Suche ein kompaktes Android mit sehr guter offline Spracherkennung für Notizen, ToDo Listen etc.

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 11

03.04.2016, 17:45:23 via Website

Meine Suche nach einem passenden Smartphone verlief bisher frustrierend:

Ich suche ein kompaktes (vorzugsweise 4 Zoll, zur Not auch 5 Zoll) Smartphone mit sehr guter offline(!) Spracherkennung und wechselbarem Akku.

Gibt es eine Empfehlung?

Vielen Dank!

Martin

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

03.04.2016, 18:40:58 via App

Was meinst du mit Offline Spracherkennung?

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

05.04.2016, 19:59:56 via Website

Soweit ich weiss, wird die Sprachdatei bei einigen Systemen zunächst hochgeladen zu Google oder Apple, dort analysiert, um danach eine Textdatei zurück zu erhalten.

Mit offline meine ich Spracherkennung ohne Internetverbindung.

Danke!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

05.04.2016, 20:24:05 via App

Hm, weiß ich leider nicht ob es so etwas gibt, würde ja viel Speicherplatz benötigen.

Der Google Übersetzer bietet ja das runterladen der Sprachen an, und die Google Spracherkennung auch.... hmmmm

image

— geändert am 05.04.2016, 20:26:21

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

05.04.2016, 21:53:02 via Website

Yep, das könnte es sein.

Lassen sich mit dieser Spracherkennung wirklich Memos, ToDos etc. eingeben? Oder nur das Smartphone bedienen?

Speicherplatz dürfte bei den heutigen Geräten mit Speicherkarte kein Problem mehr sein. Selbst ohne Speicherkarte müsste es reichen, wenn ich mir den Speicherbedarf von Dragon anschaue. Ich benötige ja nur Umgangssprache und keine speziellen Wortschätze

Dumm nur, dass die üblichen Handyverkäufer darauf keine klare Antwort haben, nur unverbindliches. Die Frage, ob ein Smartphone auch als Diktiergerät mit eingebauter Spracherkennung funktioniert kann doch so neu nicht sein, denn wenn das klappt, dann kann man nämlich das Gefiesel auf der Minitastatur endlich vergessen.

— geändert am 05.04.2016, 21:53:35

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

05.04.2016, 22:01:15 via App

Soweit ich weiß gilt diese Spracherkennung unter anderem für die Tastatur.

Das Dumme ist, dass die Sprachdateien im internen Speicher unter Android/data/... gespeichert werden.

image

— geändert am 05.04.2016, 22:03:41

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

06.04.2016, 00:40:59 via App

Die Spracherkennung von Google benötigt recht wenig Speicher und funktioniert bestens. Also ich "schreibe" damit häufiger Nachrichten. Sie versteht auch das Setzen von Satzzeichen.

— geändert am 06.04.2016, 00:41:57

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.098

06.04.2016, 06:05:02 via App

Ich nutze auch öfters die Spracherkennung für GNow, Nachrichten, Übersetzer, Memos, Kalendereinträge, Wecker usw.. Funktioniert einwandfrei. Die Offline-Sprachdatei "Deutsch" ist mMn. nur etwa 20MByte groß. "Englisch" und "Französisch" nur etwas größer oder kleiner. Der nötige Speicherplatz sollte hierbei kein Problem sein.

— geändert am 06.04.2016, 06:05:39

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

06.04.2016, 06:20:26 via App

Ich muss mich korrigieren, die brauchen wenig Speicherplatz.

Ich habe das verwechselt mit dem Google Übersetzer, der braucht für die Sprachdateien viel Speicherplatz. :-)

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.098

06.04.2016, 07:19:32 via App

Ich muss mich auch korrigieren und das "Übersetzen" aus meinem vorherigen Post ausschliessen. Ist wohl noch zu früh am Morgen. :)

Matze hat recht: die Offline-Sprachdatei für den Übersetzer hat bei den gängingen Sprachen etwa eine größe von 200MByte. Dieses gilt aber nur für den Übersetzer und nicht für die Spracherkennung. Hier etwa 20 MByte.

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

06.04.2016, 20:15:59 via Website

Dann könnte ich damit also 'problemlos' (wie Spracherkennung eben so funktioniert) in Notizen, Memos etc. hineindiktieren wie an einem PC?

