ausgetauscht. ;-)

  • Forum-Beiträge: 3.110

17.09.2016 19:09:27 via App

"...beim Klicken auf die einzelnen Zettel konnte man Notizen sehen, schreiben und löschen (rechts)"

so funktioniert quasi die von mir empfohlene App,
diese hat auch noch andere Möglichkeiten,muß man aber nicht nutzen

LG Jens 🖖

Galaxy S5 ResurrectionRemix v5.8.5(Nougat)
Tab 3 10.1 Lineage 14.1 Beta1
Galaxy S2 (TestPhone)

  • Forum-Beiträge: 1.660

17.09.2016 21:17:02 via Website

@Gabi
Du hast zwei Möglichkeiten, eine App mit ganz speziellen Anforderungen zu finden. Entweder suchst du selbst danach und probierst dutzende aus, bis du genau das gefunden hast, was dir taugt. Oder aber du stellst deine Frage in einem Forum. Nur kannst du nicht von den Usern erwarten, dass sie dir die Arbeit abnehmen und sich für dich auf die Suche nach der passenden App machen. Jeder wird das vorschlagen, was er kennt und selbst nutzt, auch wenn sich die Features nicht zu hundert Prozent mit deinen Anforderungen decken. Aber man macht Vorschläge, einfach weil man hilfsbereit sein möchte. Und das hat auch wenn du die Vorschläge nicht annehmen willst, einen Vorteil für dich: dein Thread bleibt im Gespräch. Denn wenn niemand antworten würde, weil er nicht hundertprozentig genau das vorschlagen kann, was du erwartest, würde dein Thread binnen eines halben Tages sang und klanglos verschwunden sein. Beispiele dafür gibt's genug. Und wenn man dann auch noch falsche Behauptungen in den Raum stellt (Thema Amazon App Store vs. Play Store) dann darf man sich nicht wundern, wenn es dazu ein paar Anmerkungen aus der Community gibt. Und das kann man den Leuten auch nicht verdenken, schließlich sind wir hier kein Support, sondern alle helfen freiwillig und unentgeltlich.

  • Forum-Beiträge: 194

17.09.2016 21:57:36 via Website

@ Tenten: Ich wusste, dass ein Schuss zurückkommt. Ich weiß die Hilfe wirklich sehr zu schätzen, die mir hier zuteil wird. Aber manchmal habe ich den Eindruck, einige Antworter sind nur Punktesammler. Denn wirklich hilfreich und meiner Frage entsprechend waren gerade mal 2 der Antworten hier: von Flashking und Jens.

Und was ist hier falsch behauptet: "Nun ja, ich hatte schon an anderer Stelle gesagt, dass ich mit Google nichts am Hut habe, und ich benutze auch das Zwangskonto nie (ich will das hier bitte nicht ausdiskutieren). Meine Apps kommen z.B. von Amazon oder vertrauenswürdigen Seiten." ?

  • Forum-Beiträge: 9.218

17.09.2016 22:11:16 via Website

Ich würde mal behaupten, Amazon steht Google im Datensammeln nichts nach ;)

LG Sandra


Frauen brauchen keinen Mittelfinger. Wir können das mit unseren Augen (smug)

  • Forum-Beiträge: 1.362

17.09.2016 22:18:17 via Website

Naja, ich musste auch schmunzeln, dass Du einerseits google ablehnst (von wegen Zwangskonto), aber andererseits amazon in einem Atemzug mit "vertrauenswürdigen" Seiten hervorhebst ;). Das klingt dann so, als wenn ausgerechnet amazon nichts aufzwängen würde oder vertrauenswürdiger sei, als google.

Viele Grüße, Ina

  • Forum-Beiträge: 12.247

17.09.2016 22:59:11 via Website

Ich grüble vor allem über das Wort "Zwangskonto".
Man kann ein Android-Handy doch ohne Google-Konto benutzen. Wo ist da der Zwang?

Ich finde, Ina hat den Nagel ziemlich auf den Kopf getroffen. Entweder man fragt und nimmt Vorschläge hin, ohne sie zu kritisieren oder man geht selbst auf die Suche.

Vor allem sollte man aber nicht glauben, Google sei der Böse in dem Spiel und alle anderen gut! Gerade in den Apps können noch viele Fallen schlummern.

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

  • Forum-Beiträge: 194

17.09.2016 23:29:56 via Website

Zwangskonto? Als ich 2011 das erste Smartphone kaufte, konnte ich es ohne Google-Konto nicht in Betrieb nehmen, so schien es mir. Damals hatte ich erstmal auch nichts dagegen. Kaum hatte ich es eingerichtet, wanderten all meine Kontakte, ohne mich zu fragen, ins WWW. Und nicht nur die; auch Freunde meiner Freunde usw. Das war für mich auch ein Zwang. Ich möchte gefälligst gefragt werden. Vielleicht gestaltet sich das jetzt etwas moderater, aber das ist mir nun egal.

Für mich ist Amazon tatsächlich vertrauenswürdiger. Zumindest werde ich nicht um meine Kontakte bestohlen. Und es gibt Quellen, wo alles vor der Veröffentlichung mehrfach geprüft wird.

Aber das alles ist nicht Thema dieses Threads.

  • Forum-Beiträge: 12.247

17.09.2016 23:43:24 via Website

Gabi Jung

Als ich 2011 das erste Smartphone kaufte, konnte ich es ohne Google-Konto nicht in Betrieb nehmen, so schien es mir.

Richtig! So schien es Dir!

Es gab immer einen Überspringen-Punkt. Ich habe mein HTC Magic zunächst ohne Google-Konto in Betrieb genommen. Damals mit Android 1.5 ausgeliefert.

Damals hatte ich erstmal auch nichts dagegen. Kaum hatte ich es eingerichtet, wanderten all meine Kontakte, ohne mich zu fragen, ins WWW.

Doch! Du wurdest gefragt. Allerdings so geschickt,, dass man meint, das wäre alles schon ganz OK und völlig ohne Risiko. Man ist so aufgeregt über das neue Gerät und möchte es möglichst schnell in Betrieb nehmen, dass man nicht (richtig) liest. Am Ende ist man nicht sauer auf Google, sondern sauer auf sich selbst, wenn man ehrlich ist.

Für mich ist Amazon tatsächlich vertrauenswürdiger. Zumindest werde ich nicht um meine Kontakte bestohlen. Und es gibt Quellen, wo alles vor der Veröffentlichung mehrfach geprüft wird.

Ich habe beruflich Google und Amazon kennengelernt. Glaube mir, die nehmen sich nichts! Einzig der Fokus ist ein anderer. Google schaltet Werbung und verdient an den Umsätzen, die diese Partner über die Anzeigen machen. Amazon macht das zuvorderst für den eigenen Shop, hat dafür aber Interesse, die Bonität der Kunden abschätzen zu können und von Schufa, Infoscore, Bürgel usw. unabhängig zu werden.

— geändert am 17.09.2016 23:43:38

Grüße
Aries

Tausche Arbeitsplatz gegen Eigenheim am Meer

  • Forum-Beiträge: 7.793

17.09.2016 23:53:17 via Website

...und dann gibt es ja auch noch ganz viele andere vertrauenswürdige Quellen, wo ebenso vertrauenswürdige Entwickler ihre Apps parken.

Muss halt jeder selber wissen, was er für das geringere Übel hält :D

if all else fails, read the instructions.