WhatsApp-AGB – Weitergabe der Telefonnummern illegal?

  • Antworten:177
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.660

01.10.2016 11:06:38 via Website

Flashking

Warum regst du dich dann hier so künstlich auf, wenn du WhatsApp garnicht mehr nutzt?

Weil es nicht damit getan ist, WhatsApp nicht mehr zu nutzen. WhatsApp zu deinstallieren ist nur ein erster Schritt, aber bei dem Problem, um das es hier geht, leider keine Lösung.

— geändert am 01.10.2016 11:18:09

  • Forum-Beiträge: 28.474

01.10.2016 11:08:36 via Website

So ist es, und darum geht es!
Meine Daten---->Meine Entscheidung!

Scheint aber nicht jeder zu verstehen.(silly)

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 11:36:02 via Website

Na soll ich jetzt alle meine Kontakte löschen, damit kein Datenklau meiner Kontakte durch WhatsApp passiert?
Und was ist mit Google?
Sind da nicht auch alle Kontakte synchronisiert?

— geändert am 01.10.2016 11:38:38

Liebe Grüße Flashking

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 11:44:12 via Website

Frauke N.

So ist es, und darum geht es!
Meine Daten---->Meine Entscheidung!

Scheint aber nicht jeder zu verstehen.(silly)

Ich verstehe das schon.
Jetzt aber nochmal meine Frage.
Was will Facebook mit den Handynummern meiner Kontakte anfangen?

Vielleicht bezahlen die dann die Handy Rechnung, dann gebe ich meine Handynummer freiwillig an Facebook raus. (laughing)

— geändert am 01.10.2016 11:46:14

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 28.474

01.10.2016 11:46:37 via Website

Flashking

Ich verstehe das schon.
Jetzt aber nochmal meine Frage.
Was will Facebook mit den Handynummern meiner Kontakte anfangen?

An diesem Posting ganz klar zu erkennen:

DU hast es nicht verstanden!

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 11:52:14 via Website

@Frauke
Du hast meine Frage nicht beantwortet!
Und warum? Weil du keine Antwort darauf hast und nur ein Trittbrettfahrer bist.

Beschwere dich doch an der richtigen Stelle und nicht hier im Forum!

Angenommen ich habe deine Handy Nummer.
Was kann ich damit angefangen, außer telefonieren, SMS schreiben oder Chats wie WhatsApp und was noch?
Manche stehen sogar im Telefonbuch.

Vorher wurden alle Chat Verläufe mit gelesen, weil WhatsApp nicht mal verschlüsselt war.
Also kommt mal wieder runter.

— geändert am 01.10.2016 12:03:32

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 28.474

01.10.2016 12:02:38 via Website

Flashking

Vielleicht bezahlen die dann die Handy Rechnung, dann gebe ich meine Handynummer freiwillig an Facebook raus. (laughing)

Und du willst über dieses Thema ernsthaft diskutieren.:?

Informiere dich erst mal worum es geht bevor du Stammtischparolen weitergibst.

Schönes Wochenende

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 1.660

01.10.2016 12:02:49 via Website

@Flashking
Der Punkt ist nicht einmal der, was Facebook mit diesen Daten machen kann, denn es ist vermutlich so, wie du sagst, die Zuordnung Name - Adresse - Telefonnummer - Geburtstag - Mailadresse ist lange schon passiert, über all die Dienste die wir nutzen. Es geht hier aber vor allem darum, dass Whatsapp die Verantwortung für die Weitergabe dieser Daten nicht selbst übernimmt, sondern DIR zuschiebt. Nicht Whatsapp ist dafür haftbar, sondern DU. Das hat schon noch mal eine ganz andere Qualität, als das bloße Sammeln von Daten. Jetzt wirst du sagen, was soll da schon groß passieren, wer will mich denn zur Verantwortung ziehen? Aber du darfst nicht vergessen, solche Dinge, sind sie einmal etabliert und akzeptiert, werden von anderen übernommen und zur Geschäftsgrundlage gemacht. Darin liegt die Gefahr, dass eines Tages Verantwortung und Haftung beim Nutzer liegen und nicht mehr beim Anbieter. Und damit meine ich nicht Dienste, auf die man leicht verzichten kann wie bei WhatsApp, sondern ich spreche von Krankenversicherung, Arbeitgebern, Vermietern. Lebensbereiche, die alle treffen.
Und was ich hier geschildert habe, ist leider nur ein Aspekt dieser Sache, es gibt durchaus noch weitere negative.

