Android No Name Tablet mit Android 4 Updaten

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

09.07.2016, 17:12:23 via Website

Hallo,

Ich habe gar keine Ahnung von Adroid ich habe aber mein altes Tablet von 2012 wieder gefunden und da ist Android 4 drauf. Das Modell heißt Stouch. Kann ich das Gerät irgendwie updaten?

Mfg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.017

09.07.2016, 21:25:47 via App

Könnte schwer werden. Du musst schon wissen, welches Tablet genau du hast und nach eine passenden Anleitung suchen. Eine gute Quelle dafür ist das xda Forum

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

09.07.2016, 22:05:54 via App

Wenn du nicht direkt ein Update angeboten bekommst, bleibt nur, das Internet zu durchforsten ob für dein Gerät ein Custom-ROM verfügbar ist. Sieht aber wahrscheinlich schlecht aus, wenn es ein altes NoName-Gerät ist.

if all else fails, read the instructions.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 61

10.07.2016, 11:50:09 via Website

Keine Ahnung, ? Dann lass das lieber, 2012 gab es noch technisch nicht die Bauteile die von neueren Androids unterstützt werden, kurz gesagt das bringt nichts. Wenn es funktioniert , ist es gut. Never change a running system.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.017

10.07.2016, 12:01:01 via App

Never change a running system ist wohl Ansicht Sache. Es macht durchaus Sinn, es upzudaten, da ältere Versionen kritische sicherheitslücken haben.

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 61

10.07.2016, 16:43:17 via Website

ja, Ansichtssache, es ist meine Erfahrung au 45 Jahren IT-betreuung.
Sicherheitsluecken weisen Software Apps auf, die werden aber mit jedem Update auch wieder geschlossen. Ansonsten sollte ein Virenscanner nicht fehlen, der deckt auch Lücken im System durch Virenaufspürung auf. Jedes neue Betriebssystem hat nun mal auch wieder nbeue andere Lücken. Viren breiten sich über die Internetnutzung aus, und wenn Du zB den Firefox benutzt, diesen auf Privat stellst, der wird laufend auf den neuesten Stand gebracht. Wer Internetseiten besucht, die fuer bedrohungssoftware bekannt ist, wird egal mit welcher Version Probleme bekommen.
Doch ja, auch das ist Ansichtssache, mit dem zu arbeiten was funktioiert, oder durch Systemerneuerungen evtl. voll in die Problemkiste zu greifen.
Ich lebe davon gut, weil oft genug Kunden kopmmen, die ihr system dadurch platt gemacht haben und Hilfe brauchen.
Viel Grüsse
Wolfgang

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.017

10.07.2016, 17:31:18 via App

Ist zwar ot, aber ich stimme dir alles andere als zu mit dem Virenscanner und Firefox Browser. Ein Virenscanner erkennt nicht alles und oft ist dieses "nicht alles" der Punkt wo dann der Trojaner reinkommt. Auch der Firefox Browser kann nicht vor allem schützen.

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten

Empfohlene Artikel