Sd card 64 gb zieht beim Samsung Galaxy S3 extrem Strom. Ist es normal, daß der Stromverbrauch beim Handy höher ist, je größer die SD card ist?

  • Antworten:17
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 8

07.03.2016, 16:18:52 via Website

Ich nutze im Samsungs Galaxy S3 eine 64 Gb sd-card (sony, cat 10, 40mb lesegeschwindigkeit). Diese zieht leider immens viel Strom.

Fragen:

  1. Die Sdcard ist auf exfat formatiert. Wäre es besser sie auf Fat 32 zu formatieren. Die Karte wird vom Handy erkannt, aber ich habe bei manchen Foren gelesen, daß eine Fat32 Formatierung besser sei.

  2. Ist es einfach so, daß je größer die SDcard ist desto mehr Strom frist das Handy. Also muß ich mich damit abfinden.

  3. Gibt es Tricks, mit denen man die Stromfresserei einer Sdcard unterbinden kann. Würde eine Partitionierung der SD card helfen?

  4. Geschickt wäre eine Funktion, wo man die SD dazuschalten oder abschalten könnte. Denn die SD wird nicht dauernd benutzt. Gibt es solch eine App?

Welche Erfahrunge habt Ihr gemacht?

Vielen Dank,
San

— geändert am 08.03.2016, 09:25:15

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.165

07.03.2016, 16:21:45 via App

Hallo San!

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. :)

Ich habe deinen Thread mal in den passenden Bereich verschoben. ;)

Bitte beachte, dass Threads mit nicht aussagekräftigem Titel bei uns üblicherweise den Regeln entsprechend entfernt werden. Ich bitte dich daher, deinen Threadtitel innerhalb der nächsten 24 Stunden, spätestens jedoch bei deinem nächsten Besuch noch etwas aussagekräftiger zu gestalten (Hierfür einfach unter deinem ersten Beitrag auf 'bearbeiten' klicken, dann kannst du oben noch mal den Titel anpassen)

Danke :)

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

San Ho

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

07.03.2016, 16:42:15 via App

Fat32 ist auf eine Dateigrósse von 2GB begrenzt , Exfat nicht . Alternativ wäre ext4 .

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

08.03.2016, 09:40:42 via Website

@PASCAL
1. Der Titel war ein Arbeitstitel, danke für den Hinweis, ich hatte es glatt vergessen.

  1. Ich dachte, ich hätte meine Anfrage in das Forum Sam Gal S3 gepostet. Wo habe ich es denn "einquartiert", damit es verschoben werden mußte? D.h. wie sah mein Fehler aus?

Danke + Gruß, San

— geändert am 08.03.2016, 10:01:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.600

08.03.2016, 09:44:39 via Website

Wie stellst Du fest, dass die SD Card (angeblich) Strom zieht?

Mein Verständnis einer SD Card ist die, das sie keinen Strom braucht, solange nicht geschrieben/gelesen wird.

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

08.03.2016, 09:52:03 via Website

@GANZ NORMAL

Naja, ich habe ja eigentlich keine Ahnung

ABER: fat 32 kann auch auf 64 Gb sd genutzt werden. Windows bietet es nicht an, man muß entweder ein eigenes Programm nutzen oder die SD im Handy formatieren lassen. Ich habe die 64 Gb nämlich im Handy formatieren lassen, und heraus kam eine fat 32 Formatierung. (Windoof einfach)

"Fat32 ist auf eine Dateigrósse von 2GB begrenzt" ist vermutlich ein Tippfehler, oder?

Ext 4 kann meines Wissens von Windows nicht erkannt werden (benötige ich für den Datenaustausch). Ist aber interessant für Ubuntuuser (zu denen ich gerne gehören würde, aber nicht kann).

San

— geändert am 08.03.2016, 10:02:35

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

08.03.2016, 09:59:45 via Website

@mARTIN

"Wie stellst Du fest, dass die SD Card (angeblich) Strom zieht?"
Wenn keine Sdcard oder eine kleinere (8 Gb)im Slot steckt, benötigt das Handy im Standby (wird nicht genutzt) wesentlich weniger Strom. Ist die 64 Gb drin, ist der Akku im Standby ratzfatz leer. Es ist mir auch schon bei einer 32 Gb aufgefallen, daß je mehr auf der Sd z.B. Pocast vorhanden sind, desto mehr STrom benötigt das Handy, obwohl es im Standby ist.