— geändert am 01.10.2016 12:03:58

  • Forum-Beiträge: 1.660

01.10.2016 12:12:57 via Website

Nur so am Rande. Ich hatte mal von jemand nichts anderes als eine Handynummer. Über diese bin ich auf eine Kleinanzeige gestoßen. Darüber konnte ich Namen und den ungefähren Wohnort finden. Ein bisschen Recherche und ich hatte vollen Namen, Adresse und sogar den Arbeitgeber und die Adresse der Freundin. Ich will das hier nicht weiter ausführen, aber solche Recherchen sind nicht sehr schwer und können von jedem durchgeführt werden. Hat man erstmal diese Daten, kann man mit etwas Energie noch viel mehr über eine Person herausfinden. Jeder verwendet einen Nick oder ein Passwort mal öfter als einmal und so bekommt man sehr schnell ein vertieftes Profil einer Person, gerade auch über Foren. Und du kannst dir sicher vorstellen, dass man mit krimineller Energie noch weitaus mehr anstellen kann. Es ist nicht schwer und die Mittel dazu sind nur ein paar Klicks weit entfernt.

  • Forum-Beiträge: 1.787

01.10.2016 12:13:58 via Website

Auch wenn ich kein Fan des Zitierens eines Beitrags bin, der direkt darüber steht, tu ich es dennoch, um den Kern des Problems zu beleuchten:

Flashking

Angenommen ich habe deine Handy Nummer.
Was kann ich damit angefangen, außer telefonieren, SMS schreiben oder Chats wie WhatsApp und was noch?
Manche stehen sogar im Telefonbuch.

Es geht nicht allein um die Telefonnummer! Es geht um sämtliche Kontaktdaten aus dem Adressbuch! Wenn jemand bspw. meine Adresse, Telefonnummern, Geburtstag usw. inkl. persönlicher/vertraulicher Info über mich gespeichert hat, weiß Facebook, wer ich bin, wo ich wohne, wann ich geboren bin und auch die pers./vertr. Notiz, die eigentlich nur den Adressbuchinhaber etwas angeht. Und das Ganze ohne dass ich je bei WhatsApp oder Facebook angemeldet war.

Der Witz an der Sache ist ja, dass ich bei einer Anmeldung an Facebook bestimmen kann, welche Daten über mich dort gespeichert werden. Bei dieser neuen Regelung kann ich dies nicht, weil andere Einfluss darauf haben, was Facebook über mich weiß.

Wenn WhatsApp nur die eigenen Kontaktdaten abgreift (für welche Zwecke auch immer), kann man dem widersprechen, indem man die App nicht nutzt. Was andere über einen speichern, kann man nicht beeinflussen und muss ertragen, dass diese ohne dein Wissen oder Einflussmöglichkeit an Facebook/WhatsApp weitergegeben werden.

