Wegfall der Roaming Gebühren ab 2017

  • Antworten:51
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 104

04.03.2016, 19:16:30 via Website

2017 sollen ja angeblich die Roaminggebühren komplett wegfallen, hat jemand nähere Infos darüber? Wenn ich mal so die Tarife vergleiche was einem hier so geboten wird und dann mal z.B. in Österreich hätte ich mit Sicherheit einen Tarif von dort...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

04.03.2016, 19:29:47 via App

Normalerweise benötigt man einen Wohnsitz in dem Land wo man einen Vertrag abschließen will.
Außerdem gibt es in der EU-Verordnung zum Roaming Regeln um übermäßigen Roamingeinsatz zu verhindern.

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

04.03.2016, 19:48:38 via App

Ich habe Vertragsfreiheit , ich kann Verträge schließen wo,wann und mit wem ich will . Das ist zudem in den römischen Vertrage mir als Bürger der europäischen Union zugesichert .

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 104

04.03.2016, 19:59:15 via Website

Mann muss ja nicht unbedingt einen Vertrag abschließen. Prepaid Tarife sind eh im kommen und die kann man heutzutage auch schon vom Konto
monatlich einziehen lassen... Geht mir mehr darum das man anscheinend in anderen Ländern viiiieel bessere Konditionen hat... Was hier in Deutschland aus was für Gründen auch immer wohl nicht möglich ist... Schau sich nur mal einer die Tarife von yesss! an... 1000 Min/SMS + 5 GB LTE
für 16,99 oder 3 GB für 9,99. Möchte besser nicht wissen was man hier dafür zahlen müsste.... :O

— geändert am 04.03.2016, 20:03:43

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

05.03.2016, 01:48:29 via App

Ja, aber kein Provider gibt einem einen Vertrag ohne Wohnsitz in Österreich. Die haben nämlich auch das Recht nur Leute mit Wohnsitz in Ostreich zu nehmen. 😉

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

06.03.2016, 11:21:57 via App

Das stimmt doch überhaupt nicht ! Ich hab seit Dez. 2015 einen Vertrag mit A1, davor war ich bei Orange . Ich hab weder einen Wohnsitz noch Konto in Õstereich .

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 104

07.03.2016, 09:48:21 via App

Denke auch das es denen ziemlich egal ist... Am Ende wollen 'SE auch nur eins... Kunden...

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

07.03.2016, 18:37:14 via App

Ganz Normal

Das stimmt doch überhaupt nicht ! Ich hab seit Dez. 2015 einen Vertrag mit A1, davor war ich bei Orange . Ich hab weder einen Wohnsitz noch Konto in Õstereich .

Warum hast du einen Vertrag mit A1, wenn du in Deutschland bist? Da bist du ja ständig im Roaming.

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

07.03.2016, 22:33:34 via App

Wir haben eine "Hütte" in den bayrischen Alpen ... Hüttentelefon ... , der Empfang ist besser ( im A1 Netz )als wenn ich einen nationalen SP nehmen würde, vorallem im LTE Netz

— geändert am 07.03.2016, 22:34:41

Karotten sind wichtig

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

08.03.2016, 06:15:06 via App

Ganz Normal

Wir haben eine "Hütte" in den bayrischen Alpen ... Hüttentelefon ... , der Empfang ist besser ( im A1 Netz )als wenn ich einen nationalen SP nehmen würde, vorallem im LTE Netz

Na dann ok. Ich bin bei Cosmote GR, ist günstiger, wenn ich in Griechenland Urlaub mache (laughing)

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

08.03.2016, 07:56:16 via App

Wenn ich Urlaub mache ( auser Hütte ) bleiben zwei Dinge Zuhause .... "Kinder" und Handy !

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

17.03.2016, 17:45:33 via Website

Das klingt ja auf den ersten Blick sehr verheißungsvoll, aber es sind noch einige Fragen offen bzw. einige Fallstricke:

  • "Wenn Sie Ihr Mobiltelefon in anderen EU-Ländern verwenden – um anzurufen, eine SMS zu verschicken oder im Internet zu surfen –, kann Ihnen Ihr Mobilfunkanbieter nicht beliebig viel berechnen." - Und wie sieht es bspw. mit ankommenden SMS aus oder angerufen werden?
  • "Roamingentgelte entfallen, sofern Sie Ihr Mobiltelefon nur zeitweilig im Ausland nutzen" - Was ist zeitweilig? 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat, 1 Jahr? Bei z. B. Reisekrankenversicherungen wird hier ein genauer Zeitraum genannt, meist 4 Wochen.
  • "Diese Preisobergrenzen gelten für alle – es sei denn, Sie haben einen bestimmten Dienst oder ein bestimmtes Paket gewählt." - Wie darf ich denn das verstehen? Wenn ich ein Auslandspaket (nennen wir es mal so) bestellt habe, bekomme ich dann den nationalen (günstigen Tarif) oder den aus dem Auslandspaket (meist teurer als Inland) ?
  • "Natürlich kann Ihr Mobilfunkbetreiber günstigere Tarife anbieten. Sie sollten also Ausschau halten." Günstiger als national? Ich habe noch NIE einen Auslandstarif gesehen, der günstiger als der nationale ist. Bitte um Aufklärung.
  • "Detaillierte Auskünfte in länderbezogenen Fragen erhalten Sie von der zuständigen nationalen Regulierungsbehörde". Bei der Bundesnetzagentur habe ich zu "neuen" Regelung nichts gefunden.
  • "Wenn Sie innerhalb der EU eine Grenze überqueren, muss Ihnen Ihr Mobilfunkbetreiber eine SMS mit den Preisen für aus- und eingehende Anrufe, SMS und Datenvolumen schicken, die in dem neuen EU-Land gelten." Wozu ist das nötig, wenn doch EU-weit der nationale Tarif gilt?