"Mein Verständnis einer SD Card ist die, das sie keinen Strom braucht, solange nicht geschrieben/gelesen wird."
So hätte ich es gerne, aber ich befürchte, daß das Handy oder irgendwelche Apps (z.B. eine Art Datenexplorer) immer wieder auf die SD zugreifen, um aktuell zu bleiben/einen schnelleren Zugriff erlauben. Ist nur so eine Überlegung, wissen tue ich nix.

San

— geändert am 08.03.2016, 10:03:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.600

08.03.2016, 10:05:03 via Website

Welche Apps ziehen denn den Strom (unter Akku zu sehen) ?

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 779

08.03.2016, 10:06:10 via Website

San Ho

"Fat32 ist auf eine Dateigrósse von 2GB begrenzt" ist vermutlich ein Tippfehler, oder?

Nein, ist es nicht. Du kannst natürlich mehr als 2Gb auf der Karte speichern, allerdings dürfen die einzelnen Dateien jeweils nicht größer sein als 2GB.
Ich habe bei SD-Karten immer gute Erfahrungen mit exFat gemacht.
Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der hohe Akkuverbrauch mit der SD-Karte zusammenhängt.
Vielleicht solltest du noch weiter auf Fehlersuche gehen.

Grüße,
Micha

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

08.03.2016, 10:26:41 via Website

@MICHA

Das wollte ich wissen.
Es ist also nicht normal und somit vergeude ich keine Zeit, wenn ich auf Spurensuche gehe. Was sehr zeitaufwenig sein wird. Die Card wird anstandslos akzeptiert und gelesen. Andere im Forum hatten das Problem, daß das S3 die 64 Gb nicht erkannte. Bei mir wird das Handy nur zum Schluckspecht.

Ist Fat 32 nicht auf 4 GB begrenzt? Also Dateien, die größer als 4Gb sind können nicht verschoben werden. Aber kann es sein, daß das Handy eine größere Datei als 2 Gb nicht lesen kann? Meinst Du das?
Nun das spielt bei mir keine Rolle, da ich keine Datei größer als 300 MB habe.
Ist aber trotzdem interessant, wenn es so wäre.

@Micha
Das mit der App war nur eine aus der Luft gegriffene Überlegung. Aber es gibt bei der "Akkudiagnose" keine App, die im Zusammenhang mit der SD steht und Strom zieht.

San

— geändert am 08.03.2016, 10:30:35

Antworten
  • Forum-Beiträge: 779

08.03.2016, 10:52:42 via Website

Natürlich, 4GB, mein Fehler, sorry.
Hast du das Handy mal ohne Karte, bzw mit einer kleineren Karte betrieben?
Wenn ja, hat sich am Verbrauch etwas geändert?

Grüße,
Micha

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

11.03.2016, 01:32:19 via Website

@Micha
Wenn keine Sdcard oder eine kleinere (8 Gb)im Slot steckt, benötigt das Handy im Standby (wird nicht genutzt) wesentlich weniger Strom. Ist die 64 Gb drin, ist der Akku im Standby ratzfatz leer. Es ist mir auch schon bei einer 32 Gb aufgefallen, daß je mehr auf der Sd z.B. Pocast vorhanden sind, desto mehr STrom benötigt das Handy, obwohl es im Standby ist.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.600

11.03.2016, 07:49:01 via Website

hast Du irgend ein Programm laufen, welches den Speicher scannt?
einen überflüssigen Virenscanner zB ?

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

11.03.2016, 08:11:05 via Website

Der Stromverbrauch einer microSD-Karte im Standby liegt im µA-Bereich - unabhängig von dessen Größe. Ggf. sind Unterschiede im Verbrauch von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, aber das wird wahrscheinlich kaum einen Unterschied machen.

Wenn eine Karte mehr Strom zieht als eine andere, kann es entweder:

  • an einer defekten microSD-Karte liegen (Controller z. B.),
  • an einer korrupten Mediendatei auf der Karte, bei der sich der Medienscanner von Android die Zähne ausbeißt,
  • am Dateisystem liegen, welches beschädigt ist.

Oder eben eine App, die laufend Sachen von der Karte liest oder schreibt.