Das wäre für eine gute Lösung für mich. Aber welches kompakte Android Smartphone mit wechselbarem Akku würdet ihr empfehlen. Das G5 von LG hat zwar einen leistungsstarken Prozessor (gut für die Spracherkennung) und guter Unterstützung über Cyanogen nach Ablauf der Updateperiode, aber es ist mit über 5 Zoll nicht eben klein und das kompakte Sony kommt ohne wechselbaren Akku daher.... gibt es noch einen Hersteller den ich übersehen habe?

Danke für Tipps!!!

— geändert am 06.04.2016, 20:16:23

Antworten
  • Forum-Beiträge: 46

07.04.2016, 14:44:20 via App

Soweit ich weiß müsste ein Moto X einen dedizierten Core besitzen, der ausschließlich der Spracherkennung dient.
Einfach mal googlen ^^

Martin

Antworten
Emilio
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 22

07.04.2016, 20:37:59 via App

Darf man Fragen, warum die Spracherkennung so wichtig ist? Mit Größeren Phones (4,6 Zoll aufwärts) kann man heutzutage schon sehr schnell tippen 😉.

Auch das mit dem Wechselakku würde ich nocheinmal in Frage stellen weil es den Pool an möglichen Geräten erheblich einschränkt. Ich persönlich kenne beispielsweise niemanden, der einen Wechselakku zwingend braucht bzw. Ihn regelmäßig nutzt

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

07.04.2016, 21:05:19 via Website

Einfach aufsprechen ist schneller als tippen, insbesondere wenn man das Diktieren gewohnt ist.

Wechselakku: Akkus erlahmen im Laufe der Zeit. Das Wechseln erhöht daher die Lebensdauer des Smartphones. Davon berichten viele User und diejenigen die ich kenne, haben das auch schon mindestens 1x erlebt. Ich bin darüber hinaus nicht immer in Reichweite einer Steckdose, und das auch mal über 24 Stunden...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

07.04.2016, 21:17:36 via App

Das ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Wenn man Smartphones normal nutzt kommt man auf eine sehr gute Akkulaufzeit. Der wechselbare Akku ist nett aber mehr auch nicht. "User" im Internet sind definitiv nicht die breite Masse. Außerdem, halb so wild. Wenn du ein Power-User bist, dann wirst du nie ein Smartphone finden, dass dir genug Screen-On-Time bietet. Und dann wirst du sowieso mit nem Powerbank rumlaufen. Warte doch auf das LG G5 SE... Wenn es denn kommt. Ansonsten suchst du nach der eierlegenden Wollmilchsau.

Viele Grüße,
Jan ;-)

Emilio

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

09.04.2016, 11:52:11 via Website

Danke, das werde ich mal abwarten mit dem LG G5 SE

Zum Akkuwechsel: 2 von meinen Kindern haben den Akku schon mindestens 1x gewechselt, sonst wäre eine neues Smartphone fällig gewesen, oder eine teure Reparatur. Meine Meinung: ein Akkuwechsel sollte der Anwender schon selbst machen können, ich kann in dem fest verbauten Akku keinen großen Vorteil erkennen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.745

09.04.2016, 12:59:09 via App

Bei wasserdichten Geräten sehe ich den Sinn schon. Aber Sony gibt auch 2 Jahre Garantie auf festverbaute Akkus.

Du mußt ja selbst bei wasserdichten Uhren darauf achten, den Dichtungsring beim Batteriewechsel mit auszutauschen. Sonst kannst du irgendwann Pech haben und hast Wasser in der Uhr.

Don't turn your back, don't look away. And don't Blink . Blink and you're dead.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

10.04.2016, 08:27:07 via Website

Ich brauche kein wasserdichtes Gerät.

Auch zum Thema ich würde eine eierlegende Wollmilchsau suchen: das kann ich nicht nachvollziehen.

Mein Smartphone braucht keine Kamera, kein GPS, keine Unterwassertauglichkeit etc. ... muss auch nicht Kaffee kochen ;)

Ich suche eine Funktion zum telefonieren, für Kalender/Notizen und Spracherkennung. Bis auf letzteres, hatte mein Windows Mobile 2003 diese Funktionen auch schon, und das ist mittlerweile 13 Jahre her........wo bleibt der Fortschritt?

Antworten
Emilio
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 22

10.04.2016, 11:27:39 via App

M Hahn

Zum Akkuwechsel: 2 von meinen Kindern haben den Akku schon mindestens 1x gewechselt, sonst wäre eine neues Smartphone fällig gewesen, oder eine teure Reparatur.

Darf man Fragen, um welche Handys es sich handelt und wie lange sie genutzt wurden?
😀

Antworten

Empfohlene Artikel