Handy ausspioniert?

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

06.03.2016, 13:52:59 via Website

Guten Tag,

ich habe folgendes Problem. Ich habe diese Woche mich mit meiner Freundin gestritten, nach dem Telefonat ging die Diskussion irgendwann über whatsapp weiter. Am Samstag Abend bekam ich von einer fremden Nummer geschrieben, ob ich wieder in den selben Club gehe wie gestern (über whatsapp). Ich habe mir nichts dabei gedacht und hab lediglich gefragt wer es sei. Und habe meine Freundin gefragt ob sie diese Nummer kennt. Sie sagte nein und damit hat sich das für mich auch vorerst erledigt. Meine Freundin schrieb diese Nummer irgendwann ebenfalls an gab sich mit einem Frauennamen aus und sagte dann das ich wohl mit ihr einen schönen Abend hatte und so weiter. Was natürlich gelogen war. Meine Freundin hat mir dann erzählt das sie mal mit einem Typen vor Jahren zusammen war der IT spezialist war und er ihr handy schon mehrmals gehackt hat. Das würde erklären wie er an meine Nummer kommt. Als ich diese Person heute morgen angeschrieben habe, schrieb er auch zurück eine Nachricht die mich etwas verwirrt hat und eigentlich nichts zur Sache beiträgt, was mich aber verwundert hat ist das diese Nummer nach dieser Nachricht nicht mehr existierte. Um auf meine Frage zu kommen: Besteht eine Möglichkeit ein Handy anzuzapfen ohne das man die Nummer hat und kein Zugang dazu hatte? Es ist alles bisschen viel was ich geschrieben habe wollte aber das ganze detailliert erklären.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

06.03.2016, 15:18:48 via Website

Hallo Vlad,

Herzlich willkommen bei uns im Forum :)

Ich habe deinen Thread mal in unseren allgemeinen Android-Bereich verschoben.

So einfach ist das nicht möglich. Damit ein Phone ausspioniert werden kann, muss man entweder Zugriff auf das Gerät bekommen oder den Besitzer des Gerätes dazu bringen, eine App, die das ermöglicht, zu installieren.

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

06.03.2016, 16:57:29 via Website

Na Andy, dies ist sehr wohl möglich wenn man das nötige Wissen besitzt. Es ist sehr von der Android-Version abhängig, aber es gibt auch andere Möglichkeiten .....

Aber ein Handy geziehlt "anzuzsapfen" ohne dass man seine Nummer hat ist so grundsätzlich nicht möglich, das stimmt schon.
Auch wenn er Deine Nummer hat, bietet es Ihm erst die Möglichkeit Dir etwas unterzuschieben. Die Lücke dazu nennt sich unter anderem "Stagefright". Dies jedoch umzusetzen erfordert einiges an Wissen. Du solltest also schauen dass Dein Gerät diese Lücken geschlossen hat, und du keine Apps installierst ausserhalb vom PlayStore, ausser du weisst was du tust.

Eine andere theoretische Möglichkeit bietet sich zum Beispiel, wenn du dich in ein Wlan enloggst, und der andere da ebenfalls rein kommt. In so einem Fall gäbe es Angriffspunkte mittels sniffen, das heisst aber ebenfalls nicht dass ein grundsätzliches anzapfen möglich ist, aber möglich wäre.

Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass dich der andere gar nicht kennt, du noch ein Android-Gerät besitzt welches noch nicht Marshmallow hat, und du dir im Internet mittels Browser auf einer Homepage etwas aufgefangen hast, wäre ein auspionieren sicher möglich.

Die Lösungsansatz für Deine Probleme:
Schaue erstmal alle Apps an die du auf den Gerät hast. Komische Apps die du nicht installiert hast dann einfach mal deaktivieren.
Schaue in den Einstellungen ob es bei Sicherheit, Geräteadministratoren, Apps gibt welche Administrator-Zugriff haben von denen du nichts weisst. Diese einfach erstmal wieder deaktivieren.
Jetzt gibt es aber auch Apps die sich ins System einrichten können und sich dort verstecken. Da hast du vielleicht die Möglichkeit, in den Einstellungen unter Datenverbrauch eine App zu entdecken welche aufs Internet zugreift obwohl sie das nicht sollte.

Wenn du immer noch der Meinung bist dass irgendetwas nicht stimmt mit deinem Gerät, solltest du die Firmware komplett neu installieren, wenn das mit deinem Gerät möglich ist. Damit entfernst du auch die Paranoia die sich mit solchen "Problemen" meist mitergeben.

Halt uns auf dem laufenden ....

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

06.03.2016, 17:00:43 via App

Das war bestimmt irgendein Witzbold.

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Elef

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.612

06.03.2016, 17:08:24 via Website

Ganz normales Social Engeneering. Und dass die Nummer nicht mehr existiert, ist auch keine Zauberei.