San Ho

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

11.03.2016, 13:56:38 via Website

@Martin,
"hast Du irgend ein Programm laufen, welches den Speicher scannt? einen überflüssigen Virenscanner zB ?"

Das ist auch eine Vermutung von mir, aber ich bin noch nicht dahinter gekommen. Und was meinst Du mit "überflüssigen Virenscanner"? Ich habe Antivir. Und meines Wissens sind Virenscanner jenseits von überflüssig. Aber wenn Du Erfahrung damit hast, ob man etwas einstellen kann, damit die Datein auf der SD nicht ständig eingelesen/gescannt werden, freue ich mich über einen Tipp.

@ Frank
Okay, es liegt also nicht an der Größe und auch nicht daran, wieviel auf der Karte ist. Sehe ich das richtig?
"am Dateisystem liegen, welches beschädigt ist." Meinst Du damit die Fat 32 Formatierung auf der SD?

Jetzt kann ich ja auf die Jagd gehen. Ich wollte nur wissen, ob es Zeitvergeudung ist oder nicht.

Ich danke Euch!

— geändert am 11.03.2016, 14:10:59

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

11.03.2016, 16:10:55 via Website

San Ho

Das ist auch eine Vermutung von mir, aber ich bin noch nicht dahinter gekommen. Und was meinst Du mit "überflüssigen Virenscanner"? Ich habe Antivir.

Wenn du nicht Apps aus zwielichtigen Quellen installierst, ist ein Virenscanner flüssiger als Wasser - nämlich überflüssig. Und selbst dann braucht man ihn nicht wirklich, denn wenn eine App installiert ist, kann sie schon ggf. Schaden anrichten, bevor der Virenscanner dies bemerkt.

@ Frank
Okay, es liegt also nicht an der Größe und auch nicht daran, wieviel auf der Karte ist. Sehe ich das richtig?

Es kommt auf den Inhalt der Speicherkarte an. Wenn du haufenweise Bilder, Musik, Videos etc. drauf hast, werden diese Dateien erst gescannt. Das dauert, kostet Akku usw. Ist eine Datei davon beschädigt, hängt sich der Medienscanner daran ggf. auf und zieht am Akku.

"am Dateisystem liegen, welches beschädigt ist." Meinst Du damit die Fat 32 Formatierung auf der SD?

Am besten ist bei solchen "Problemen", wie du beschreibst , die Karte im Gerät zu formatieren. Klappt das nicht gut, sollte man diese am PC auf FAT32 formatieren. Dieses Dateisystem versteht das Galaxy S3 (ich habe darin auch eine 128GB Karte zum laufen gebracht) und ist nahezu überall kompatibel. Falls aber diese File Allocation Table hin ist (aus welchem Grund auch immer.....), lohnt es sich in jedem Fall, die Daten von der Karte zu sichern und nach einer Formatierung sukzessive wieder aufzuspielen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

12.03.2016, 09:14:13 via Website

@ Frank

Ich danke Dir für Deine Mühe. Noch eine Frage zum Virenscanner:

Wenn man mit seinem Handy über die Wlan-Verbindung ins Internet reist (z.B. youtube), dann benötigt man doch einen Virenscanner auch für das Handy, oder nicht? Oder braucht man den nur, wenn man etwas herunterladet? Ich lade ja z.B. Podcasts oder "die Zeit" herunter. Braucht man keinen Virenscanner, wenn es sichere Seiten sind?

Danke, San

Antworten
  • Forum-Beiträge: 411

12.03.2016, 09:49:51 via App

Es gibt für Android keinen Virenscanner der in Echtzeit scannen kann.
Die fangen erst dann an zu scannen wenn die Datei auf dem Handy ist.
Dann kann es aber schon zu spät sein und dein Gerät ist infiziert.
Ob die dann in der Lage sind ein Virus zu entfernen wage ich mal zu bezweifeln.
Von daher bitte nur Apps aus sicheren Quellen laden.
Youtube ist eh nur Streaming.
Denke nicht das man damit ein Virus bekommen kann.
Deine Podcasts sofern sie nicht mit einer App aus dem Play Store geladen werden besser mit dem PC laden und nach Virus Prüfung auf die Speicherkarte kopieren.
100% Sicherheit gibt es aber eh nicht.

Antworten

Empfohlene Artikel