Außerdem ist ungeklärt, was passiert, wenn man bspw. als Vodafone-Kunde ohne Netzzugang (weil dieser bspw. an einem bestimmten Ort ein Funkloch hat) ein anderes Netz, z. B. T-Mobile nutzt. Wenn (!) dieser Fall durch o.g. Tabelle abgedeckt ist, warum kann man dann bspw. national nicht das stärkste Netz zu seinem vereinbarten Preis nutzen? Oder gehört das eigene Land nicht zum Roaming, welches dadurch definiert ist, dass man einfach nur ein anderes Netz als das eigene nutzt?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

17.03.2016, 18:38:27 via App

Ich probiere es mal nach bestem Wissen und Gewissen :-D

Frank K.

Das klingt ja auf den ersten Blick sehr verheißungsvoll, aber es sind noch einige Fragen offen bzw. einige Fallstricke:

  • "Wenn Sie Ihr Mobiltelefon in anderen EU-Ländern verwenden – um anzurufen, eine SMS zu verschicken oder im Internet zu surfen –, kann Ihnen Ihr Mobilfunkanbieter nicht beliebig viel berechnen." - Und wie sieht es bspw. mit ankommenden SMS aus oder angerufen werden?

Für ankommende SMS hat man noch nie bezahlt, und dass man dann noch für ankommende Anrufe zahlen muss, bezweifel ich, weil es ja so geregelt sein sollte, dass es sich so verhält, wie wenn du in Deutschland bist.

  • "Roamingentgelte entfallen, sofern Sie Ihr Mobiltelefon nur zeitweilig im Ausland nutzen" - Was ist zeitweilig? 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat, 1 Jahr? Bei z. B. Reisekrankenversicherungen wird hier ein genauer Zeitraum genannt, meist 4 Wochen.

Das war auch mein erster Gedanke :-D

Ich denke mal 4 Wochen Urlaub gelten als zeitweilig, aber das wird eventuell ja auch noch genauer definiert.

Da würde sich der einzelne Provider ja in's eigene Fleisch schneiden, wenn er zeitweilig kürzer definiert als andere Provider.

  • "Diese Preisobergrenzen gelten für alle – es sei denn, Sie haben einen bestimmten Dienst oder ein bestimmtes Paket gewählt." - Wie darf ich denn das verstehen? Wenn ich ein Auslandspaket (nennen wir es mal so) bestellt habe, bekomme ich dann den nationalen (günstigen Tarif) oder den aus dem Auslandspaket (meist teurer als Inland) ?

Ich denke mal ja, dass das Auslandspaket gilt, wobei die Frage ist, ob es dann überhaupt noch solche Pakete geben wird, oder ob die so umgestaltet werden, dass sie nur noch für das Nicht-Europäische Ausland gelten.

  • "Natürlich kann Ihr Mobilfunkbetreiber günstigere Tarife anbieten. Sie sollten also Ausschau halten." Günstiger als national? Ich habe noch NIE einen Auslandstarif gesehen, der günstiger als der nationale ist. Bitte um Aufklärung.

Das bezieht sich wohl auf den Zeitpunkt an dem es keine Roaming Gebühren mehr gibt, also 2017.

  • "Detaillierte Auskünfte in länderbezogenen Fragen erhalten Sie von der zuständigen nationalen Regulierungsbehörde". Bei der Bundesnetzagentur habe ich zu "neuen" Regelung nichts gefunden.

Du hast es aber eilig :-D
Die Meldung ist doch erst heute veröffentlicht worden, du weißt doch wie hier in Deutschland die Mühlen der Bürokratie mahlen.

  • "Wenn Sie innerhalb der EU eine Grenze überqueren, muss Ihnen Ihr Mobilfunkbetreiber eine SMS mit den Preisen für aus- und eingehende Anrufe, SMS und Datenvolumen schicken, die in dem neuen EU-Land gelten." Wozu ist das nötig, wenn doch EU-weit der nationale Tarif gilt?