— geändert am 01.10.2016 12:15:12

  • Forum-Beiträge: 1.660

01.10.2016 12:20:00 via Website

Du sagst es. Wenn zum Beispiel ein Mädchen Flashking in ihrem Adressbuch hat und als Notiz zu ihm gespeichert hat, dass er im Bett eine ziemliche Niete ist, dann weiß das Whatsapp und Facebook.
Das nur als infantiles Beispiel. In einem Adressbuch speichern Leute nämlich noch ganz andere Sachen. Zum Beispiel Vertreter Firmeninterna von ihren Kunden.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 12:27:18 via Website

In meinem Telefonbuch stehen nur Vornamen, Nicknamen und die Handynummer mehr nicht.
Da gibt es nix zum auslesen.
Wer die ganze Palette ausfüllt mit Wohnadresse und Email Adresse usw.
ist doch selber Schuld.
Es sollte doch jeder wissen, alle Daten die sich auf meinem Handy befinden, können gesehen werden.
Vorsicht und gesunden Menschenverstand einschalten, das ist die beste Sicherheit.

@Frauke
Nichts für ungut dir auch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Flashking

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 12:33:08 via Website

Tenten

Du sagst es. Wenn zum Beispiel ein Mädchen Flashking in ihrem Adressbuch hat und als Notiz zu ihm gespeichert hat, dass er im Bett eine ziemliche Niete ist, dann weiß das Whatsapp und Facebook.
Das nur als infantiles Beispiel. In einem Adressbuch speichern Leute nämlich noch ganz andere Sachen. Zum Beispiel Vertreter Firmeninterna von ihren Kunden.

Na siehste die Leute sind doch selber Schuld, wenn solche vertraulichen Daten ins Netz gelangen und alles auf Geräten mit Internetanschluss gespeichert werden.
Ich habe mein Notizbuch als Buch und liegt in der Schublade und das hat kein Internetanschluss.
Die Leute liefern doch bewusst ihre Daten so das sie in falsche Hände geraten.

@Tenten überleg doch selber mal was bei Facebook alles öffentlich gestellt wird?
Handynummern und ganze Tagesabläufe und Lebensläufe.
Und dann regen sich die Leute auf das Facebook alles weiß?
Die Leute haben doch durch Facebook und Co die Realität zum Real Life verloren.
Das ist wie eine Sucht, wo keiner über vertrauliche Daten nachdenkt und genau das nutzt Facebook und WhatsApp aus.
Ist das nicht so?

Übrigens ich bin nicht bei Facebook.

— geändert am 01.10.2016 12:42:21

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 1.787

01.10.2016 12:36:53 via Website

Flashking

In meinem Telefonbuch stehen nur Vornamen, Nicknamen und die Handynummer mehr nicht.
Da gibt es nix zum auslesen.

Irrelevant für dieses Thema! Was andere über dich schreiben, wird an Facebook weitergegeben. Hast du es immer noch nicht begriffen? Willst du jeden deiner Kontakte maßregeln, nichts weiteres außer deiner Telefonnummer zu speichern? Woher weißt du, wer alles deine Nummer hat oder über dich speichert?
Daten, die andere über dich sammeln, können pikant, beleidigend oder sogar falsch sein. Du akzeptierst die Weitergabe dieser Daten an Facebook stillschweigend? Ein bisschen mehr Rückgrat kann man ja wohl von einem erwachsenen Menschen erwarten.

Ich gehe jede Wette ein, dass jeder einen Eintrag auf dessen Facebook-Seite löschen lassen würde, wenn jemand dort hineinschrieb, dass sie/er eine latentlose Niete sei. Nun kann dies jemand in seinem Adressbuch über besagte Person drin stehen haben, Facebook weiß dies dann und besagte Person hat keinen Einfluss mehr darauf. Wer so etwas gut findet, sollte dringend mal seine Wahrnehmung überprüfen lassen.

— geändert am 01.10.2016 12:38:40

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 12:49:02 via Website

Ihr habt teilweise Recht.
Ich sag es nochmal, wer leichtfertig mit seinen Daten umgeht muss damit rechnen, das Daten da landen, wo sie nicht hingehören.

Jeder Nutzer der brisante Daten auf seinem Handy speichert, muss bestraft werden.
Jeder sollte aufgeklärt sein.

Das ist auch der Trick der Handy Hersteller und App Entwickler.
Alles schön auf dem Handy speichern, damit alles genutzt und ausgewertet werden kann.