Eure Handys dürften eher nicht betroffen sein, auch wenn das, wie von Dänu beschrieben, denkbar ist. Aber viel zu aufwändig.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Dänu

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.03.2016, 16:17:04 via Website

Es gibt eine einfache Erklärung: Die Telefonnummer in Ihrem Kontaktverzeichnis hat den Besitzer gewechselt und nun ist es ein anderer WhatsApp-User, der seine Scherze treibt, weil er Sie in seinem aktualisierten Kontaktverzeichnis findet. Da die WhatsApp-Mitgliedschaft an die Telefonnummer gekoppelt ist, wandert sie mit der Telefonnummer mit. Erloschene Nummern werden nach einer relativ kurzen Frist vom Netzbetreiber/Provider neu vergeben und tauchen dann, unter Umständen samt WhatsApp-Account wieder auf, aber mit anderem User. Lösung: Die Nummer (!) in Ihrem Kontaktverzeichnis suchen und löschen.

— geändert am 07.03.2016, 17:05:02

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

07.03.2016, 16:44:06 via App

Soviel zum Thema "Handy hacken"

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

07.03.2016, 18:08:29 via Website

Ich bedanke mich für die zahlreiche Antworten. Jetzt kann ich mir jedenfalls vorstellen wieso diese Nummer nicht mehr "gibt".
Was manche hier vielleicht falsch verstehen ist das es nicht irgendein zufälliger Typ war der das gemacht hat sondern einer der es schon öfters gemacht hat. Meine Freundin hat ihn schon mehrmals angezeigt. Aber da man ihn, so wie ich es verstanden habe vom rechtlichen her, nur für 1 Jahr "stoppen" kann, zieht er es jedes Jahr aufs neue durch. Was auch unmissverständlich in der Nachricht drin stand die er mir geschickt hat. Das er Zugriff auf ihr Handy hatte das kann man nicht bezweifeln weil er sowohl Fotos hatte die sie nicht veröffentlicht hat, als auch meine Nummer und ich kenne ihn nicht und noch nie gesehen und gebe meine Nummer nicht jedem X-Beliebigen. Ich forsche nach wie vor wie man sich dagegen schützen kann und habe auf grund dessen auch diese Frage gestellt ob es möglich halt ist ein Handy auf entfernung so zu manipulieren das es z.b. eine Spionage App downloaded. Und habe jetzt eine weitere Frage, ist es möglich über eine SMS die Kontrolle über das Handy zu bekommen? Quasi wie mit einem PC indem man die Kontrolle an einen "externen" abgibt?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.612

07.03.2016, 18:13:08 via Website

Ja, man kann ein Smartphone aus der Ferne infizieren. Je nach Betriebssystem und Version unterschiedlich leicht. Auch vom Gutglauben des Besitzers ist der Erfolg abhängig.

Es geht aber auch erschrechend schnell, es in fünf unbeobachteten Minuten zu infizieren.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.03.2016, 21:27:24 via Website

Es gibt Handys (keine Smartphones), die den Zugriff per SMS-Maschinen-Code (z.B. *#66#1234# ) erlauben. Mit solchen Codes kann man dann auf bestimmten HANDYS, die dafür vorgesehen sind, Tracking-Vorgänge (Ortung der Position) oder einen unbemerkten Rückruf, um die Umgebung des Handys abzuhören, starten. Bekannt hierfür sind z.B. manche Handys der Marke SIMVALLEY. Auch sog. GSM-GPS-Tracker haben solche Leistungs-Features. Vermutlich gibt es auch Apps, die diese Effekte auf Smartphones initiieren können. Ein kompetenter Programmierer kann eine solche App sicher unschwer erstellen.
Lösung: SIMKARTE UND SD-KARTE ENTNEHMEN, SMARTPHONE AUF WERKSEINSTELLUNGEN ZURÜCKSETZEN ODER NEU KAUFEN, SD-KARTE VOR DEM EINLEGEN FORMATIEREN ODER NEU KAUFEN, NEUE SIMKARTE MIT ANDERER NUMMER BESORGEN, NEUEN WHATSAPP-ACCOUNT ERSTELLEN (kostet ja nichts mehr), ALSO KEINESFALLS DEN ALTEN ÜBERNEHMEN! DAS SMARTPHONE MIT PIN SICHERN UND NICHT UNGESPERRT RUMLIEGEN LASSEN! DAS SOLLTE DEM SPUK EIN ENDE BEREITEN.
Noch ein Tipp: Bei www.netzclub.net kann man völlig kostenlos SIM-KARTEN bekommen, mit denen man kostenfrei im Internet surfen kann (100MB/Monat frei). Weitere Kapazitäten kann man zukaufen. Da es eine Prepaidkarte ist, kann man auch zu den üblichen, günstigen Konditionen telefonieren und SIMsen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.098

08.03.2016, 07:01:02 via App

Es gibt noch eine viel einfachere Erklärung. Vielleicht kennt der Ex deiner Freundin ja den Google-Account von ihr. Somit hat er wahrscheilich Zugriff auf Bilder in der Cloud, synchronisierte Kontakte usw..
Ist nicht unwahrscheinlich, da ich auch den Account meiner Frau kenne. Ist in einer Partnerschaft ja ziemlich normal. Eine Änderung der Passwörter wird nach einer Trennung aber oft nicht beachtet.

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Antworten

Empfohlene Artikel