Finde ich gut, ist ja heute auch schon so.
Vielleicht, um schwarze Schafe zu entlarven?

Außerdem ist ungeklärt, was passiert, wenn man bspw. als Vodafone-Kunde ohne Netzzugang (weil dieser bspw. an einem bestimmten Ort ein Funkloch hat) ein anderes Netz, z. B. T-Mobile nutzt.

Du wirst auch, meine Vermutung, wie bisher als Vodafone Kunde in Griechenland dich nur mit deren Roaming Partnern verbinden können, warum sollte sich das in Deutschland ändern, zumal hier alles Konkurrenten sind?

Wenn (!) dieser Fall durch o.g. Tabelle abgedeckt ist, warum kann man dann bspw. national nicht das stärkste Netz zu seinem vereinbarten Preis nutzen? Oder gehört das eigene Land nicht zum Roaming, welches dadurch definiert ist, dass man einfach nur ein anderes Netz als das eigene nutzt?

Seit wann hat man mit einer deutschen SIM innerhalb Deutschland ein Roaming, bzw. warum sollte man das jetzt einführen?
Roaming wird es weiterhin geben, nur die Roaming Gebühren fallen weg. Und Roaming findet nunmal im Ausland statt.
Wenn ein Grieche hier mit seiner SIM bei uns ist, kann er sich auch nur mit den Roaming Partnern verbinden.
Es könnte natürlich sein, dass man dann auf kurz oder lang, im Ausland wirklich jeden Provider als Roaming Partner nutzen kann, wobei, glaube ich nicht, weil untereinander habe die Provider hier im Inland ja immer noch verschiedene Preismodelle, warum sollte also der Roaming Partner von Vodafone in Griechenland dich in ihr Netz lassen, wenn du dich für das D1 Netz entschieden hast.

— geändert am 17.03.2016, 18:41:49

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

18.03.2016, 16:41:43 via Website

Zum Thema:

  • ankommende SMS im Ausland: die sind nicht immer kostenlos im Empfang (s. Verbraucherzentrale: Roaming – Mit dem Handy ins Ausland)
    Eingehende Kurznachrichten (SMS) sind – von wenigen Ausnahmen abgesehen - auch im Ausland kostenlos.
  • Quellenverweis auf die Bundesnetzagentur: wenn ich eine Quelle oder einen Link angebe, hat dieser zu stimmen. Und es steht beim Link nicht, dass die Infos erst ggf. noch vom Linkbetreiber aufgearbeitet werden müssen. Ob der eine oder andere schnell oder langsam ist, auch bei den anderen Regulierungsbehörden, bei denen ich die Seite übersetzen kann, steht auch noch nichts neues. Also am deutschen Michel kann's wohl nicht liegen ;-)
  • Roaming: Nein, Roaming ist dann, wenn man ein anderes Netz als das eigene nutzt - nicht erst, wenn man im Ausland ist. Beispielsweise gab es das damals bei Viag Interkom und der Telekom. Wenn das Viag Interkom-E-Netz nicht verfügbar war, konnte man das D-Netz der Telekom nutzen. Richtig, es hieß Roaming.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

18.03.2016, 16:48:14 via App

Zu 1: Ich war schon bei D1, D2 und Eplus und habe noch nie für eine eingehende SMS bezahlt.

Zu 2: Die Meldung kam von der EU und nicht von der lahmarschigen deutschen Behörde namens Bundesnetzagentur :-P

Zu 3: Gut, dass mit dem Namen und dessen Bedeutung kann sein, ändert aber nichts daran, dass die verschiedenen Provider hier nunmal Konkurrenten sind. Es wäre etwas anderes wenn sie sich gegenseitig ihr Netz für andere frei geben.

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

18.03.2016, 16:54:44 via Website

Okay, die Türkei gehört zwar zur EU und dessen Roaming, aber als ehemaliger Mannesmann D2 Kunde musste ich dort für eingehende SMS ca. 39 Pfennig bezahlen. Schade, die Abrechnung habe ich nicht mehr :-( (wäre mittlerweile aber auch schon vergilbt :-P )

— geändert am 18.03.2016, 16:57:53

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

20.03.2016, 12:19:53 via App

Ich wúrde gern fliegen können .... Da hab ich was gemeinsam mit der Türkei.... unerreichbare Ziel

anyway
Es ändert sich technisch rein garnichts, nur die überhöhten Rooming-Gebühren Fall bei "normaler" Nutzung weg.

Karotten sind wichtig

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

20.03.2016, 12:35:16 via App

Jetzt wo es bekannt geworden ist, dass die Roaming Gebühren abgeschafft werden, versuchen die Provider noch schnell ihre teuren Tarife loszuwerden.

http://www.computerbase.de/2016-03/vodafone-red-business-plus-keine-roaming-gebuehren-in-der-eu-und-schweiz/

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten

Empfohlene Artikel