— geändert am 01.10.2016 13:06:33

Liebe Grüße Flashking

  • Forum-Beiträge: 1.787

01.10.2016 13:26:13 via Website

Flashking

Jeder Nutzer der brisante Daten auf seinem Handy speichert, muss bestraft werden.
Jeder sollte aufgeklärt sein.

Das ist eine Umkehrung der Schuldfrage.
Jede Frau, die aufreizend gekleidet ist, ist selbst schuld, wenn sie vergewaltigt wird?
Aha, danke für den Einblick in deine Psyche.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 984

01.10.2016 13:48:46 via Website

@Frank König
Du vergleichst Äpfel mit Zitronen.
Merkst du nicht, das du dich lächerlich machst?
Lass mal deine Psyche überprüfen und lass solche Anspielungen! :P

Jetzt wird es langsam wie ein ausgekauter Kaugummi hier.
Ich bin raus hier. (yawn)

Trotzdem hier nochmal was zum lesen.

http://www.stern.de/digital/smartphones/whatsapp-agb-facebook-widerspruch-7029084.html

https://www.whatsapp.com/faq/de/general/28030012

— geändert am 01.10.2016 14:18:40

Liebe Grüße Flashking

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

01.10.2016 15:00:00 via Website

Tenten

C. F.

Ich weiß nicht, ob man bei solchen Themen Ignoranz generell akzeptieren sollte.

Interessant. Dann bin ich mal gespannt, wie du weiter vorgehen wirst. Halte uns bitte über weitere Schritte auf dem Laufenden.

Gerne. Ich habe - und das ist zumindest ein Anfang - seit heute 5 Kontakte weniger. Welche, mit denen ich eigentlich nie kommuniziert habe, von denen ich aber wußte, daß sie WhatsApp nutzen. Ich habe Sie angeschrieben und drum gebeten, mich aus ihrem Telefonbuch zu löschen. Sollten sie mich wieder kontaktieren wollen, habe ich ihnen meine Threema-ID gegeben. Mit einem habe ich noch telefoniert, der hat meine Handlungsweise verstanden (ein ehemaliger geschäftlicher Kontakt) und er wird sich Threema mal anschauen. Jetzt werde ich nach und nach Ballast abwerfen, sprich mein Telefonbuch mal aufräumen. Bei wem ich mir nicht sicher bin, dem schicke ich einfach einen SMS und frage nach, ob er noch WhatsApp verwendet. Wenn ja folgt selbe Vorgehensweise wie bei den ersten.

Und was macht Ihr so? Nur zuschauen und abwarten, was die anderen machen? Oder auch aktiv werden?

  • Forum-Beiträge: 1.660

01.10.2016 16:28:05 via Website

C. F.

Oder auch aktiv werden?

So wirklich kann ich nicht erkennen, wie du aktiv wirst. Also, ja klar, du dezimierst deinen Freundeskreis. Aber in der Sache selbst sehe ich nicht, was das bringen soll und wie das Whatsapp dazu bringen soll, etwas daran zu ändern. Braucht doch nur einer von denen Whatsapp noch mal installieren, und sei es nur für einen Tag, und schon war deine Arbeit umsonst. Nur weil dich jemand über Threema anschreibt, heißt das doch nicht, dass er Whatsapp nicht nutzt. Oder willst du das jetzt vierteljährlich von allen abfragen?

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 403

01.10.2016 16:48:38 via Website

Das hast Du nicht richtig verstanden. Diejenigen, die WhatsApp haben, löschen mich aus ihrem Telefonbuch (und ich sie natürlich auch). Eine Telefonnummer, die ein WA-fanboy nicht hat, kann auch nicht an deren Server übermittelt werden. Den Kontakt kann man ja notfalls noch im Telefonbuch lassen, ist aber eben mit keiner Telefonnummer verknüpft.