Neu oder gebraucht kaufen für Root?

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

05.02.2016, 02:03:49 via Website

Moin zusammen,

mein altes Handy gibt mehr und mehr seinen Geist auf und ich wollte mir ein neues holen. Die vorläufige Wahl ist das S5 Mini. Allerdings habe ich vor, sofort nach dem Kauf das Ding mit CyanogenMod auszustatten, da mir TouchWiz über die Jahre einfach nur noch auf die Nerven gegangen ist.

Ich war aber noch nie in der Situation, ein Smartphone noch während seiner Garantiezeit zu rooten. Zwar musste ich noch nie Garantie in Anspruch nehmen, aber Karma kann bekanntlich einem das Leben schwer machen.

Deswegen wollte ich einfach nur mal fragen, ob es sich trotzdem lohnt, eher ein neues Handy statt eines gebrauchten zu besorgen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 390

05.02.2016, 05:42:16 via App

neues ist immer gut, aber im Laufe der Garantie sollte man roten dennoch ausschließen, wenn da was mit ist bekommst du kein Ersatz o.ä vom Hersteller bzw Verkäufer. wenn du dir beim roten ganz sicher bist, kannst es natürlich machen, alle meine Geräte habe ich zB erst nach der Garantie getötet. edit: bei den gebrauchten ist meist der Akku schon bisschen in die Zeit gekommen, daher würde ich das weniger bevorzugen oder kaufst dir Handys die Ähnlichkeit mit nexus von google haben, da hast du stock Android und hast die hässliche trägen Oberflächen nicht, wie du schon sagtest,, deswegen schwanke ich auch noch zwischen nexus 5x und oneplus 2 ;).

— geändert am 05.02.2016, 05:44:47

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.773

05.02.2016, 08:47:28 via App

Naja beim S5 mini spielt das Akku Argument keine Rolle.
Einfach austauschen und gut is.

Wenn du ein günstiges gebrauchtes kriegst, das gut in Schuss ist, dann kannst du natürlich das nehmen.
Wenn du dann das wieder erwarten doch irgendwie zerstören würdest, dann wäre nicht so viel Geld kaputt, als wenn du ein neues Handy zerstörst ;)

Keep cool :D

Antworten

Empfohlene Artikel